Kleine Gastgeschenke

Kleine Gastgeschenke

Gestern Abend war endlich mal wieder Workshop-Abend und dafür habe ich natürlich wieder kleine Gastgeschenke gebastelt:

Kleine Schachteln in der Farbe Blauregen, mit einer Schleife in Vanille.

Zum Nachbasteln hier eine kurze Anleitung:

Für den Deckel ein Quadrat in der Größe 6,7 x 6,7 cm zurecht schneiden. An allen vier Seiten bei 1 cm falzen, einschneiden und zusammen kleben.

Für die Grundbox benötigt man ein weiteres Quadrat in der Größe 13,3 x 13,3 cm. Diesmal werden alle vier Seiten bei 4,5 cm gefalzt. Die vier entstehenden Ecken werden nochmal diagonal gefalzt.

Für die ausgestanzten Muster habe ich eine Form von den Thinlits „Fensterschachtel“ benutzt. Hier muss man beim Ausstanzen auf die richtige Richtung achten, sonst sind später die mittleren Herzchen seitlich oder auf dem Kopf! Ich spreche da aus Erfahrung 😉

Alle Falzlinien werden nach oben geknickt. Die dabei entstehenden Dreiecke werden einfach nach innen geklappt. Zum Schluss kommt der Deckel oben drauf. Er hält alles zusammen. Beim Öffnen des Deckels ‚entfaltet‘ sich die Schachtel dann wieder.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln und noch einen schönen Abend!

Silke 😀

Two-Step-Stempelset mit Anleitung

Two-Step-Stempelset mit Anleitung

Wir Demos durften schon einen kleinen Blick in den neuen Jahreskatalog werfen. Ui, was freue ich mich auf einige schöne neue Sets…😍 Aber einiges wird zum Glück auch aus den bisherigen Katalogen übernommen… so wie das Stempelset „Das blühende Leben“ und die passende Elementstanze „Blüte“, die ich für die heutige Karte benutzt habe.

Begonnen habe ich mit einer Karte C6 in Wasabigrün und einem etwas kleineren Aufleger in Flüsterweiß. Darauf habe ich den Spruch sowie zwei Blumenstiele in Gartengrün gestempelt.

Für die Blüten habe ich folgende Teile vorbereitet:

Die einzelnen Blütenblätter bekommen durch die sogenannte Two-Step-Stempeltechnik ihre tolle Farbgebung. Dieser Hinweis steht immer bei den entsprechenden Stempelsets im Katalog unter dem Produktbild. In diesem Falle sind es sogar drei Schritte zu perfekten Ergebnis. Ich erkläre euch kurz anhand eines Blütenblattes, wie das funktioniert, es ist gar nicht so schwer:

Zuerst wird die Umrandung mit einer dunkleren Farbe gestempelt – hier Himbeerrot.

Danach wird für die Füllfarbe der zweite Abdruck (also vorher einmal z.B. auf einem Schmierpapier abstempeln) einer helleren Farbe verwendet – hier Zarte Pflaume:

Für die Schattierung nimmt man den ersten Stempelabdruck der helleren Farbe. Dieser ist ja dann dunkler als die Füllfarbe:

Und wenn man alle Teile fertig gestempelt und ausgestanzt hat, kann man so schöne Blumen zusammensetzen:

Den Hintergrund habe ich vor dem Aufkleben noch mit „Leise rieselt…“ geprägt.

Durch die einzelnen Blütenblätter kann man sowohl komplette Blumen als auch kleine Blüten oder Knospen von der Seite gestalten. Der Fantasie und Farbgebung sind keine Grenzen gesetzt… Viel Spaß beim Ausprobieren!

Falls ihr noch Fragen zu dieser oder einer anderen Stempeltechnik habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Liebe Grüße von

Silke 😃

Tag des Ehrenamtes – 5. Dezember

Tag des Ehrenamtes – 5. Dezember

Unsere Gemeinde feiert diesen Tag nun seit bereits vier Jahren im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung, an der jeweils einige Bürgerinnen und Bürger geehrt werden, die sich lange und/oder intensiv ehrenamtlich um die Gemeinde verdient gemacht haben. Ich helfe mit bei der Organisation und Vorbereitung und bastele auch jedes Jahr die Geschenke für alle Gäste und Besucher.

Da mir die aktuellen InColor-Farben so gut gefallen und es diese in den tollen 12″-Farbkartons gibt, habe ich daraus die Schachteln angefertigt:

Verpackung Tag des Ehrenamtes

In diesem Jahr habe ich die leckeren goldenen Kugeln mit Hilfe des Umschlagbretts (Envelope Punch Board) verpackt, hier seht ihr meinen Platz an diesem Abend 😉

Verpackung Tag des Ehrenamtes

Ja, das ist tatsächlich Flamingorot, hier hat ein gelber oder grüner Scheinwerfer auf unseren Tisch geleuchtet, deswegen sieht die Farbe etwas verändert aus.

Hier die Maße zum Nachbasteln: Farbkarton zuschneiden auf 28 x 28 cm.

Die erste und dritte Seite werden gestanzt und gefalzt bei 6,4 cm und 16,6 cm, die zweite und vierte Seite bei 11,4 cm und 21,6 cm.

Da die Anlegekante des Umschlagbrettes nicht lang genug ist, habe ich mir eine „Verlängerung“ gebaut. Wir ihr auf dem Bild erkennen könnt, habe ich aus dem karierten Unterlegepapier ein „Maßband“  von ca. 23 cm abgeschnitten und passend aufgeklebt. Damit nichts verrutscht, habe ich noch einen kleinen Acrylblock darunter befestigt. Alles einfach mit Klebestreifen befestigt und los geht’s!

Trick Umschlagbrett

So sieht der fertig gestanzte Farbkarton aus:

Verpackung Tag des Ehrenamtes

Passt bitte auf beim Ziehen der Falzlinien! Einige Linien kann man aufgrund der Papiergröße nicht bis zum Ende durchziehen, man kann sie aber entsprechend den vorhandenen Linien später fertig falten. Ich habe über alle Faltungen noch einmal mit dem Falzbein drüber gestrichen, damit die Schachtel schöne Kanten bekommt.

Meine Banderole besteht aus einem Streifen Designpapier in der Größe 1,5″ x 12″ (3,8 x 30,5 cm). Die Deko habe ich mit verschieden großen Ovalen ausgestanzt, geprägt, bestempelt und mit Schmetterling und Blümchen beklebt. Hierbei hat mir eine liebe Freundin geholfen, der ich an dieser Stelle auch einmal danken möchte! 🙂

Vielleicht ist das auch für euch eine schöne Geschenkidee, um einem netten und hilfsbereiten Menschen einmal DANKE zu sagen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße sendet Euch

Silke 🙂

Filigrane Gastgeschenke

Für den gestrigen Workshop unter dem Motto „Karten mit filigranen Dekorationen“ habe ich wie immer kleine Gastgeschenke gebastelt. Diese sollten natürlich zum Thema passen.

So habe ich mich für kleine Verpackungen aus dem „Designerpapier im Block Neutralfarben“ entschieden. Schwarz mit weißen Punkten habe ich genommen.

Gastgeschenke filigran

Mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge wurde dann die Grundform erstellt.

Gastgeschenk filigran

Mit den Thinlits „Blütenpoesie“ habe ich eine Blüte in Flamingorot und eine kleinere Blüte aus dem Glitzerpapier silber ausgestanzt. Mit weißer Kordel, die ich erst um die Verpackung gelegt und dann durch die Blüten gefädelt habe, wurde das Geschenk zugebunden.

Gastgeschenk filigran

Im Inneren hatte ich kleine Eulen-Radiergummis versteckt… 🙂

Hier die Maße zum Nachbasteln für eine kleine Verpackung mit den fertigen Maßen 4,2 x 4,2 x 1,5 cm:

Designerpapier oder Farbkarton auf 10,1 x 10,1 cm zuschneiden, dann auf dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge bei 4,0 und 6,1 cm anlegen. Dann weiter verfahren wie üblich an allen vier Seiten. Wenn noch Fragen dazu sind, dann könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Zur Info:

Morgen (Donnerstag, 21.07.) mache ich noch mal eine Sammelbestellung. Bitte meldet Euch bis 20 Uhr bei mir. Vielen Dank.

Und denkt daran: Die „Bonustage“ laufen noch bis zum 31. Juli 2016. Für je 60,- € Bestellwert gibt es einen Gutschein in Höhe von 6,- €, der in der Zeit vom 2. – 31. August 2016 eingelöst werden kann.Bonustage Juli 2016

Viel Spaß beim Nachbasteln und Shoppen.

Einen schönen Tag wünscht Euch

Silke 🙂

Frohe Ostern!

Das wünsche ich allen fleißigen Bloglesern und -leserinnen.

Ich hoffe, ihr hattet heute einen schönen Tag. Wir hatten lieben Familienbesuch zum Brunch. Mein Mann hat dafür den Tisch gedeckt, während ich die Leckereien vorbereitet habe.

Natürlich durften kleine Osterüberraschungen auf den Plätzen nicht fehlen. Ich bin da eher für das Klassische, deswegen gab es Mini-Körbchen mit kleinen Schoko-Häschen drin:

Osterkörbchen

Das eigentliche Körbchen habe ich mit dem Umschlagbrett vorbereitet. Karton in der Größe 11,9 x 11,9 cm, gestanzt und gefalzt an jeder Seite bei 3,8 und 8,1 cm.

Osterkörbchen

Das „Frohe Ostern“ ist aus dem Set „Kleine Wünsche“, ausgestanzt mit dem „Wortfenster“, das passt perfekt!

Osterkörbchen

Die kleinen Blüten sind mit der Itty Bitty Stanze ausgestanzt. Alles wurde dann mit Klebepads aufgeklebt.

Osterkörbchen

Der Henkel ist ca. 1,5 cm breit und ich habe daran noch eine kleine Schleife aus gestreifter Kordel befestigt.

Mein Mann hat hier zum Abschluss auch mitgeholfen. Er hat die Körbchen mit Stroh und Schokohäschen gefüllt – prima Hilfe 😀

Ich wünsche euch nun noch einen schönen Ostermontag!

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 3. und 4. März 2016

Da ich am Wochenende viel unterwegs war kommen erst heute die Bilder von den letzten beiden Workshops.

Es waren zwei schöne Abende und wir haben tolle Geschenkschachteln gebastelt 😀

Geschenkschachtel XL

Für die XL-Schachtel benötigt man einen Farbkarton in der Größe 30,5 x 30,5 cm und das „Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln“. Wir haben die tollen Prachtfarben verwendet. Mit passendem Designerpapier haben wir noch Banderolen und eine große Schleife (Bigz L Form Geschenkschleife) darauf befestigt.

Geschenkschachtel XL

Mit den Stempelset „Fürs Etikett“ und dem GastgeberInnen-Stempelset „Einfach toll“ haben wir die Labels gestempelt und mit der Stanze „Edles Etikett“ ausgestanzt. Hinter dem Label befindet sich noch ein ausgestanzter 2″ Kreis in passender Farbe.

Geschenkkörbchen S

Diese süßen Körbchen (auch gut als Osterkörbchen geeignet) haben wir aus dem gleichen Designerpapier erstellt. Es ist die Größe S auf dem Stanz- und Falzbrett. Das Papier muss die Größe 15,2 x 15,2 cm haben. Wir haben die oberen 4 Laschen nach außen geklebt und einen kleinen Henkel befestigt, so ist die Körbchen-Form entstanden.

Geschenkkörbchen S

Nach Belieben wurden noch kleine Schleifchen (Elementstanze Schleife) und natürlich Glitzersteine aufgeklebt.

Auch diese längliche Verpackung haben wir mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln erstellt:

Verpackung Schokolade

Wir haben flüsterweißen Karton 6″ x 6″ (15,2 x 15,2 cm) mit verschiedenen Mustern bestempelt, dann gefalzt, gestanzt und geschnitten und anschließend mit einer farblich passenden Schleife zugebunden.

Verpackung Schokolade

Die Vorderseite wurde mit verschiedenen Etiketten (z. B. Stempelset „Kein Geburtstag ohne Kuchen“, Abreißetikett, 7/8″ Wellenkreisstanze) sowie kleinen Blümchen und Herzchen (Stempelset „Pictogram Punches“, Itty Bitty Akzente) verziert. Es passen wunderbar kleine Schokoladentafeln hinein.

Ich habe für diese Schachtel eine englische Anleitung im Internet gefunden.

Hier eine kurze deutsche Übersetzung:

  • 6″ x 6″ Farkbarton, Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln
  • anlegen bei S, stanzen, Linie nach unten und nach rechts falzen, KEINE DIAGONALE FALZEN
  • 90° drehen, anlegen bei S, Linie nach unten falzen, weiter schieben zu XL, Linie nach unten und nach rechts falzen
  • 90° drehen, anlegen bei S, stanzen, Linie nach unten und nach rechts falzen
  • 90° drehen, anlegen bei S, Linie nach unten falzen, weiter schieben zu XL, Linie nach unten und nach rechts falzen
  • Karton komplett umdrehen, 2x bei S stanzen, damit die kleinen Verschlusslaschen entstehen
  • die beiden seitlichen Dreiecke abschneiden
  • die Verschlusslaschen mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge abrunden
  • die Seiten für die 4 Klebelaschen einschneiden
  • in die Verschlusslaschen zwei Löcher für das Band stanzen
  • mit Geschenkband zubinden

Falls Fragen zu dieser Anleitung sind, dann schreibt mir bitte kurz, ich bin gerne behilflich.

Den Teilnehmerinnen hat es viel Spaß gemacht, die schönen Schachteln zu basteln und den Umgang mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln zu lernen.

Wer nun auch einmal Lust auf einen Workshop bekommen hat, kann sich gerne bei mir anmelden: Kontaktformular.

Die neuen Workshop-Termine für das nächste Quartal sind online HIER zu finden.

Ich bin schon ganz gespannt, wer beim nächsten Mal alles mit mir bastelt…

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Kleine Geschenke

Mit den verschiedenen Stanz- und Falzbrettern lassen sich tolle Geschenkverpackungen herstellen 😀

Erst vor kurzem habe ich für zwei liebe Kundinnen diese süßen Verpackungen gewerkelt:

Verpackung Nachfülltinte

Benutzt habe ich das Schneidebrett mit dem Falzeinsatz für die Falzlinien sowie das Umschlagbrett (Envelope Punch Board) für die Ausstanzungen (siehe Erklärung unten).

Die Größe ist genau passend für eine Nachfülltinte, passend zu den Stempelkissen.

Verpackung Nachfülltinte

Bestempelt habe ich die Verpackung mit dem Stempelset „So dankbar“. Der Spruch des Labels stammt aus dem Stempelset „Perfekte Pärchen“.

Und wer diese Verpackung gerne nachbasteln möchte – hier eine kleine Anleitung:

Verpackung Nachfülltinte

Farbkarton Flüsterweiß 13 x 14 cm, mit der langen Seite oben anlegen und falzen bei 3 cm.

Oberhalb dieses Falzes sowie am oberen Rand des Kartons die Zierbordüre aus dem Stempelset „So dankbar“ in Taupe aufstempeln. Da der Stempel durchsichtig ist, kann man problemlos ohne Lücken nebeneinander stempeln. Auf die verbleibende weiße Fläche dazwischen die kleinen Blüten in Kirschblüte aufstempeln.

Dann den Farbkarton an der kurzen Seite bei 3/6/9/12 cm falzen. Jeden Falz einzeln bei 3 cm am Umschlagbrett anlegen und stanzen. Der verbleibende 1 cm ist die Klebefläche (auf dem Bild mit rotem Klebeband).

Von unten her noch wie abgebildet bis zum Falz einschneiden und den kleinen Rand abschneiden, das ergibt dann die Fläche für den Boden. Zum Schluss nur noch zusammen kleben, anschließend füllen und dann den oberen Teil mit dem Pünktchen-Spitzenband zusammenbinden und das Etikett anbringen. Fertig. Ich hoffe, dass ich alles verständlich erklärt habe…

Heute und morgen Abend ist bei mir wieder Workshop. Wir werden auch mit einem Stanz- und Falzbrett arbeiten, jedoch mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln. Damit kann man, wie der Name schon sagt, Geschenkschachteln in verschiedenen Größen basteln. Einige davon werden wir ausprobieren und verzieren.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und sende liebe Grüße!

Silke 🙂