Weihnachtswunder

Im letzten Workshop haben wir schon ein paar Stempel aus dem Set „Weihnachtswunder“ benutzt, um die ausgestanzten Teile der Elementstanze „Festliche Blüte“ zu bestempeln. Damit hatten wir die Kaffeehaus-Geschenktüten verziert.

Aber dieses Set bietet noch mehr: eine weitere wunderschöne Weihnachtsblüte, die man in der Three-Step-Technik in drei Farben stempeln  kann.

Und diese Karte ist dabei heraus gekommen:

Weihnachtskarte Weihnachtswunder

Für den Blütenrand habe ich schwarz genommen, die Blüten sind glutrot geworden und die Blätter gartengrün. In der Mitte bilden ein paar schiefergraue Kleckse aus „Gorgeous Grunge“ den Hintergrund.

Weihnachtskarte Weihnachtswunder

Den schönen verschnörkelten Weihnachtsspruch habe ich auf einen 3,8 cm breiten Streifen flüsterweiß gestempelt und mit der 3-fach verstellbaren Fähnchenstanze in die richtige Länge gestanzt.

Mal schauen, wem ich diese Karte zu weihnachten schenke oder schicke…

Liebe Grüße sendet euch

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 17.11.2015

Am Dienstag fand bei mir ein privat gebuchter Workshop mit sieben super netten Bastlerinnen statt. Sie hatten sich verschiedene Weihnachtskarten gewünscht.

Quer durch verschiedene Stempelsets, diverse Stanzen und mit Hilfe von meiner BigShot und einer Gast-BigShot haben wir viele tolle Ergebnisse erzielt:

Weihnachtskarten

Die großen Weihnachtsbäume sind aus dem Set „O Tannenbaum“ mit den passenden Framelits „Tannentraum“. Das Designerpapier im Hintergrund heißt „Fröhliche Weihnachten“.

Weihnachtskarten

Aus dem Stempelset „Es schneit“ und des Framelits „Frostige Freunde“ sind die süßen Schneemänner und Pinguine entstanden.

Weihnachtskarten

„Flockenzauber“ lässt filigrane Schneeflocken über die Karten tanzen. Mit der Elementstanze „Schneeflocken“ oder mit der Stanze „Blütenmedaillon“ kann man die gestempelten Flocken ausstanzen und mit Klebepads etwas erhöht aufkleben.

Weihnachtskarten

Den Hintergrund haben wir mit der Prägeform „Leise rieselt…“ geprägt. Kleine Zwischeninfo : Diese wird in den Frühjahr-/Sommerkatalog übernommen. Dieser erscheint am 5. Januar 2016.Weihnachtskarten

Einige Schneeflocken wurden zu kleinen Schriftzügen mit den Thinlits „Beeindruckende Buchstaben“.

Weihnachtskarten

Die kleine Gutscheinkarte haben wir ebenso mit dem Designerpapier verziert. Jeder konnte einen Verschluss nach Wahl gestalten und die Innenseite noch nach Belieben dekorieren.

Weihnachtskarten

Die von außen ganz schlichten Karten habe ich ein bisschen bei meiner Upline Anja abgeguckt 😉 Mit den Edgelits Formen „Schlittenfahrt“ haben wir die Vorderseite gestaltet. Die Stempel sind aus dem vielseitigen Set „Kling, Glöckchen…“.

Weihnachtskarten

Der Effekt dieser Karten kommt eigentlich erst beim Öffnen. Das „Negativ“ der Außenseite dient uns innen als Fläche für die Weihnachtsgrüße und wurden in unterschiedlicher Weise noch weiter verziert und bestempelt.Weihnachtskarten innen

Vielen Dank für den tollen Abend! Es hat wieder mal sehr viel Spaß gemacht mit euch!

Heute Abend findet schon der nächste Workshop bei mir statt. Dafür muss ich gleich noch ein bisschen was vorbereiten…

Also bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Yippieh! Besuch ist da!

Diese Woche haben wir ganz lieben Besuch! Meine beste Freundin (mit der ich sooo gerne bastele) und ihr Mann (mein Trauzeuge) und die kleine Tochter (mein süßes Patenkind) sind da.

Wir haben es auch tatsächlich schon geschafft, einen Abend gemeinsam zu basteln und haben dabei Produkte aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog ausprobiert.

Meiner Freundin hat die Graffiti-Technik so gut gefallen, dass sie daraus eine tolle Weihnachtskarte gewerkelt hat:

Weihnachtskarte

Der Text stammt aus dem Stempelset „Fröhliche Weihnachten“. Die Schneeflocken findet man bei „Perpetual Birthday Calendar“ und die Sterne gehören zu „Spruch-reif“.

Der Graffiti-Effekt kommt wirklich erst mit dem Prägen der Mauersteine!

Grafitti-Technik

Als nächstes wollte sie die „Edgelits Formen Schlittenfahrt“ ausprobieren, daraus entstand folgende Karte:

Weihnachtskarte

Der Schlitten huscht durch den eisigen Schnee! Leise rieselt der Schnee ist der passende Spruch zur „Prägeform Leise rieselt…“ Und mit ein bisschen Glitzer drauf sehnt man sich doch gleich nach einer großen, weißen, in der Sonne glitzernden Schneelandschaft!Weihnachtskarte

Bei mir ist es dann auch frostig geworden. Ich musste unbedingt den Pinguin und den Schneemann aus dem Stempelset „Es schneit!“ ausprobieren. Dazu passen die „Framelits Formen Frostige Freunde“. Sehen die nicht süß aus?

Weihnachtskarte

Mit einem Schriftzug und dem gleichen geprägten Hintergrund stehen nun auch diese beiden Gesellen im kalten Schnee:

Weihnachtskarte

Bald ist die gemeinsame Zeit vorbei und jeder muss wieder alleine basteln 😦

Aber dann wird wieder ganz viel telefoniert, um alle Neuigkeiten auszutauschen! Aber bis dahin genießen wir noch die gemeinsamen Stunden!

Liebe Grüße schickt euch

Silke 🙂