Workshop-Rückblick 28. und 29.08.2018

An den letzten beiden Workshop-Abenden habe ich mit den Teilnehmerinnen schön dekorierte Explosionsboxen gebastelt.

Schritt für Schritt haben wir Karton und Designpapier passend zurecht geschnitten, Kärtchen bestempelt, alles beklebt und dekoriert und zum Schluss dem ganzen die Krone, äh den Deckel aufgesetzt 😉

Es sind so tolle Boxen entstanden, die ich euch gerne alle von außen und von innen zeigen möchte (Achtung, es folgen ganz viele Bilder):

Die fertigen Boxen haben eine Größe von 7 x 7 cm, der Grundkarton wurde auf 21 x 21 cm zugeschnitten und jeweils bei 7 cm an allen vier Seiten gefalzt.

Für den Deckel haben wir Karton in der Größe 11,2 x 11,2 cm benutzt, der an allen 4 Seiten bei 2 cm gefalzt wurde.

Passend zum Designerpapier „Garten-Impressionen“ hat sich jeder noch einen Farbkarton ausgesucht.

Sowohl die beiden Innenseiten als auch der Deckel wurden bestempelt und verziert, teilweise auch mit dem gepunkteten Tüllband dekoriert.

Zwei Kärtchen konnten bestempelt und in die beiden entstanden Taschen gesteckt werden. Hier kann man natürlich auch Geldscheine oder kleine Gutscheine rein stecken.

Die Mini-Explosionsbox für die Mitte ist aus Karton in der Größe 9,9 x 9,9 cm, der jeweils bei 3,3 cm an allen vier Seiten gefalzt wurde. Der Deckel hat das Grundmaß 5,25 x 5,25 cm und wurde an allen vier Seiten bei 0,9 cm gefalzt.

Auch hier konnte nach Lust und Laune bestempelt und verziert werden.

Die meisten haben sich zum ersten Mal an eine solche Box gewagt. Aber ich finde, sie haben das alle suuuuuuper duuuuper hinbekommen!!! 😀

Zwei schöne Abende gingen mal wieder viel zu schnell rum und es hat viel Spaß gemacht!

Freut euch schon mal auf morgen: Der neue Herbst-/Winterkatalog ist dann gültig!

Mit herbstlicher und weihnachtlicher Vorfreude sende ich liebe Grüße,

Silke 😀

Advertisements

Workshop-Rückblick 24.08.2018

Im letzten Workshop ging es um verschiedene Techniken. Neben dem Stempeln, Stanzen und Prägen gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, was man mit den tollen Produkten von Stampin‘ Up! alles anstellen kann.

Die erste Karte wurde zwar auch geprägt, aber nicht mit einer gewöhnlichen Prägeform, sondern mit der Prägeunterlage für die Big Shot (JK S. 221) sowie der großen Thinlits Form aus Frühlingsimpressionen:

Diese Technik kann mit jeder beliebigen Thinlits- oder Framelits-Form durchgeführt werden.

Als Deko haben wir noch ein Fähnchen mit einem Spruch, etwas Floralem sowie einem kleinen Schleifchen aufgeklebt.

Bei der nächsten Karte hat uns der Stamparatus (ein tolles Stempel-Tool!) gute Dienste geleistet. Der Blumenkranz auf dem weißen Farbkarton ist mit seiner Hilfe entstanden.

Die Stempel hierfür befinden sich alle im Stempelset „Hedgehugs“ (JK S. 34). Die Sprüche sind aus dem Stempelset „Klitzekleine Grüße“ (JK S. 46) und wurden mit dem Klassischen Etikett ausgestanzt und mit Klebepads aufgeklebt.

Wer genau hinschaut (oder das Bild per Klick vergrößert), kann erkennen, dass der Hintergrund mit der Tiefen-Prägeform Holzdielen geprägt wurde.

Die letzte Karte kennt ihr schon aus dem vorherigen Workshop-Rückblick, sie wurde aber noch einmal gewünscht. Diesmal habe ich eine herbstliche Variante gewählt:

Für diese Karte hat jede Teilnehmerin ihr Schneidebrett mitgebracht, so dass wir alle gleichzeitig die Grundform sowie die benötigten Rechtecke zurecht schneiden konnten.

Die Wahl fiel auf das Designerpapier „Holzdekor“, sehr gut passend zum Herbst.

Die bestempelten Rechtecke sind aus Farbkarton Vanille pur. Die tollen Blätter sind aus dem Set „Jahr voller Farben“ und den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ (JK S. 161). Die Kanten sind mit einem Schwämmchen und etwas Stempelfarbe eingefärbt worden.

So, da waren ja ein paar schöne Techniken dabei… es hat sehr viel Spaß gemacht!

Im nächsten Workshop am Mittwoch, den 29. August, werden wir Explosionsboxen herstellen und verzieren. An diesem Termin sind noch Plätze frei. Der Zusatzkurs morgen ist bereits ausgebucht. Vielleicht möchte sich kurzfristig noch jemand für Mittwoch anmelden? (zur Anmeldung)

Ich muss ja noch die Gastgeschenke für die Workshops verzieren… 😮 oh, dann mal ganz schnell in den Bastelkeller…! 😉

Liebe Grüße sendet

Silke 😀

Workshop-Rückblick 09.03.2018

Sozusagen einen kleinen Privat-Workshop hatte eine liebe Freundin letzten Freitag bei mir. Die zweite Person musste leider terminlich absagen, die dritte Person war leider krank. Aber vorbereitet war ich sowieso, also wird auch gebastelt! 😉

Es ging um Karten für kirchliche Anlässe, bei denen wir die verschiedensten Stempelsets und Zubehör ausprobiert haben.

Begonnen haben wir mit dem Set „Hoffe und glaube“ und den passenden Framelits „Kreuz der Hoffnung“ aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog sowie mit dem Set „Segensfeste“ aus dem Jahreskatalog:

In Marineblau / Bermudablau sowie in Feige / Sommerbeere sind wunderschöne Karten zur Taufe entstanden. Die filigranen Kreuze haben wir aus Silberkarton ausgestanzt und auf die Kreuze geklebt.

Weiter ging es mit Karten zur Konfirmation oder Kommunion mit den gleichen Stempel- und Stanzmaterialien:

In Kirschblüte für die Mädels, in Himmelblau für die Jungs… jeweils auf einer Grundkarte in Vanille Pur.

Das Designerpapier für den Hintergrund heißt „Babyglück“, muss aber nicht ausschließlich für Babykarten verwendet werden 😉

Auch Trauerkarten werden immer wieder benötigt. Mit den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ (passend zum Stempelset „Jahr voller Farben“) haben wir die Blätter ausgestanzt. Die Streifen für den Hintergrund sind eher zufällig entstanden. Wir wollten den Hintergrund mit der Prägeform „Schlichte Streifen“ prägen, dafür ist aber der dünne flüsterweiße Karton zu fein gewesen. Dadurch sind die geprägten Streifen fast von selbst auseinander gefallen. Dann haben wir sie eben als Deko in den Hintergrund geklebt 😀Zum Abschluss haben wir uns noch an Hochzeitskarten gewagt. Mit den Stempelsets „Tortentraum“ und den Framelits „Tortenkreation“ sowie dem Stempelset „Heart Happiness“ und den Framelits „Schachtel voller Liebe“ sind die folgenden beiden Karten entstanden. Wir haben einfach drauf los gebastelt, mal ganz ohne Vorlage.

Und ich finde die Ergebnisse wunderschön! Mit Silberkarton und silbernem Embossingpulver kommt der richtige Glanz auf die Karten. Auch das Designerpapier „Gemalt mit Liebe“ bringt noch etwas Glanz auf die rechte Karte.

Auch zu zweit hatten wir einen super schönen Abend, an dem wir viel geschwätzt und gelacht, aber wie ihr seht, auch fleißig was geschafft haben!

Die nächsten Workshops findet am Mittwoch, den 4. April und am Freitag, den 20. April statt. Hier sind noch jeweils drei Plätze frei für die ich gerne noch Anmeldungen entgegen nehme.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Rest-Donnerstag!

Bis bald und liebe Grüße von

Silke 😀