Definition von Glück

Auch wenn der Valentinstag nun schon vorbei ist, kann man lieben Mitmenschen eigentlich immer mitteilen, dass sie etwas ganz Besonderes sind. Mit diesem Stempelset „Definition von Glück“ und Edgelits Formen „Bildschöne Blüten“ aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog habe ich drei passende Karten dazu gestaltet.

Ich habe das mal wieder aufgeteilt in Stempelanfänger, Fortgeschrittene und Stempelverrückte 😀 Da kann sich jeder seine Lieblingskarte aussuchen…

Die erste Karte für Anfänger ist nur gestempelt. Die Blüten und Herzchen in Sommerbeere, die Blätter und der Spruch in Olivgrün. Da die Stempel durchsichtig sind, kann man sie sehr gut „frei Hand“ positionieren, so dass die Blätter passgenau zu den Blüten gestempelt werden können. Eine einfache aber wunderschöne Karte für jemand ganz Besonderen!

Die zweite Karte war schon etwas aufwändiger, aber für Fortgeschrittene kein Problem. Auch hier sind die Blüten und Blätter gestempelt. Darunter klebt ein Stück Geschenkband mit Metallic-Kante. Den Spruch habe ich auf separates Stück Farbkarton gestempelt und darüber geklebt.

Aus dem Edgelits-Set wurden noch ein paar Blätter und Blümchen ausgestanzt und dekorativ an das Etikett geklebt. Zum Abschluss noch zwei Glitzersteine drauf – fertig!

Bei der dritten Karte muss man schon ziemlich genau arbeiten, damit alles möglichst perfekt übereinander passt. Aber dafür gibt es ja den Stamparatus, der mit hier gute Dienste geleistet hat.

Passend zur Karte habe ich mir ein weiteres Stück Farbkarton in rosa zugeschnitten und mit den Edgelits Formen den schönen Blütenrand ausgestanzt. Dann habe ich die Karte und den rosa Farbkarton in den Stamparatus gelegt (siehe Bild). Darauf passend den sauberen (!) Blütenstempel positionieren. Nun klappt man den Stamparatus zu und wieder auf und der Stempel haftet somit an der Platte. Nun den rosa Farbkarton entfernen, aber die weiße Grundkarte nicht verrücken! Einer der Magneten kann hier gut helfen 😉 Dann kann man die Blüten mit einem Stempelkissen einfärben und an passender Stelle abdrücken.

Die Blätter kann man wieder passend dazu stempeln, entweder frei Hand oder ebenfalls mit dem Stamparatus.

Wenn alles gestempelt ist, kann man den rosa Farbkarton aufkleben und nach Belieben weiter verzieren. Ich habe den Spruch auf ein Fähnchen gestempelt und wieder Blüten mit der Big Shot ausgestanzt und auf der Karte verteilt. Eine Schleife aus Olivgrünem Leinenfaden und ein paar Glitzersteine vollenden die dritte Karte.

So, ich kann mich gerade nicht entscheiden, welche Karte mir am besten gefällt – sie sind eben alle drei etwas Besonderes! ❤

Genießt den sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Doppelter Froschkönig auf einer Gate Fold Karte

Heute zeige ich Euch eine sogenannte Gate Fold Karte, da sie sich wie ein Tor öffnen lässt. Verziert habe ich sie überwiegend mit dem Stempelset „Froschkönig“ aus der Sale-A-Bration.

Für die Grundkarte benötigt man ein Stück Farbkarton in der Größe 14,85 x 21 cm (1/2 A4). Diesen falzt man an der langen Seite jeweils bei ca. 5,2 cm auf beiden Seiten, das ergibt die Torfaltung.

Auf jeder Hälfte klebt ein Stück Designerpapier „Teestube“ (da sind die kleinen Fliegen mit drauf) in der Größe 14,35 x 4,7 cm. Die beiden Fähnchen wurden mit der 3-fachen Fähnchenstanze zurecht gestanzt und farblich passend mit ein paar kleinen Fliegen bestempelt.

Die beiden Frösche habe ich mit der sogenannten Kusstechnik gestempelt, da er ja nur in eine Richtung im Stempelset verfügbar ist 😉

Ein Frosch wurde ganz normal auf weißen Karton gestempelt. Der zweite Frosch hat einen Zwischenschritt: Man stempelt ihn auf ein Stück glattes Stempelgummi (meistens ist noch jede Menge davon übrig, wenn man neue Gummistempel herausgetrennt hat). Der Abdruck muss gut sichtbar sein (siehe nachfolgendes Foto). Dann stempelt man diesen Abdruck auch auf den weißen Karton. Mit dieser Technik kann man eigentlich jeden Stempel spiegelverkehrt abstempeln.

Anschließend habe ich die beiden Frösche mit Aquarellstiften angemalt und ausgeschnitten.

Auf dem Foto sieht man, wie sich die Karte öffnet und an welcher Stelle die Fähnchen festgeklebt wurden.

Die Innenseite ist weiter verziert mit einem Frosch und vielen weiteren Fliegen als Dekorand. Der Spruch ist aus dem Set „Schmetterlingsglück“.

Auf die rechte und linke Innenseite habe ich noch kleine Rechtecke als Taschen aufgeklebt, in die man kleine Geldgeschenke oder Gutscheine rein stecken kann. Das Krönchen und die süßen Mini-Texte findet man wieder im Stempelset „Froschkönig“.

Als kleine Vorfreude: Demnächst müssen die Frösche nicht mehr ausgeschnitten werden! Mehr dazu in Kürze…

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln dieser einfachen, aber effektvollen Karte.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Süße Weihnachtskarten

Bevor ich Euch vom letzten Workshop dieses Jahr berichte, zeige ich Euch vorher noch ein paar süße Weihnachtskarten.

Diese Karten habe ich beim Stöbern (hier – klick!) im Internet gefunden und musste sofort welche nach basteln! Geht euch das auch manchmal so?

Verwendet wurden folgende Materialien:

  • Flüsterweißer Karton extra stark
  • Farbkarton Gartengrün
  • Pergament Karton
  • Produktpaket „Weihnachtswerkstatt“
  • Designerpaper „Hüttenromantik“
  • Prägeform „Wellpapier“
  • Elementstanze „Zierzweig“
  • Diverse Kordel
  • Stempelset „Klitzekleine Grüße“
  • Stanze „Klassisches Etikett“
  • Dreifach verstellbare Fähnchenstanze

Vielleicht habt ihr auch Lust, sie irgendwann nachzubasteln? Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Liebe Grüße zum ausklingenden dritten Adventssonntag Abend sendet Euch

Silke 😀

Hochzeit mit Sonnenblumen

Hochzeit mit Sonnenblumen

Heute sind wir auf einer Hochzeit bei lieben Freunden eingeladen.

Im Vorfeld habe ich mit dem Brautpaar und der Mutter der Braut schöne Tischkärtchen, die gleichzeitig Gastgeschenke sind, gebastelt.


Im Brautstrauß werden Sonnenblumen sein, daher haben wir uns hier auch für Sonnenblumen entschieden.

In Curry-Gelb haben wir die Blumen (aus „Flower Patch“) gestempelt und mit der BigShot („Blütenzauber“) augestanzt. Immer zwei haben wir übereinander geklebt. In Schokobraun haben wir einen Kreis in die Mitte geklebt, den wir zuvor mit dem „Punkteregen“ geprägt haben.

Die niedlichen Holzkisten, vorab bestempelt mit „Hardwood“, sind mit den Sonnenblumen, jeweils einem grünen Blatt und einem Namensschildchen beklebt.

Für die Blumengestecke habe ich noch Tischnummern zum Reinstecken passend dazu hergestellt.

Für jeden Tisch ein Fähnchen mit Sonnenblume:

Das sieht auf den Tischen alles sooo schön aus 😍 Mehr davon zeige ich euch beim nächsten Mal. Da zeige ich euch auch unsere Glückwunschkarte, die ich passend dazu gebastelt habe. Und da der kleine Sohn auch noch getauft wird, natürlich auch die Taufkarte.

Heute wird’s sicher spät… Morgen ausschlaaaaaafen!!!

Liebe Grüße von

Silke 😃

Hochzeit in Türkis

Hochzeit in Türkis

Eine Freundin benötigte eine Fotobox und eine Glückwunschkarte für eine Hochzeit. Türkis und „Mr. & Mrs.“ waren die Wünsche, die ich gerne erfüllt habe 😀

Zum Glück habe ich den Mr. & Mrs. Stempel noch in meiner Sammlung, denn ich kann mich so schwer (eigentlich gar nicht 😉 !) von alten Stempeln trennen…

Sowohl auf der Karte als auch auf der Box habe ich Banner mit der „3-fach Fähnchenstanze“ bestempelt und geprägt. Etwas Glitzer, Herzen und schöne Schleifen durften auch nicht fehlen.

Ich finde, es ist ein sehr schönes Set geworden und beim Brautpaar ist es auch bereits angekommen.

Demnächst geht ja wieder die Hochzeitssaison los, da werden dann sicher noch einige Fotoboxen dazu kommen.

Liebe Grüße sendet euch

Silke 😀

Meine erste Girlande

Nachdem ich meinen Skiurlaub unfallfrei und eine fette Erkältung mit mehreren Tagen flach liegen überstanden habe, kann ich euch endlich wieder mit neuen Blogbeiträgen versorgen… 😀

Vor kurzem habe ich mir das Produktpaket mit den Framelits Formen „Große Buchstaben“ mit dem passenden Stempelset „Letters for you“ zugelegt. Damit möchte ich ganz viele tolle Girlanden basteln.

Die erste Girlande ist für die Zimmertür eines kleinen Erdenbürgers, der Sohn einer Freundin:

Mit der 3-fach Fähnchenstanze bekamen die einzelnen Elemente ihre Form. Eine Schicht habe ich mit Punkten geprägt, darauf habe ich die tollen großen Buchstaben geklebt, die ich vorher gestempelt und mit der BigShot ausgestanzt hatte.

Das süße Schäfchen und der kleine Teddybär sind aus dem Set „Moon Baby“. Ich habe sie gestempelt, mit dem AquaPainter ausgemalt, ausgeschnitten und mit Klebepads aufgeklebt.

Die einzelnen Fähnchen habe ich gelocht und auf die dicke weiße Kordel aufgefädelt. Die Enden wurden etwas länger gelassen, damit man sich die Aufhängeschlaufen nach Wunsch binden kann.

Zwei weitere Girlanden sind auch schon fertig und weitere Ideen sind in meinem Kopf. Natürlich bekommt ihr das alles auch noch zu sehen…

Einen schönen Tag wünscht Euch

Silke 😀

Workshop-Rückblick 27.01.2017

Workshop-Rückblick 27.01.2017

Endlich wieder „workshopen“! Der erste Workshop im neuen Jahr 2017!

Das Thema war „Geburtstagsfeuerwerk“. Wir haben drei Projekte mit Geburtstagskarten gebastelt sowie eine kleine Verpackung hergestellt und verziert.

Zuerst ging es an eine Geburtstagskarte mit dem Stempelset „Geburtstagsfeuerwerk“:

Geburtstagskarte Geburtstagsfeuerwerk

Wir haben den großen Stempel mit den Sternen zweimal als Hintergrund gestempelt, mit den kleinen Sternchen noch kleine Farbtupfer gesetzt und ein Banner mit dem Spruch aufgesetzt.

Das Banner haben wir mit der 3-fach Fähnchenstanze in Form gebracht.

Geburtstagskarte Geburtstagsfeuerwerk

Die nächsten Kärtchen sind nur halb so groß, dafür aber mindestens genauso schön! Die gefaltete Grundkarte ist C7, das heißt, dass man aus einem A4-Bogen 4 Kärtchen erhält. Das verwendete Stempelset heißt „Geburtstagshurra“.

Geburtstagskarte Geburtstagshurra

Als Hintergrundpapier haben wir das Designerpapier im Block mit den aktuellen InColors 2016-2018 verwendet.

imageGeburtstagskarte Geburtstagshurra

Die Luftballons wurden überwiegend mit schwarz aufgestempelt und dann mit einem bunten Muster ausgefüllt.

Geburtstagskarte Geburtstagshurra

Für den 3-dimensionalen Effekt haben wir bei manchen Karten einen weiteren Ballon auf extra Karton gestempelt und mit der 1″ Kreisstanze ausgestanzt und mit Klebepads aufgeklebt.

Geburtstagskarte Geburtstagshurra

Die Texte dazu stammen alle aus dem Stempelset und können kunterbunt zusammengesetzt werden. Auch das Banner ist im Stempelset enthalten und kann mit der Stanze Bannerduo ausgestanzt werden.

Das dritte Projekt war eine weitere Karte mit Luftballons:

Hierfür haben wir das Produktpaket „Ballonparty“ verwendet, das aus dem gleichnamigen Stempelset sowie den Thinlits Formen „Pop-up-Ballons“ besteht. Die Karte besteht aus mehreren Schichten…

Geburtstagskarte Ballonparty

Das Hintergrundpapier wurde aus dem Designerpapier im Block „Ausgefuchst“ zurecht geschnitten und aufgeklebt.

Darauf haben wir weißen, mit Klecksen bestempelten Karton geklebt. Als nächstes haben wir die große Form aus dem Thinlits-Set mit Farbkarton durch die Big Shot gekurbelt.

Mit der Luftballonstanze haben wir drei große Luftballons ausgestanzt und passgenau aufgeklebt, um unsere Luftballons wieder ‚weiß‘ zu machen.

Geburtstagskarte Ballonparty

Der letzte Schritt war dann das Ausstanzen von drei Luftballons mit den kleinen Thinlits und der Big Shot, um diese dann auf die Karte zu kleben. Ein Spruch auf dem unteren Banner durfte natürlich auch nicht fehlen.

Zum Schluss haben wir noch Geschenkschachteln mit dem passenden Stanz- und Falzbrett vorbereitet und anschließend dekoriert (leider sind hier die Fotos etwas dunkel geworden):

Geschenkschachtel Sternenfeuer

Den Farbkarton für die Schachtel haben wir auf 20,3 x 20,3 cm zugeschnitten und mit kleinen Sternchen (aus „Moon Baby“ oder „Geburtstagsfeuerwerk“) in Bermudablau bestempelt.

Das Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln hat uns gute Dienste geleistet: Startlinie war L, diagonale Linie war S.

Nach dem Zusammenfalten haben wir eine Banderole zum Verschließen darum geklebt. Diese hatte ich schon mit einem kleinen Schlitz vorbereitet, damit man das tolle Sternenfeuer aus der Edgelits Form einstecken konnte. Mit einer Schleife darum hat man den Schlitz schon gar nicht mehr gesehen…

Geschenkschachtel Sternenfeuer

Ein kleiner Anhänger und etwas Deko auf den Seiten der Schachtel rundeten das Ergebnis ab.

So, das waren unsere tollen Ergebnisse aus dem Workshop. Es wurde wieder viel geschafft, aber auch gelacht und geschwätzt, bis in spätere Abendstunden. Es hat mir Spaß gemacht mit Euch! Bis zum nächsten Mal!

Wenn Du auch mal dabei sein möchtest: Schau einfach bei den Workshopterminen nach und melde Dich an, es sind noch Plätze frei.

Eine schöne Woche wünscht euch

Silke 😀