Marienkäfer im Herbst?

Das Wetter ist bei uns in dieser Woche ja noch mal richtig schön gewesen!

Irgendwie hat mich das zu den kleinen Marienkäfern beflügelt 😀 Passen eigentlich gar nicht in die Jahreszeit!

Daraus ist eine Kinder-Geburtstagskarte geworden:

image

Diese hier ist für einen fünften Geburtstag. Wobei man die Zahl ja jederzeit anpassen könnte.

imageDie Marienkäfer bestehen aus zwei Kreisen (1″ und 1/2″), die Punkte sind aus der Elementstanze Törtchen und die Punkte für die Fühler sind aus der Elemenstanze Eule.

Den Umschlag habe ich wieder passend zur Karte blumig gestempelt:

image

Vielleicht ist bei Euch ja auch noch mal der Frühling ausgebrochen?

Mal sehen, ob der Herbst uns auch ein paar schöne Tage beschert!

Viele Grüße von

Silke 🙂

Tischdeko für die Hochzeit

Passend zu den apfelgrünen Hochzeitseinladungen haben wir auch die Kerzengläser dekoriert und die Tischdeko gebastelt.

Um die Kerzengläser habe ich ein fast durchsichtiges weißes Band (nicht von SU!) gelegt und mit einer Schleife fest gebunden. An die Enden der Schleife haben wir kleine apfelgrüne Herzchen (Itty Bitty Akzente) geklebt.

image

Auf jeden Tisch kommt auch noch eine Menükarte. Darauf findet man – wie der Name schon sagt – das Menü für das Abendessen, sowie die Getränkekarte und die Namen der Gäste, die an diesem Tisch Platz nehmen sollen, da das Brautpaar keine feste Sitzordnung vorgeben möchte.

image

Jede Seite der Menükarte haben wir passend dekoriert.

Seite mit dem Menü (Besteckstanzer nicht von SU!):

image

Seite mit der Weinempfehlung und den Getränken (das Weinglas ist aus einem Tütchen mit Streudeko):

image

Seite mit den Namen, dekoriert mit Schleife, die Herzchen sind aus der Elementstanze Eule:

image

Heute Abend werden die Tische schon für morgen dekoriert. Ein Gesamtfoto werde ich Euch nach der Feier nachreichen. Dann zeige ich Euch auch noch, was wir für die Gäste vorbereitet haben.

Viele Grüße,

Silke 🙂

Monster-Trio

Wenn drei Kinder zusammen Geburtstag feiern…

Ähhhhh – drei Kinder? Weit gefehlt! 😀

Ein Bekannter hat mich angesprochen, er hätte gerne Geburtstagseinladungen. Für sich (ü40) und seinen Neffen und seine Nichte (zum dritten Geburtstag). Lustig sollen sie sein – und bunt!!! Ich habe ihm zwei, drei Vorschläge gemacht, aber er hat sich spontan für die süßen Monster entschieden. In blau!

image

Der Körper und die Augen sind aus der Elementstanze Eule. Die Arme sind die Gabel aus einer „fremden“ Besteckstanze, da haben wir die Zinken einfach etwas gekürzt.

Ich finde es super, dass jedes Monster anders guckt, eins schielt mehr als der andere! Und auch noch eins in rot!

image

Und da ja drei „Kinder“ zusammen feiern, wurden es auch drei Monster auf der Karte,  hier das dritte in grün:

image

Das oberste Monster zeigt, dass diese Karte eine Einladung ist.

Und alle zusammen gestapelt sehen dann so aus:

image

Ich finde die Monster supersüß! Hoffentlich fällt keins runter!

Und da für die Verwandtschaft eine Karte nicht ausreicht, haben wir gleich sieben auf einen Streich gebastelt:

imageIch hoffe, den Kleinen gefällt die Einladung zu ihrem gemeinsamen Geburtstag mit dem Onkel. Gratuliert wird noch nicht, denn die Geburtstage sind erst in ein paar Tagen…

Viel Spaß beim Feiern, ihr Drei!

Monstermäßige Grüße von

Silke 🙂

 

Danke sehr!

Heute bekommen die Schüler und Schülerinnen unserer nahegelegenen Allgemeinbildenden Schule für gute Leistungen, Wettbewerbe und besondere Aufgaben eine kleine Auszeichnung und ein Dankeschön.

Ich kann leider nicht dabei sein – ich muss arbeiten! Ich betreue mit einer Freundin an dieser Schule den Schulsanitätsdienst über das Jugendrotkreuz. Acht engagierte Schüler und Schülerinnen wurden in Erster Hilfe ausgebildet und stehen gut ausgerüstet bei Notfällen, Verletzungen, Sportfesten usw. zur Verfügung. Ich habe für diese „Schulsanis“ schöne Urkunden ausgedruckt. Dazu gibt es (vom Förderverein der Schule gesponsort) kleine Gutscheine. Da ich diese nicht einfach in einem Umschlag abgeben wollte, habe ich schöne passende Hüllen gebastelt:

image

Den Verschluss habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gestanzt, die mittlere Lasche kann man dann innen rein stecken. Das sieht man auf dem nächsten Bild vielleicht besser. Da sieht man auch, wie der Gutschein darin versteckt ist.

image

Diese Kartenart habe ich bei Stempelitis kennengelernt. Damals haben wir eine super schöne Weihnachtskarte daraus gemacht.

Die kleine Eule mit dem Schwesternhäubchen habe ich schon in mehreren Varianten im Netz gefunden. Danke an alle für die tollen Vorlagen! Der Zweig stammt aus der Elementstanze Vogel.

image

Das Schildchen habe ich mit dem Wellenoval, dem Ovalstanzer und Klebepads gestaltet und den Spruch „Danke sehr“ aus dem Stempelset „Tausend Dank“ in Glutrot darauf gestempelt!

image

Und da es ja für acht Schüler/Innen sein soll, habe ich natürlich ebenso viele Hüllen gebastelt:

image

Ich hoffe, dass den Schüler und Schülerinnen die Eulen gefallen, das werde ich aber wahrscheinlich erst in den nächsten Tagen erfahren…

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag! Und natürlich Daumen drücken nicht vergessen für unsere Nationalelf!

Silke 🙂

Workshop-Rückblick Teil 2

Wie versprochen heute die restlichen Bilder des Workshops vom Mittwoch – ja, wir haben viel geschafft! Und es wurde auch dann auch ein bisschen später – aber alle haben eifrig durchgehalten!

Beim dritten Projekt durfte sich jeder eine Farbe für den Umschlag aussuchen. Den Farbkarton habe ich dann quadratisch auf 21×21 cm zugeschnitten. Daraus haben wir den Umschlag für eine Karte gewerkelt, das ging natürlich am besten mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge. Die Innenseite wurde noch mit einer Karte versehen und verschlossen haben wir den Umschlag mit einer Banderole. Die Blüten stammen aus dem Set „Petite Petals“ und das Namensschild ist ein „Dekoratives Etikett“.

image

Innenseite

image

Außenseite mit Banderole

image

image

image

image

image

image

image

image

 

Zum Schluss wurde es noch mal tierisch!

Verwendet haben wir das Designerpapier „Farbenwunder“ und die „Eulenstanze“, sowie die „Famosen Fähnchen“ mit den passenden Framelits.

Na, wohin schielen die süßen Eulen? Mit den halb zugeklappten Augen sehen sie voll verträumt aus 🙂

image

image

image

image

image

Ich war sehr zufrieden mit den tollen Ergebnissen – zum Glück die Teilnehmerinnen auch! Alle waren stolz auf ihre schönen Werke!

So, nun genießt Euer Wochenende! Ich tu es auch 😉

Silke 🙂

Geburtstagsstrauß

Am letzten Sonntag hatte meine Upline (und liebe Cousine) Anja Geburtstag. Da war es natürlich klar, dass ich ihr eine schöne Karte schicke.

Und wie ist die Karte entstanden? Na so… Hä? Das ist doch der Körper der Eulenstanze… Genau!

IMG_2336

Bei diesem habe ich einfach die Ohren und die Füßchen abgeschnitten – und schon hatte ich eine tolle Blumenvase.

IMG_2337

Als nächstes habe ich aus Farbkarton Wasabigrün drei dünne Streifen als Blumenstängel zurecht geschnitten und mit der Blumenvase auf eine Karte geklebt:

IMG_2338

Damit der „Übergang“ etwas schöner aussieht, habe ich noch eine Schleife in Wasabigrün darauf geklebt. Schleifen passen doch schön zu Blumen 🙂 So sieht es aus wie ein gebundener Strauß.

IMG_2339

Dann haben die Stängel natürlich noch tolle Blüten aus dem Flower Shop bekommen, in Osterglocke, Mandarinorange und Glutrot, einfach mit Klebepads dreidimensional aufgeklebt! Schöne Frühlingsfarben!

IMG_2340

Zum Schluss durfte natürlich ein „Herzlichen Glückwunsch“ nicht fehlen, den Schriftzug habe ich mir von der Creativa in Dortmund mitgebracht. Sieht fast aus wie handgeschrieben (so schön kann ich nicht schreiben 😉 )

IMG_2341

Das ist also nun das Gesamtergebnis. Ich habe schon gehört, dass dem Geburtstagskind die Karte gut gefallen hat 🙂

Noch einen schönen Samstag wünscht Euch

Silke 🙂

Für Braut und Bräutigam

So – eigentlich wollte ich den ganzen Hype um die Eulen gar nicht mitmachen – jetzt hat‘s mich aber doch erwischt…

Die Eulen mit ihren großen Augen – einfach süß! Also ran an die Stanze!

118074L

Da ich demnächst bei einer Brautveranstaltung (bald mehr dazu) ausstellen darf, habe ich die Eulen in kleine Brautpaare  verwandelt. (Der Bleistift auf dem Foto dient lediglich dem Größenvergleich)

IMG_2077

Als kleine Hochzeits-Gastgeschenke oder als „Topping“ auf das Hochzeits-Geschenk, habe ich die Bräute und Bräutigamme als Verschluss an die langen, schmalen Zellophantüten (JK S. 160) geklebt, nachdem ich diese mit Schokolinsen gefüllt hatte. So sieht das Ganze dann komplett aus:

IMG_2073 IMG_2074

Und hier die süßen Kerlchen und Kerlinnen noch mal in Nahaufnahme:

IMG_2075 IMG_2076

Vielleicht konnte ich Euch ein bisschen mit dem Eulenfieber anstecken? Ich werde sicher noch weitere Exemplare gestalten, mal sehen zu welchem Thema…

Euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße von Silke 🙂