Workshop-Rückblick 22.06.2018

Letzten Freitag war der Basteltisch gut besetzt und wir hatten wieder Janina und ihren Thermomix mit am Start. Leckereien mit Erdbeeren und Aprikosen wurden zubereitet, abgefüllt und mit den schönen Materialien von Stampin‘ Up! verziert.

Leider habe ich nicht mehr alle Gläser und Flaschen erwischt, aber hier mal ein Einblick:

In den Bügelverschlussflaschen befindet sich Erdbeer-Limes. Diese haben wir mit Anhängern aus dem Produktpaket „Gartenzauber“ (JK Seite 20) dekoriert. Die Grundform ist mit der BigShot ausgestanzt, weiter verziert mit den Stempeln und dem ausgestanzten Zweig. Mit dem zarten gepunkteten Tüllband (JK Seite 200) haben wir eine Schleife gebunden und damit den Anhänger befestigt.

Die orangefarbene Flüssigkeit ist kein Orangensaft, sondern leckeres Aprikosen-Dressing (z.B. für Salat). Hier wurde der Flasche eine Banderole aus dem Designerpapier „Traum vom Meer“ verpasst, auf die wir mit „Swirly Bird“ und „Wunderbar verwickelt“ (JK Seite 159) zwei Aprikosen aufgeklebt haben. Bei der Beschriftung hat uns das Labeler Alphabet (JK Seite 175) gute Dienste geleistet. Auf dem Deckel kleben zwei kleine Kreise und als Topping ein kleines Blümchen.

Im Schraubglas befindet sich Erdbeer-Chutney, das man gut z.B. zum Grillen oder zu gebackenem Käse essen kann. Auch hier haben wir Banderolen um die Gläschen geklebt und mit Erdbeeren sowie einem Exquisiten Etikett (JK Seite 44) verziert. Die Erdbeeren haben wir aus dem DP InColor (Kussrot gepunktet) sowie aus grünem Farbkarton mit der Elementstanze Blüte ausgestanzt und zusammen gesetzt. Der Deckel ist mit einem Kreis, einem Exquisiten Etikett sowie einer Schleife aus Geschenkband verziert.

In die Flaschen mit den Kräuter-Anhängern haben wir Erdbeer-Curry-Ketchup gefüllt. Beklebt und bestempelt sind sie mit dem GastgeberInnen-Set Würze des Lebens (JK Seite 229). Die gewellte Anhängerstanze bildet einen schönen Abschluss, damit man den Anhänger gut an die Flasche binden kann.

Lauter leckere Sachen haben wir da zusammengemixt und verziert. Es hat wieder mega viel Spaß gemacht! Thermomix und Stampin‘ Up! kann man super gut kombinieren, was wir ja schon mehrfach bewiesen haben.

Morgen heißt es wieder Daumen drücken für unsere Mannschaft!

Einen schönen Abend und eine gute Nacht wünscht

Silke 😀

Advertisements
Two-Step-Stempelset mit Anleitung

Two-Step-Stempelset mit Anleitung

Wir Demos durften schon einen kleinen Blick in den neuen Jahreskatalog werfen. Ui, was freue ich mich auf einige schöne neue Sets…😍 Aber einiges wird zum Glück auch aus den bisherigen Katalogen übernommen… so wie das Stempelset „Das blühende Leben“ und die passende Elementstanze „Blüte“, die ich für die heutige Karte benutzt habe.

Begonnen habe ich mit einer Karte C6 in Wasabigrün und einem etwas kleineren Aufleger in Flüsterweiß. Darauf habe ich den Spruch sowie zwei Blumenstiele in Gartengrün gestempelt.

Für die Blüten habe ich folgende Teile vorbereitet:

Die einzelnen Blütenblätter bekommen durch die sogenannte Two-Step-Stempeltechnik ihre tolle Farbgebung. Dieser Hinweis steht immer bei den entsprechenden Stempelsets im Katalog unter dem Produktbild. In diesem Falle sind es sogar drei Schritte zu perfekten Ergebnis. Ich erkläre euch kurz anhand eines Blütenblattes, wie das funktioniert, es ist gar nicht so schwer:

Zuerst wird die Umrandung mit einer dunkleren Farbe gestempelt – hier Himbeerrot.

Danach wird für die Füllfarbe der zweite Abdruck (also vorher einmal z.B. auf einem Schmierpapier abstempeln) einer helleren Farbe verwendet – hier Zarte Pflaume:

Für die Schattierung nimmt man den ersten Stempelabdruck der helleren Farbe. Dieser ist ja dann dunkler als die Füllfarbe:

Und wenn man alle Teile fertig gestempelt und ausgestanzt hat, kann man so schöne Blumen zusammensetzen:

Den Hintergrund habe ich vor dem Aufkleben noch mit „Leise rieselt…“ geprägt.

Durch die einzelnen Blütenblätter kann man sowohl komplette Blumen als auch kleine Blüten oder Knospen von der Seite gestalten. Der Fantasie und Farbgebung sind keine Grenzen gesetzt… Viel Spaß beim Ausprobieren!

Falls ihr noch Fragen zu dieser oder einer anderen Stempeltechnik habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Liebe Grüße von

Silke 😃

Workshop-Rückblick 17.06.2016

Die Bilder vom letzten Workshop stehen ja noch aus! Das werde ich heute schnell mal nachholen…

Gemeinsam mit Janina und ihrem Thermomix haben wir Leckeres aus Erdbeeren gezaubert und die Verpackungen passend dazu dekoriert. Das waren jeweils zwei Flaschen und ein Marmeladenglas.

Erdbeermarmelade

Um das Marmeladenglas haben wir aus weißem Farbkarton eine Banderole geklebt, die wir zuvor mir Erdbeeren bestempelt haben. Diese haben wir aus dem Stempelset „Das blühende Leben“ (das große Blütenblatt in glutrot und die kleinen Punkte in schwarz) und der kleinen grasgrünen Blüte aus der Elementstanze „Blüte“ zusammengesetzt. Das Etikett habe ich im Internet bei colorspell gefunden.

Auch der Deckel hat eine Erdbeer-Deko bekommen. Ein grasgrüner Wellenkreis, darauf ein weißer Kreis und darauf eine Erdbeere, passend zur Banderole. Jetzt sieht aber wirklich jeder, dass da leckere Erdbeer-Marmelade drin ist 😉

Erdbeer-Sahne-Likör

Den Erdbeer-Sahne-Likör haben wir in Flaschen abgefüllt und ein Etikett daran gebunden, das wir mit der Stanze „Gewellter Anhänger“ zurecht gestutzt haben. Die passenden Cocktailgläser haben wir aus dem Set „Maßvolle Grüße“, diese wurden unter anderem auch mit den InColors gefärbt. Eine Glitzerblüte und eine Schleife aus Rüschenband durften nicht fehlen!

Erdbeer-Limes

Zum Schluss haben wir noch leckeren Erdbeer-Limes hergestellt und auch wieder in Flaschen abgefüllt. Hier haben wir für die Deko ein rotes Band als ‚Kragen‘ um die Flasche gelegt. Darauf haben wir eine grasgrüne Rosette, einen kleinen weißen Wellenkreis sowie ein kleines rotes Schildchen geklebt. Das Erdbeer-Limes-Schild habe ich auch wieder bei colorspell gefunden, das „Lecker“ befindet sich im Stempelset „Pop-ulär“ und wurde in glutrot gestempelt.

Macht euch doch auch mal einen leckeren Erdbeer-Tag, das passt ja prima zu diesem sonnigen Wetter! 😀

Liebe Grüße sendet euch

Silke 🙂