Workshop-Rückblick 05.03.2020

„Grußkarten mit kleinen Besonderheiten“ haben wir im letzten Workshop gebastelt. Hier zeige ich die tollen Ergebnisse und erkläre kurz dazu, wie sie entstanden sind…

Die erste Karte hat eigentlich nur die Besonderheit, dass man aus ganz schlichtem Material ein wundervolles Ergebnis bekommen kann! 😉

Wir haben uns die Blütenmotive aus dem Designerpapier „Mit Stil und Klasse“ ausgesucht, zurecht geschnitten und auf eine Grundkarte in Flüsterweiß geklebt. Aus dem Produktpaket „So gesagt“ haben wir uns einen Text farblich passend aufgestempelt, diesen mit einer Stanzform ausgestanzt, dann noch ein weiteres, etwas größeres Etikett ausgestanzt und alles mit Klebepads übereinander auf dem Hintergrund befestigt. Die kleine Schleife ist aus weißer Kordel und verziert das Etikett.

Für die zweite Karte haben wir eine Grundkarte in Mangogelb verwendet und die Vorderseite mit den „Pariser Schnörkel“ geprägt. Dem ausgestanzten Kreis haben wir mit den „Lagenweisen Kreisen“ einen Rahmen in Kürbisgelb verpasst. Der Spruch wurde auf einen weißen Streifen gestempelt, dahinter klebt ein Streifen in Kürbisgelb.

 

Hier besteht die Besonderheit darin, dass man von vorne nur einen Teil der Blume sieht, wenn man die Karte aufklappt kommt die gesamt große Blüte aus dem Set „Band together“ zum Vorschein. Diese wurde auf eine weitere (etwas kleinere) Klappkarte gestempelt und in die Karte reingeklebt. Mit den Aquarellstiften hat die Blume ihre Coloration erhalten.

Das Produktpaket „Geheimnisvoller Garten“ nutzten wir für die nächste Karte. Aus dem Karton in Savanne wurde ein Bogen ausgestanzt, der restliche Karton mit der 3D-Form „Mauerkwerk“ geprägt und auf eine weiße Grundkarte geklebt. Der Torbogen mit dem Zaun ist aus Farbkarton Wildleder ausgestanzt. Hier zähle ich als Besonderheit, dass wir den Gartenzaun mittig durchgeschnitten haben, damit man das Tor etwas öffnen kann. Darunter verbirgt sich noch ein Spruch oder vielleicht ein kleines Kätzchen? Jeder hat dann mit Blüten, Zweigen und Sprüchen nach Lust und Laune weiter dekoriert. Das Stanzenset „Gartentor“ aus diesem Produktpaket war uns dabei besonders hilfreich.

Ein Sale-A-Bration Set kam für die letzte Karte zum Einsatz: Mit dem Stempelset „Blumige Überraschung“ wurden die Zweige in schwarz und die Mini-Blümchen in Kirschblüte als Rahmen gestempelt. Weitere Blüten in Merlotrot und Rokoko-Rosa wurden mit der Handstanze „Kleinen Blume“ ausgestanzt und mit Klebepads auf die Zweige geklebt, um sie als Rahmen etwas hervorzuheben. Abschließend fand noch ein passender Spruch den Weg in die Kartenmitte. Diese Karten machen so viel Spaß und gefallen mir so gut, dass ich mir davon einen kleinen Vorrat angelegt habe… 😉

An all diesen Karten sieht man, dass man mit wenig Aufwand und nicht viel Extra-Material den Karten kleine Besonderheiten hinzufügen kann.

Viel Spaß beim Nachbasteln oder Austüfteln eigener kleiner Besonderheiten!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Heute regnet es Konfetti

Für den letzten Workshop war ich wieder auf der Suche nach einer Idee für die Gastgeschenke. Da wir ja schon mitten in der 5. Jahreszeit sind, also Fastnacht/Fasching/Karneval, fiel meine Auswahl auf den Konfetti-Stempel aus dem Set „So gesagt“.

Eine Packung bunter Schokolinsen habe ich mit Konfetti-Schnipseln (eine ältere SU-Stanze) in ein Tütchen gesteckt.

Dem Tütchen habe ich eine Verschlussklappe hinzugefügt. Passend zu den Stempeltexten gibt es die Stanzformen „So hübsch bestickt“. Mit der größten Zierrahmenform habe ich zwei Teile aus Marineblau ausgestanzt, das Rückteil an die Tüte getackert, das Vorderteil von vorne dran geklebt.

Den Konfetti-Stempelabdruck habe ich mit einer ebenfalls im Stanzset enthaltenen gewellten Rechteckform ausgestanzt. Ergänzt habe ich den Spruch mit dem Minitext „für dich“. Zum Ausstanzen habe ich das „Klassische Etikett“ verwendet und etwas gekürzt.

Beide Etiketten wurden dann noch mit Klebepads aufgeklebt, damit war das süße Konfetti-Geschenk fertig.

Karten mit kleinen Besonderheiten haben wir dann in diesem Workshop gebastelt. Fotos folgen in weiteren Beiträgen demnächst…

Bis bald und genießt noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 17.01.2020 – Teil 2

Da wir in diesem Workshop ganz fleißig waren, kann ich hier noch viele weitere Fotos von den gefertigten Karten zeigen:

Mit verschiedenen Farben hat sich jeder sein kleines Universum auf weißen Karton gestempelt und nach Lust und Laune weiter verziert. Das Set „Alles im Block“ aus dem aktuellen Minikatalog bietet hierfür jede Menge Möglichkeiten.

Mit den beiden Flächenstempeln kann man sich tolle Hintergründe stempeln. Wir haben größtenteils den zweiten Stempelabdruck verwendet, damit es nicht zu farbintensiv wurde. Die Herzen, Sternchen und Pünktchen sind eine prima Ergänzung dazu. Die Texte wurde auf separaten Karton gestempelt, ausgeschnitten und in allen Richtungen aufgeklebt. So bekommt jede Karte ihre ganz individuelle Note.

An den niedlichen Tierchen aus dem Stempelset „Special Someone“ kommt ja echt niemand vorbei! Man muss sie einfach lieb haben! Sogar die englischen Texte sind gut zu gebrauchen…

Wir haben daraus kleine Mini-Kärtchen gewerkelt. Grundmaß: 7×7 cm, Farbkarton: 6,6 x 6,6 cm, weiß: 6,2 x 6,2 cm. So bleibt noch genügend Platz zum Stempeln.

Die Luftballons und die Mini-Schmetterlinge, die zusätzlich im Set enthalten sind, passen perfekt zu den kleinen Nagern. Alles in Two-Step-Technik, jeweils ein Stempel für die Konturen und ein passender Stempel für die farbliche Füllung. Das geht echt ganz einfach!

So sind viele süße kleine Kreationen entstanden, jede Karte für sich ein Highlight! 😀

Es passen auch mal zwei Tierchen auf eine Karte und feiern gemeinsam Geburtstag 😉

Oder – so wie auf diesen Kärtchen – mal nur mit Luftballons und Deko, auch einfach zauberhaft!

Zu diesem Set gibt es aktuell bis zum 31. März auch die Stanzformen zu bestellen, das Set nennt sich „Schöner Tag“. Damit kann man die Tiere, die Luftballons und viele weitere Elemente mit einer Stanz- und Prägemaschine ausstanzen.

Weitere Produkte unter dem Motto „Neu und perfekt abgestimmt“ findet man HIER (klick).

Hui, dieser Workshop ging wieder wie im Fluge vorbei, aber was bleibt sind tolle Erinnerungen an einen schönen Abend und bei jedem die fertig gebastelten Karten!

Die Fotos vom nächsten Workshop sind auch schon im Kasten und ich werde sie in Kürze zeigen. Also schaut bald mal wieder rein…

Ein schönes Wochenende wünscht

Silke 😀

Workshop-Rückblick 17.01.2020

Heute zeige ich Euch schon mal zwei Projekte, die wir im ersten Workshop des Jahres hergestellt haben.
Die Erdmännchenkarte mit dem Stempelset „Von uns allen“ kennt ihr ja bereits, da hatte ich schon mal meine Version gezeigt.

Auch die Teilnehmerinnen haben daraus niedliche Karten gezaubert und den süßen Tierchen mit den Aquarellstiften Leben eingehaucht.

Natürlich konnte jeder gestalten und dekorieren nach Wunsch, so sind die unterschiedlichsten Layouts entstanden.

Auch mit dem Produktpaket „Glücksregen“, bestehend aus dem Stempelset „Glücksregen“ und der „Elementstanze Regenschirm“ sind tolle Karten entstanden:

Die bunten Schirmchen haben wir aus einem neuem Designerpapier ausgestanzt. Es heißt „Wunderbar ausgestanzt“ und ist mit weiteren Artikeln, die zum Minikatalog und zur Sale-A-Bration passen, bis zum 31. März 2020 erhältlich. Den Flyer dazu findet ihr, wenn Ihr HIER klickt.

Die Rechtecke sind mit den Formen „So hübsch bestickt“ ausgestanzt worden und anschließend wurden sie passend bestempelt.

Auch hier wurde nach eigenen Ideen weiter verziert, z.B. mit Gummistiefeln, Blümchen und Etikett für den Spruch.

Hach, es ist immer herrlich, wenn aus gleichem Material so viele schöne unterschiedliche Karten entstehen 😀

Wir haben noch zwei weitere Karten gebastelt, diese stelle ich Euch im nächsten Beitrag vor.

Heute Abend geht es schon wieder weiter mit dem nächsten Workshop… 😀

Ich bin dann mal im Keller…

Liebe Grüße von

Silke 😀

Schokoladen-Verpackung

Yippieh! Gestern war der erste Workshop in diesem Jahr! 😀

Kunterbunt starteten wir in die neue Kreativ-Saison. Farblich haben die neuen Kataloge da ja einiges zu bieten… Das zeige ich Euch im nächsten Beitrag.

Heute erst mal die Gästegoodies, die ich auf die Plätze der Teilnehmerinnen gelegt hatte:

Aus Packpapier habe ich kleine Tütchen gebastelt. Maße Papier: 12 x 15,2 cm, gefalzt bei 7,2 und 14,4 cm an der langen Seite und bei 1 cm an der kurzen Seite. Die Laschen zurecht schneiden und ein Tütchen daraus zusammen kleben.

Die fertige Tüte habe ich mit den „Pariser Schnörkel“ geprägt, eine wunderschöne neue Prägeform aus dem Minikatalog.

Die Banderole besteht aus dem Designerpapier „Seerosen-Sinfonie“, das während der Sale-A-Bration gratis erhältlich ist bei einem regulären Bestellwert von 60,- €. Für das schöne Muster habe ich die „Stanze Flechtbordüre“ verwendet. Damit kann man sich sozusagen unendlich lange Bordüren herstellen.

Das „Leckerschmecker“-Etikett findet man im Set „So gesagt“, die passenden Stanzformen heißen „So hübsch bestickt“. Im Paket enthalten sind 11 ablösbare Stempel mit tollen Texten und kleinen Deko-Elementen sowie 10 Stanzformen, die genau auf die Stempel abgestimmt sind.

Die Bordüre und das Etikett habe ich an den Tütchen befestigt, so hat man schnell ein kleines Geschenk hübsch verpackt.

Dann noch eine Schoki reingesteckt – fertig!

Ich finde, es sieht immer schön aus, wenn viele gleiche Päckchen auf einem Foto zusammen sind. 😉

Genießt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße von

Silke 😀

 

Inspiration

Durch eine Karte, die im Mini-Katalog abgebildet ist, habe ich mich für diese Karte inspirieren lassen. Ich mag den Effekt, dass der Hintergrund fast wie ein leuchtendes Universum aussieht. Und so habe ich die Farben Jade, Blutorange und Osterglocke mit dem Stempelset „Alles im Block“ verwendet, um mein eigenes Universum zu stempeln. Ich habe jeweils den zweiten Abdruck des ‚Nebelstempels‘ verwendet, damit es nicht zu grell wird.

Meinen Hintergrund habe noch mit einigen Abdrücken in Jade mit einem weiteren Stempel in der Mitte ergänzt. Drumherum „fliegen“ einige Sternchen in Marineblau. Mit dieser Farbe habe ich auch die Texte gestempelt, anschließend ausgeschnitten und mit Klebepads auf der Karte platziert.

Mal sehen, welche Farbkombinationen man noch dafür verwenden kann.

Probiert es doch auch mal aus und lasst euch von den Ergebnissen überraschen.

Liebe Grüße von

Silke 😃

Süße Tierchen

Als ich die neue SAB-Broschüre durchblätterte, kam ich genau bis Seite 3, dann war es um mich geschehen! Die süßen Erdmännchen lächelten mich an und ich war sofort verliebt in das Stempelset „Von uns allen“ 🥰

Daher habe ich damit auch gleich die erste Karte gebastelt. Die Erdmännchen sind in Wildleder gestempelt und wurden mit den Aquarellstiften coloriert. Die Hüte habe ich in Glutrot gestempelt, ausgeschnitten und mit Klebepads aufgeklebt.

Ein Etikett sollte auch noch auf die Karte. Dafür habe ich die neue Stanze „Entzückendes Etikett“ verwendet und darauf einen Spruch aus zwei Stempeln des Erdmännchen-Sets zusammengesetzt.

Das Etikett habe ich ein zweites mal ausgestanzt, diesmal aus Designerpapier, dann in der Mitte durchgeschnitten und die Hälfte jeweils nach oben und unten etwas versetzt dahinter geklebt.

Aus dem selben Designerpapier habe ich einen Streifen als Hintergrund auf eine weiße Grundkarte geklebt.

Und so sieht nun die fertige Karte aus. Richtig süß und passend für die nächste Geburtstagsparty!

Die süßen Erdmännchen kann man sich „verdienen“. Bei einem Bestellwert aus den aktuellen Katalogen ab 60,-€ bekommt man das Set (oder ein anderes SAB-Produkt nach Wahl) gratis dazu.

Weitere Projekte mit den neuen Produkten sind in Vorbereitung, darüber berichte ich in den nächsten Blogbeiträgen.

Also bis bald und liebe Grüße von

Silke 😃