Workshop-Rückblick 20.03.2019 „Tee und Kaffee“ – Teil 2

Hier nun die Fortsetzung zum letzten Workshopbericht Teil 1 „Tee und Kaffee“:

Für die Karte und einen passenden Anhänger haben wir das Stempelset „Tea Together“ und die Stanzformen „Teekränzchen“ verwendet. Diese beiden Artikel werden auch in den neuen Jahreskatalog übernommen 😀

Für die Grundkarte haben wir Farbkarton A4 (Limette, Blütenrose oder Aquamarin) der Länge nach halbiert, dann an der langen Seite bei 6,5 und 14,85 cm gefalzt.

Nun die Karte in der Hälfte zusammenfalten und den zweiten Falz nach innen klappen. Vor dem Festkleben, so dass eine Gutschein- oder Geldtasche entsteht, habe ich mit der 2″ Kreisstanze noch eine Griffmulde gestanzt.

Auf der Vorderseite klebt ein Stück Farbkarton (Kleegrün, Blutorange oder Blaubeere) in der Größe 7,8 x 10 cm sowie ein Stück Designerpapier „Porträt der Jahreszeiten“ in der Größe 7,3 x 9,5 cm.

Mit dem gepunkteten Tüllband wurde eine Schleife auf der linken Seite gebunden.

Für die Deko haben wir Teekannen gestempelt, ausgestanzt und mit Blüten und Sprüchen verziert.

Auf der rechten Innenseite klebt ein Stück Karton Flüsterweiß in der Größe 14,35 x 10 cm. Auch hier wurde mit diversen Blütenmotiven gestempelt und koloriert.

Für den Anhänger benötigt man ein Stück Farbkarton mit den Maßen 5,1 x 10,5 cm. Diesen mit der „Gewellten Anhängerstanze“ zurecht stanzen und eine weiße Kordel daran befestigen.

Ein weiteres Stück Farbkarton in der Größe 4,6 x 8,4 cm wird mit der Prägeform „Spitze“ durch die Big Shot geprägt.

Hier haben wir ebenfalls mit dem Stempelset und den Stanzformen gearbeitet und eine Teetasse und wahlweise auch Blüten ausgestanzt.

Ein kleiner Spruch aus „Klitzekleine Grüße“, ausgestanzt mit dem „Klassischen Etikett“, vollendete unsere Anhänger.

So, nun viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken: die Karte als Gruß- und Gutschein-/ Geldgeschenk-Karte verwenden, den Anhänger an ein Päckchen Tee binden, und schon hat man ein tolles Geschenk oder Mitbringsel fertig.

Habt ihr auch das schöne Karfreitags-Wetter ausgenutzt? Wir sind eine große Runde im Wald spazieren gegangen – es war herrlich! Aber jetzt ruft der Basteltisch wieder… es müssen noch einige Kleinigkeiten für Ostern und diverse Feiern, die in den nächsten Tagen und Wochen stattfinden, vorbereitet werden. Und in Kürze folgen noch weitere Workshop-Rückblicke, es fehlen nämlich noch einige Berichte. Bleibt neugierig 😉

Liebe Grüße sendet Euch

Silke 😀

Werbeanzeigen

Workshop-Rückblick 20.03.2019 „Tee und Kaffee“ – Teil 1

So, jetzt komme ich endlich dazu, ein bisschen aufzuarbeiten und euch nach und nach die letzten Workshop-Projekte zu zeigen.

Heute zeige ich Euch die ersten beiden Projekte aus dem „Tee und Kaffee Workshop“. Ich schreibe auch jeweils die Maße dazu, damit ihr das gleich nach basteln könnt:

Die erste Karte hat auf der Vorderseite eine Tasche, in der ein Teebeutel sowie ein kleines Kandiszuckertütchen steckt.

Die Idee habe ich bei meiner Stempel-Team-Mami Anja gesehen, sie hat dazu ein tolles Youtube-Video gedreht, dass ihr euch HIER (klick) anschauen könnt.

Die Grundkarte ist Farbkarton Vanille pur extra stark, A5 auf A6 gefaltet. Darauf klebt ein Stück Farbkarton mit den Maßen 10 x 14,35 cm und ein Stück Designerpapier „Teestube“ mit den Maßen 9,5 x 13,85 cm.

Für die Tasche wird ein Stück Farbkarton in der Größe 10 x 14,35 cm benötigt. Die Bogen werden mit den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ zurecht gestanzt.

Der Anhänger wird aus einem Stück Farbkarton 5 x 10 cm mit der „Gewellten Anhängerstanze“ gefertigt, darauf wird mit einem Streifen doppelseitiges Klebeband ein verpackter Teebeutel aufgeklebt.

Dann kann nach Belieben mit Band und einem Etikett  (Texte aus Stempelset „Teezeit“, Hintergrund Stempelset „Bokeh Dots“) verziert werden und schon ist diese schöne Karte fertig 😀

Beim nächsten Projekt haben wir alle Zutaten für eine kleine Kaffeepause in einen Anhänger verpackt:

Auch hier gebe ich Euch wieder die Maße:

Farbkarton Espresso 24,5 x 5 cm, falzen bei 5 und 7 cm. Das lange Ende mit der „Gewellten Anhängerstanze“ stanzen.

Für die Seiten benötigt man 2x Farbkarton Espresso 5 x 4 cm. Falzen an der kurzen Seite bei 1 und 3 cm. Diese beiden Laschen werden rechts und links eingeklebt, so dass eine seitlich geschlossene Tasche entsteht.

Verziert haben wir den Anhänger mit einem Stück Designerpapier in der Größe 4,4 x 4,5 cm.

Die Sprüche sind aus den Stempelsets „Würze des Lebens“ oder „Kittelkreationen“ und mit dem „Klassischen Etikett“ ausgestanzt.

Die süßen Kaffeebohnen gibt es auch als Stempel im Set „Kaffee olé“ und dazu passen die Framelits „Kaffeebecher“. Man muss also nichts ausschneiden. Sehr praktisch!

Den kleinen Holzlöffel haben wir auch noch bestempelt, z.B. mit „Lecker“ aus dem Stempelset „Kurz gefasst“ oder „Mit ❤ gemacht“ aus dem Stempelset „Kittelkreationen“.

Wir haben in diesem Workshop noch eine weitere Karte und einen dazu passenden Anhänger gestaltet, die ich euch beim nächsten Mal zeigen werde. Sonst wieder dieser Blogbeitrag ja unendlich laaaang… 😉

Heute habe ich noch ein bisschen zu tun, denn morgen geht’s nach Düsseldorf zu „OnStage“ 😀 Da treffe ich wieder ein paar von meinen lieben Team-Mädels und wir bekommen von Stampin‘ Up! den neuen Jahreskatalog präsentiert!

Ich bin schon ganz gespannt, was es wieder Neues zu entdecken gibt!

Wichtige Info: Am Montag, den 15. April erscheint die Auslaufliste, die ich schnellstmöglich auf meiner Seite veröffentlichen werde. Darin werden alle Artikel und Produktpakete genannt, die nicht mehr in den nächsten Katalog übernommen werden. Dies betrifft auch die InColors 2017-2019! Hier heißt es dann schnell sein, denn wenn weg, dann weg. Daher habe ich meine Sammelbestellung auf diesen Tag verschoben. Bitte meldet Euch bis 20 Uhr bei mir.

Für die nächsten Workshops gibt es auch noch freie Plätze. Wer Zeit und Lust hat mitzumachen, kann sich gerne bei mir melden.

Puh, ein langer Blogbeitrag geht zu Ende, aber dann kann auch bald wieder ein neuer kommen.

Bis bald und liebe Grüße!

Silke 😀

Alles Gute zum Geburtstag

Meine liebe Cousine hatte gestern Geburtstag 😀

Da war natürlich eine Geburtstagskarte auf dem Weg zu ihr!

Die Grundkarte ist Farbkarton Amethyst in der Größe C6. Für den Hintergrund habe ich ein Stück weißen Karton mit dem Tiefen-Prägefolder „Feldblumen“ geprägt (war in der SAB) und die Blumen mit einem Fingerschwämmchen in Heideblüte eingefärbt.

Für die Schrift und die Dekoration verwendete ich das Produktpaket „Gut gesagt“. Es besteht aus dem gleichnamigen Stempelset sowie den Framelits „Schön geschrieben“. Darin sind auch diverse florale und weitere Dekoelemente enthalten:

Da kleine Schildchen schneiden immer ziemlich fummelig ist (hier für die Worte ALLES und ZUM), habe ich nach einer Lösung gesucht und in der Elementstanze Schleife gefunden. Schaut hier – einfach ausgestanzt! 😀 Leider gibt es diese Stanze nicht mehr, aber ich glaube, dass sehr viele Bastler sie in ihrer Stanzensammlung haben 😉

Die Ränder der Schildchen sind noch mit Stempelfarbe eingefärbt. Dann noch alles schön angeordnet und auf die Karte geklebt…

…und zum Abschluss noch zwei Glitzersteinchen auf die Blüten geklebt. Fertig! 😀

Ich hoffe, die Karte ist pünktlich angekommen und Anja hat sich über diese Karte gefreut!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Babykarte mit First Steps

Oh, sind die kleinen Füßchen süß ❤

Die mussten unbedingt über die nächsten Babykarten tapsen…

Aus Farbkarton Granit ist die Grundkarte und in der selben Farbe sind auch die kleinen Füßchen aufgestempelt.

Auf der rechten Seite klebt das schöne große Ornament aus den „Bestickten Etiketten“ in Flüsterweiß sowie das kleinere Etikett in Aquamarin oder Blütenrosa.

Der gestanzte Kreis hat die Größe 1-3/4″, da passen genau der niedliche Spruch sowie die beiden Herzchen drauf.

Dahinter habe ich noch ein Stückchen geflochtenes Leinenband in Schlaufen gelegt und mit einem Klebepad befestigt.

Sowohl in Aquamarin…

als auch in Blütenrosa…

sieht diese Karte einfach süß aus.

Die Grundidee ist aus einem unserer quartalsmäßig erscheinenden Demo-Magazine, ich habe die Karte jedoch nach meinen Ideen abgewandelt.

Mal sehen, wo die kleinen Füßchen als nächstes hin tapsen… oder die Händchen, die auch im Set enthalten sind, ihre Abdrücke hinterlassen?

Einen schönen Abend wünscht Euch

Silke 😀

Süßes Baby

Mit einem niedlichen Produktpaket aus dem Jahreskatalog habe ich die folgenden Karten gestaltet:

Es besteht aus dem Stempelset „Süßes Baby“ sowie den Framelits „Wiegenfest“.

Der Hintergrund wurde mit „Gut gepunktet“ mit der Big Shot geprägt und auf eine weiße Karte geklebt.

Ich habe die Babys in die gepunkteten Decken eingepackt, die ich auf farbigen Karton gestempelt und ausgestanzt habe. Haare und Gesicht bekamen Ihre Farbe mit den Aquarellstiften.

Auf beiden Karten klebt jeweils noch ein Fläschchen sowie eine Schleife aus weißem Geschenkband.

Der schöne Spruch passt perfekt als Abschluss dazu.

So, diese beiden Karten stecken nun in meinen Kartenständer, bis sie benötigt werden.

Und am Mittwoch ist ja wieder Workshop in meinem Bastelkeller. Wir werden schöne Dinge zum Thema „Kaffee & Tee“ gestalten. Es sind noch Plätze frei, wenn noch jemand mitmachen möchte…

Liebe Grüße zum Wochenende-Ende wünscht

Silke 😀

Workshop-Rückblick 20.02.2019

Ein toller Frühlings- und Osterworkshop fand letzten Mittwoch in meinem Bastelkeller statt.

Viele Osterhasen und Blüten wurden zu Gesamtwerken auf den Karten angeordnet.

Der niedliche Hase oder die Gans aus „Faible Friends“ wurde gestempelt, ausgemalt und mit den „Bestickten Rechtecken“ augestanzt. Im Hintergrund klebt ein Farbkarton, der mit „Korbgeflecht“ geprägt wurde. Ein rundes Etikett mit Gruß und ein Stück Geschenkband vervollständigen diese Karte.

Auf einer weiteren Karte in Lindgrün ist der Hintergrund „Crackle Paint“ gestempelt. Auf dem weißen Farbkarton haben wir mit dem Zweig aus „Pop of Petals“ einen Kranz gestempelt sowie diverse Blüten mit der „Vierblättrigen Blüte“ daraus gestanzt und damit verziert. Manche Teilnehmerinnen haben sich anstelle des mini Hasen aus „Hasengrüße“ für eine Verzierung als Geburtstagskarte entschieden. Ein „Klassisches Etikett“ sowie eine Schleife aus grünem Leinenfaden vollendeten die Karte.

Das karierte Designerpapier „Gartenglück“ klebt in verschiedenen Farben als Hintergrund auf der dritten Karte. Danach haben wir die große Stanzform aus dem Set „Frühlingsimpressionen“ verwendet. Die Tiere aus „Faible Friends“ und die Sprüche aus „Kleiner Wunscherfüller“ (SAB) wurden aufgestempelt, ausgemalt und mit einer Schleife verziert.

Für die letzte Karte haben wir das Stempelset „Hasengrüße“ mit der passenden Elementstanze „Häschen“ benutzt. Der Hase wurde so aufgeklebt, dass er das Schild mit einem Text halten kann, der mit dem Stempelset „Gut gesagt“ und den Framelits „Schön geschrieben“ aufgestempelt und geklebt wurde. Der Hintergrund wurde mit den „Holzdielen“ geprägt und mit einem Fingerschwämmchen etwas eingefärbt.

Viele schöne Karten sind entstanden: Frühling, Ostern, Geburtstag, Überraschung und mehr… da kann die nächste Jahreszeit gerne kommen! Wir sind gerüstet! Und es hat viel Spaß gemacht!

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht

Silke 😃

Definition von Glück

Auch wenn der Valentinstag nun schon vorbei ist, kann man lieben Mitmenschen eigentlich immer mitteilen, dass sie etwas ganz Besonderes sind. Mit diesem Stempelset „Definition von Glück“ und Edgelits Formen „Bildschöne Blüten“ aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog habe ich drei passende Karten dazu gestaltet.

Ich habe das mal wieder aufgeteilt in Stempelanfänger, Fortgeschrittene und Stempelverrückte 😀 Da kann sich jeder seine Lieblingskarte aussuchen…

Die erste Karte für Anfänger ist nur gestempelt. Die Blüten und Herzchen in Sommerbeere, die Blätter und der Spruch in Olivgrün. Da die Stempel durchsichtig sind, kann man sie sehr gut „frei Hand“ positionieren, so dass die Blätter passgenau zu den Blüten gestempelt werden können. Eine einfache aber wunderschöne Karte für jemand ganz Besonderen!

Die zweite Karte war schon etwas aufwändiger, aber für Fortgeschrittene kein Problem. Auch hier sind die Blüten und Blätter gestempelt. Darunter klebt ein Stück Geschenkband mit Metallic-Kante. Den Spruch habe ich auf separates Stück Farbkarton gestempelt und darüber geklebt.

Aus dem Edgelits-Set wurden noch ein paar Blätter und Blümchen ausgestanzt und dekorativ an das Etikett geklebt. Zum Abschluss noch zwei Glitzersteine drauf – fertig!

Bei der dritten Karte muss man schon ziemlich genau arbeiten, damit alles möglichst perfekt übereinander passt. Aber dafür gibt es ja den Stamparatus, der mit hier gute Dienste geleistet hat.

Passend zur Karte habe ich mir ein weiteres Stück Farbkarton in rosa zugeschnitten und mit den Edgelits Formen den schönen Blütenrand ausgestanzt. Dann habe ich die Karte und den rosa Farbkarton in den Stamparatus gelegt (siehe Bild). Darauf passend den sauberen (!) Blütenstempel positionieren. Nun klappt man den Stamparatus zu und wieder auf und der Stempel haftet somit an der Platte. Nun den rosa Farbkarton entfernen, aber die weiße Grundkarte nicht verrücken! Einer der Magneten kann hier gut helfen 😉 Dann kann man die Blüten mit einem Stempelkissen einfärben und an passender Stelle abdrücken.

Die Blätter kann man wieder passend dazu stempeln, entweder frei Hand oder ebenfalls mit dem Stamparatus.

Wenn alles gestempelt ist, kann man den rosa Farbkarton aufkleben und nach Belieben weiter verzieren. Ich habe den Spruch auf ein Fähnchen gestempelt und wieder Blüten mit der Big Shot ausgestanzt und auf der Karte verteilt. Eine Schleife aus Olivgrünem Leinenfaden und ein paar Glitzersteine vollenden die dritte Karte.

So, ich kann mich gerade nicht entscheiden, welche Karte mir am besten gefällt – sie sind eben alle drei etwas Besonderes! ❤

Genießt den sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 😀