Workshop-Rückblick 30.11.2018

Ohhh, wie hat das geduftet, nach Äpfeln, Zimt, Nüssen, Karamel und vielen anderen Leckereien… wie Weihnachten 😀

So ist das, wenn Thermomix auf Stampin‘ Up! trifft! Es werden Leckereien gehackt, gemischt, gekocht und abgefüllt, später mit Anhängern, Banderolen und Geschenkbändern verziert.

Hier zeige ich Euch die tollen fertigen Sachen. Schade, dass es noch kein Duft-Internet gibt…! 😉

In den kleinen Tütchen befinden sich Schokolöffel, die man in heißer Milch oder Kaffee eintauchen kann – mhhh, lecker! Für die Tütchen haben wir Anhänger gebastelt und dazu das Produktpaket „Süße Adventsgrüße“ verwendet. Hier gibt es passend zum gleichnamigen Stempelset die Framelits „Bezaubernd bestickt“. So sind im Nu ganz viele Herzchen, Geschenkpäckchen und Tannenbäume entstanden, die wir mit einer Kordel an die Tütchen gebunden haben (manche auch erst später…).

Das runde Gläschen wurde mit köstlicher Bratapfelmarmelade befüllt. Mit Geschenkband in Kussrot oder Tannengrün haben wir eine Schleife um die Gläschen gebunden. Der Deckel ist mit einem Wellenkreis aus den Framelits „Lagenweise Kreise“, der mit den klitzekleinen Sternchen aus „Cauldron Bubble“ bestempelt wurde, einem weiteren Kreis aus den Framelits „Stickmuster“ sowie einem Etikett aus der Stanz-Box „Weihnachtstraditionen“ verziert. In der Box befindet sich auch zum Glück gleich die passende Stanze.

In der kleinen quadratischen Dose befindet sich ein mega leckerer Toffee-Nuss-Aufstrich. Na, beim wem ist die Dose noch voll??? Zum Verzieren haben wir ein Quadrat aus Farbkarton an den Ecken abgerundet. Hierzu diente sehr gut das Envelope Punch Board. Dieser Farbkarton wurde mit dem „Zopfmuster“ geprägt. Herrlich gemütlich! Darauf kleben ein Rentier aus „Ausgestochen weihnachtlich“ (passende Elementstanze „Lebkuchenmännchen“), ein Zierzweig (Stanze „Zierzweig“), ein kleines goldenes oder silbernes Glitzersternchen und ein kleiner Weihnachtsgruß.

In der Flasche befindet sich auch was Leckeres – Schoko-Eierlikör. Erinnert sehr an Schokoladenpudding 😉 An diese Flaschen wurden mit dem geflochtenen Leinenband schön verzierte Anhänger dran gebunden. Ein Kreis aus dem Designerpapier „Holzdekor“ sowie ein Hirsch (Produktpaket „Weihnachtshirsch“), zwei Zierzweige und ein kleiner Spruch wurden für die Dekoration verwendet.Eigentlich sind diese Sachen viel zu lecker, um sie zu verschenken, aber manche nutzen das gerne als kleine Mitbringsel in der Adventszeit.

Im Frühjahr wird es sicher wieder neue Leckereien mit Deko geben, wenn es dann wieder heißt: Stampin‘ Up! meets Thermomix.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Nikolaustag und viel Spaß bei weiteren Advents- und Weihnachtsbasteleien. Ich habe auch noch einiges vor mir…

Liebe Grüße von

Silke 😀

Advertisements

Gäste-Goodies

Heute findet bei mir wieder ein Kreativ-Workshop statt. Als Gäste-Goodie habe ich diesmal leckere Kaubonbon-Streifen verpackt. Kennt ihr die noch? Die habe ich als Kind schon immer gerne genascht 😉

Als passenden Farbkarton habe ich Wassermelone gewählt (auch wenn die Geschmacksrichtung des Kaubonbonstreifens Himbeer ist). Die Blümchen (Stempelset „Wunderbare Vasen“, JK Seite 45) habe ich mit Versamark gestempelt und mit weißem Embossingpulver erhitzt.

Eine bestempelte Banderole habe ich noch hinzugefügt und zum Schluss oben mit einer Schleife aus gepunktetem Tüllband (JK Seite 200) verziert. Die Einbuchtungen für die Schleife wurden mit dem Umschlagbrett (Envelope Punch Board) reingestanzt.

Hier noch die Maße und Materialien zum Nachbasteln der kleinen Verpackung:

  • Farbkarton Wassermelone 29,7 x 3,5 cm / falzen an der langen Seite bei 14,6 cm von beiden Seiten / stanzen mit dem Umschlagbrett beidseitig an der langen Seite jeweils bei 1″ oben und unten
  • Farbkarton Flüsterweiß 8,8 x 2 cm / falzen bei 2 / 2,6 / 6,2 / 6,8 cm (später hinten zusammen kleben)
  • Stempelset „Wunderbare Vasen“
  • Stempelkissen Wassermelone
  • Versamark Tinte
  • Stampin‘ Emboss Prägepulver
  • Erhitzungsgerät
  • Gepunktetes Tüllband ca. 32 cm

Den Farbkarton kann man je nach Geschmacksrichtung anpassen 😉

Die Workshop-Ergebnisse zum Thema „Bunter Grußkarten-Mix“ zeige ich dann im nächsten Beitrag.

Einen schönen Abend wünscht

Silke 😀

Tag des Ehrenamtes – 5. Dezember

Tag des Ehrenamtes – 5. Dezember

Unsere Gemeinde feiert diesen Tag nun seit bereits vier Jahren im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung, an der jeweils einige Bürgerinnen und Bürger geehrt werden, die sich lange und/oder intensiv ehrenamtlich um die Gemeinde verdient gemacht haben. Ich helfe mit bei der Organisation und Vorbereitung und bastele auch jedes Jahr die Geschenke für alle Gäste und Besucher.

Da mir die aktuellen InColor-Farben so gut gefallen und es diese in den tollen 12″-Farbkartons gibt, habe ich daraus die Schachteln angefertigt:

Verpackung Tag des Ehrenamtes

In diesem Jahr habe ich die leckeren goldenen Kugeln mit Hilfe des Umschlagbretts (Envelope Punch Board) verpackt, hier seht ihr meinen Platz an diesem Abend 😉

Verpackung Tag des Ehrenamtes

Ja, das ist tatsächlich Flamingorot, hier hat ein gelber oder grüner Scheinwerfer auf unseren Tisch geleuchtet, deswegen sieht die Farbe etwas verändert aus.

Hier die Maße zum Nachbasteln: Farbkarton zuschneiden auf 28 x 28 cm.

Die erste und dritte Seite werden gestanzt und gefalzt bei 6,4 cm und 16,6 cm, die zweite und vierte Seite bei 11,4 cm und 21,6 cm.

Da die Anlegekante des Umschlagbrettes nicht lang genug ist, habe ich mir eine „Verlängerung“ gebaut. Wir ihr auf dem Bild erkennen könnt, habe ich aus dem karierten Unterlegepapier ein „Maßband“  von ca. 23 cm abgeschnitten und passend aufgeklebt. Damit nichts verrutscht, habe ich noch einen kleinen Acrylblock darunter befestigt. Alles einfach mit Klebestreifen befestigt und los geht’s!

Trick Umschlagbrett

So sieht der fertig gestanzte Farbkarton aus:

Verpackung Tag des Ehrenamtes

Passt bitte auf beim Ziehen der Falzlinien! Einige Linien kann man aufgrund der Papiergröße nicht bis zum Ende durchziehen, man kann sie aber entsprechend den vorhandenen Linien später fertig falten. Ich habe über alle Faltungen noch einmal mit dem Falzbein drüber gestrichen, damit die Schachtel schöne Kanten bekommt.

Meine Banderole besteht aus einem Streifen Designpapier in der Größe 1,5″ x 12″ (3,8 x 30,5 cm). Die Deko habe ich mit verschieden großen Ovalen ausgestanzt, geprägt, bestempelt und mit Schmetterling und Blümchen beklebt. Hierbei hat mir eine liebe Freundin geholfen, der ich an dieser Stelle auch einmal danken möchte! 🙂

Vielleicht ist das auch für euch eine schöne Geschenkidee, um einem netten und hilfsbereiten Menschen einmal DANKE zu sagen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße sendet Euch

Silke 🙂

Kleine Leckereien-Schachtel

Kleine Leckereien-Schachtel

Für einen privat vereinbarten Workshop für eine kleine Gruppe habe ich Begrüßungsgeschenke in Form von kleinen Schubladen-Schachteln gebastelt.

Leckereien-Schachtel

Die Schublade (gefüllt mit Marzipan und Nougat) habe ich mit dem Envelope Punch Board erstellt. Darum eine Banderole aus einem passenden Streifen Farbkarton. Beides jeweils in der Farbe Espresso. Das verwendete Designerpapier heißt „Zuckerstangenzauber“.

Aber so kam mir die Box noch etwas langweilig vor, also schnell noch ein kleines Etikett ausgestanzt, bestempelt und mit einem Glitzer-Sternchen verziert…

Leckereien-Schachtel

…und mit einem Geschenkband festgebunden. So gefällt mir das richtig gut, was meint ihr?

Leckereien-Schachtel

Damit jeder eins bekommen konnte, habe ich natürlich gleich mehrere davon gebastelt:

Leckereien-Schachtel

Auch zu diesem Workshop gibt es viele Bilder, die ich euch beim nächsten mal zeigen werde…

Feiert schön den ersten Advent!

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 21.09.2016

„Kleine Geschenkverpackungen“ war das Thema des vergangenen Workshops. Hierfür hatte ich drei Projekte vorbereitet und meine Teilnehmerinnen gebeten, ihr Stanz- und Falzbrett mitzubringen. Ich dachte irgendwie ganz selbstverständlich an das Umschlagbrett. Eine Teilnehmerin hatte das Falzbrett für die Geschenkschachteln mit 😳 Ich war fest der Meinung, sie hat das Umschlagbrett! Ups! Falsch gedacht… 🙄 Kann ja mal passieren… Aber wir hatten genug „Brettchen“ da, und so konnte es auch gleich los gehen 😬

Halbes Knallbonbon

Zuerst haben wir aus dem Umschlagpapier in den neuen InColor-Farben und dem Umschlagbrett eine kleine Schachtel gebastelt, sozusagen ein halbes Knallbonbon. Bei der mittleren Schachtel kann man erkennen, dass wir eine leckere Kokos-Kugel darin eingepackt haben ☺️

6-eckiger Behälter

Aus einem rechteckigen Stück Farbkarton in Schiefergrau haben wir diese hübschen Behälter gebastelt. Den oberen Rand haben wir mit dem Umschlagbrett gestanzt und die Laschen zum Schluss nach unten gefalzt und angekebt.

6-eckiger Behälter

Dekoriert haben wir mit dem süßen Designerpapier im Block mit Füchsen, Pilzen und Punkten in Aquamarin und Calypso sowie einer Schleife mit dem passenden Geschenkband.

Geschenktüte

Das letzte Projekt war eine Geschenktüte, die wir mit dem „Tütenbrett“ vorbereitet und bekleckst haben. Nach dem Zusammenkleben haben wir Leinenfaden zum Zubinden genommen und mit einer Blüte, Blättern und einem Etikett verziert.

Beim nächsten Verpackungs-Workshop benutzen wir dann auch mal wieder das Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln – versprochen!

Liebe Grüße sendet euch

Silke 🙂

Gastgeschenke mit dem Envelope Punch Board

Gastgeschenke mit dem Envelope Punch Board

Gestern Abend war mein Basteltisch wieder voll besetzt mit lieben Workshop-Teilnehmerinnen. Es waren Karten für Männer und Trauerkarten gewünscht. Die Bilderflut zeige ich euch, wenn ich alle Fotos gesichtet und sortiert habe.

Heute zeige ich euch die Begrüßungsgeschenke, die ich gebastelt habe – die Farbe habe ich als Gegensatz zu den Männer- und Trauerfarben ausgewählt: ☺️

Gastgeschenk

Aus dem Sandfarbenen Karton (JK Seite 175) habe ich eine kleine rechteckige Grundschachtel hergestellt (Grundfläche 2,5 x 4 cm, 2 cm hoch). Diese habe ich seitlich mit kleinen Stückchen Designerpapier (2,5 x 2 cm) beklebt. Die langen Teile sind 4 x 15 cm lang. Die Einkerbungen für die Schleife habe ich mit dem Envelope Punch Board (Umschlagbrett) gemacht. Den Streifen habe ich mit der langen Seite angelegt und bei 1″ gestanzt. Dann auf die Rückseite gedreht und noch mal gestanzt. Beide Teile vorne und hinten angeklebt, oben zusammengeklebt und eine weiße Schleife darum gebunden.

Gastgeschenk

Aus den Framelits „Pflanzen-Potpourri“ habe ich eine große und eine kleine Blüte ausgestanzt und damit die Verpackung dekoriert. Der Glitzerstein in der Mitte durfte nicht fehlen!

Das ‚Hallöchen‘ habe ich im Set „Doppelt gemoppelt“ gefunden und mit der leider nicht mehr erhältlichen „Wortstanze“ ausgestanzt und mit Klebepads augeklebt.

Gefüllt sind die Verpackungen mit einem kleinen Duschgel, das man z. B. gut mit auf eine kurze Reise nehmen kann. Hier alle fertigen Verpackungen auf einen Blick:

Gastgeschenke

Wenn ihr Fragen zur Anleitung habt, könnt ich mich gerne kontaktieren.

Zur Erinnerung:

  • die neuen Workshoptermine sind online
  • seit zwei Tagen gilt der neue Herbst-/Winterkatalog
  • es gibt aktuelle Aktionangebote
  • die nächste Sammelbestellung findet morgen Abend statt (bitte meldet euch bis 20 Uhr bei mir)

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und sende liebe Grüße,

Silke 🙂

Garnkärtchen

Auf der Suche nach einer Kleinigkeit, die ich meinen Sammelbestellerinnen zu Ihrer Lieferung dazu legen könnte, bin ich über diese süßen kleinen Garnkärtchen gestolpert. Ich kenne diese z.B. aus kleinen Reisenähsets. Ich habe sie dafür verwendet, um meinen Kundinnen ein bisschen Kordel aufzuwickeln, die sie für ihre Basteleien nutzen können. Eine gute Idee wie ich finde, um immer wieder mal Band- oder Kordelmuster zu verschenken… 🙂

So sieht das fertige Kärtchen aus, wie eine kleine Garnspule oder ein Garnkärtchen:

Garnkärtchen

Nun zu den einzelnen Schritten, die ich in dieser Videoanleitung (klick) gefunden habe.

Garnkärtchen aus 3″ x 6″ Sandfarbener Karton, in der Mitte gefalzt und mit dem Envelope Punch Board (Umschlagbrett) gestanzt:

Garnkärtchen

Buntes Designerpapier im Block „Meine Party“ in der Größe 2 3/4″ x 2 3/4″, auch mit dem Envelope Punch Board (Umschlagbrett) gestanzt und passende Kordel drum gebunden:

Garnkärtchen

Die Innenseite hat die selbe Größe wie das bunte Designerpapier. Ich habe den weißen Farbkarton mit den Stempelsets „Aus der Kreativkiste“ und „Landlust“ bestempelt:

Garnkärtchen

Dann habe ich noch einfache blanko Garnkärtchen ausgeschnitten und gestanzt und eine weitere Kordel drum gebunden. Diese habe ich jeweils in das aufklappbare Kärtchen reingelegt.

Garnkärtchen

Und hier noch mal ein schönes Gesamtbild mit allen Teilen 🙂

Garnkärtchen

Mir hat es richtig Spaß gemacht, die Kärtchen herzustellen und es werden bestimmt nicht die letzten gewesen sein!

Liebe Grüße sendet euch

Silke 🙂