Definition von Glück

Auch wenn der Valentinstag nun schon vorbei ist, kann man lieben Mitmenschen eigentlich immer mitteilen, dass sie etwas ganz Besonderes sind. Mit diesem Stempelset „Definition von Glück“ und Edgelits Formen „Bildschöne Blüten“ aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog habe ich drei passende Karten dazu gestaltet.

Ich habe das mal wieder aufgeteilt in Stempelanfänger, Fortgeschrittene und Stempelverrückte 😀 Da kann sich jeder seine Lieblingskarte aussuchen…

Die erste Karte für Anfänger ist nur gestempelt. Die Blüten und Herzchen in Sommerbeere, die Blätter und der Spruch in Olivgrün. Da die Stempel durchsichtig sind, kann man sie sehr gut „frei Hand“ positionieren, so dass die Blätter passgenau zu den Blüten gestempelt werden können. Eine einfache aber wunderschöne Karte für jemand ganz Besonderen!

Die zweite Karte war schon etwas aufwändiger, aber für Fortgeschrittene kein Problem. Auch hier sind die Blüten und Blätter gestempelt. Darunter klebt ein Stück Geschenkband mit Metallic-Kante. Den Spruch habe ich auf separates Stück Farbkarton gestempelt und darüber geklebt.

Aus dem Edgelits-Set wurden noch ein paar Blätter und Blümchen ausgestanzt und dekorativ an das Etikett geklebt. Zum Abschluss noch zwei Glitzersteine drauf – fertig!

Bei der dritten Karte muss man schon ziemlich genau arbeiten, damit alles möglichst perfekt übereinander passt. Aber dafür gibt es ja den Stamparatus, der mit hier gute Dienste geleistet hat.

Passend zur Karte habe ich mir ein weiteres Stück Farbkarton in rosa zugeschnitten und mit den Edgelits Formen den schönen Blütenrand ausgestanzt. Dann habe ich die Karte und den rosa Farbkarton in den Stamparatus gelegt (siehe Bild). Darauf passend den sauberen (!) Blütenstempel positionieren. Nun klappt man den Stamparatus zu und wieder auf und der Stempel haftet somit an der Platte. Nun den rosa Farbkarton entfernen, aber die weiße Grundkarte nicht verrücken! Einer der Magneten kann hier gut helfen 😉 Dann kann man die Blüten mit einem Stempelkissen einfärben und an passender Stelle abdrücken.

Die Blätter kann man wieder passend dazu stempeln, entweder frei Hand oder ebenfalls mit dem Stamparatus.

Wenn alles gestempelt ist, kann man den rosa Farbkarton aufkleben und nach Belieben weiter verzieren. Ich habe den Spruch auf ein Fähnchen gestempelt und wieder Blüten mit der Big Shot ausgestanzt und auf der Karte verteilt. Eine Schleife aus Olivgrünem Leinenfaden und ein paar Glitzersteine vollenden die dritte Karte.

So, ich kann mich gerade nicht entscheiden, welche Karte mir am besten gefällt – sie sind eben alle drei etwas Besonderes! ❤

Genießt den sonnigen Sonntag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Werbeanzeigen

Doppelter Froschkönig auf einer Gate Fold Karte

Heute zeige ich Euch eine sogenannte Gate Fold Karte, da sie sich wie ein Tor öffnen lässt. Verziert habe ich sie überwiegend mit dem Stempelset „Froschkönig“ aus der Sale-A-Bration.

Für die Grundkarte benötigt man ein Stück Farbkarton in der Größe 14,85 x 21 cm (1/2 A4). Diesen falzt man an der langen Seite jeweils bei ca. 5,2 cm auf beiden Seiten, das ergibt die Torfaltung.

Auf jeder Hälfte klebt ein Stück Designerpapier „Teestube“ (da sind die kleinen Fliegen mit drauf) in der Größe 14,35 x 4,7 cm. Die beiden Fähnchen wurden mit der 3-fachen Fähnchenstanze zurecht gestanzt und farblich passend mit ein paar kleinen Fliegen bestempelt.

Die beiden Frösche habe ich mit der sogenannten Kusstechnik gestempelt, da er ja nur in eine Richtung im Stempelset verfügbar ist 😉

Ein Frosch wurde ganz normal auf weißen Karton gestempelt. Der zweite Frosch hat einen Zwischenschritt: Man stempelt ihn auf ein Stück glattes Stempelgummi (meistens ist noch jede Menge davon übrig, wenn man neue Gummistempel herausgetrennt hat). Der Abdruck muss gut sichtbar sein (siehe nachfolgendes Foto). Dann stempelt man diesen Abdruck auch auf den weißen Karton. Mit dieser Technik kann man eigentlich jeden Stempel spiegelverkehrt abstempeln.

Anschließend habe ich die beiden Frösche mit Aquarellstiften angemalt und ausgeschnitten.

Auf dem Foto sieht man, wie sich die Karte öffnet und an welcher Stelle die Fähnchen festgeklebt wurden.

Die Innenseite ist weiter verziert mit einem Frosch und vielen weiteren Fliegen als Dekorand. Der Spruch ist aus dem Set „Schmetterlingsglück“.

Auf die rechte und linke Innenseite habe ich noch kleine Rechtecke als Taschen aufgeklebt, in die man kleine Geldgeschenke oder Gutscheine rein stecken kann. Das Krönchen und die süßen Mini-Texte findet man wieder im Stempelset „Froschkönig“.

Als kleine Vorfreude: Demnächst müssen die Frösche nicht mehr ausgeschnitten werden! Mehr dazu in Kürze…

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln dieser einfachen, aber effektvollen Karte.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Stille Schönheit

Das Set „Stille Schönheit“ aus der Sale-A-Bration hat mir beim ersten Durchblättern der Broschüre direkt gefallen. Es ist eigentlich ein perfektes Set für Trauerkarten.

Ich wollte aber lieber eine Geburtstagskarte in frischen Frühlingsfarben gestalten:

Die Blüten und Stengel sind direkt auf den weißen Karton aufgestempelt.

Im Hintergrund klebt ein Farbkarton, der mit der Tiefen-Prägeform „Spitze“ geprägt wurde. Das sieht sehr edel aus.

Der Schönschrift-Text ist im Stempelset enthalten und mit der kleinsten Framelits-Form der tollen „Bestickten Rechtecke“ ausgestanzt. Eine Schleife aus Leinenband habe ich noch zum Schluss als Dekoration aufgeklebt.

Puh, wenn man am Rechner sitzt merkt man gar nicht, wie die Zeit vergeht… es ist ja schon ganz schön spät 😮

Ich wünsche Euch eine gute Nacht und träumt was Schönes!

Silke 😀

Neues Hobby – Sticken

Nein, keine Angst! Ich bleibe meinem Farbkarton treu! 😉

Aber die schöne Produktreihe „Aus dem Nähkästchen“ lässt einen fast glauben, dass es gestickt ist.

Mit den Stempeln kann man in jeder gewünschten Farbe „sticken“ und mit den passenden Framelits kann alles ausgestanzt werden. Oder man kann sich diverse Lochmuster/Stickmuster in den Farbkarton stanzen.

Auch in den letzen Workshops haben wir schon mit dieser Produktreihe gearbeitet und schöne farbenfrohe Karten gestaltet.

Passend zu diesem Set gibt es Designerpapier in vielen kräftigen Farben. Ich habe mich für ein buntes Muster als Hintergrund entschieden und ein Fähnchen mit einem Spruch darauf geklebt:

Wenn man genau hinschaut, kann man noch drei kleine Schmetterlinge erkennen, die auf der Karte umherflattern. Diese habe ich farblich passend gestempelt und mit der Stanze „Schmetterlingsduett“ ausgestanzt.

Ergänzt sind die Schmetterlinge mit Körper und Fühlern in schwarz gestempelt aus dem Set „Schmetterlingsglück“.

Zur kompletten Produktreihe gehören noch kleine Knöpfe, Leinenfaden in Olivgrün und passender Farbkarton. Dann hat man ein komplettes Set, das für viele Gelegenheiten einsetzbar ist.

Wer das alles noch mal genauer sehen möchte, kann sich gerne das Video anschauen. Dazu einfach auf das nachfolgende Bild klicken:

Ich wünsche viel Spaß beim „Sticken“. Wer lieber „Stricken“ möchte: da gibt es ja auch eine passende Prägeform mit „Zopfmuster“ 😉

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 24.08.2018

Im letzten Workshop ging es um verschiedene Techniken. Neben dem Stempeln, Stanzen und Prägen gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, was man mit den tollen Produkten von Stampin‘ Up! alles anstellen kann.

Die erste Karte wurde zwar auch geprägt, aber nicht mit einer gewöhnlichen Prägeform, sondern mit der Prägeunterlage für die Big Shot (JK S. 221) sowie der großen Thinlits Form aus Frühlingsimpressionen:

Diese Technik kann mit jeder beliebigen Thinlits- oder Framelits-Form durchgeführt werden.

Als Deko haben wir noch ein Fähnchen mit einem Spruch, etwas Floralem sowie einem kleinen Schleifchen aufgeklebt.

Bei der nächsten Karte hat uns der Stamparatus (ein tolles Stempel-Tool!) gute Dienste geleistet. Der Blumenkranz auf dem weißen Farbkarton ist mit seiner Hilfe entstanden.

Die Stempel hierfür befinden sich alle im Stempelset „Hedgehugs“ (JK S. 34). Die Sprüche sind aus dem Stempelset „Klitzekleine Grüße“ (JK S. 46) und wurden mit dem Klassischen Etikett ausgestanzt und mit Klebepads aufgeklebt.

Wer genau hinschaut (oder das Bild per Klick vergrößert), kann erkennen, dass der Hintergrund mit der Tiefen-Prägeform Holzdielen geprägt wurde.

Die letzte Karte kennt ihr schon aus dem vorherigen Workshop-Rückblick, sie wurde aber noch einmal gewünscht. Diesmal habe ich eine herbstliche Variante gewählt:

Für diese Karte hat jede Teilnehmerin ihr Schneidebrett mitgebracht, so dass wir alle gleichzeitig die Grundform sowie die benötigten Rechtecke zurecht schneiden konnten.

Die Wahl fiel auf das Designerpapier „Holzdekor“, sehr gut passend zum Herbst.

Die bestempelten Rechtecke sind aus Farbkarton Vanille pur. Die tollen Blätter sind aus dem Set „Jahr voller Farben“ und den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ (JK S. 161). Die Kanten sind mit einem Schwämmchen und etwas Stempelfarbe eingefärbt worden.

So, da waren ja ein paar schöne Techniken dabei… es hat sehr viel Spaß gemacht!

Im nächsten Workshop am Mittwoch, den 29. August, werden wir Explosionsboxen herstellen und verzieren. An diesem Termin sind noch Plätze frei. Der Zusatzkurs morgen ist bereits ausgebucht. Vielleicht möchte sich kurzfristig noch jemand für Mittwoch anmelden? (zur Anmeldung)

Ich muss ja noch die Gastgeschenke für die Workshops verzieren… 😮 oh, dann mal ganz schnell in den Bastelkeller…! 😉

Liebe Grüße sendet

Silke 😀

Elefantastisch – klein

Nachdem ich gestern hier die Elefanten auf den „normalen“ Grußkarten gezeigt habe, kommt hier die Variante auf kleineren Kärtchen.

Grundmaß: 7 x 14 cm, in der Hälfte gefaltet, Farbkarton Marineblau oder Sommerbeere.

Aus dem DP Sternenhimmel (JK S. 83) habe ich Quadrate ausgeschnitten mit den Maßen 6,5 x 6,5 cm und direkt auf die Kartenvorderseite geklebt.

Mit dem Stempelset Elefantastisch und der Elementstanze Elefant (JK S. 91) habe ich die kleine Elefanten in den Farben Aquamarin und Blütenrosa gestempelt und ausgestanzt.

Das kleine Herzchen auf der Rüsselspitze findet man zum Beispiel in der Elementstanze Lebkuchenmännchen oder in einigen anderen, älteren Stanzen…

Die Texte sind im Stempelset enthalten und mit dem Wortfenster (alte Stanze) sowie dem 7/8″ Wellenkreis (ebenfalls nicht mehr erhältlich) ausgestanzt. Dahinter befindet sich ein Klassisches Etikett bzw. ein 1″ Kreis aus farbigem Karton.

Tipp: Auf die rechte Karten-Innenseite habe ich noch ein flüsterweißes Quadrat 6,5 x 6,5 cm geklebt, damit man einen hellen Untergrund zum Schreiben für seine persönlichen Grüße hat.

Diese kleinen Kärtchen sind sooo niedlich und man kann sie gut zu einem Geschenk dazu stecken.

Also immer ein paar auf Vorrat haben… 😉

Liebe Grüße von

Silke 😀

Elefantastisch – groß

Nachdem ich beim letzten Mal nur den süßen Herzchen-Stempel verwendet habe, zeige ich Euch heute eine weitere Idee mit dem gesamten Produktpaket „Elefantastisch“.

© Stampin‘ Up! 2018

Das Produktpaket besteht aus dem Stempelset „Elefantastisch“ sowie der Elementstanze Elefant. Zu finden ist das alles im Jahreskatalog auf Seite 91.

Ich habe in den Farben Blütenrosa und Aquamarin niedliche Glückwunschkarten gebastelt. Diese kann man sowohl zur Geburt als auch zum Geburtstag verwenden, denn der Text ist mit „Glückwunsch“ ganz allgemein gehalten.

Begonnen habe ich mit einem Stück Farbkarton als Hintergrund, den ich mit der Prägeform Struktureffekt geprägt habe, das macht die ganze Sache etwas edler. Darauf klebt ein ovales Stück Designerpapier aus dem Paket „Sternenhimmel“. Ein mega süßes Papier, das auch für viele Gelegenheiten nutzbar ist.

Der Elefant wurde in Aquamarin bzw. Blütenrosa auf Flüsterweiß gestempelt und ausgestanzt. Das Ohr wurde noch mal zusätzlich ausgestanzt und mit einem Klebepad aufgeklebt.

Farblich passend gibt es auch die gestreifte Kordel mit Silberfaden, mit dem ich eine Schleife um den Farbkarton gebunden habe. Ein kleiner Glitzerstern zum Abschluss darf nicht fehlen.

Weitere Ideen mit diesem niedlichen Produktpaket werden mit Sicherheit folgen, da Elefanten sowieso meine Lieblingstiere sind (neben den vielen anderen niedlichen Tierchen!!!) 😀

Und wer noch Ideen für Stempeltechniken und Grußkarten benötigt, der ist im nächsten Workshop bestens aufgehoben. Wir werden ausprobieren, was man noch alles mit Stempeln, Farbe und Zubehör „anstellen“ kann. Lasst Euch überraschen!

Anmeldungen, auch für weitere Workshops, nehme ich gerne jederzeit entgegen, einfach HIER klicken, da sind alle aktuellen Termine hinterlegt.

Liebe Grüße sendet

Silke 😀