Halloween-Trilogie Teil 1 von 3

Normalerweise ist Halloween nicht so mein Ding, aber meine liebe Nachbarin hat mich ein bisschen angesteckt. Sie liebt Halloween und dekoriert auch jedes Mal super schön gruselig den Garten. Klein und Groß dürfen gerne kommen, schauen, gruseln und natürlich naschen!

Mein Mann unterstützt sie dabei mit Licht- und Tontechnik. Und diesmal habe ich sie mit mehreren Dingen überrascht.

Hier der erste Teil der Überraschung:

Ich habe ihr eine Halloween-Girlande gebastelt.

Als Grundfarben dominieren Kürbisgelb 🎃 und schwarz.

Außer den Buchstaben finden sich noch viele weitere Elemente auf den Fähnchen:

Die süße Hexe mit ihrem Hexenbesen. Genau wie die anderen Figuren stammt sie aus dem Set „Cauldron Bubble“, ausgeschnitten mit den passenden Framelits „Hexenkessel“. Alle Motive habe ich mit den Aquarellstiften ausgemalt und mit dem Aqua Painter etwas die Farbe verwischt.

Hier der blubbernde Hexenkessel und das Spinnennetz. Die Spinne ist aus einem älteren Set.

Dem O habe ich die Krone, äh den Hexenhut aufgesetzt.

Auch die kleine Kröte, das Gespenst,…

und die schwarze Katze findet man neben den Buchstaben wieder.

Die Fledermaus ist aus dem Set „Unheimlich lecker“, dazu gibt es die passende Stanze „Fledermäuse“.

Meine Nachbarin hat sich sehr über die Girlande gefreut und sie findet hoffentlich einen schönen Platz dafür.

Morgen zeige ich euch noch Teil 2 und 3 der Trilogie, dann geht’s raus in den Gruselgarten!

Habt ihr schon euer Gruslekostüm bereit gelegt? 👻

Einen schönen Abend wünscht euch

Silke 😃

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.