Freundschaftsblüten

Oh je, jetzt sind schon wieder einige Tage vergangen, seit ich mich das letzte Mal hier gemeldet hatte. Das heißt nicht, dass im Hintergrund nichts passiert, aber dazu später mehr…

Jetzt möchte ich Euch erst mal eine neue Karte vorstellen, die ich mit dem Produktpaket „Freundschaftsblüten“ (JK 155589, € 42,25) gestaltet habe. Das Set besteht aus dem Stempelset „Freundschaftsblüten“ mit vier Texten sowie hübschen floralen Motiven, die sich leicht mit der dazu gehörenden Stanze „Blüten und Blätter“ ausstanzen lassen.

Hier bestehen die Blüten aus zwei übereinandergeklebten Schichten, dadurch wirkt die Blüte voller. Im Hintergrund kleben ein paar grüne Blättchen. Alle Teile habe ich mit dem Aquapainter und den InColors Freesienlila, Bonbonrosa, Seladon und Papaya ausgemalt. Ein paar Glitzersteine jeweils in der Blütenmitte geben den Blumen den nötigen Glanz.

Der Text ist prima und eigentlich könnte ich ganz vielen Leuten solch eine Karte schicken ☺️ Ausgestanzt wurde er mit den achteckigen Formen aus dem Stanzformenset „Tierische Freunde“. Diesen Stanzformen habe ich bis jetzt eigentlich viel zu wenig Beachtung geschenkt, das muss sich ändern! 😉

Im Hintergrund klebt noch ein Stück Designerpapier sowie passender Farbkarton, so ergibt alles zusammen mit weiteren Glitzersteinen eine tolle Komposition. Fast wie ein kleiner Blumenstrauß… gefällt mir!

Und nun zu dem, was hier sonst noch so passiert oder passiert ist:

Meinem Fuß geht es mittlerweile besser, ich kann wieder einigermaßen laufen, aber die Schiene muss noch zwei Wochen dran bleiben. So langsam haben wir (die Schiene und ich) uns aneinander gewöhnt. Krankengymnastik muss ich wohl erst mal nicht machen, sondern Balanceübungen – genau mein Ding! 🤣

Unser Garten wird auch langsam wieder zu einem Garten, nachdem hier so einiges geändert wurde. Der Rasen fehlt noch, aber der Rest sieht schon mal ganz gut aus. Der Sommer kann kommen!

Noch eine Info zu meiner Homepage: Diese wird demnächst auf einen anderen Server umziehen, daran arbeite ich mit Hochdruck. Für Euch fleißige Leser wird sich erst mal nicht viel ändern. Für mich wird jedoch einiges leichter sein. Sollte sich was ändern, werde ich rechtzeitig darüber informieren.

Und das Beste zum Schluss: Ab morgen wird es neue Aktionen von Stampin‘ Up! geben. Das möchte ich aber nicht hier auf die Schnelle berichten, sondern werde morgen ausführlich darüber schreiben, damit auch nichts vergessen geht.

Jetzt genießt noch die letzten Sonnenstrahlen an diesem Abend und bleibt weiterhin gesund – wir sind auf einem guten Weg!

Bis morgen und liebe Grüße von

Silke 😃

Frohe Ostern

Hallo an alle,

ich wünsche Euch ein frohes Osterfest und ein paar schöne Stunden im kleinsten Kreis mit Euren Liebsten.

Da wir coronabedingt auch nicht alle aus der Familie treffen können, habe ich vorab kleine Oster-Wimpel verschickt.

Ich habe schon oft solche gesehen, aber mit dem schönen Produktpaket „Kreative Kränze“ hab ich mich endlich auch mal an‘s Wimpel basteln gewagt. Das hat richtig Spaß gemacht.

Passend zu diesem Motiv ist auch noch eine Grußkarte entstanden:

Ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen Ostersonntag. Genießt noch den Ostermontag, danach geht es ja für viele wieder zur Arbeit. Und es soll auch wieder kälter werden. Was gibt es da Schöneres, als mit einer heißen Tasse Kaffee oder Tee am Basteltisch zu sitzen…?

Viele liebe Grüße von

Silke 😃

Oster-Schnecke und Auslaufliste

Der Osterhase hat sich heute mal frei genommen. Aus diesem Grund hat eine der niedlichen Schnecken den Job übernommen.

Schwer beladen kriecht sie über die Karte zu ihrer Schneckenfreundin, damit rechtzeitig bis Ostern alle Eier versteckt werden können.

Ein kleiner Gruß wird natürlich mitgeschickt und mit viel Liebe überbracht.

Folgende Materialien habe ich für diese Karte verwendet: Produktpaket Schneckenpost, Designerpapier Per Schneckenpost, Harz-Accessoires in Herzform, Produktpaket Kreative Kränze, Stempelset Gut gesagt, Stanzformen Schön geschrieben.

Aktuelle Info:

Demnächst verlässt uns der aktuelle Jahreskatalog. Daher gibt es wieder eine Auslaufliste. Diese gilt noch bis zum 3. Mai 2021. Klickt auf das Banner, dann öffnet sich die Liste als PDF. Es gilt wieder, wenn weg, dann weg…

Einige Produkte verlassen uns komplett, einige Produktpakete werden teilweise als Einzelprodukte in den neuen Jahreskatalog übernommen.

Meine nächste Sammelbestellung, bei der ich auch die neuen Kataloge mit bestellen kann, ist am Donnerstag, den 1. April, bitte bis 13 Uhr bei mir melden.

Die Online-Version des neuen Kataloges wird ab dem 4. Mai 2021 unter Kataloge/Angebote verfügbar sein.

Viel Spaß bei den letzten Oster-Vorbereitungen. Nur noch ein paar Tage…

Ich wünsche allen noch einen schönen Rest-Abend, liebe Grüße von

Silke 😃

Blühende Hortensie

Während eines Videochats hatte ich meiner lieben Cousine Anja (von Stempelitis) eine Anleitung gezeigt, dass ich so eine Karte basteln möchte. „Das ist ja wie meine Explosionskarte!“ kam der freudige Ruf zurück. Da hatte ich wohl ein Video übersehen…😮 tatsächlich hat sie auch schon viele tolle Karten in dieser Art gebastelt. So konnte ich mir HIER (klick!) ein bisschen was abgucken. Ich habe nur die Maße ein wenig abgeändert (siehe unten).

Da ist sie also nun, meine fertige Klappkarte, die ich mit der Produktreihe „Hortensienpark“ gestaltet habe. Nachdem ich beim letzten Basteln mit dieser Produktreihe beim Designerpapierverbrauch doch etwas sparsam war, wollte ich diesmal richtig was raushauen! 😁

Die Karte kann mit einer Banderole verschlossen werden, die hier mit einer Hortensie sowie einem Anhänger und Schleifenband dekoriert ist. Die Blume ist ähnlich wie auf meiner letzten Karte (klick!). Erst eine große Blüte ausgestanzt, dann viele kleine Blütchen aufgeklebt.

Wenn man die Karte aufklappt, sieht man am unteren Rand einen Streifen in Flieder. Diesen habe ich so angebracht, dass man einen Gutschein, eine Eintrittskarte oder auch Geldscheine reinstecken kann.

Die Mitte kann man nochmal aufklappen, so entdeckt man eine große Fläche, die man noch mit seinen eigenen Grüßen beschriften kann. Alles (außer die Rückseite Mitte) ist hier mit Designerpapier beklebt, da gehen schon ein paar gute Stückchen drauf. Aber so wollte ich das ja!

Und so sieht die Klappkarte „verschenkfertig“ aus. Wäre schade, wenn man sie zum Verschenken in einen Umschlag stecken würde. Außer man will sie per Post verschicken… 😉

Hier schreibe ich noch die Maße auf, damit Ihr das jederzeit nachbasteln könnt:

Ihr benötigt einen Bogen Farbkarton in A4 (hier in Flieder), der an der langen Seite bei 10,3 und 20,8 cm gefalzt wird.

Der kürzere Abschnitt wird nach Belieben angeschrägt, das ergibt die vordere Klappe.

Für die Seitenklappen werden 2x 10,2 x 11,5 cm benötigt, die an der langen Seite bei 1 cm gefalzt werden und mit den so entstandenen Klebelaschen jeweils rechts und links an den mittleren Teil der Karte geklebt werden.

Das Designerpapier wird wie folgt zugeschnitten:
– 2x 20,5 x 9,8 cm, für das untere Drittel, innen und außen
– 1x 20,5 x 10 cm, für die Mitte innen (oder 2x, wenn man die Rückseite auch bekleben möchte)
– 4x 10 x 9,7 cm, für die Seitenklappen innen und außen
– 2x 20,5 x 7,9 cm (bzw. an die Länge anpassen), für die vordere Klappe innen und außen, entsprechend schräg schneiden.

Für den Gutscheinhalter wird ein Streifen in der Größe 21 x 2,5 cm benötigt, der nur an den Seiten und unten festgeklebt wird. Die obere Seite bleibt offen, damit man den Gutschein oder was man sonst möchte auch reinstecken kann.

Die Banderole besteht aus einem Streifen mit den Maßen 24 x 3,5 cm. dieser wird bei ca. 8,5 und 19,4 cm gefaltet und zusammengeklebt, so dass er gut um die Karte passt. Dann kann die Banderole nach Belieben verziert werden.

Viel Spaß beim Nachbasteln und noch einen schönen Abend wünscht

Silke 😀

Ausprobiert: Butterfly Brilliance

Nachdem jetzt alle Produkte aus der Aktion „Flügel voller Fantasie“ auf meinem Basteltisch gelandet sind, konnte ich sie gestern endlich ausprobieren: Das Produktpaket „Butterfly Brilliance“ und das Designerpapier „Schmetterlingsschmuck“ kamen zum Einsatz. Zwei Projekte habe ich bereits fertiggestellt. Das erste zeige ich hier: eine Karte mit knalligen Farben und schwarzen, filigranen Schmetterlingen.

Auf der weißen Grundkarte, die sich diesmal nach oben aufklappen lässt, klebt schwarzer Farbkarton, darauf ein Stück Designerpapier, das ich zuvor mit einer kleinen Stanzform mehrfach „gelocht“ habe. Da schaut jetzt wieder der schwarze Karton durch.

Den Text aus „Kreative Kränze“ habe ich direkt in schwarz aufgestempelt. Das hebt sich gut ab vom hellen Hintergrund.

Die filigranen Schmetterlinge habe ich aus schwarzem Karton ausgestanzt und nur am Körper aufgeklebt, so dass ich die Flügel ein bisschen nach oben knicken konnte. Unter den Schmetterlingen kleben drei ausgestanzte Wellenkreise in Magentarot, Aventurin und Safrangelb aus „Lagenweise Kreise“.

Man kann bei den Schmetterlingen so schön mit den Farben spielen, das macht richtig Spaß! Probiert es doch auch mal aus!

Beim nächsten Mal zeige ich euch mein zweites Butterfly-Projekt. Ich verrate schon mal, dass es keine Karte ist 😉

Lasst Euch heute nicht vom Wind wegpusten und passt auf Euch auf!

Liebe Grüße von

Silke 😃

Känguru

Vor einigen Tagen ist eines der niedlichen Kängurus auf meine Grußkarte gehüpft. Schaut, es hat Geburtstagspäckchen in seinem Beutel. Wem es die wohl bringt?

Das Känguru aus dem Set „Kangaroo & Company“ habe ich gestempelt, ausgestanzt und mit den Aquarellstiften ausgemalt. Nun klebt es auf einem geprägten weißen Hintergrund, darunter befindet sich noch ein Stück Designerpapier „Jede Menge Farben“. Das habe ich in letzter Zeit sehr häufig verwendet, es ist durch seine Farbkombinationen und Muster auch sehr vielfältig einsetzbar.

Als Grundkarte habe ich C6 im Querformat gewählt. Eine kleine Besonderheit ist der linke Rand. Ich habe bei ca. 2 cm die Vorderseite nochmal gefalzt und dann innen aufeinandergeklebt. So öffnet sich nur der restliche Teil der Karte. Auf diesen Rand habe ich die Streifen aus dem Stempelset „Pattern Play“ in Granit gestempelt.

Anschließend habe ich noch ein Stück schwarze Kordel mit einen kleinen Anhänger daran mit einer Schleife befestigt. Im Stempelset findet man viele kleine Texte, zwar auf englisch, aber alle gut verständlich und brauchbar.

Da mir die Karte noch etwas zu schlicht war, mussten noch einige Glitzersteine aufgeklebt werden. So gefällt sie mir richtig gut!

Die Geschenke kann man noch gegen viele andere Sachen und sogar gegen ein süßes Känguru-Baby austauschen. Die ausgestanzten Deko-Teile können an einem weiteren Stück Karton befestigt werden, dafür gibt es extra eine Stanzform im Set. Und dank eines eingestanzten Schlitzes im Känguru-Beutel können sie jederzeit rausgezogen und wieder eingesteckt werden.

Einfach süß! Findet ihr nicht auch?

Hui, es geht schon wieder steil auf’s Wochenende zu! Lasst es Euch gut gehen!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Mit Anzug und Krawatte

… habe ich eine Grußkarte ‚angezogen‘. Hierfür findet man im Minikatalog das perfekte Material. Und man muss zum Glück nicht mal wissen, wie man eine Krawatte bindet. Es reicht, die Stanzmaschine bedienen zu können 😉 Ganz viele Stanzformen laden zum Ausstanzen und Kombinieren ein:

Stanzformen „Anzug und Krawatte“, Art. Nr. 154322

Für die Grundkarte habe ich weißen Karton gewählt, ergänzt durch einen weißen Kragen kann man so das Hemd bereits erkennen.

Das graugemusterte Designerpapier aus „Wie maßgeschneidert“ habe ich auf die Größe der Kartenvorderseite geschnitten und mit einem Ausschnitt versehen. Hierzu verwendet man die V-förmige Stanzform. Für den Kragen, den ich aus anthrazitfarbenem Karton ausgestanzt habe, gibt es ebenfalls eine Stanzform im Set.

Für die Krawatte habe ich ein schräg gemustertes Papierdesign verwendet. Der „Knoten“ ist mustermäßig gegengleich ausgestanzt, damit es nach dem Aufkleben wie eine gebundene Krawatte aussieht.

Natürlich darf die Brusttasche mit Einstecktuch nicht fehlen. Und für die kleinen Knöpfe gibt es ebenfalls passende Stanzformen. So sitzt der ‚Anzug‘ perfekt…

Zu dieser Produktreihenkollektion gehören auch noch das Stempelset „Der Beste“ sowie zwei Rollen Kordel im Kombipack. Dieses Material habe ich hier nicht benötigt, wird aber bei anderen Projekten sicher zum Einsatz kommen.

Diese Karte habe ich meinem „kleinen“ Cousin (er ist jünger, aber mindestens einen Kopf größer als ich 🤣) zum Geburtstag geschickt. Das Designerpapier „Ganz mein Geschmack“ hat mich direkt an seinen Hochzeitsanzug erinnert, deswegen musste die Karte so werden, wie sie geworden ist. Er hat sich riesig gefreut, ich habe schon eine tolle Rückmeldung von ihm bekommen! 🤩

Ich habe noch weitere Ideen mit dieser Produktreihe… Mal sehen, wann ich dazu komme…

Morgen müssen wir erst mal wieder in den Garten, denn unser Parkplatz wird demnächst neu gepflastert, da müssen wir noch einiges vorbereiten. Puh, wird sicher anstrengend! 😅

Kommt gut ins Wochenende und bleibt weiterhin gesund!

Liebe Grüße von Silke 😀

Mohnblüten

Am Wochenende war bei uns das Wetter herrlich, zum Glück ist es das weiterhin! Da kann man sich ja bald wieder auf frische Blumen und sattes Grün in der Natur freuen. Ich habe mich bei meinen Projekten diesmal für die Mohnblüten aus dem Jahreskatalog entschieden. Bis sie in der Natur blühen, dauert zwar noch ein wenig, aber auf meinem Basteltisch durften sie sich schon mal in voller Pracht zeigen.

Ich habe mich wieder mal für ein Set entschieden, diesmal eine Grußkarte im Querformat und eine Leckereien-Schachtel „Für immer im Herzen“ (Minikatalog S. 11, Art.Nr. 154285).

Meine Grundfarben waren Grüner Apfel und Tannengrün, sowie Kirschblüte und Kussrot. Auch in vielen anderen Farben wirken die Blüten toll, wie man beispielsweise im Katalog sehen kann.

Für den Hintergrund habe ich ein Stück Designerpapier „Ganz mein Geschmack“ ausgewählt. Danach glühte meine Stanzmaschine, mit der alle Blüten-, Blätter- und Knospenteile aus den Stanzformen „Mohnblüten“ (JK Seite 19 und 178, Art.Nr. 151594) ausgestanzt wurden.

© Stampin‘ Up!

Die Schiebe-Schachtel, in die ganz schön war reinpasst, habe ich passend im gleichen Design dekoriert:

Nur der Text auf dem Etikett (Stanze „Oval-Duo“) ist anders. Auf der Grußkarte aus dem Stempelset „Schachtelweise Liebe“, auf der Leckereien-Schachtel aus dem Stempelset „Ovale Grüße“.

Und wenn man genau hinschaut, kann man erkennen, dass die Ränder der Motive mit dem Glitzer-Pinselstift „Wink of Stella„ beglitzert wurden.

Ich hoffe, das schöne Wetter bleibt noch ein Weilchen, da können wir in den nächsten Tagen unseren Garten auf Vordermann bringen. Damit bald wieder alles schön blühen kann… ☺️

„Es ist doch erstaunlich, was ein einziger Sonnenstrahl mit der Seele des Menschen machen kann.“
Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag wünscht

Silke 😀

Osterkarte – die Dritte

Wie angekündigt zeige ich Euch heute meine dritte Osterkarte. Sie ist kunterbunt und der Hintergrund erinnert mich irgendwie an gestreifte Ostereier.

Das Frohe Ostern habe ich mir aus den Textstempeln „Gut gesagt“ in Marineblau zusammengestempelt, ausgestanzt mit „Lagenweise Kreise“ und mit einem weiteren Kreis, ebenfalls Marineblau, übereinander geklebt.

Das Schleifenband in Jade findet man im Kombipack „Jede Menge Muster“. Es ist etwas störrisch zu binden, aber dafür ist meine Schleife ganz gut geworden, oder?

Zu Ostern dürfen natürlich die lustigen Hühner aus „Hu(h)ndert gute Wünsche“ auch nicht fehlen. Dazu gibt es passende Stanzformen. Die Hühner sind mit Memento schwarz gestempelt, mit Aquarellstiften und dem Mischstift ausgemalt. Auch sie kleben auf ausgestanzten Kreisen, diesmal in Calypso.

Im Hintergrund klebt ein gestreiftes Designerpapier aus dem Paket „Jede Menge Muster“ auf einem Stück Farbkarton in Jade.

Und so sieht dann die fertige Karte aus:

Sie verbreitet einfach gute Laune, die wir in den aktuellen Zeiten ja alle dringend nötig haben!

Bleibt weiterhin gesund und lasst es Euch gut gehen!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Osterkarte – die Zweite

Hier kommt die Fortsetzung zu meiner Osterkarten-Reihe. Heute mal mit zwei echten Osterhasen!

Auf der Grundkarte klebt wieder ein Stück Designerpapier „Schöner Garten“, darauf ein „Besticktes Rechteck“ in weiß.

Aus dem Olivgrünen Farbkarton habe ich die Buchstaben für „FROHE OSTERN“ ausgestanzt. Hierfür habe ich die Stanzformen „Buchstabenmix“ verwendet. Mit der Prägeform „Textil mit Stil“ habe ich den Farbkarton anschließend noch geprägt. Hier darf man die kleinen Ausstanzungen aus den Rs und Os nicht vergesssen, die später mit auf der Karte befestigt werden.

Die süßen Häschen und Blümchen sind aus dem Produktpaket „Ovale Grüße“ und mit der passenden Handstanze „Oval-Duo“ ausgestanzt. Zum Ausmalen habe ich die Aquarellstifte verwendet.

Mit einem Klebepad werden die Häschen noch aufgeklebt, dann ist ist die Karte auch schon fertig.

Morgen wird es noch eine dritte und vorerst letzte Osterkarte geben, danach gibt es erst mal wieder andere Projekte, aber für Ostern werde ich sicher noch weitere Sachen zeigen.

Liebe Grüße und noch einen schönen Nachmittag wünscht

Silke 😀