Workshop-Rückblick 12.05.2017

Huiii, ich möchte euch endlich die schönen Sachen zeigen, die wir am vergangenen Freitag im Karten-Workshop „geschüttelt, gezogen und geprägt“ kreiert haben:

Begonnen haben wir mit dem Prägen und der Prägeform „Schmetterlingsschwarm“, die wir für den Hintergrund verwendet haben:

Den Schmetterling haben wir in 3 Schritten und mit drei Farben auf weißen Karton gestempelt (Stempelset „Watercolor Wings“) und mit der großen Form aus den Framelits „Schmetterling“ ausgestanzt. Der kleine Gruß befindet sich im Stempelset „Kleine Wünsche“ und wir haben dafür die Stanze „Klassisches Etikett“ verwendet. Den Rand haben wir noch mit dem Stempelkissen eingefärbt, anschließend mit Klebepads aufgeklebt.

Als nächstes war eine Schüttelkarte dran. Hier wurde aus dem Farbkarton ein Quadrat (3. Größe) mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Der Rahmen wurde mit zwei Formen gleichzeitig ausgestanzt (einmal 3. Größe, einmal 4. Größe, gleichzeitig mit Farbkarton durch die BigShot kurbeln).

Hinter den Ausschnitt haben wir Klarsichtfolie geklebt und einen Spruch auf die Grundkarte gestempelt („Ballonparty“ und „Rosenzauber“) und den Aufleger noch mit den „Funkelsternen“ geprägt. Bevor der Aufleger dann mit Schaumklebestreifen auf der Karte befestigt wird, legt man die „Schüttelteile“ parat, wir haben mit der Stanze „Konfetti“ kleine Teile aus dem silbernen Glitzerkarton ausgestanzt.  Dekoriert haben wir mit diversen Ballons auch aus dem Set „Ballonparty“. Für die Luftballons gibt es eine passende Stanze. Mit silberner Kordel und silbernen Glitzersternen haben wir unsere Werke vollendet.

Zum Schluss war eine Ziehkarte dran. Hier besteht der Effekt darin, wenn man an dem Band zieht, dass rechts und links eine weitere Karte zum Vorschein kommt. Das waren unsere Grundkarten (Drei Karten haben wir im Workshop gebastelt, eine war meine Musterkarte)

Hierfür haben wir die Stempel und Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“ verwendet. Die Hintergründe sind mit „Playful Backgrounds“ sowie „Timeless Textures“ gestaltet.

Und diese Überraschungen kommen heraus, wenn man am jeweiligen Band zieht:

Zur vergrößerten Ansicht könnt ihr einfach auf die jeweiligen Bilder klicken.

Wer auch mal solch eine Ziehkarte nachbasteln möchte, kann das gerne mal probieren. Ich habe HIER eine ganz tolle Anleitung dazu gefunden.

Obwohl wir lange gebastelt haben, verging die Zeit wieder wie im Flug. Aber danach war ja zum Glück Wochenende…

Im nächsten Workshop am 9. Juni sind dann die neuen InColor Farben dran! 😀 Dazu gibt es tolles Designerpapier und viele neue Stempel, Stanzen und Zubehör. Es sind noch Plätze frei. Wer mitmachen möchte, kann sich gerne noch anmelden.

Genießt den sonnigen Tag, liebe Grüße von

Silke 😀

Advertisements
Ja ist denn schon Ostern?

Ja ist denn schon Ostern?

Bei mir im heutigen Workshop schon… Eine private Gruppe hat sich bei mir angemeldet und möchte bereits jetzt schon Osterkarten basteln. Dazu passend habe ich kleine Gastgeschenke für die Teilnehmerinnen gewerkelt:

Gastgeschenke Osterkörbchen

Hierfür verwendet habe ich das Produktpaket „Osterkörbchen“, bestehend aus Stempelset und Framelits Formen. Das ist im Frühjahr-/Sommerkatalog auf Seite 18 zu finden.

Die Vorder- und Rückseite des Körbchens sowie die beiden Henkel habe ich mit den Framelits ausgestanzt, den Hasen habe ich erst aufgestempelt und dann auch auch ausgestanzt.

Gastgeschenk Osterkörbchen

Damit es ein richtiges Körbchen wird, habe ich noch einen Streifen Karton dazwischen geklebt und das Körbchen mit Ostergras gefüllt.

An ein Stückchen Schaschlikspieß oder Zahnstocher wurde das Häschen angeklebt und reingesteckt. Das obligatorische Schoko-Ei darf natürlich auch nicht fehlen.

Gastgeschenk Osterkörbchen

Aus dem Stempelset „Kleine Wünsche“ ist das „Frohe Ostern“, das ich mit dem Wortfenster (leider nicht mehr erhältlich) ausgestanzt und an den hinteren Henkel geklebt habe.

Eine kleine Schleife habe ich aus der gelb-weißen Kordel noch um den vorderen Henkel darum gebunden. Fertig waren die süßen Geschenke!

Ich hoffe, sie kommen gut an bei meinen Gästen, die jetzt auch mit diesem Set basteln und ausprobieren dürfen – für die gewünschten Osterkarten. Die zeige ich Euch dann beim nächsten Mal.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Frohe Ostern!

Das wünsche ich allen fleißigen Bloglesern und -leserinnen.

Ich hoffe, ihr hattet heute einen schönen Tag. Wir hatten lieben Familienbesuch zum Brunch. Mein Mann hat dafür den Tisch gedeckt, während ich die Leckereien vorbereitet habe.

Natürlich durften kleine Osterüberraschungen auf den Plätzen nicht fehlen. Ich bin da eher für das Klassische, deswegen gab es Mini-Körbchen mit kleinen Schoko-Häschen drin:

Osterkörbchen

Das eigentliche Körbchen habe ich mit dem Umschlagbrett vorbereitet. Karton in der Größe 11,9 x 11,9 cm, gestanzt und gefalzt an jeder Seite bei 3,8 und 8,1 cm.

Osterkörbchen

Das „Frohe Ostern“ ist aus dem Set „Kleine Wünsche“, ausgestanzt mit dem „Wortfenster“, das passt perfekt!

Osterkörbchen

Die kleinen Blüten sind mit der Itty Bitty Stanze ausgestanzt. Alles wurde dann mit Klebepads aufgeklebt.

Osterkörbchen

Der Henkel ist ca. 1,5 cm breit und ich habe daran noch eine kleine Schleife aus gestreifter Kordel befestigt.

Mein Mann hat hier zum Abschluss auch mitgeholfen. Er hat die Körbchen mit Stroh und Schokohäschen gefüllt – prima Hilfe 😀

Ich wünsche euch nun noch einen schönen Ostermontag!

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Kleine Vorschau

Heute Abend findet bei mir wieder ein Workshop statt. Thema ist das Stanz- und Faltbrett für Umschläge. Damit kann man außer Umschlägen noch viele andere schöne Sachen gestalten. Karten, Schachteln und vieles mehr. Da sollen natürlich auch die Gastgeschenke schon mal zum Thema passen – kleine File Folders, gestanzt mit dem Board.

image

Gefunden habe ich diese Vorlage bei Stempelmami (klick hier). Die Maße habe ich übernommen, aber ich habe einen zusätzlichen Falz gemacht, damit die dicke Schoki reinpasst und die Deko wurde ein bisschen an die neuen InColor Farben angepasst. Ich habe das Designerpapier „Mondlicht“ verwendet.

image

Das Blümchen stammt aus dem Set „Spruch-reif“ und der Spruch aus dem Set „Kleine Wünsche“. Beides in der Farbe Brombeermousse gestempelt.

image

Ich hoffe, das gibt den Teilnehmerinnen schon mal einen kleinen Vorgeschmack.

Nach dem Workshop gibt’s dann wie immer hier die Bilder zu sehen. Mal schauen, ob ich das gleich am Wochenende hinbekomme… Der Samstag ist nämlich schon verplant mit Basteleien für eine Hochzeit. Die fertigen Sachen werde ich euch aber erst nach der Feier zeigen 😉

So, dann stürz ich mich mal – zuerst in die Fluten (ich gehe nachher schwimmen) und anschließend in die Arbeit für den Workshop. Da muss ich noch ein paar Kleinigkeiten vorbereiten!

Also, los geht’s!

Es grüßt Euch

Silke 🙂

Im Hochzeitsfieber

In dieser Woche hatte ich glaube ich meine rot-weiße Phase. Es sind einige Hochzeitskarten in dieser Farbkombination entstanden. Warum auch nicht? Glutrot und Flüsterweiß passt doch sehr gut zum Thema Liebe. Ich habe mit den unterschiedlichsten Stempelsets und den dazu passenden Stanzen und Framelits und Embosslits gearbeitet (Zum schönsten Tag im Leben, Hearts a Flutter, En Français, Perfekte Pärchen, Kleine Wünsche, Confetti (leider nicht mehr erhältlich)). Ich hoffe, ich habe keins vergessen.

Lange Rede, kurzer Sinn, seht einfach hin (oh, das reimt sich ja) 😉

IMG_1961 IMG_1962

Den Umschlag habe ich auch passend dazu mit den gleichen Herzchen beklebt (siehe Foto oben links) bzw. bestempelt (siehe Foto unten rechts).

IMG_1976 IMG_1977

Uuuppss! Bei der nächsten Karte habe ich gar kein Glutrot verwendet 😉

Diese Karte besteht aus Farbkarton Kirschblüte, Anthrazitgrau und Flüsterweiß, gestempelt habe ich mit Anthrazitgrau und Chili.

IMG_1973 IMG_1974

Und hier ist das glutrot auf eine Vanille pur-Karte gehüpft! Auch nicht schlecht!

IMG_1975

So, genug Hochzeit für heute!
Mal gucken, welche Phase mich als nächstes überfällt 😀

Ich werde berichten!

Grüße von Silke 🙂

Weihnachten geht zu Ende…

So, der Großteil der Feiertage ist geschafft! Dennoch bekommen wir heute noch mal Besuch von lieber Verwandtschaft… Da habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, für jeden wieder eine Kleinigkeit zu basteln. Meine Mama hat mit viel Spaß mitgebastelt 🙂 Ich finde es toll, wenn an jedem Platz schon ein kleines Begrüßungsgeschenk liegt 🙂 Diesmal sind es Hüllen für zwei Schokoriegel. Die Grundidee habe ich von DIESER Seite und habe sie dann weihnachtlich verändert. Der große Textstempel „En Français“ ist einfach super!

127790L

Man kann mit einer hellen Stempelfarbe einen tollen dezenten Hintergrund zaubern und die Hülle dann noch nach Belieben verzieren. In wenigen Minuten ist man damit fertig. Der Spruch „Geschenk für Dich“ ist aus dem Stempelset „Kleine Wünsche“.

IMG_1749

Natürlich ist es nicht bei drei Geschenken geblieben:

IMG_1751

Heute waren wir dann zum Abendessen noch bei lieben Freunden eingeladen. Da habe ich auch für jeden ein kleines Päckchen mitgebracht. Darin hatte ich jeweils zwei quadratische Mini-Schokotäfelchen versteckt. Die Idee habe ich HIER gefunden. Einfach mit dem Envelope Punch Board vorbereitet und zusammen geklebt. Verziert ist das ganze mit einer Banderole aus Farbkarton Chili und einem ausgeschnitten Päckchen-Stempelabdruck aus dem Set „Colour me Christmas“. Natürlich darf ein Glitzersternchen nicht fehlen. Vorne dran klebt noch ein Etikett mit dem Schriftzug „Frohe Weihnachten“, dessen Ränder ich im Stempelkissen eingefärbt habe. Um an die Schokolade zu kommen, kann man die Banderole einfach nach oben wegschieben, um die Schachtel zu öffnen.

IMG_1771 IMG_1772

Da wir eigentlich geplant hatten, zu sechst zu sein, habe ich auch sechs Päckchen gebastelt. Leider war einer krank 😦 Gute Besserung von hier aus! Trotzdem war es ein leckerer und lustiger Abend… 🙂

IMG_1773

So – Ende mit Weihnachtsbasteleien – aber nur für dieses Jahr!

Weihnachten kommt wieder – und wahrscheinlich wie immer:
ganz plötzlich…!

Schlaft gut liebe Weihnachtsstempelchen 🙂 Bis zum nächsten Jahr!

Silke

Weihnachtsanhänger

So, am Wochenende habe ich die ersten Produkte aus meiner großen Lieferung ausprobiert. Ich hatte ja versprochen, dass ich Euch die Ergebnisse hier nach und nach vorstelle.

Diesmal sind ein paar niedliche Geschenkanhänger entstanden:

Foto-16Aus Kartonresten „Vanille pur“ habe ich Rechtecke in der Größe 8,3 x 5,5 cm geschnitten. Die Ecken habe ich jeweils bei 1,5 cm markiert und abgeschrägt. Die Ränder der Anhänger habe ich mit den Stempelkissen Chili, Gartengrün und Schokobraun eingefärbt. Der Stempel Frohe Weihnachten wurde passend dazu gestempelt und stammt aus dem Set „Kleine Wünsche“. Der Stanzer „Modernes Label“ hat dem Spruch seine Form gegeben. Der rote Streifen ist Farbkarton Chili. Der grüne Stern ist aus dem Set „Simply Stars“. Beim braunen Anhänger habe ich den Stern und den braunen Streifen aus dem Designerpapier „Für kühle Tage“ ausgeschnitten. Zum Schluss habe ich an alle Anhänger ein Stück „Taft-Geschenkband“ in Espresso dran gebunden. Bei einem Discounter habe ich die Weihnachtswichtel und Schneemännchen aus Schokolade gefunden. Passen doch genau drauf, oder? 🙂

Jetzt fehlen nur noch die Weihnachtsgeschenke zu den Anhängern…

Heute Nachmittag war ich eingeladen. Was ich da als kleine Gastgeschenke mitgebracht habe, zeige ich Euch dann morgen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Rest-Sonntag.
Silke 🙂