Workshop-Rückblick 19.09.2019

Drei tolle Projekte (zwei Karten und eine Verpackung) hatte ich für den tierischen Workshop letzte Woche vorbereitet.

Begonnen haben wir mit der Verpackung. Als Basis haben wir die Mini-Versandkartons verwendet (JK S. 172):

Aus dem Designerpapier „Märchenhaftes Mosaik“ haben wir die Banderole geschnitten und lose um den Karton geklebt.

Für die Verzierung verwendeten wir das Stempelset „Im Babyglück“, Aquarellstifte zum Colorieren, die „Raffiniert Bestickten Rahmen“, die „Bestickten Rechtecke“ sowie ein Stück weißes Flachsband.

Der filigrane Zweig befindet sich im Set bei den Stanzformen „Tierisch gute Freunde“.

Damit ihr nicht nur den großen und den süßen kleinen Elefant hier seht, habe ich mal alle vier Tiere gestempelt, ausgeschnitten und jeweils mit einem Spruch aus dem Set versehen. Also viele weitere Möglichkeiten, die Box zu dekorieren – und sooo niedlich ❤

Danach ging es an Genesungskarten mit Giraffe, Faultier oder Schildkröte aus dem Set „Back on your Feet“.

Bei diesen süßen Tierchen muss man doch einfach wieder gesund werden! Und die Sprüche (diesmal in englisch) passen perfekt dazu:

Den Hintergrund haben wir mit dem „Blätter-Relief“ geprägt. Beim Ausstanzen kamen wieder die „Bestickten Rechtecke“ zum Einsatz.

Für die auf der Karte verteilten Blätter gibt es die Handstanze „Blätterzweig“.

Zum Schluss haben wir noch eine Drehkarte gewerkelt. Mein Stempelkind Tine hat uns das mal bei einem Teamtreffen gezeigt. Ich habe sie für den Workshop etwas abgewandelt, da ich einen kompletten Kreis beim Drehen sehen wollte… 😉

An der linken oberen Seite kann man das Drehrad erkennen, das die Pfoten und Knochen im Kreis um die Hundehütte drehen lässt. Ich musste sehr lachen, als das Drehrad als „Hundelotto“ betitelt wurde 😀 😀 😀 Aber besser hätte man es nicht ausdrücken können!

Der Hund sowie die weiteren Dekostempel befindet sich im Stempelset „Herz auf vier Pfoten“. Die Kreise haben wir mit den „Lagenweise Kreise“ zurecht gestanzt und der Hintergrund wurde mit den „Holzdielen“ geprägt. Für den Hund und das kleine Herz gibt es die Elementstanze „Hund“. Nur die Hundehütte haben wir per Hand ausgeschnitten.

Das war ein tierisch toller Workshop, der wieder mal sehr viel Spaß gemacht hat!

Oh, ich wollte ja auch schon längst die neuen Workshop-Termine raussuchen… das mache ich noch schnellstmöglich…!

Im Oktober findet noch ein Workshop statt, dieser ist bereits ausgebucht. Für November und Dezember werde ich noch diverse Weihnachts-Workshops anbieten. Ab Januar geht es dann schon wieder mit dem neuen Frühjahr-/Sommerkatalog los. Boah, wie die Zeit rennt…!

Also bald wieder mal reinschauen, dann erfahrt Ihr alle News.

Bis bald und liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 03.05.2019

Puh, die Hitze ist ja nicht auszuhalten. Deshalb sitze ich in meinem (noch) recht kühlen Bastelkeller und arbeite mal wieder ein bisschen was auf. Heute ist eeendlich dieser Workshopbericht dran!

Wir haben an diesem Workshop-Abend sowohl Männer- als auch Trauerkarten gebastelt.

Mit den Stempelsets „Gut gesagt“ und „Bokeh Dots“ haben wir die erste Karte bestempelt. Die filigranen Akzente und Worte wurden mit den Framelits „Schön geschrieben“ ausgestanzt und vorsichtig auf die Karte geklebt. Mit den doppelseitigen Klebeblättern lässt sich das alles gut verarbeiten.Mit einem Fingerschwämmchen ist der Rand noch ein bisschen eingefärbt worden.

Bei der nächsten Karte klebt auf einer Seite ein Stück Designerpapier „Holzdekor“, auf der anderen Seite ein Stück Karton, der mit dem „Blätter-Relief“ geprägt wurde. Für die Deko wurde das Stempelset „Kraft der Natur“ verwendet. Auf die gestempelte Holzscheibe haben wir die große Schrift gestempelt und anschließend ausgeschnitten. Auch die Blätter sind gestempelt und konnten mit der Big Shot und den Framelits „Starke Wurzeln“ ausgestanzt werden. Sie kleben, genauso wie ein Stückchen Juteband, etwas unter der Holzscheibe.

Für die dritte Karte haben wir andere Motive aus dem gleichen Stempelset und den passenden Framelits verwendet, jedoch komplett anders angeordnet. Mit etwas Leinenfaden wurde noch eine kleine Schleife um die Karte gebunden.

Bei der letzten Karte verwendeten wir das Stempelset „Werkstattworte“, die Thinlits „Werkzeugteile“ sowie das Designerpapier „In der Werkstatt“. Aus dem „Metallic-Folienpapier Silber“ wurden die tollen filigranen Zahnräder ausgestanzt, die ein Highlight auf der Karte sind. Das Auto wurde gestempelt und coloriert, das Motorrad ist ein Motiv aus dem Designerpapier.

Jetzt ist der Vorrat an Karten mal wieder ein bisschen aufgefüllt, aber davon kann man ja nie genug haben 😉

Ich hoffe, dass wir alle gut die Hitze überstehen und wünsche noch einen schönen Nachmittag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 20.02.2018

Endlich schaffe ich es, die Bilder des letzten Workshops zu zeigen. Eine private Gruppe hatte sich angemeldet, um Oster- und Frühlingskarten zu basteln.

Mit dem entzückenden „Süßen Häschen“ aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog sind wir in den Abend gestartet. In drei Stempelschritten entstand dieser Hase, der richtig flauschig aussieht.

Mit der Etikett-Kollektion haben wir die Rahmen ausgestanzt und in den Hintergrund die kleinen Blümchen gestempelt, die auch beim Häschen mit im Set enthalten sind.

Ein weiterer Osterhase hat den Weg auf die nächste Karte gefunden. Den Hintergrund haben wir mit dem „Blätter-Relief“ geprägt. Anschließend wurden zwei Ovale und das Spruch-Fähnchen ausgestanzt.

Für die Hasen-Ohren verwendeten wir die Blätter-Stempel aus „Tranquil Tulips“, den Kopf und den Bauch haben wir mit Kreisstanzen ausgestanzt. Das Gesicht ist mit einem Stempel aus „Foxy Friends“ in schwarz aufgestempelt. Alle waren froh, dass sie es nicht selbst aufmalen mussten… 😀 Die kleine Blume findet man in der Elementstanze Baum.

Bei den nächsten Karten benutzten wir das Stempelset „A Good Day“ sowie die beiden neuen Wellenkreisstanzen. Die süßen Motive und Tiere kann man prima miteinander kombinieren.

Auch hier wurde der Hintergrund mit dem „Blätter-Relief“ geprägt und noch ein kleines Etikett mit Spruch aufgeklebt.

Bei den letzten Karten kam nochmals das Set „Tranquil Tulips“ zum Einsatz.

In Two-Step-Technik werden die Blüten an die Blütenstiele gestempelt.

Auch hier hat die „Etikett-Kollektion“ wieder für einen schönen Rahmen gesorgt. Im Hintergrund klebt das Designerpapier im Block „Florale Eleganz“, das in den aktuellen InColor Farben erhältlich ist.

Ein Spruch oder ein Fähnchen vollenden die kleinen floralen Kunstwerke.

Schade, dass an diesem Abend nicht alle angemeldeten Teilnehmerinnen da sein konnten, aber manche Termine und Krankheit kann man nun mal nicht beeinflussen… 😦 Hoffentlich klappt es beim nächsten Mal wieder!!!

Zur Erinnerung: Heute Abend mache ich noch mal eine Sammelbestellung. Bitte bis 20 Uhr bei mir melden, dann geht das noch mit rein. Vielen Dank!

Liebe Grüße von

Silke 😀