Anleitung Osterkörbchen

Hallo Ihr Lieben,

hier die versprochene Anleitung für das kleine Körbchen, auch wenn Ostern schon wieder so gut wie vorbei ist… Aber das Körbchen kann man ja auch für andere Jahreszeiten dekorieren 😉 einfach Farben und Motive entsprechend anpassen..

Benötigtes Material:

4x Designerpapier Gartenglück à 4,5 x 5,5 cm, falzen an der langen Seite bei 1 cm
2x passender Farbkarton à 4,5 x 4,5 cm als Boden innen und außen
1 x passender Farbkarton 1,5 x ca. 25 cm als Umrandung (bei Bedarf kürzen)
1 x passender Farbkarton 1,5 x 14,5 cm als Henkel
1 x Designerpapier Gartenglück 1 x 14,5 cm als Deko für den Henkel
1 x passender Farbkarton 1 3/8″ Wellenkreis
1 x Flüsterweiß 1 1/4″ Kreis, bestempelt mit dem kleinen Hasen aus „Hasengrüße“
3 Blümchen nach Wahl aus dem Stanzenpaket Blümchen

Die gefalzten Laschen der vier Stücke DP an die vier Seiten am Bodenteil kleben. Es entsteht ein Kreuz. Das zweite Bodenteil auf der Gegenseite festkleben.

Die Umrandung so an den oberen Körbchenrand kleben, dass etwas Abstand zwischen den jeweiligen Seitenteilen bleibt. Ich habe in der Mitte eines Seitenteiles begonnen und die „Schnittstelle“ später mit einer Seite des Henkels überklebt.

Den Henkel mit dem DP bekleben und rechts und links am Körbchen befestigen (dabei die Schnittstelle der Umrandung überkleben).

Den Hasen aufstempeln, ausmalen und auf den Wellenkreis kleben, anschließend auf der Vorderseite mit einem Klebepad befestigen.

Drei Blümchen ausstanzen und jeweils seitlich am Henkel sowie auf der Vorderseite befestigen. Auf Wunsch mehr Blümchen ausstanzen und weiter dekorieren (z.B. den Henkel…).

Wer möchte, kann natürlich auch noch eine Schleife an den Henkel binden und/oder mit einem Spruch-Etikett verzieren.

Viel Spaß beim Basteln Eurer persönlichen Körbchen!

Ich wünsche Euch eine Gute Nacht und sende liebe Grüße,

Silke 😀

Werbeanzeigen

Workshop-Rückblick 10.04.2019 – Frohe Ostern

„Frühlingsleckereien dekorativ verpackt“ war unser Ziel des letzten „Stampin‘ Up! meets Thermomix“-Workshops.

Vier Leckereien brachte der Thermomix zum Vorschein, die wir abgefüllt oder verpackt und mit Oster-Deko verziert haben:

Neben Mohn-Eierlikör und Waldmeisterlikör haben wir ein Rhabarber-Chutney gekocht und Karamell-Bonbons verpackt. Alles seeehr lecker!!! 😛

Vielleicht findet sich für Euch hierbei noch eine kurzfristige Oster-Idee? Oder hattet ihr schon alle Geschenke und Mitbringsel fertig? Ich bin da oft auf den letzten Drücker… 😮

An den Flaschen mit dem Waldmeisterlikör haben wir Anhänger mit einer Schleife daran befestigt. Ein Oval aus Flüsterweißem Karton klebt auf einem etwas größeren Oval aus Farbkarton Osterglocke. Der süße Hase aus dem Set „Hasengrüße“ wurde gestempelt und ausgestanzt. Auch etwas Gras wurde noch gestempelt und dem Hasen wurde beim Aufkleben noch ein Schild mit „Frohe Ostern“ in die Hand gedrückt. Eine Schleife in Osterglocke hält den Anhänger an der Flasche fest.

Für den Mohn-Eierlikör werkelten wir Anhänger mit einer kleinen Ablage für einen Mini-Schokohasen. Mit kleinen Blümchen und einem Spruch verziert, haben wir die Anhänger mit weißem Band an die Flaschen gebunden.

Das Rhabarber-Chutney wurde in kleine Einmachgläser gefüllt. Um die Gläser haben wir eine Banderole geklebt, die mit der Prägeform „Korbgeflecht“ geprägt wurde. Dann haben wir noch eine „Dekobordüre“ um das Korbgeflecht geklebt.

Der Deckel besteht aus einer ausgestanzten „Sonne“ und einem Kreis, den wir mit einem Spruch und kleinen Blüten verziert haben. Und zum Abschluss dürfen die kleinen Glitzersteinchen nicht fehlen 😉

Das Osterkörbchen ist eine Kombination aus dem Designerpapier „Gartenglück“ und dem passenden Farbkarton. Eine genaue Anleitung hierzu gebe ich Euch noch in einem anderen Beitrag. Der kleine Hase ist aus dem Set „Hasengrüße“. Dahinter klebt ein ausgestanzter Wellenkreis. Mit dem Stanzenpaket Blümchen haben wir Deko-Blümchen ausgestanzt und damit das Körbchen verziert. Im Körbchen befinden sich die leckeren, selbst gemachten Karamellbonbons – mega lecker!

Mit sechs Personen war der Workshop gut besucht und jeder hatte alle Hände voll zu tun, um teilweise beim Kochen zu helfen und anschließend alle Bastel-Projekte mit viel Spaß und Elan zu meistern! Toll gemacht von allen! 😀

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Ostersonntag, das Wetter hat ja super mitgespielt! Morgen ist ja noch mal Ostern – feiert es und genießt den Tag, bevor es wieder in die nächste Arbeitswoche geht…

Und für alle, die die letzte Sammelbestellung verpasst haben: am 25. April ist die nächste Gelegenheit! Bitte meldet Euch bis 20 Uhr bei mir! Vielen Dank!

Einen schönen Abend noch und liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 20.03.2019 „Tee und Kaffee“ – Teil 2

Hier nun die Fortsetzung zum letzten Workshopbericht Teil 1 „Tee und Kaffee“:

Für die Karte und einen passenden Anhänger haben wir das Stempelset „Tea Together“ und die Stanzformen „Teekränzchen“ verwendet. Diese beiden Artikel werden auch in den neuen Jahreskatalog übernommen 😀

Für die Grundkarte haben wir Farbkarton A4 (Limette, Blütenrose oder Aquamarin) der Länge nach halbiert, dann an der langen Seite bei 6,5 und 14,85 cm gefalzt.

Nun die Karte in der Hälfte zusammenfalten und den zweiten Falz nach innen klappen. Vor dem Festkleben, so dass eine Gutschein- oder Geldtasche entsteht, habe ich mit der 2″ Kreisstanze noch eine Griffmulde gestanzt.

Auf der Vorderseite klebt ein Stück Farbkarton (Kleegrün, Blutorange oder Blaubeere) in der Größe 7,8 x 10 cm sowie ein Stück Designerpapier „Porträt der Jahreszeiten“ in der Größe 7,3 x 9,5 cm.

Mit dem gepunkteten Tüllband wurde eine Schleife auf der linken Seite gebunden.

Für die Deko haben wir Teekannen gestempelt, ausgestanzt und mit Blüten und Sprüchen verziert.

Auf der rechten Innenseite klebt ein Stück Karton Flüsterweiß in der Größe 14,35 x 10 cm. Auch hier wurde mit diversen Blütenmotiven gestempelt und koloriert.

Für den Anhänger benötigt man ein Stück Farbkarton mit den Maßen 5,1 x 10,5 cm. Diesen mit der „Gewellten Anhängerstanze“ zurecht stanzen und eine weiße Kordel daran befestigen.

Ein weiteres Stück Farbkarton in der Größe 4,6 x 8,4 cm wird mit der Prägeform „Spitze“ durch die Big Shot geprägt.

Hier haben wir ebenfalls mit dem Stempelset und den Stanzformen gearbeitet und eine Teetasse und wahlweise auch Blüten ausgestanzt.

Ein kleiner Spruch aus „Klitzekleine Grüße“, ausgestanzt mit dem „Klassischen Etikett“, vollendete unsere Anhänger.

So, nun viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken: die Karte als Gruß- und Gutschein-/ Geldgeschenk-Karte verwenden, den Anhänger an ein Päckchen Tee binden, und schon hat man ein tolles Geschenk oder Mitbringsel fertig.

Habt ihr auch das schöne Karfreitags-Wetter ausgenutzt? Wir sind eine große Runde im Wald spazieren gegangen – es war herrlich! Aber jetzt ruft der Basteltisch wieder… es müssen noch einige Kleinigkeiten für Ostern und diverse Feiern, die in den nächsten Tagen und Wochen stattfinden, vorbereitet werden. Und in Kürze folgen noch weitere Workshop-Rückblicke, es fehlen nämlich noch einige Berichte. Bleibt neugierig 😉

Liebe Grüße sendet Euch

Silke 😀

Die Auslaufliste ist online

HIER (klick) könnt Ihr Euch die Produkte aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog anschauen, die demnächst nicht mehr erhältlich sein werden.

Und HIER (klick) die Produkte aus dem Jahreskatalog, die das Sortiment verlassen.

Sammelbestellung: Dienstag, 16. April 2019, 12:00 Uhr.

Weitere Infos gab es bereits im gestrigen Blogbeitrag.

Das war’s schon für heute – kurz und knapp 😉

Liebe Grüße von

Silke 😀

Update zur „Auslaufliste“ / Sammelbstellung

Da die Listen mit den Auslaufprodukten* gemäß Info von Stampin‘ Up! erst morgen Abend gegen 21 Uhr veröffentlicht werden, habe ich meine Sammelbestellung nochmals verschoben – auf Dienstag, den 16. April 2019. Bitte meldet Euch bis 12:00 Uhr bei mir.

*Artikel aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog sowie Jahreskatalog, die nicht in den nächsten Jahreskatalog übernommen werden.

Bei Auslaufartikeln gilt, wenn weg, dann weg! Maximal bis zum 3. Juni 2019. Ich kann Euch also nicht garantieren, dass noch alles bestellbar sein wird.

Alle anderen Katalogartikel sind weiterhin regulär bestellbar und werden in den nächsten Jahreskatalog übernommen.

Bei einigen Produktpaketen kann es sein, dass diese in den neuen Katalog übernommen werden, aber nicht mehr als Paket angeboten werden, sondern nur noch als einzelne Artikel, also ohne Preisvorteil von 10%.

Einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche wünscht

Silke 😀

OnStage 2019 Düsseldorf

Gestern war ich mit vier meiner Teammädels in Düsseldorf. Dort fand die Frühjahrs-OnStage-Veranstaltung von Stampin‘ Up! statt.

Diese Gelegenheit wird gerne genutzt, um zu swappen. Man bastelt ein kleines Projekt (sogen. Swap) so oft wie man möchte und tauscht es vor Ort gegen ganz viele verschiedene andere Swaps. Man bekommt auf diese Weise ganz viele neue Ideen „geschenkt“.

Meine Swaps waren kleine Ostertütchen:

Auf dem Foto seht ihr schon einige Hinweise, welche Werkzeuge ich unter anderem verwendet habe:

Das Etikett ist mit der Klassischen Etikett-Stanze ausgestanzt und mit FROHE aus dem Set „Gut gesagt“ in Kleegrün gestempelt. Das kleine Blümchen ist aus einer der Mini-Stanzen aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog. Die Pünktchen in der Blütenmitte sind aus dem Stempelset „Blüten des Augenblicks“.

Durch ein kleines gestanztes Loch habe ich einen Leinenfaden gefädelt und die Tüte mit einer Schleife zugebunden.

Am unteren Tütenrand klebt das Wort „Ostern“ aus den Formen „Schön geschrieben“. Vor dem Ausstanzen habe ich den Farbkarton auf einem doppelseitig klebenden Mehrzweckaufkleber befestigt. Dann lässt sich das Wort anschließend wie ein Aufkleber an der Tüte befestigen.

Ich bekam beim Überreichen der Tütchen oft ein „Wie süß“ zu hören 😀 Das hat mich sehr gefreut!

Für meine Teammädels hatte ich eigene (etwas größere) Swaps gebastelt:

Mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten habe ich eine Tasche gestanzt, gefaltet und zusammengeklebt. In den oberen Rand habe ich mehrere Löcher reingestanzt und das gepunktete Tüllband eingefädelt und zu einer Schleife gebunden.

Die Vorderseite ist mit dem Set „Hasengrüße“ dekoriert. Den Zylinder und den Hasen habe ich gestempelt, mit den Aquarellstiften ein bisschen koloriert, ausgeschnitten und mit Klebepads aufgeklebt.

Das „Frohe Ostern“ ist das gleiche wie bei den kleinen Swaps. Hier hat sich aber noch ein kleiner Schmetterling dazu gesellt 😉 Gefüllt war die Tüte mit einer kleinen Osterleckerei.

Ich habe auch viele schöne Swaps und Teamswaps bekommen. Vielen Dank an alle, die mit mir getauscht haben. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Aber nun zum fast Wichtigsten des Tages – der neue Katalog!

Ich darf Euch an dieser Stelle leider nur die Vorderseite zeigen, denn der Katalog wird erst ab dem 4. Juni 2019 gültig sein. Ein paar kleine Einblicke werde ich aber bis dahin sicher schon zeigen…

Auf der Vorderseite kann man schon ein paar schöne Dinge erkennen: Es wird eine Produktreihe mit Maritimen Motiven sowie eine große Produktreihe mit „Magnolien“ geben.

Ich freue mich schon, bald mit diesen tollen neuen Produkten arbeiten zu dürfen!

Genießt Euren restlichen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 20.03.2019 „Tee und Kaffee“ – Teil 1

So, jetzt komme ich endlich dazu, ein bisschen aufzuarbeiten und euch nach und nach die letzten Workshop-Projekte zu zeigen.

Heute zeige ich Euch die ersten beiden Projekte aus dem „Tee und Kaffee Workshop“. Ich schreibe auch jeweils die Maße dazu, damit ihr das gleich nach basteln könnt:

Die erste Karte hat auf der Vorderseite eine Tasche, in der ein Teebeutel sowie ein kleines Kandiszuckertütchen steckt.

Die Idee habe ich bei meiner Stempel-Team-Mami Anja gesehen, sie hat dazu ein tolles Youtube-Video gedreht, dass ihr euch HIER (klick) anschauen könnt.

Die Grundkarte ist Farbkarton Vanille pur extra stark, A5 auf A6 gefaltet. Darauf klebt ein Stück Farbkarton mit den Maßen 10 x 14,35 cm und ein Stück Designerpapier „Teestube“ mit den Maßen 9,5 x 13,85 cm.

Für die Tasche wird ein Stück Farbkarton in der Größe 10 x 14,35 cm benötigt. Die Bogen werden mit den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ zurecht gestanzt.

Der Anhänger wird aus einem Stück Farbkarton 5 x 10 cm mit der „Gewellten Anhängerstanze“ gefertigt, darauf wird mit einem Streifen doppelseitiges Klebeband ein verpackter Teebeutel aufgeklebt.

Dann kann nach Belieben mit Band und einem Etikett  (Texte aus Stempelset „Teezeit“, Hintergrund Stempelset „Bokeh Dots“) verziert werden und schon ist diese schöne Karte fertig 😀

Beim nächsten Projekt haben wir alle Zutaten für eine kleine Kaffeepause in einen Anhänger verpackt:

Auch hier gebe ich Euch wieder die Maße:

Farbkarton Espresso 24,5 x 5 cm, falzen bei 5 und 7 cm. Das lange Ende mit der „Gewellten Anhängerstanze“ stanzen.

Für die Seiten benötigt man 2x Farbkarton Espresso 5 x 4 cm. Falzen an der kurzen Seite bei 1 und 3 cm. Diese beiden Laschen werden rechts und links eingeklebt, so dass eine seitlich geschlossene Tasche entsteht.

Verziert haben wir den Anhänger mit einem Stück Designerpapier in der Größe 4,4 x 4,5 cm.

Die Sprüche sind aus den Stempelsets „Würze des Lebens“ oder „Kittelkreationen“ und mit dem „Klassischen Etikett“ ausgestanzt.

Die süßen Kaffeebohnen gibt es auch als Stempel im Set „Kaffee olé“ und dazu passen die Framelits „Kaffeebecher“. Man muss also nichts ausschneiden. Sehr praktisch!

Den kleinen Holzlöffel haben wir auch noch bestempelt, z.B. mit „Lecker“ aus dem Stempelset „Kurz gefasst“ oder „Mit ❤ gemacht“ aus dem Stempelset „Kittelkreationen“.

Wir haben in diesem Workshop noch eine weitere Karte und einen dazu passenden Anhänger gestaltet, die ich euch beim nächsten Mal zeigen werde. Sonst wieder dieser Blogbeitrag ja unendlich laaaang… 😉

Heute habe ich noch ein bisschen zu tun, denn morgen geht’s nach Düsseldorf zu „OnStage“ 😀 Da treffe ich wieder ein paar von meinen lieben Team-Mädels und wir bekommen von Stampin‘ Up! den neuen Jahreskatalog präsentiert!

Ich bin schon ganz gespannt, was es wieder Neues zu entdecken gibt!

Wichtige Info: Am Montag, den 15. April erscheint die Auslaufliste, die ich schnellstmöglich auf meiner Seite veröffentlichen werde. Darin werden alle Artikel und Produktpakete genannt, die nicht mehr in den nächsten Katalog übernommen werden. Dies betrifft auch die InColors 2017-2019! Hier heißt es dann schnell sein, denn wenn weg, dann weg. Daher habe ich meine Sammelbestellung auf diesen Tag verschoben. Bitte meldet Euch bis 20 Uhr bei mir.

Für die nächsten Workshops gibt es auch noch freie Plätze. Wer Zeit und Lust hat mitzumachen, kann sich gerne bei mir melden.

Puh, ein langer Blogbeitrag geht zu Ende, aber dann kann auch bald wieder ein neuer kommen.

Bis bald und liebe Grüße!

Silke 😀