Noch mehr Party-Pandas

Noch mehr Party-Pandas

Heute haben sich gleich 6 Pandas auf der Geburtstagskarte getroffen, um gemeinsam zu gratulieren…

Diesmal ist die Karte im C6-Querformat:

Auf ein ausgestanztes Oval habe ich die neugierigen Panda-Köpfe gestempelt. Drei mit und drei ohne Hut. Die Hüte habe ich mit dem Aqua Painter ausgemalt. Hierfür habe ich die Stempelfarben Calypso, Pfirsich pur und Limette verwendet. Ebenso habe ich mit diesen Farben die Konfettis rund um das Oval gestempelt.

Unter das Panda-Oval habe ich noch ein weiteres Oval in Marineblau geklebt, alles mit Klebepads. Den Text habe ich auch in Marineblau gestempelt. Und weil ich Limette so gerne mag, habe ich aus dem Band noch zwei Fähnchen geschnitten und mit auf die Karte geklebt.

Eine schnelle, bunte Karte, die viel Spaß gemacht hat!

Bin gerade ganz erstaunt, was das gelbe Ding am Himmel ist – etwa die Sonne? Die haben wir hier ja seit Tagen nicht gesehen….

Einen sonnigen und kunterbunten Nachmittag wünscht Euch

Silke 😀

Advertisements
Geburtstag mit dem Party-Panda

Geburtstag mit dem Party-Panda

Sind Euch in der Sale-A-Bration-Broschüre schon die süßen Pandas aufgefallen? Die sind der Knaller! Total süß und für viele Gelegenheiten nutzbar.

Meine erste Karte, die ich damit gestaltet habe, ist eine aufklappbare Geburtstagskarte, die mit einem kleinen Klettpunkt verschlossen wird.

Sieht schwieriger aus als es ist 😉
Damit ihr sie auch gleich nachbasteln könnt, zeige ich Euch hier das Material und schreibe die passenden Maße auf:

Material:

Schwarz: 10,5 x 29,7 cm (=A4 der Länge nach halbiert), falzen bei je 7,4 cm links und rechts an der langen Seite

Limette: 14,4 x 10 cm

Flüsterweiß: 13,9 x 9,5 cm

Limette: 6,9 x 10 cm (4x)

Designerpapier: 6,4 x 9,5 cm (4x) Ich habe das DP „Einfach spritzig“ aus der SAB genommen.

Flüsterweiß: 4,5 x 9 cm

Limette: 5 x 9,5 cm

Schwarz: 5,5 x 10 cm (2x), 1x davon falzen bei 5 cm an der langen Seite (auf dem Bild ist dieses Teil nur 1x abgebildet, diese Größe wird aber 2x benötigt)

Designerpapier: 1 kleiner Rest für den Luftballon (Luftballon stempeln und ausschneiden)

Flüsterweiß: 1 kleiner Rest für den extra Panda (bestempeln und nur den Panda ausschneiden)

Stempelset „Party-Pandas“, Stempelkissen Schwarz, Limette, Calypso, Bermudablau

Klebeband oder Kleberoller, Klebepads, 1 Klettpunkt

Anleitung:

Im folgenden Bild seht ihr die Außenseite mit den fertig aufgeklebten Rechtecken:

Hier seht ihr die Innenseite mit den aufgeklebten Rechtecken:

Ich habe den Flüsterweißen Karton noch mit Konfetti und Herzlichen Glückwunsch in den passenden Farben zum Designerpapier bestempelt. Diese Stempel sind auch im Panda-Set enthalten.

Für den Panda-Verschluss habe ich die drei Schichten wie abgebildet übereinander geklebt. Der halbierte schwarze Karton wird nur an der oberen Hälfte auf der Rückseite festgeklebt, die andere Hälfte wird nach oben geknickt und auf der oberen Außenseite der Karte befestigt. Oh je, ich hoffe, das klingt jetzt nicht zu kompliziert…!

Um den Panda und den Luftballon etwas 3-dimensional hervorzuheben, habe ich die beiden Extra-Teile mit Klebepads aufgeklebt.

Auf der Rückseite des Kartons mit dem Panda klebt am unteren Rand ein kleiner Klettpunkt, das Gegenstück klebt auf der unteren Hälfte der Kartenvorderseite. Damit kann die Karte verschlossen und wieder geöffnet werden. (Den Klettpunkt könnt ihr auf dem 1. Bild ganz gut erkennen)

Wenn man die Karte öffnet, kann man den Panda so umklappen, dass er weiterhin zu sehen ist 😀 wenn man die Geburtstagsgrüße liest.

Gefällt Euch meine Anleitung? Die Pandas werden meinen Basteltisch wohl nicht so schnell verlassen. Ein paar Ideen habe ich noch… 😉

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche wünscht

Silke 😀

Geburtstagsgruß

Geburtstagsgruß

Meine Mama hat sich zum Geburtstag das Produktpaket „Gänseblümchengruß“ (Stempelset „Gänseblümchengruß“ und Stanze „Gänseblümchen“) gewünscht. Diesen Wunsch habe ich ihr gerne erfüllt und ihr damit auch gleich eine passende Glückwunschkarte gebastelt:

Den Spruch aus „Stadt, Land, Gruß“ habe ich auf Pergament gestempelt und mit silbernem Embossingpulver heiß embosst. Den Glanz kann man glaube ich ganz gut erkennen.

Aus dem Set „Gänseblümchengruß“ habe ich die dünnen Gräser mit den zarten Blümchen aufgestempelt und mit einem Oval aus den „Stickmuster“ ausgestanzt.

Dahinter kleben noch einige ausgeschnittene Blätter sowie etwas verwickelter Silberfaden.

Den Hintergrund habe ich mit der Tiefen-Prägeform „Rüschen“ geprägt.

Meine Mama hat heute auch gleich das Set ausprobiert und schon eine schöne Karte damit gebastelt!

Genießt den Start ins Wochenende!

Liebe Grüße von

Silke 😃

Doodle-Rand zum 30. Geburtstag

Doodle-Rand zum 30. Geburtstag

Am Samstag waren wir zu einem 30. Geburtstag bei einer lieben Freundin eingeladen. Für ein Gemeinschaftsgeschenk hat die Schwester des Geburtstagskindes bei mehreren Leuten gesammelt, hierfür habe ich eine niedliche Karte gebastelt:

Auf die Karte musste unbedingt ein kleines Kätzchen! Mit dem Set „Pretty Kitty“ hat man dafür eine schöne Auswahl. Ich habe mich für das Kätzchen im Blumentopf entschieden, es in schwarz aufgestempelt und mit dem Aqua Painter ausgemalt.

Den Rand habe ich abwechselnd mit kleinen gestempelten Herzchen und kleinen Wellen, die ich mit einem dünnen Marker aufgemalt habe, verziert. Diesen Wellen-Rand nennt man Doodle-Rand. Eine einfache und zugleich witzige Technik, die viele Karten aufpeppen kann. Anstelle der Herzchen kann man auch Sterne, Punkte und vieles andere verwenden… Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt 😉

Die Ziffern und die Girlande sind aus älteren Stempelsets: „Zur Feier des Tages“ / „Aus freudigem Anlass“.

Sogar auf dem Briefumschlag ist eines der süßen Kätzchen gelandet ❤

Eine schöne Woche, die ja wieder sehr sonnig werden soll, wünscht Euch

Silke 😀

Nochmal Musik

Nochmal Musik

Eine weitere Musik-Karte habe ich vor kurzem gebastelt. Die Noten des großen „Sheet Music“-Stempels halten sich durch die helle Farbe dezent im Hintergrund:

Dadurch kommt das Glückwunsch-Banner („Bannereien“ und Bunter Banner-Mix) gut zur Geltung.

Die Blüte und die Blätter sind mit den Framelits Pflanzen-Potpourri ausgestanzt. Den Blättern habe ich noch Textur mit den Stempeln aus „Botanical Blooms“ verpasst. Und ein Glitzersteinchen in der Blütenmitte durfte auch nicht fehlen 😉

Die Blüte klebt auf einem Streifen Juteband, das gut zum dezenten Hintergrund passt. Eine schöne Gesamtkomposition, wie ich finde 😀

Die ersten Herbst-/Winterkataloge habe ich bereits verschickt. Wer noch einen haben möchte, kann sich gerne bei mir melden. Die Online-Ansicht des Kataloges ist ab 1. September verfügbar. Ich werde dann auch gleich eine Sammelbestellung machen, damit die Weihnachtsbasteleien starten können…

Einige neue Produkte habe ich auch schon da. Ich zeige sie euch hier, sobald ich sie ausprobiert habe. Sie kommen auch in den Weihnachtsworkshops von Oktober bis Dezember zum Einsatz. Die neuen Termine hierfür werden etwa ab Anfang September veröffentlicht.

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Euch

Silke 😀

Workshop-Rückblick 3. August 2017

Workshop-Rückblick 3. August 2017

Heute habe ich es geschafft, die Fotos vom letzten Workshop hochzuladen, um sie euch endlich zeigen zu können.

Wir haben verschiedene Karten mit floralen Motiven gestaltet:

Begonnen haben wir mit der Produktreihe „Gänseblümchen“. Hier gibt es die Stanze passend zum Stempelset „Gänseblümchengruß“

Im Hintergrund haben wir das „Designerpapier Gänseblümchen“ verwendet. Für die Quadrate haben wir die Framelits Formen „Stickmuster“ benutzt.

Auch die facettierten Glitzersteine sowie ein Banner und ein „alter“ Schmetterling kleben nun auf den Karten.

Bei der zweiten Karte haben wir das Set „Rosenzauber“ und die Thinlits „Rosengarten“ verwendet:

Das Hintergrundpapier ist der neue Designerpapier-Block mit den InColors 2017-2019.

Das Schild und die schönen Texte sind im Paket enthalten und können wunderschön kombiniert werden.

Zu guter letzt hat jeder noch eine Holzkiste gebastelt, die man mit kleinen Grußkärtchen und selbst hergestellten Mini-Umschlägen füllen konnte:

Das „Holz“ für die Kiste haben wir mit dem Stempel „Hardwood“ hergestellt. Daraus haben wir zweimal die Form ausgestanzt und die Kiste zusammen geklebt. Am einfachsten ist es, wenn man zuerst den Boden übereinander klebt und dann die Seitenteile mit den Klebelaschen verbindet.

Auf die Vorderseite haben wir ein Etikett aus „Quartett fürs Etikett“ geklebt, das mit dem „Zier-Etikett“ ausgestanzt wurde.

Für die Grußkärtchen kam unter anderen das Gastgeber/Innen-Set „Background Bits“ zum Einsatz.

Aber auch andere Stempelsets wurde aus dem Regal gezogen und verwendet. Gut, wenn man da ein paar zur Auswahl hat 😉

Die Grußkärtchen haben die fertigen Maße 7 x 7 cm (Extrastarker Farbkarton Vanille, 14 x 7 cm). Der Farbkarton hat die Maße 6,5 x 6,5 cm (Feige, Sommerbeere und Espresso) und der vanillefarbene Karton im Vordergrund hat noch 6 x 6 cm.

Die Umschläge sind aus Farbkarton Pergament A4 mit dem Umschlagbrett (Stanz- und Falzbrett für Umschläge, Envelope Punch Board) hergestellt worden.

Für das Papier benötigt man 12,6 x 12,6 cm Pergamentkarton, gestanzt und gefalzt wird jeweils bei 6,3 cm.

Viel Spaß beim Nachbasteln und Grußkärtchen verschenken!

Einen schönen Tag wünscht Euch

Silke 😀

Musik liegt in der Luft

Musik liegt in der Luft

…oder besser gesagt, auf der nächsten Grußkarte 😉

Für diese niedliche Karte habe ich den Hintergrundstempel „Sheet Music“ verwendet, einfach zur Dekoration des Hintergrundes.

Im Vordergrund habe ich unter dem Text (aus „Stadt, Land, Gruß“) ein süßes Kätzchen (aus „Pretty Kitty“) platziert und mit dem Aqua Painter ausgemalt:

Aus einem Reststückchen Band wurde eine kleine Schleife gebunden, die ich zur Deko noch aufgeklebt habe.

Einfach zuckersüß, das Kätzchen!

Liebe Grüße zum Wochenstart sendet Euch

Silke 😀