Shadow Box

Was ist eine Shadow Box? Das ist eine Box ähnlich wie ein Bilderrahmen, mit einem Rand. Ich habe noch eine Hülle darum hinzugefügt und dekoriert als Gastgeschenk für meine Workshopteilnehmerinnen.

Und zum Nachbasteln schreibe ich hier gleich kurz eine Anleitung dazu:

Begonnen habe ich mit einem Stück Farbkarton in Marineblau in der Größe 21 x 19 cm. Dieser wird an allen vier Seiten jeweils bei 1/3/4/6 cm gefalzt. Anschließend müsst ihr noch an der schmalen Seite (hier links und rechts) je zwei 45° Winkel einzeichnen und dann bis zum Rand eine Linie ziehen. Ich denke, wenn ihr auf das Bild klickt, um es zu vergrößern, könnt ihr gut meine Bleistiftlinien erkennen.

Anschließend wird der Farbkarton wie folgt zurecht geschnitten:

Auf dem äußersten Streifen jeder Seite habe ich rotes Klebeband befestigt und das Ganze umgedreht, dass sich die Klebestreifen auf der Unterseite befinden. Dann beginnt man mit den langen Seiten und klappt immer weiter nach innen, bis der Rand festklebt. Danach werden die beiden Seiten mit den Schrägen nach innen geklappt und festgeklebt. Auf den kleinen schrägen Dreiecken kann man vorher noch einen Klebepunkt befestigen oder etwas Kleber auftragen, damit die Eckwinkel gut halten.

So sieht die fertige Shadow Box aus. Meine Box hat die Außenmaße von ca. 9 x 7 x 2 cm (innen 7 x 5 cm).

Für die Hülle schneidet ihr einen Streifen Flüsterweiß von 9,3 x 21 cm zurecht und bestempelt ihn nach Wunsch. Dieser wird um die Box gelegt und die Ränder fest gefalzt. Vor dem Zusammenkleben habe ich mit den Framelits Stickmuster noch einen Ausschnitt ausgestanzt und einen Rahmen (gleiche Größe wie Ausschnitt und eine Größe größer nehmen) darum geklebt.

Für die finale Dekoration habe ich noch ein Willkommen-Etikett befestigt und eine Schleife aus marineblauer Kordel befestigt.

Viel Spaß beim Nachbasteln, Befüllen und Verschenken!

Mir hat es viel Spaß gemacht, sie an meinem Workshop zu verschenken.

Was wir im Workshop so alles gebastelt haben, zeige ich Euch im nächsten Beitrag. Schaut also bald wieder mal rein…

Eine gute Nacht wünscht Euch

Silke 😃

Advertisements

OnStage in Wiesbaden

Heute treffe ich mich wieder mit vielen hundert Stempelverrückten Mädels (und vielleicht auch Männer?) zur großen OnStage Veranstaltung von Stampin‘ Up! 😃

Die Fahrt geht diesmal nach Wiesbaden ins RheinMain CongressCenter.

Neben vielen Vorträgen, Infos und Ehrungen werden wir auch den neuen Katalog zu sehen bekommen und dürfen schon neue Produkte ausprobieren. Das ist immer ein ganz aufregender Tag für uns Demos, denn ab dem 1. Juni wird der neue Jahreskatalog offiziell für alle Kunden erscheinen. Und darauf wollen wir vorbereitet sein!

Aber am schönsten ist es, meine Stempelmädels zu treffen und einen super gemeinsamen Tag zu verbringen! 😍

Wer Lust hat, kann auch gerne swappen. Da mache ich ganz gerne mit. Man bastelt eine Kleinigkeit (z.B. Kartenvorderseite oder kleine Verpackung) so oft wie man möchte und tauscht dann mit anderen Demos. Zum Schluss geht man mit ganz vielen neuen Ideen nach Hause.

Ich habe diesmal kleine Brausetütchen verpackt. Die erinnern mich total an meine Kindheit! Lecker in Wasser aufgelöst oder auch gerne mal pur von den Fingern abgeschleckt 😋

Wer sie nachbasteln möchte, bekommt hier gleich die Maße und Infos dazu:

Farbkarton Saharasand 10,5 x 13,75 cm

Prägeform „Gut gepunktet“

Falzen an der langen Seite bei 4 und 10,5 cm, an der kurzen Seite bei 1 cm

Zurechtschneiden wie oben auf dem Bild zu sehen

Auf der Rückseite an den Kanten Klebeband befestigen (rote Streifen) und zu einer Hülle zusammen kleben.

Mit der 3/4″ Kreisstanze habe ich die Mulde oben ausgestanzt.

Verziert ist die Hülle mit einem Banner aus dem Stempelset „Geburtstagsbanner“ und einem Glas mit prickelnder Brause, das ich mit den Stempeln aus dem Set „Maßvolle Grüße“ in mehreren Steps kombiniert und mit der Schere ausgeschnitten habe.

Ich hoffe, dass meinen Tauschpartnern/Innen mein Swap gefällt und dass ich dafür auch wieder schöne Sachen eintauschen kann.

Ich wünsche euch ein mega schönes und sonniges Wochenende und sende liebe Grüße aus Wiesbaden,

Silke 😃

Gastgeschenke Selbstschließende Box

Gestern Abend fand in meinem Bastelkeller wieder ein Workshop statt. Mit fünf Teilnehmerinnen habe ich Grußkarten für Männer gebastelt. Die Bilder hierzu zeige ich Euch im nächsten Beitrag.

Heute zeige ich Euch von diesem Workshop die Gastgeschenke für die Teilnehmerinnen inkl. Anleitung zum Nachbasteln.

So sieht die fertige Box aus, in die ich jeweils eine kleine Handcreme gesteckt habe:

Ihr benötigt jeweils ein Stück Karton mit den Maßen 10,5 x 14,85 cm. Ich habe dafür das Besondere Designerpapier „Metallic-Glanz“ verwendet. Es ist stark genug, um Verpackungen und Schachteln daraus zu basteln und ist bedruckt mit Metallic-Foliendesigns in 4 Farben und 3 Mustern.

Bei diesem Foto könnt ihr sowohl die Falzlinien als auch den tollen Glanz der Punkte erkennen.

Hier muss gefalzt werden:

An der kurzen Seite bei 5 und 10 cm (der Rest ist Klebelasche)
An der langen Seite bei 1,5 cm von links und 2,5 cm von rechts.
Die unteren Felder (2,5 cm) müssen nochmals halbiert werden, damit man 4 Teile für den Boden bekommt.

Von diesen Schnittpunkten aus wird nun noch schräg nach oben genutet, das habe ich mit einem Lineal und einem Prägewerkzeug erledigt.

An der Klebelasche wird jeweils das untere und obere Feld abgeschnitten und die verbliebene Klebelasche oben noch angeschrägt.

Dann werden oben und unten die kleinen Linien eingeschnitten (für Verschluss und Boden). Nach dem Falzen aller Linien kann die Box zusammen geklebt werden.

Der Text für das Schildchen ist aus dem Set „Gruß nach Maß“, allerdings habe ich ihn gekürzt 😉 Das Banner aus den Framelits „Märchenhaft“ hat genau dazu gepasst. Den Rand habe ich dann noch mit Stempelfarbe eingefärbt.

Mit einem Geschenkband habe ich noch eine Schleife gebunden und fertig waren die schönen Boxen.

Viel Spaß beim Nachbasteln und einen guten Start ins Wochenende wünscht Euch

Silke 😀

Mein Mix aus Medaillons

Bei meiner letzten Bestellung habe ich mich für das Sale-A-Bration-Set „Mein Mix aus Medaillons“ entschieden. Es ist für einen Bestellwert von 60,- € gratis erhältlich.

Das Set möchte ich Euch heute mal näher vorstellen. Hier seht ihr, was alles im Set enthalten ist:

– 8 dreiteilig gefaltete Grundkarten
– 8 weiße Umschläge
– 1 Bogen mit vorgeschnittenen Elementen
– 75 Klebepunkte

Also alles drin, um schnell ein paar Karten zu gestalten 😀

Schaut Euch hier ein kleines Video von Stampin‘ Up! an, dort wird kurz erklärt, wie die Karten gefaltet und gestaltet werden können:

Ich habe auch mal mit zwei Karten begonnen, in jeder Farbe eine:

Einfach jede Karte 3-fach gefaltet, vorgeschnittene Elemente aus dem Bogen herausgedrückt und an gewünschter Stelle auf die Karte geklebt. Das geht echt fix, macht viel Spaß und jede Karte sieht anders aus.

Dann habe ich überlegt, was ich aus dem Material noch gestalten könnte…

Nach einigem Ausprobieren ist eine Grußkartentasche entstanden. So sieht sie aus:

Damit ihr das gleich nach basteln könnt, zeige ich Euch nachfolgend die einzelnen Schritte:

Ich habe mir eine der Karten ausgesucht und wie vorgegeben gefalzt.

Auf dem linken Kartenteil habe ich zwei Streifen Klebeband fixiert (rote Linien). Vor dem Zusammenkleben habe ich an der oberen Kante dieses Teils mit einer 1″ Kreisstanze noch ein Griffloch gestanzt.

Nach dem Befestigen des linken Teils auf der mittleren Hauptkarte habe ich das untere Kartenteil mit Flüssigkleber bestrichen und nach oben geklebt. Hier könnt ihr auch die beiden Klettkreise erkennen, die ich als Verschluss angebracht habe.

Für die entstandenen Tasche habe ich aus Flüsterweißem Karton eine Karte zurecht geschnitten und mit dem Set „Lebe Deinen Traum“ in den Farben Saharasand, Calypso und Sommerbeere bestempelt.

So schaut es dann aus, wenn die Karte gerade in die Hülle gesteckt wird.

Ich hoffe, ich konnte Euch damit noch eine weitere schöne Idee für dieses Karten-Set mit auf den Weg geben…

Dieses Set und viele weitere schöne Sachen sind während der Sale-A-Bration noch bis zum 31. März 2018 gratis erhältlich. Und ab dem 16. Februar geht es in die zweite Runde der Sale-A-Bration, da gibt es noch mal einige neue Produkte.

Ich werde hierzu noch rechtzeitig die Infos veröffentlichen.

Eine schöne Woche wünscht Euch

Silke 😀

Geburtstag mit dem Party-Panda

Geburtstag mit dem Party-Panda

Sind Euch in der Sale-A-Bration-Broschüre schon die süßen Pandas aufgefallen? Die sind der Knaller! Total süß und für viele Gelegenheiten nutzbar.

Meine erste Karte, die ich damit gestaltet habe, ist eine aufklappbare Geburtstagskarte, die mit einem kleinen Klettpunkt verschlossen wird.

Sieht schwieriger aus als es ist 😉
Damit ihr sie auch gleich nachbasteln könnt, zeige ich Euch hier das Material und schreibe die passenden Maße auf:

Material:

Schwarz: 10,5 x 29,7 cm (=A4 der Länge nach halbiert), falzen bei je 7,4 cm links und rechts an der langen Seite

Limette: 14,4 x 10 cm

Flüsterweiß: 13,9 x 9,5 cm

Limette: 6,9 x 10 cm (4x)

Designerpapier: 6,4 x 9,5 cm (4x) Ich habe das DP „Einfach spritzig“ aus der SAB genommen.

Flüsterweiß: 4,5 x 9 cm

Limette: 5 x 9,5 cm

Schwarz: 5,5 x 10 cm (2x), 1x davon falzen bei 5 cm an der langen Seite (auf dem Bild ist dieses Teil nur 1x abgebildet, diese Größe wird aber 2x benötigt)

Designerpapier: 1 kleiner Rest für den Luftballon (Luftballon stempeln und ausschneiden)

Flüsterweiß: 1 kleiner Rest für den extra Panda (bestempeln und nur den Panda ausschneiden)

Stempelset „Party-Pandas“, Stempelkissen Schwarz, Limette, Calypso, Bermudablau

Klebeband oder Kleberoller, Klebepads, 1 Klettpunkt

Anleitung:

Im folgenden Bild seht ihr die Außenseite mit den fertig aufgeklebten Rechtecken:

Hier seht ihr die Innenseite mit den aufgeklebten Rechtecken:

Ich habe den Flüsterweißen Karton noch mit Konfetti und Herzlichen Glückwunsch in den passenden Farben zum Designerpapier bestempelt. Diese Stempel sind auch im Panda-Set enthalten.

Für den Panda-Verschluss habe ich die drei Schichten wie abgebildet übereinander geklebt. Der halbierte schwarze Karton wird nur an der oberen Hälfte auf der Rückseite festgeklebt, die andere Hälfte wird nach oben geknickt und auf der oberen Außenseite der Karte befestigt. Oh je, ich hoffe, das klingt jetzt nicht zu kompliziert…!

Um den Panda und den Luftballon etwas 3-dimensional hervorzuheben, habe ich die beiden Extra-Teile mit Klebepads aufgeklebt.

Auf der Rückseite des Kartons mit dem Panda klebt am unteren Rand ein kleiner Klettpunkt, das Gegenstück klebt auf der unteren Hälfte der Kartenvorderseite. Damit kann die Karte verschlossen und wieder geöffnet werden. (Den Klettpunkt könnt ihr auf dem 1. Bild ganz gut erkennen)

Wenn man die Karte öffnet, kann man den Panda so umklappen, dass er weiterhin zu sehen ist 😀 wenn man die Geburtstagsgrüße liest.

Gefällt Euch meine Anleitung? Die Pandas werden meinen Basteltisch wohl nicht so schnell verlassen. Ein paar Ideen habe ich noch… 😉

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche wünscht

Silke 😀

Perfekter Geburtstag – Teil 2

Perfekter Geburtstag – Teil 2

Heute zeige ich euch weitere Basteleien, die ich mit der Produktreihe „Perfekte Party“ gestaltet habe.

Die Silbernen Mini-Schachteln mit Tragegriff (FS S. 13) haben es mir direkt angetan. Diese durften wir Demos schon bei OnStage von Stampin‘ Up! im November bewundern und dekorieren (mit einem anderen Designerpapier, das zeige ich euch bei einer weiteren Produktreihe).

Die Mini-Schachtel hat den Namen eigentlich gar nicht verdient, denn sie hat eine ordentliche Größe: Breite: 10,2 cm, Tiefe: 5,2 cm, Höhe: 10,2 cm. (Die angegebenen Maße im Katalog sind leider nicht korrekt.)

Ich habe Rechtecke in Bermudablau ausgeschnitten (etwa 4 mm kleiner als die Schachtel) und auf die 4 Seiten der Schachtel geklebt. Von dem Designerpapier „Perfekte Party“ habe ich weitere Rechtecke (weitere 4 mm kleiner) zurecht geschnitten und auch auf die Schachteln geklebt.

Mit der gestreiften Kordel in Silber habe ich einen Anhänger (2″ Kreis) daran gebunden, den ich vorher kunterbunt bestempelt („Perfekter Geburtstag“) und im Stempelkissen den Rand eingefärbt habe.

Mit dem 3/8″ (1 cm) Geschenkband mit Metallic-Kante in Silber musste unbedingt noch eine Schleife daran. Der Rand des Bandes glänzt mega schön!!!

Für die Konfetti-Tüte habe ich mal wieder die „Thinlits Mini-Leckereientüte“ hervorgekramt und aus Farbkarton Pergament ausgestanzt. Ich hatte noch ein Stückchen von dem Designerpapier übrig (Bastler haben ja keinen Abfall, nur Reste 😉 ), das klebt nun als Hintergrund auf der Tüte.

Den Spruch mit dem Konfetti habe ich auf ein Fähnchen gestempelt und aufgeklebt.

Aus der gestreiften Kordel in Silber habe ich mir ein paar Fransen (eine Art Quaste) zurecht geschnitten, oben verknotet und mit einem 3/4″ Kreis festgeklebt. Darauf zur Deko eine silberne Glitzerschleife (diese Form ist im Set der Leckereientüte enthalten).

Zum Glück besitzt mein Stanzen-Fundus die tolle Konfetti-Stanze. In den passenden Farben und in Glitzerkarton Silber habe ich Konfetti ausgestanzt und in die Tüte gefüllt.

In den nächsten Wochen finden ja wieder jede Menge Karnevals- und Faschingsveranstaltungen statt. Da wird sich sicher eine Gelegenheit ergeben, solche Tütchen zur Deko zur verwenden.

Zum Schluss zeige ich Euch noch kleine Umschläge für die mittlerweile überall erhältlichen und in vielen Geschäften einlösbaren Gutscheinkärtchen im Scheckkartenformat:

Für den Umschlag habe ich ein Designpapier in der Größe 12,6 x 12,6 cm zurecht geschnitten und mit dem Umschlagbrett gefalzt und gestanzt (1. Anlegepunkt bei 7,4 cm).

Die Ecken habe ich abgerundet. Ich finde, das sieht immer schöner aus als die spitzen Ecken.

Um den Umschlag zu verschließen, habe ich aus einem 2 cm breiten Streifen eine Banderole zusammen geklebt. Das Label besteht aus einem 1 1/2″ Kreis, darauf das ‚Etikett aus einem 1 3/8″ Kreis.

Und da wir Bastler auch diesmal die Reste verwerten, habe ich aus dem längeren Streifen, der beim Zuschneiden des Designerpapier abgefallen ist, die nächste Banderole gefaltet. So hat man aus einem Bogen Designerpapier gleich das Material für zwei Umschläge 😉

So, das war’s mit der Vorstellung der ersten Produktreihe. Die nächste ist in Arbeit… 🙂

Hoffentlich konnten Euch meine Ideen inspirieren, dass man aus nur einem Stempelset und ein bisschen Zubehör ganz schön viel gestalten kann!

Ich wünsche einen schönen Samstag Abend und hoffentlich einen gemütlichen Sonntag.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 14.11.2017

So, um ein bisschen aufzuholen, zeige ich euch endlich einen weiteren Workshop-Rückblick. Das Thema war „Weihnachtliche Grußkarten“

Mit den Edgelits Formen Winterstädtchen haben wir diese bezaubernden Karten erstellt. Meine Vorlage hatte ich euch in einem der vorherigen Blogbeiträge schon mal gezeigt.

Hier die Maße zum Nachbasteln:

Grundkarte C6 in Flüsterweiß: 21 cm x 14,85 cm (halbiert auf 10,5 x 14,85 cm)

Farbkarton Marineblau: 10 cm x 14,35 cm

Farbkarton Anthrazit: 10 cm x 10,5 cm

Farbkarton Schiefergrau: 10 cm x 12 cm

Farbkarton Flüsterweiß: 10 cm x 8 cm

Auf den unteren weißen Rand kann man dann Sprüche, Sterne oder Schneeflocken nach Belieben stempeln.

Die nächste Karte hat uns mein Stempelkind Jutta mal an einem Teamtreffen gezeigt. Da war klar, dass ich die mal in einen Workshop einbauen werde.

Grundkarte C6 Himmelblau

Auf der Vorderseite wird ein Kreis mit den „Stickmustern“ ausgestanzt. Ein weiterer Kreis wird mit einer Schneeflocke aus „Flockenzauber“ bestempelt. Die Grundkarte wird ebenfalls mit Schneeflocken und einem schönen Spruch bestempelt.

 

Karton Flüsterweiß 17 cm x 14,35 cm / Falzen bei 5 / 10,25 / 15,5 cm

Nach Belieben bestempeln, anschließend falzen und einkleben. Die Klebelasche entlang des Kreises einschneiden und die beiden ausgestanzten Kreise auf die überstehende Klebelasche kleben.

Nun folgen die schönen Z-Fold-Karten.

Die Grundkarte ist in Olivgrün im Format C6 ausgeschnitten, wobei die Vorderseite ein weiteres Mal bei 5,25 cm gefalzt wird.

Die weiteren Maße für die Grundkarte:

Flüsterweiß: 1x 10 x 14,35 cm / 2x 4,75 x 14,35 cm

Designerpapier Frohes Fest: 2x 4,25 x 13,85 cm

Für das „Z“:

Streifen Farbkarton Olivgrün: 21 x 4,5 cm / gefalzt bei 10,5 / 15,75 cm

Flüsterweiß: 1x 10 x 4 cm / 2x 4,75 x 4 cm

Designerpapier Frohes Fest: 1x 9,5 x 3,5 cm / 2x 4,25 x 3,5 cm

Pergament: 10,5 x 8 cm / gefalzt bei 5,25 cm / mit den Edgelits Formen „Winterstädtchen“ durch die Big Shot kurbeln

Zwei Kreise ausstanzen, mit dem „Frohe Weihnachten“ aus „Doppelt gemoppelt“ bestempeln und auf die linke Seite kleben.

Auf die weiße Fläche kann man später noch seine persönlichen Grüße schreiben. Und in die entstandene Ecke kann man ein kleines Teelicht (mit Glas (!) oder LED) reinstellen, dann leuchtet es durch die Häuschen, die wir aus dem Pergamentkarton ausgestanzt haben.

Die vierte und letzte Karte dieses Abends hat Jenni Pauli mal auf einem Demo-Workshop vorgestellt. Auch hier war klar, dass die gut in die Weihnachts-Workshops passt:

Es ist eine Karte im Format DIN lang. Dies ist aber eigentlich nur der Kartenumschlag. Aus der Karte kann man noch eine weitere Karte herausziehen, die man dann nach Wunsch noch als Gutschein oder mit seinen Weihnachtsgrüßen beschriften kann.

Grundkarte: Flüsterweiß A4, gefalzt bei 9,9 und 19,8 cm.

Aus dem oberen Teil auf der linken Seite einen 2-1/4″ (5,7 cm) Kreis ausstanzen, aus dem unteren Teil rechts eine Griffmulde mit der gleichen Stanze ausstanzen.

Die Karte wird mit dem Stempelset „Winterwunder“ bestempelt. Wir haben die Farben Himbeerrot, Limette und Meeresgrün verwendet.

Der untere Teil mit der Griffmulde wird nach oben geklappt und festgeklebt (rechts offen lassen!)

Der obere Teil wird anschließend nach unten gefaltet.

Mit den Thinlits Formen „Flockenreigen“ haben wir eine Schneeflocke ausgestanzt. Den Farbkarton haben wir vorher mit den „Mehrzweckaufklebern“ präpariert, somit entsteht eine Art Aufkleber und man kann die Schneeflocke direkt vollflächig aufkleben.Die Karte zum Rausziehen hat die Maße 9 x 20 cm (Himbeerrot), darauf ein Stück Flüsterweiß (8,5 x 19,5 cm). Zwischen die beiden Lagen haben wir ein Stück Band in Limette geklebt, damit kann man die Karte dann leicht rausziehen.

Ich hoffe, alle Anleitungen waren verständlich und die Karten können gut nachgebastelt werden. Wer Fragen hat kann mich gerne kontaktieren.

Ich wünsche Euch noch einen schönen restlichen Donnerstag (in 10 Tagen ist Weihnachten!) und sende liebe Grüße.

Silke 😀