Erdbeer-Naschkiste

Erdbeer-Naschkiste

Mir gefallen die kleinen Holzkistchen so gut, dass ich sie für den letzten Workshop gleich nochmal als Begrüßungsgeschenk gebastelt habe, aber diesmal etwas anders verziert und mit anderen Leckereien gefüllt als beim letzten Mal:

Ich habe dem Farbkarton mit dem Stempel „Hardwood“ ein Holzmuster verpasst. Daraus habe ich zweimal die Form ausgestanzt, die man jeweils für eine Kiste benötigt.

Auf die Vorderseite habe ich das Wort „Naschkiste“ aus dem Stempelset „Kreativkiste“ in Glutrot gestempelt.

In die kleinen Tütchen habe ich Schaum-Erdbeeren gepackt, mit einer Schleife zugebunden und in die Kistchen gesetzt. Passend dazu habe ich noch zwei Mini-Erdbeeren aufgeklebt, aus dem Set „Eis, Eis, Baby“ gestempelt und es gibt dafür sogar die Mini-Framelits aus dem Set „Coole Kreationen“.

Mal sehen, was als nächstes in die Kistchen wandert…

Ich wünsche euch einen schönen Tag, genießt morgen den Feiertag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

So ein schöner Nachmittag!

So ein schöner Nachmittag!

Am Mittwoch hatte ich ganz lieben Besuch von meiner Cousine und Upline Anja.

Sie hat leckeren Schokoladenkuchen und Geschenke für mich mitgebracht. Das war sooo toll! 😀

Natürlich haben wir uns noch stempeltechnisch rege ausgetauscht und dann haben wir meinen Bastelkeller unsicher gemacht.

Ich habe für eine Tombola eine Karte mit einem Pferd gewerkelt. Da ich aber keinen Pferdestempel besitze, habe ich mich im Internet umgesehen und aus vielen Ideen ist dann das folgende Gesamtwerk entstanden:

Karte Pferd

Aus verschiedenen gestanzten Ovalen ist das Pferd zusammengesetzt, die Ohren sind Flügel der Elementstanze Vogel.

Karte Pferd

Das Abzeichen ist eine kleine Rosette, die ich aus einem Streifen Designerpapier gefaltet habe. Das Hufeisen habe ich dann noch  in einem älteren Stempelset gefunden.

Karte Pferd

„Du hast es geschafft“ fand ich als Spruch echt passend:

Karte Pferd

An diesem Nachmittag habe ich nur die eine Karte geschafft, weil ich ja die vielen Teile zusammensetzen musste.

Wenn ihr jetzt wissen möchtet, was Anja schönes gebastelt hat, dann schaut doch auch mal auf ihrem Blog vorbei –> klick!

Wie die Überschrift schon aussagt, war es so ein schöner Nachmittag, der leider viel zu schnell zu Ende war 😦

Aber wir sehen uns sicher bald mal wieder – versprochen!

Liebe Grüße von

Silke 🙂

 

Workshop-Rückblick 15. und 16. Oktober 2015 – Teil 2

Dies sind nun die weiteren Bilder aus den Workshops:

Eine Gutscheinkarte mit einer Eule auf einem Zweig:
Gutscheinkarten

Huch, auf zwei Karten ist sogar ein kleines Vögelchen gelandet…

Gutscheinkarten

Der Hintergrunde wurde mit dem großen „Harwood“-Stempel gestempelt.

Gutscheinkarten

Die Fähnchen wurden mit der Fähnchenstanze auf Länge gebracht. Und viele verschiedene Texte zieren die Fähnchen.

Gutscheinkarten

Zum Schluss haben wir noch eine Imbiss-Box verziert. Hier habe ich zum ersten Mal ausprobiert, die Fotos in Collagen zusammen zu fassen, damit sich die Bilderflut in Grenzen hält. Ich denke, das ist mir für’s erste Mal ganz gut gelungen:

Imbiss-Boxen

Um die Schachtel haben wir ein ca. 35 cm langes gestreiftes Band in Vanille gelegt und nur die Enden zusammen geklebt, so dass man das Band jederzeit zum Öffnen der Schachtel seitlich wegschieben kann.

Imbiss-Boxen

Das Schildchen ist aus dem Stempelset „Für’s Etikett“ und mit der passenden Stanze ausgestanzt.

Imbiss-Boxen

Die Schleife haben wir mit der großen Stanzform und der BigShot aus dem Umschlagpapier ausgekurbelt und zusammen geklebt. Mit einem dicken Klebepad haben wir sie auf dem Geschenkband und dem Etikett befestigt.

Das waren zwei tolle Workshops! Und die Ergebnisse sind auch wie immer „saugut“ geworden!

Liebe Grüße sendet Euch

Silke 🙂

Ich geh‘ in Rente!

Nein! Nicht ich!!!

Mein Papa hatte am Mittwoch seinen letzten Arbeitstag. Nun hat er noch ein paar Tage offiziell Urlaub, dann ist er Rentner. Mal sehen, was er so alles mit seiner freien Zeit anfangen wird, aber da mach‘ ich mir eigentlich keine Sorgen…

Am Freitag hat er in seiner Firma seinen Ausstand in Form eines Abschieds-Essens gegeben. Da durften natürlich ein paar Abschiedsgeschenke an die Kollegen nicht fehlen. Papa hat sich riesig gefreut, dass ich sie gebastelt habe, er wusste nichts davon 😀 Die Kollegen haben sich hoffentlich auch gefreut 😉

Anfangs waren es viele Einzelteile aus Farbkarton Aubergine und Flüsterweiß, Stempelfarbe Aubergine, Stempel „Hardwood“ und Stempel aus „Spruch-reif“:

image

image

image

Diese haben sich schnell in schöne kleine Schächtelchen verwandelt:

image

Ups, da hat sich ja noch ein Blümchen in Lagunenblau drauf geschlichen!

Und gefüllt waren sie mit jeweils einer leckeren Schokokugel 😛

imageUnd so habe ich die 45 Schachteln überreicht:

imageDa hat sich ja noch was drauf verirrt… Ein extra Päckchen für meinen Papa:

image

Eine kleine Hanuta-Schachtel, die ich mit dem Envelope Punch Board gemacht habe. Verziert mit den passenden Sprüchen aus den „Perfekten Pärchen“ und einer Banderole aus Designerpapier.

Ich wünsche meinem Papa eine schöne Rentenzeit!

Ich muss morgen wieder arbeiten gehen… 😦

Euch noch einen schönen Sonntag und eine hoffentlich angenehme Arbeitswoche!

Silke 🙂

Demo-Treffen in Frankfurt – Teil 2

Heute Bericht Teil 2 zum Demo-Treffen in Frankfurt:

Bei meinem Namensschild und der Karte für die Ronald McDonald Häuser bin ich meinem maritimen Stil treu geblieben.

Das sind mal Einblicke in die kleinen Bullaugen:

image

image

image

image

Und dazu noch ein passendes „Happy Birthday Fähnchen“:

image

Alles zusammen ergibt dann eine schöne Geburtstagskarte:

image

Für die Bullaugen habe ich in marineblauen Karton einen 3/4″ Kreis gestanzt und diesen anschließend mit dem 1″ Kreis ausgestanzt. Dann bleibt der Kreis übrig und kann als Rahmen des Bullauges benutzt werden. Dahinter kommt ein gestempeltes Tierchen oder der Anker, diese werden mit dem 1″ Kreis ausgestanzt und hinter den Ring geklebt. Am besten sieht es mit Klebepads aus, das verstärkt den 3D-Effekt. Die „Nieten“ habe ich mit dem Kreidemarker aufgemalt.

Die selbe Technik habe ich für mein Namensschild verwendet (auf das ich ganz stolz bin), nur dass anstelle der Tierchen die Buchstaben meines Namens aus den Bullaugen rausschauen…

image

Die Fähnchen habe ich mit einem scharfen Skalpell aus dem Maritimen Designerpapier ausgeschnitten. Die Seesterne, den Krebs und den Anker habe ich mit einer kleinen spitzen Schere ausgeschnitten. Und NEIN, es gibt keine passenden Stanzen – alles Handschnippelei! 😉 (Nur so als Hinweis, weil ich gefragt wurde…)

Im Vorraum des riesigen Konferenzraumes, wo wir auch Mittagessen, Kaffee und Getränke bekamen, waren tolle Sachen mit den neuen Katalogmaterialien ausgestellt. Ich hoffe, ich kann mir einige Ideen merken (ich hab mir auch ein paar Merk-Fotos gemacht), diese werde ich gerne nach und nach in meine Workshops mit einbauen, je nachdem wie es zu den Themen passt. Und meine getauschten Swaps stelle ich gerne bei den nächsten Workshops aus – für viele neue Ideen…

Ich hoffe, alle Demos sind nach dem großen Treffen wieder gut zu Hause angekommen!

Ich freu mich auch schon auf meinen nächsten Workshop unter dem Motto „Blumen und Blüten“. Die Teilnehmer werden verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung von und mit Blumen und Blüten kennenlernen. Drei Plätze sind noch frei. Vielleicht hast Du auch Lust teilzunehmen? Dann melde Dich doch einfach noch an (am besten per Mail oder Kontaktformular) und komm am 16. Juli um 19 Uhr zu mir! Ich würde mich freuen!

Eure Silke 🙂