Kleine Blümchen

Kleine Blümchen

…habe ich aus dem Set „Glasklare Grüße“.

In den Farben Pfirsich pur und Calypso zieren sie die nächste Fotobox, die ich gebastelt habe:

Bei den Framelits „Einweckgläser“ ist auch hierfür ein Stanzrähmchen für die Big Shot enthalten.

Sie kleben zum Teil auf einem Kringel aus „Wunderbar verwickelt“, dekorieren die Punkte aus „Segensfeste“ und die Herzchen aus dem SAB-Set „Aus freudigem Anlass“ oder umrahmen die beiden Texte.

Diese sind aus dem Stempelset „Rosenzauber“. Das beinhaltet wunderschöne Schriften für viele Gelegenheiten.

Die kleinen Blümchen habe ich noch mit dem Wink of Stella beglitzert. Das könnt ihr gut erkennen, wenn ihr euch das Bild vergrößert anschaut (klick drauf).

Diese Box hat mir richtig Spaß gemacht, mit vielen kleinen Details, die ein schönes Ganzes ergeben.

Ich hoffe, dem Brautpaar, das diese Box bekommen hat, hat sie auch gefallen…

Einen guten Start in die neue Woche wünscht Euch

Silke 😀

Eine Portion Glück

Eine Portion Glück

Jede meiner Workshopteilnehmerinnen hat von mir zur Begrüßung am letzten Freitag eine Portion Glück geschenkt bekommen:

Für diese ’süßen‘ Einweckgläser habe ich das Stempelset „Glasklare Grüße“ und die Framelits Formen „Einweckgläser“ benutzt.

Für die Vorder- und Rückseite habe ich je ein großes Einweckglas in schwarz auf Schiefergrau gestempelt und mit dem passenden Framelit ausgestanzt. Für die Aussparung der Vorderseite gibt es eine weitere Stanzform im Set. Den Ausschnitt habe ich anschließend mit Folie hinterlegt.

Damit das Einweckglas dreidimensional wird und man es befüllen kann, habe ich einen Streifen Farbkarton zwischen die beiden Teile geklebt.

Der Streifen ist 4,5 x 13 cm groß, gefalzt habe ich an der kurzen Seite jeweils rechts und links bei 0,5 cm, an der langen Seite jeweils bei 4,5 cm.

Das nächste Bild zeigt, wie ich den Streifen zugeschnitten habe und wo ich Klebeband befestigt habe:

Der kleine Spruch ist im Stempelset enthalten und ich habe ihn mit der kleinsten Stanzform aus dem „Bunten Banner-Mix“ ausgestanzt:

Zum Schluß habe ich jedes Einweckglas mit einem Schleifenband in bermudablau verziert und auf das Etikett noch zwei Glitzersteinchen geklebt.

Was wir im Workshop alles gebastelt haben, hatte ich euch ja schon gezeigt, da war dieses Produktpaket auch schon mit von der Partie.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und sende liebe Grüße,

Silke 😀

Workshop-Rückblick 10.03.2017

Workshop-Rückblick 10.03.2017

Im Workshop am Freitag haben wir überwiegend florale Motive eingesetzt. Daraus haben wir Karten und eine kleine Verpackung gebastelt. Und ich hatte noch eine „Co-Anleiterin“, die uns auch noch eine schöne kleine Verpackung gezeigt hat. Dazu später mehr…

Begonnen haben wir mit dem Designerpapier „Zum Verlieben“. Jeder durfte sich ein Muster für seine Karte aussuchen. Dahinter klebt ein Stück Farbkarton Espresso.

Mit den Thinlits Formen „Liebe zum Detail“ haben wir das filigrane Blütenmotiv ausgestanzt. Den Rand haben wir umgeknickt und habe unter das Designerpapier geklebt. Das Motiv haben wir vorsichtig auf der Vorderseite festgeklebt.

Mit einem Schmetterling aus „Papillon Potpourri“ sowie einem schönen Spruch wurde die Karte verziert. Zum Abschluss noch ein paar Glitzersteinchen… 🙂

Als nächstes haben wir eine Karte mit dem Produktpaket „Besondere Grüße“ gebastelt.

Den Hintergrund haben wir mit einem Schwämmchen und Stempelfarbe eingefärbt.

Die große Blüte aus den Framelits Formen Blumenkreation haben wir zum Stanzen verwendet. Außerdem haben wir noch einige Blätter ausgestanzt, um die Blüte damit zu dekorieren.

Die Sprüche sind aus den Sets „Blühende Worte“ und „Grußelemente“.

Meine Mama hatte diese Karten am Mittwoch schon einmal ‚probe-gebastelt‘:

Jede Farbe hat seine eigene Wirkung…

Bei der dritten Karte benutzten wir das Designerpapier „Blühende Fantasie“. Auch hier durfte sich jeder einen Hintergrund aussuchen.

Gestempelt haben wir mit dem Set „Glasklare Grüße“, gestanzt mit den Framelits Formen „Einweckgläser“.

Hier noch die blaue Variante dieser Karte:

Nun kam meine „Co-Leiterin“ (eine meiner treuen Workshop-Teilnehmerinnen) zum Einsatz. Sie hat uns gezeigt, wie man aus einem quadratischen Stück Farbkarton diese schöne Pralinen-Rose bastelt.

Mit einem kleinen Fähnchen und einer gekringelten Deko wurde die Rose verziert. Als Untergrund haben wir uns eine Blüte (alte Stanze) ausgestanzt. Die Anleitung hatte sie in einem Youtube-Video gefunden.

Zum Abschluss haben wir mit dem „Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten“ eine kleine Diamantbox hergestellt. Sie wird mit einem passenden Deckel verschlossen, den wir mit (nicht mehr erhältlichem) Designerpapier beklebt haben.

Die Grundfarbe ist Rosenrot, die kleinen Teile sind in Kirschblüte mit den Framelits Formen „Liebesgrüße“ ausgestanzt. Das mini Sprüchlein ist aus dem passenden Stempelset „Mit Gruß und Kuss“. Mit einem süßen Schleifchen sowie etwas Silberfaden haben wir der Deko ein bisschen Glanz verliehen. Die Anleitung zu dieser wunderschönen Schachtelform habe ich hier gefunden:

Anleitung Diamantbox von Jessica Winter

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Wer auch gerne mal an einem meiner Kreativ-Workshops teilnehmen möchte, kann sich jederzeit bei mir melden. Die neuen Workshop-Termine für das zweite Quartal sind online und werden auch in Kürze im neuen Erzhäuser Terminkalender veröffentlicht.

Genießt den schönen sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 🙂