Workshop-Rückblick 28.06.2019

Mhhh, schaut das nicht lecker aus? Das war es auch!

Sommerliche Leckereien, die während des Workshops im Thermomix zubereitet wurden, haben wir anschließend dekorativ verziert…

Der Mangolikör bekam einen Anhänger in der Farbe Minzmakrone, zu dem es ein passendes Geschenkband gibt. Mit der Stanze „Bezaubernder Anhänger“ wurde der obere Rand in Form gestanzt.

Mit den kleinen Text-Stempeln des GastgeberInnen-Sets „Alles auf Anhang“ wurde der Hintergrund bestempelt, darauf klebt ein Etikett, das ebenfalls in diesem Stempelset zu finden ist. Die Stanze „Zeitloses Etikett“ passt perfekt dazu. Den kleinen Vogel haben wir ein weiteres mal gestempelt, ausgeschnitten und mit einem Klebepad aufgeklebt, so entstand ein kleiner 3D-Effekt.

In der zweiten Flasche befindet sich eine süß-scharfe Chilisoße. Mit dem gepunkteten Tüllband haben wir einen doppelten Anhänger daran festgebunden. Für den oberen Rand haben wir wieder die selbe Stanze verwendet, jedoch in zwei verschiedenen Breiten. Die Stanze bietet die Möglichkeit, drei verschieden breite Kartonstreifen zu stanzen.

Der rote Karton (Breite 2″) wurde mit der Form „Feldblumen“ geprägt. Der weiße Karton (Breite 1,5″) wurde mit Blüten, Blättern und dem zum Inhalt passenden passenden Spruch aus dem Stempelset „Genussvolle Grüße“ verziert.

Das Glas mit der Pfirsich-Holundersirup-Konfitüre wurde mit einer Banderole versehen, die mit den Blüten aus „Definition von Glück“ bestempelt wurde. Auch die Rose und die Blätter auf dem Deckel sind aus diesem Set und wurden mit den passenden Stanzformen „Bildschöne Blüten“ ausgestanzt.

Das Etikett auf der Vorderseite wurde aus dem Set „Schachtelweise Liebe“ ausgesucht. Zum Ausstanzen gibt es hierfür eine Stanzform im Set „Perfekte Päckchen“.

Im letzten Gläschen haben wir eine leckere rote Grillsoße abgefüllt. Hier besteht die Banderole aus einem Streifen Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“. Auf dem Deckel klebt ein ausgestanzter Wellenkreis aus „Lagenweise Kreise“. Darauf klebt ein kleines Fähnchen mit Spruch.

Für die weitere Verzierung wurden große und kleine Gänseblümchen gestempelt und ausgestanzt („Gänseblümchenglück“, Stanzen „Gänseblümchen“ und „Mittelgroßes Gänseblümchen“). Mit dem Falzbein haben wir die Blütenblätter etwas nach außen oder innen gebogen und jeweils zwei Lagen übereinander geklebt. Der krönende Abschluss war jeweils ein Facettierter Glitzerstein auf jeder Blüte.

Die Reste der roten Soße und der Pfirsich-Holunder-Marmelade haben bei mir nicht lange überlebt 😉 Ich freu mich schon auf den nächsten Workshop gemeinsam mit Janina und ihrem Thermomix. Dieser ist jedoch bereits ausgebucht (18. Oktober).

Zusatz-Workshops bieten wir gerne auf Anfrage an.
Voraussetzung: 3-6 Teilnehmer / Kosten: 15,- € pro Person
Dann werden wir sicher einen passenden Termin finden…

Einen schönen Nachmittag wünscht

Silke 😀

Werbeanzeigen

Workshop-Rückblick 20.03.2019 „Tee und Kaffee“ – Teil 2

Hier nun die Fortsetzung zum letzten Workshopbericht Teil 1 „Tee und Kaffee“:

Für die Karte und einen passenden Anhänger haben wir das Stempelset „Tea Together“ und die Stanzformen „Teekränzchen“ verwendet. Diese beiden Artikel werden auch in den neuen Jahreskatalog übernommen 😀

Für die Grundkarte haben wir Farbkarton A4 (Limette, Blütenrose oder Aquamarin) der Länge nach halbiert, dann an der langen Seite bei 6,5 und 14,85 cm gefalzt.

Nun die Karte in der Hälfte zusammenfalten und den zweiten Falz nach innen klappen. Vor dem Festkleben, so dass eine Gutschein- oder Geldtasche entsteht, habe ich mit der 2″ Kreisstanze noch eine Griffmulde gestanzt.

Auf der Vorderseite klebt ein Stück Farbkarton (Kleegrün, Blutorange oder Blaubeere) in der Größe 7,8 x 10 cm sowie ein Stück Designerpapier „Porträt der Jahreszeiten“ in der Größe 7,3 x 9,5 cm.

Mit dem gepunkteten Tüllband wurde eine Schleife auf der linken Seite gebunden.

Für die Deko haben wir Teekannen gestempelt, ausgestanzt und mit Blüten und Sprüchen verziert.

Auf der rechten Innenseite klebt ein Stück Karton Flüsterweiß in der Größe 14,35 x 10 cm. Auch hier wurde mit diversen Blütenmotiven gestempelt und koloriert.

Für den Anhänger benötigt man ein Stück Farbkarton mit den Maßen 5,1 x 10,5 cm. Diesen mit der „Gewellten Anhängerstanze“ zurecht stanzen und eine weiße Kordel daran befestigen.

Ein weiteres Stück Farbkarton in der Größe 4,6 x 8,4 cm wird mit der Prägeform „Spitze“ durch die Big Shot geprägt.

Hier haben wir ebenfalls mit dem Stempelset und den Stanzformen gearbeitet und eine Teetasse und wahlweise auch Blüten ausgestanzt.

Ein kleiner Spruch aus „Klitzekleine Grüße“, ausgestanzt mit dem „Klassischen Etikett“, vollendete unsere Anhänger.

So, nun viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken: die Karte als Gruß- und Gutschein-/ Geldgeschenk-Karte verwenden, den Anhänger an ein Päckchen Tee binden, und schon hat man ein tolles Geschenk oder Mitbringsel fertig.

Habt ihr auch das schöne Karfreitags-Wetter ausgenutzt? Wir sind eine große Runde im Wald spazieren gegangen – es war herrlich! Aber jetzt ruft der Basteltisch wieder… es müssen noch einige Kleinigkeiten für Ostern und diverse Feiern, die in den nächsten Tagen und Wochen stattfinden, vorbereitet werden. Und in Kürze folgen noch weitere Workshop-Rückblicke, es fehlen nämlich noch einige Berichte. Bleibt neugierig 😉

Liebe Grüße sendet Euch

Silke 😀

OnStage 2019 Düsseldorf

Gestern war ich mit vier meiner Teammädels in Düsseldorf. Dort fand die Frühjahrs-OnStage-Veranstaltung von Stampin‘ Up! statt.

Diese Gelegenheit wird gerne genutzt, um zu swappen. Man bastelt ein kleines Projekt (sogen. Swap) so oft wie man möchte und tauscht es vor Ort gegen ganz viele verschiedene andere Swaps. Man bekommt auf diese Weise ganz viele neue Ideen „geschenkt“.

Meine Swaps waren kleine Ostertütchen:

Auf dem Foto seht ihr schon einige Hinweise, welche Werkzeuge ich unter anderem verwendet habe:

Das Etikett ist mit der Klassischen Etikett-Stanze ausgestanzt und mit FROHE aus dem Set „Gut gesagt“ in Kleegrün gestempelt. Das kleine Blümchen ist aus einer der Mini-Stanzen aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog. Die Pünktchen in der Blütenmitte sind aus dem Stempelset „Blüten des Augenblicks“.

Durch ein kleines gestanztes Loch habe ich einen Leinenfaden gefädelt und die Tüte mit einer Schleife zugebunden.

Am unteren Tütenrand klebt das Wort „Ostern“ aus den Formen „Schön geschrieben“. Vor dem Ausstanzen habe ich den Farbkarton auf einem doppelseitig klebenden Mehrzweckaufkleber befestigt. Dann lässt sich das Wort anschließend wie ein Aufkleber an der Tüte befestigen.

Ich bekam beim Überreichen der Tütchen oft ein „Wie süß“ zu hören 😀 Das hat mich sehr gefreut!

Für meine Teammädels hatte ich eigene (etwas größere) Swaps gebastelt:

Mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten habe ich eine Tasche gestanzt, gefaltet und zusammengeklebt. In den oberen Rand habe ich mehrere Löcher reingestanzt und das gepunktete Tüllband eingefädelt und zu einer Schleife gebunden.

Die Vorderseite ist mit dem Set „Hasengrüße“ dekoriert. Den Zylinder und den Hasen habe ich gestempelt, mit den Aquarellstiften ein bisschen koloriert, ausgeschnitten und mit Klebepads aufgeklebt.

Das „Frohe Ostern“ ist das gleiche wie bei den kleinen Swaps. Hier hat sich aber noch ein kleiner Schmetterling dazu gesellt 😉 Gefüllt war die Tüte mit einer kleinen Osterleckerei.

Ich habe auch viele schöne Swaps und Teamswaps bekommen. Vielen Dank an alle, die mit mir getauscht haben. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Aber nun zum fast Wichtigsten des Tages – der neue Katalog!

Ich darf Euch an dieser Stelle leider nur die Vorderseite zeigen, denn der Katalog wird erst ab dem 4. Juni 2019 gültig sein. Ein paar kleine Einblicke werde ich aber bis dahin sicher schon zeigen…

Auf der Vorderseite kann man schon ein paar schöne Dinge erkennen: Es wird eine Produktreihe mit Maritimen Motiven sowie eine große Produktreihe mit „Magnolien“ geben.

Ich freue mich schon, bald mit diesen tollen neuen Produkten arbeiten zu dürfen!

Genießt Euren restlichen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Großes Dankeschön

Meinen Sammelbestellerinnen habe ich zur letzten Lieferung eine Kleinigkeit dazu gelegt. Ich hoffe, sie haben sich darüber gefreut 😀

Es war ein kleiner Winteranhänger:

Mit der gewellten Anhängerstanze habe ich mir einen Anhänger zurecht gestanzt. Darauf habe ich mit dem Set „Wintermärchen“ (Aktion – klick!) die Schneeflocken in Babyblau gestempelt.

Den passenden Spruch findet man im Stempelset „Wild auf Grüße“.

Verziert habe ich den Anhänger mit etwas gepunktetem Tüllband in Flüsterweiß sowie einer Schleife aus Kordel in Marineblau.

Zum Schluss noch die kleinen Schneemänner aus Schokolade aufgeklebt, und schon waren die niedlichen Anhänger fertig ❤ Mal sehen, wann bei uns der erste Schnee kommt…

Meine nächste Sammelbestellung ist am Mittwoch, den 5. Dezember 2018. Bitte meldet Euch bis 20 Uhr bei mir.

Da werde ich auch die Frühjahr-/Sommerkataloge (gültig vom 03.01. – 03.06.2019) sowie die Sale-A-Bration-Broschüren (gültig vom 03.01. – 31.03.2019) mit bestellen. Wer diese haben möchte, kann mir gerne bescheid sagen.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 28.09.2018

Hier nun die versprochenen Bilder aus dem letzten Workshop. Janina hat gemeinsam mit den Teilnehmerinnen Leckeres im Thermomix gezaubert, danach ging es unter meiner Anleitung und mit der Kreativität der Teilnehmerinnen an’s Dekorieren der Gefäße.

Begonnen haben wir mit Bratapfelzucker. Diesen kann man super für Kaffee, Waffeln oder weitere Leckereien verwenden. Er befindet sich in dem Glasgefäß mit dem großen Korkstopfen. Wir haben eine Banderole aus Designerpapier „Hüttenzauber“ befestigt und diese mit einem Etikett aus „Quartett fürs Etikett“ verziert. Abschließend wurde noch eine Schleife um das Gefäß gebunden, in die wir einen kleinen Holzlöffel gesteckt haben. Das Holz lässt sich wunderbar bestempeln… 🙂

Eine weitere Leckerei war Bratapfellikör. Hier haben wir an den Flaschen schöne Anhänger befestigt. Dafür wurde das Gastgeber/Innen-Stempelset „Persönlich überbracht“ (JK S. 229) sowie das Gepunktete Tüllband verwendet. Der Rock wurde ein weiteres Mal auf Designerpapier „Garten-Impressionen“ gestempelt, ausgeschnitten und auf den Anhänger geklebt. So hat jedes Kleidungsstück sein individuelles Design bekommen.

Man erkennt auch schon genau, in welchem Gefäß sich das Apfel-Kürbis-Chutney befindet. Im Set „Seasonal Chums“ findet man einen schönen Kürbisanhänger, den wir auseinander geschnitten haben. Die Kürbisse wurden mit den Aquarellstiften ausgemalt und nach Wunsch noch mit dem Aqua Painter bearbeitet. Ein Teil klebt auf dem Deckel, ein Teil dient als Anhänger und kann bei Bedarf auf der Rückseite noch beschriftet werden, wenn man z.B. das Gläschen verschenken möchte. Für die Schleife haben wir das glitzernde Organdy-Band in Schwarz verwendet.Zum Schluss wurde es mit Apfelsenf noch einmal sehr deftig. Ja, der Geruch hängt immer noch im Bastelkeller 😉 Für die Banderole wurde ein Farbkartonstreifen in Lindgrün mit der Prägeform „Struktureffekt“ durch die Big Shot genudelt. Darüber klebt ein Streifen aus Moosgrünem Farbkarton, der von einer Schleife aus Leinenkordel verziert wird. Die grünen Kreise auf dem Deckel haben wir mit dem Stempelset „Würze des Lebens“ bestempelt.

Wie immer hat der Abend sehr viel Spaß gemacht! Ich freue mich schon auf die weihnachtliche Ausgabe…!

Bis bald und liebe Grüße von

Silke 😀