Ausprobiert – Tierische Glückwünsche

Ausprobiert – Tierische Glückwünsche

Beim Durchblättern des neuen Jahreskataloges bin ich direkt bei einem Set hängen geblieben: Tierische Glückwünsche!

Endlich hatte ich Zeit, die süßen Stempel und Formen selbst auszuprobieren. Ich habe daraus Geschenkanhänger gebastelt:

Der Elefant ist schwarz auf schiefergrau gestempelt, der Bär in Wildleder auf Savanne und der Löwe auch in Wildleder auf Vanille pur. Hier habe ich die Mähne noch mit einem Aqua Painter in Kürbisgelb eingefärbt.

Man stempelt direkt Vorder- und Rückseite auf einmal neben- oder übereinander.

Mit den Framelits kann man die Tiere ganz einfach ausstanzen und muss sie anschließend nur noch in der Hälfte zusammen falten. Ein Loch für ein Band wird direkt mit ausgestanzt. Ich habe weiße Kordel bzw. Leinenfaden benutzt.

Auch die süßen Sprüche sind alle im Set enthalten und können nach Belieben in die Kärtchen gestempelt werden.

Sogar von hinten sehen die Anhänger richtig süß aus.

Die werde ich jetzt öfters mal an kleine Geschenke dran hängen, geht ja nicht nur für Babys 😉

Man kann die Tiere, kombiniert mit den restlichen Elementen aus dem Set, auch für süße Grußkarten verwenden, das werde ich sicher auch noch ausprobieren…

Kommt gut durch den heißen Tag!

Liebe Grüße von Silke 😀

Namens-Girlande

Namens-Girlande

Es war mal wieder Zeit für eine weitere Namens-Girlande / Wimpelkette. Die Tochter von lieben Freunden sollte noch eine von mir geschenkt bekommen.

Am letzten Sonntag habe ich sie dann endlich überreichen können…

Die Fotos entstanden diesmal bei uns auf der Terrasse, Blick Richtung Garten. Es war so ein herrlicher Sommertag!

Die großen Buchstaben für den Namen habe ich mit „Letters for You“ gestempelt und mit den Framelits Formen „Große Buchstaben“ ausgestanzt.

Die drei Schichten der Wimpel habe ich mit den Framelits Formen Banner ausgestanzt, diese hatte ich mir kurz vor Ablauf des alten Kataloges noch schnell gesichert… 😀 Die weiße Zwischenschicht habe ich noch mit Pünktchen geprägt.

Das eingepackte Bündel aus „Bundled Baby“ und das kleine Schäfchen aus „Tierische Grüße“ durften nicht fehlen und bilden nun Anfang bzw. Ende der Wimpelkette. Diese Sets stammen auch aus alten Katalogen und können nicht mehr bestellt werden.

Diese Wimpelketten machen mit richtig Spaß und sind auch ein richtig süßes, persönliches Geschenk.

Die nächste ist schon in Arbeit: Vor wenigen Tagen hat bei anderen Freunden auch ein kleines Mädchen das Licht der Welt erblickt und wird demnächst eine Girlande von mir bekommen 😀

Genießt den sonnigen Sonntag! Heute werde ich hoffentlich mal viel Zeit haben, um ein paar neue Produkte auszuprobieren… Fotos folgen!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Erdbeer-Naschkiste

Erdbeer-Naschkiste

Mir gefallen die kleinen Holzkistchen so gut, dass ich sie für den letzten Workshop gleich nochmal als Begrüßungsgeschenk gebastelt habe, aber diesmal etwas anders verziert und mit anderen Leckereien gefüllt als beim letzten Mal:

Ich habe dem Farbkarton mit dem Stempel „Hardwood“ ein Holzmuster verpasst. Daraus habe ich zweimal die Form ausgestanzt, die man jeweils für eine Kiste benötigt.

Auf die Vorderseite habe ich das Wort „Naschkiste“ aus dem Stempelset „Kreativkiste“ in Glutrot gestempelt.

In die kleinen Tütchen habe ich Schaum-Erdbeeren gepackt, mit einer Schleife zugebunden und in die Kistchen gesetzt. Passend dazu habe ich noch zwei Mini-Erdbeeren aufgeklebt, aus dem Set „Eis, Eis, Baby“ gestempelt und es gibt dafür sogar die Mini-Framelits aus dem Set „Coole Kreationen“.

Mal sehen, was als nächstes in die Kistchen wandert…

Ich wünsche euch einen schönen Tag, genießt morgen den Feiertag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Holzkisten als Gastgeschenke

Holzkisten als Gastgeschenke

Als Deko oder übereinandergesetzt als Regale sind Obst- oder Weinkisten voll im Trend. Auch bei Stampin‘ Up! gibt es im neuen Katalog Framelits für eine „Holzkiste“, zum Ausstanzen mit der Big Shot und zum Bestempeln mit dem süßen passenden Stempelset „Kreativkiste“ 😍

Für die Kiste habe ich Farbkarton Savanne mit der „Holzmaserung“ in Savanne bestempelt.

Hier könnt ihr mal ‚von oben‘ in die Kiste schauen:

Die Maße der fertigen Kiste sind: 8,3 x 4,1 x 4,1 cm. Es passt also ordentlich was rein.

Die beiden Stempel habe ich mit der neuen InColor-Farbe Feige eingefärbt.

Befüllt habe ich sie mit einem Tütchen mit leckeren Gummi-Beeren 🍓🍇 die ich mit einer Schleife auch in der Farbe Feige zugebunden habe.

Und da die Holzkistchen für die Gäste eines Stempelworkshops bestimmt waren, habe ich noch kleine Anhänger an die Schleife gebunden.

Die Stanzform für den Anhänger und der „Willkommen“-Stempel sind auch in den Sets enthalten.

Mal sehen was ich demnächst noch so alles in die Kistchen füllen werde… ☺️

Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Freitag und sende liebe Grüße,

Silke 😃

Workshop-Rückblick 18.05.2017

Für gestern Abend hatten sich drei liebe Familienmitglieder bei mir angekündigt, um bei mir zu basteln. Gewünscht waren Verpackungen und eine Karte. Diese Wünsche habe ich natürlich gerne erfüllt.

Begonnen haben wir mit der Diamantbox, die ich euch HIER schon mal gezeigt hatte. Dort findet ihr auch den Link zur Anleitung, die ich bei einer Stempelkollegin gefunden habe. Wir haben allerdings den Deckel etwas anders gestaltet, die Grundform ist aber die gleiche:

Der Deckel besteht aus dem Designerpapier „Blühende Fantasie“. Verziert haben wir ihn mit einem ausgestanzten „Herzblatt“. Darunter ist etwas Silberfaden festgeklebt, der an den Seiten etwas übersteht.

Das Banner und die Sprüche sind aus dem Stempelset „Bannerweise Grüße“, dazu gibt es die passende Stanze „Bannerduo“.

Als nächstes wurden Transparente Mini-Schachteln verziert. Banderolen in Pfirsich pur und Zarte Pflaume wurden ausgesucht und an der Schachtel befestigt. Darauf klebt ein „Klassisches Etikett“. Auch hier wurden „Bannerweise Grüße“ verwendet.

Der Deckel ist farblich passend verziert, mit einer Blüte und Blättern aus den Framelits „Pflanzen-Potpourri“, dazu passend das Stempelset „Botanical Blooms“.

Das letzte Projekt war eine Karte. Und da ich weiß, dass zwei der Bastlerinnen gerne mit der BigShot prägen oder mit dem Erhitzungsgerät das Prägepulver schmelzen lassen, habe ich beides in das Projekt eingebunden.

Der Hintergrund wurde mit der Prägeform „Funkelsterne“ geprägt, darauf klebt ein Kreis aus den Framelits „Stickmuster“. Das Fähnchen mit dem Spruch haben wir mit der 3-fach-Stanze angepasst und den Spruch darauf mit dem Erhitzungsgerät heiß embosst. Auf den folgenden beiden Karten könnt ihr sehen, wie toll das glänzt:

Überall fahren glutrote und marineblaue Heißluftballons und es schweben Wölkchen aus dem Stempelset „Abgehoben“ umher, diese kann man mit den Thinlits Formen „In den Wolken“ ausschneiden.

Sooo, alle Wünsche erfüllt! Den Mädels (und mir natürlich auch!) hat es wieder viel Spaß gemacht.

Der nächste Workshop am 9. Juni ist bereits ausgebucht, aber am 30. Juni ist noch jede Menge Platz…

Die Workshop-Termine für das 3. Quartal 2017 werden spätestens in der ersten Juni-Woche veröffentlicht. Themenvorschläge und Anmeldungen nehme ich gerne jederzeit entgegen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Bei uns ist es zur Zeit sehr verregnet, da lohnt es sich, am Basteltisch sitzen zu bleiben 😉

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 12.05.2017

Huiii, ich möchte euch endlich die schönen Sachen zeigen, die wir am vergangenen Freitag im Karten-Workshop „geschüttelt, gezogen und geprägt“ kreiert haben:

Begonnen haben wir mit dem Prägen und der Prägeform „Schmetterlingsschwarm“, die wir für den Hintergrund verwendet haben:

Den Schmetterling haben wir in 3 Schritten und mit drei Farben auf weißen Karton gestempelt (Stempelset „Watercolor Wings“) und mit der großen Form aus den Framelits „Schmetterling“ ausgestanzt. Der kleine Gruß befindet sich im Stempelset „Kleine Wünsche“ und wir haben dafür die Stanze „Klassisches Etikett“ verwendet. Den Rand haben wir noch mit dem Stempelkissen eingefärbt, anschließend mit Klebepads aufgeklebt.

Als nächstes war eine Schüttelkarte dran. Hier wurde aus dem Farbkarton ein Quadrat (3. Größe) mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Der Rahmen wurde mit zwei Formen gleichzeitig ausgestanzt (einmal 3. Größe, einmal 4. Größe, gleichzeitig mit Farbkarton durch die BigShot kurbeln).

Hinter den Ausschnitt haben wir Klarsichtfolie geklebt und einen Spruch auf die Grundkarte gestempelt („Ballonparty“ und „Rosenzauber“) und den Aufleger noch mit den „Funkelsternen“ geprägt. Bevor der Aufleger dann mit Schaumklebestreifen auf der Karte befestigt wird, legt man die „Schüttelteile“ parat, wir haben mit der Stanze „Konfetti“ kleine Teile aus dem silbernen Glitzerkarton ausgestanzt.  Dekoriert haben wir mit diversen Ballons auch aus dem Set „Ballonparty“. Für die Luftballons gibt es eine passende Stanze. Mit silberner Kordel und silbernen Glitzersternen haben wir unsere Werke vollendet.

Zum Schluss war eine Ziehkarte dran. Hier besteht der Effekt darin, wenn man an dem Band zieht, dass rechts und links eine weitere Karte zum Vorschein kommt. Das waren unsere Grundkarten (Drei Karten haben wir im Workshop gebastelt, eine war meine Musterkarte)

Hierfür haben wir die Stempel und Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“ verwendet. Die Hintergründe sind mit „Playful Backgrounds“ sowie „Timeless Textures“ gestaltet.

Und diese Überraschungen kommen heraus, wenn man am jeweiligen Band zieht:

Zur vergrößerten Ansicht könnt ihr einfach auf die jeweiligen Bilder klicken.

Wer auch mal solch eine Ziehkarte nachbasteln möchte, kann das gerne mal probieren. Ich habe HIER eine ganz tolle Anleitung dazu gefunden.

Obwohl wir lange gebastelt haben, verging die Zeit wieder wie im Flug. Aber danach war ja zum Glück Wochenende…

Im nächsten Workshop am 9. Juni sind dann die neuen InColor Farben dran! 😀 Dazu gibt es tolles Designerpapier und viele neue Stempel, Stanzen und Zubehör. Es sind noch Plätze frei. Wer mitmachen möchte, kann sich gerne noch anmelden.

Genießt den sonnigen Tag, liebe Grüße von

Silke 😀

Kennt ihr den noch?

Kennt ihr den noch?

Der gute alte Zauberwürfel:

Dieser ist nicht original, sondern von mir aus Farbkarton gebastelt… als Verpackung für das Geschenk für eine Freundin, die gestern ihren 30. Geburtstag im Stil der 90er Jahre gefeiert hat. Toll dekoriert mit alten Postern, bunten Lampions und es gab sogar tolle Live-Musik 😃

Aber nun zurück zum Zauberwürfel:

Die Grundform besteht aus einem Boden, einem Deckel mit je 3 cm Rand und einem Zwischenstück. Die Seitenlänge des Würfels beträgt 9 cm. Den schwarzen Karton für Deckel und Boden habe ich 2mm größer zugeschnitten, damit er gut passt.

Um das Zwischenstück habe ich auch noch einen Streifen Karton von 3 cm Höhe geklebt, damit es etwa die Dicke hat wie Deckel und Boden.

Mit der (nicht mehr erhältlichen) 1″Quadratstanze habe ich je 9 Teile aus 6 Farben ausgestanzt und auf den Würfel aufgeklebt.

Orange, blau und rot gehören für mich genauso auf den Würfel wie…

…weiß, gelb und grün.

Und da es ja für einen 30. Geburtstag war, habe ich den Deckel passend dekoriert mit einer großen Zahl und zwei Bannern.

Das Geburtstagskind hat im Vorfeld von einer Candy-Bar erzählt, da habe ich ihr versprochen, ein passendes Banner zu basteln:

Hierfür habe ich auch kräftige Farben passend zu den guten alten 90er Jahren verwendet. Eine riesengroße Diddl-Maus hat dort die Girlande gehalten und eine leckere Candy-Bar war daneben aufgebaut.

Insgesamt ein gelungener Abend mit leckerem Essen, der einen in die gute alte Zeit zurück versetzt hat.

Vielleicht holt ihr jetzt auch mal wieder eure Zauberwürfel raus und probiert, wie weit ihr noch kommt…?

Ich wünsche euch einen schönen Rest-Sonntag.

Liebe Grüße von

Silke 😀