Workshop-Rückblick 09.10.2018

Kleine Hochzeits- und Danke-Kärtchen und normale Glückwunschkarten. So lautete die Absprache zu einem privaten kleinen Workshop. Hier zeige ich die schönen Ergebnisse:

Herbstlich starteten wir die Karten-Produktion:

Mit der Tiefen-Prägeform „Wellpapier“ wurde der Hintergrund gestaltet. Für die Blätter kam das Stempelset „Jahr voller Farben“ mit den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ zum Einsatz. Die kleinen Texte stammen aus einem alten Set „Designer-Grußelemente“.

Eine Grußkarte mit lieben Wünschen war das nächste Projekt. Wir haben mit der Prägeform „Steppmuster“ sowie mit dem Stempelset „In Blüten gerahmt“ und den passenden Framelits „Rankenrahmen“ gearbeitet.

Mit der „Big Shot Prägeunterlage“ hat man die Möglichkeit, kleine Details aus der Stanzform in den Farbkarton zu prägen, das kann man auf dem folgenden Foto genauer erkennen:

Für die kleinen Kärtchen habe ich verschiedene Muster erstellt, wo die Mädels sich dann nach Lust und Laune austoben konnten:

Hier kleine Grußkärtchen (7×7 cm) mit dem Stempelset „Würze des Lebens“…

…oder Kärtchen mit den „Wunderbaren Vasen“ und der dazugehörigen „Elementstanze Vasen“,…

…oder zu guter Letzt Hochzeits-Kärtchen mit den Stempelsets „Timeless Textures“, den „Klitzekleinen Grüßen“ und wieder die „Designer-Grußelemente“.

Jede konnte gestalten, wie sie wollte…

und es wurden wunderschöne Kärtchen, die prima zu kleinen Geschenken passen.

Es war ein gemütlicher Abend, an dem natürlich auch viel gequatscht und gelacht wurde! Danke Mädels! 💕

Ich schau mir jetzt mal die Bilder vom gestrigen Workshop an, damit ich bald wieder den nächsten Blogbeitrag daraus erstellen kann.

Liebe Grüße und genießt das sonnige Wochenende! Wir werden morgen noch mal den Grill anschmeisen 😋

Silke 😃

Advertisements

Workshop-Rückblick 24.08.2018

Im letzten Workshop ging es um verschiedene Techniken. Neben dem Stempeln, Stanzen und Prägen gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, was man mit den tollen Produkten von Stampin‘ Up! alles anstellen kann.

Die erste Karte wurde zwar auch geprägt, aber nicht mit einer gewöhnlichen Prägeform, sondern mit der Prägeunterlage für die Big Shot (JK S. 221) sowie der großen Thinlits Form aus Frühlingsimpressionen:

Diese Technik kann mit jeder beliebigen Thinlits- oder Framelits-Form durchgeführt werden.

Als Deko haben wir noch ein Fähnchen mit einem Spruch, etwas Floralem sowie einem kleinen Schleifchen aufgeklebt.

Bei der nächsten Karte hat uns der Stamparatus (ein tolles Stempel-Tool!) gute Dienste geleistet. Der Blumenkranz auf dem weißen Farbkarton ist mit seiner Hilfe entstanden.

Die Stempel hierfür befinden sich alle im Stempelset „Hedgehugs“ (JK S. 34). Die Sprüche sind aus dem Stempelset „Klitzekleine Grüße“ (JK S. 46) und wurden mit dem Klassischen Etikett ausgestanzt und mit Klebepads aufgeklebt.

Wer genau hinschaut (oder das Bild per Klick vergrößert), kann erkennen, dass der Hintergrund mit der Tiefen-Prägeform Holzdielen geprägt wurde.

Die letzte Karte kennt ihr schon aus dem vorherigen Workshop-Rückblick, sie wurde aber noch einmal gewünscht. Diesmal habe ich eine herbstliche Variante gewählt:

Für diese Karte hat jede Teilnehmerin ihr Schneidebrett mitgebracht, so dass wir alle gleichzeitig die Grundform sowie die benötigten Rechtecke zurecht schneiden konnten.

Die Wahl fiel auf das Designerpapier „Holzdekor“, sehr gut passend zum Herbst.

Die bestempelten Rechtecke sind aus Farbkarton Vanille pur. Die tollen Blätter sind aus dem Set „Jahr voller Farben“ und den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ (JK S. 161). Die Kanten sind mit einem Schwämmchen und etwas Stempelfarbe eingefärbt worden.

So, da waren ja ein paar schöne Techniken dabei… es hat sehr viel Spaß gemacht!

Im nächsten Workshop am Mittwoch, den 29. August, werden wir Explosionsboxen herstellen und verzieren. An diesem Termin sind noch Plätze frei. Der Zusatzkurs morgen ist bereits ausgebucht. Vielleicht möchte sich kurzfristig noch jemand für Mittwoch anmelden? (zur Anmeldung)

Ich muss ja noch die Gastgeschenke für die Workshops verzieren… 😮 oh, dann mal ganz schnell in den Bastelkeller…! 😉

Liebe Grüße sendet

Silke 😀

Workshop-Rückblick 12.07.2018

Puh, in den letzten Tagen gab es bei mir privat ganz schön viel auf und ab. Wir hatten ein paar schöne Tage in Freiburg, danach hatten wir lieben Besuch aus dem Norden. Dann war ich mit Magen-Darm kurzzeitig außer Gefecht gesetzt und musste schöne Termine absagen. Und, und, und…

So kommt es, dass dieser seit längerem geplante Beitrag erst heute veröffentlicht wird. Sorry…! Aber es wird alles nachgeholt und Ihr verpasst nichts!

Am vergangenen Donnerstag (das ist nun schon ein paar Tage länger her 😉 ) haben wir im Workshop verschiedene Karten gebastelt. Die Teilnehmerinnen hatten sich Karten gewünscht und ich konnte die Wünsche auch gut mit einbeziehen.

Die erste Karte sollte für den Start in den Kindergarten sein. Die kunterbunte Raupe ist hierfür ein niedlicher Begleiter und kann ebenso zur Einschulung oder zum Kindergeburtstag verwendet werden.

Die Kreise sind mit einer Wellenkreisstanze ausgestanzt. Hierfür haben wir die neuen InColor-Farben (2018-2020) verwendet. Der Kopf ist die neue Farbe Lindgrün.

Der Spruch ist aus dem Stempelset „Elefantastisch“ (JK Seite 91). Das Hintergrundpapier findet man im Designerpapier „Traum vom Meer“.

Der zweite Wunsch war ursprünglich für eine goldene Hochzeit. Auch diese Karte kann für diverse Anlässe verwendet werden…

Den Hintergrund haben wir mit der Prägeform „Holzdielen“ geprägt. Darauf klebt eine filigrane Ausstanzung, die zu den Thinlits Formen „Frühlingsimpressionen“ gehört.

Die weiteren Ausstanzungen (Kreis, Herz und Etikett) findet man bei den Framelits Formen „Bestickte Etiketten“ (JK Seite 17). Die Texte sind aus den „Klitzekleinen Grüßen“ (JK Seite 46).

Zur Verzierung kam noch etwas Band in Kussrot sowie goldenes Metallic-Garn zum Einsatz.

Für die nächste Karte habe ich einen Link zu einem Video geschickt bekommen (siehe unten), mit der Bitte, so eine Karte im Workshop zu basteln. Sie nennt sich Zick-Zack-Karte.

Das Designerpapier aus dem letzten Jahreskatalog hatte ich auch noch passend vorrätig. Die Farben sind die noch aktuellen InColors (2017-2019).

Das Stempelset „Alle meine Geburtstagsgrüße“ kann man hier sehr gut verwenden, da man mehrere Zeilen daraus über- und untereinander stempeln und kombinieren kann.

Zum Abschluss noch eine schöne große Blüte auf die Vorderseite geklebt, die mit ihrem facettierten Glitzerstein noch mal für mächtig ‚Wind‘ auf der Karte sorgt.

Hier der Link zum Youtube-Video (klick auf das Bild), der mir zugeschickt wurde. Vielen Dank für die tolle Beschreibung!Und hier noch eine kleine Zusammenfassung der Maße:

  • Farbkarton für die Grundkarte: 29,4 x 14,1 cm
  • falzen an der langen Seite bei 4,9 und 9,8 cm von beiden Seiten
  • schneiden an der kurzen Seite jeweils von der ersten bis zum letzten Falzlinie bei 4,7 und 9,4 cm
  • Für die linke und rechte Fläche: DP oder Flüsterweiß 13,6 x 4,4 cm (2x)
  • Für die kleinen Flächen: DP 4,2 x 4,4 cm (6x)
  • Für die mittleren Flächen: Flüsterweiß 4,2 x 9,3 cm (3x)
  • Für die Deko noch ein Gänseblümchen mit Glitzerstein

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Und wer auch gerne mal einen Vorschlag für einen Workshop hat oder etwas für einen bestimmten Anlass benötigt, kann mir gerne vorab Wünsche zusenden.

Ich sende Euch mega sonnige Grüße,

Silke 😀