Workshop-Rückblick 05.03.2020

„Grußkarten mit kleinen Besonderheiten“ haben wir im letzten Workshop gebastelt. Hier zeige ich die tollen Ergebnisse und erkläre kurz dazu, wie sie entstanden sind…

Die erste Karte hat eigentlich nur die Besonderheit, dass man aus ganz schlichtem Material ein wundervolles Ergebnis bekommen kann! 😉

Wir haben uns die Blütenmotive aus dem Designerpapier „Mit Stil und Klasse“ ausgesucht, zurecht geschnitten und auf eine Grundkarte in Flüsterweiß geklebt. Aus dem Produktpaket „So gesagt“ haben wir uns einen Text farblich passend aufgestempelt, diesen mit einer Stanzform ausgestanzt, dann noch ein weiteres, etwas größeres Etikett ausgestanzt und alles mit Klebepads übereinander auf dem Hintergrund befestigt. Die kleine Schleife ist aus weißer Kordel und verziert das Etikett.

Für die zweite Karte haben wir eine Grundkarte in Mangogelb verwendet und die Vorderseite mit den „Pariser Schnörkel“ geprägt. Dem ausgestanzten Kreis haben wir mit den „Lagenweisen Kreisen“ einen Rahmen in Kürbisgelb verpasst. Der Spruch wurde auf einen weißen Streifen gestempelt, dahinter klebt ein Streifen in Kürbisgelb.

 

Hier besteht die Besonderheit darin, dass man von vorne nur einen Teil der Blume sieht, wenn man die Karte aufklappt kommt die gesamt große Blüte aus dem Set „Band together“ zum Vorschein. Diese wurde auf eine weitere (etwas kleinere) Klappkarte gestempelt und in die Karte reingeklebt. Mit den Aquarellstiften hat die Blume ihre Coloration erhalten.

Das Produktpaket „Geheimnisvoller Garten“ nutzten wir für die nächste Karte. Aus dem Karton in Savanne wurde ein Bogen ausgestanzt, der restliche Karton mit der 3D-Form „Mauerkwerk“ geprägt und auf eine weiße Grundkarte geklebt. Der Torbogen mit dem Zaun ist aus Farbkarton Wildleder ausgestanzt. Hier zähle ich als Besonderheit, dass wir den Gartenzaun mittig durchgeschnitten haben, damit man das Tor etwas öffnen kann. Darunter verbirgt sich noch ein Spruch oder vielleicht ein kleines Kätzchen? Jeder hat dann mit Blüten, Zweigen und Sprüchen nach Lust und Laune weiter dekoriert. Das Stanzenset „Gartentor“ aus diesem Produktpaket war uns dabei besonders hilfreich.

Ein Sale-A-Bration Set kam für die letzte Karte zum Einsatz: Mit dem Stempelset „Blumige Überraschung“ wurden die Zweige in schwarz und die Mini-Blümchen in Kirschblüte als Rahmen gestempelt. Weitere Blüten in Merlotrot und Rokoko-Rosa wurden mit der Handstanze „Kleinen Blume“ ausgestanzt und mit Klebepads auf die Zweige geklebt, um sie als Rahmen etwas hervorzuheben. Abschließend fand noch ein passender Spruch den Weg in die Kartenmitte. Diese Karten machen so viel Spaß und gefallen mir so gut, dass ich mir davon einen kleinen Vorrat angelegt habe… 😉

An all diesen Karten sieht man, dass man mit wenig Aufwand und nicht viel Extra-Material den Karten kleine Besonderheiten hinzufügen kann.

Viel Spaß beim Nachbasteln oder Austüfteln eigener kleiner Besonderheiten!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Dankeschön für meine Kundinnen

Meinen Mit-Bestellerinnen hatte ich ein kleines Dankeschön zu ihrer Bestellung gelegt – ein Tütchen, gefüllt mit kleinen Schokoladen.

Daran habe ich einen Anhänger befestigt, für den ich die Stanze „Bezaubernder Anhänger“ verwendet habe:

Bezaubernder Anhänger © Stampin‘ Up!

Man kann mit dieser Stanze drei unterschiedlich breite Farbkartonstreifen ausstanzen, dafür sind die Einkerbungen an der Stanze gedacht:

1″ (2,5 cm) oder 1 1/2″ (3,8 cm) oder 2″ (5,1 cm) (siehe rote Muster auf dem nächsten Bild)

Die Länge des Streifens kann beliebig sein.

Ich habe mich für die mittlere Variante und einen hellen Farbkarton entschieden:

Natürlich blieb der Anhänger nicht einfarbig, sondern wurde bestempelt: Hierfür habe ich zwei Stempel aus dem Set „Ernte-Gruß-Fest“ verwendet, einen Textstempel und den Schnörkel-Stempel.

Nun noch den Anhänger mit einer Schleife an die Tüte gebunden – fertig waren die Geschenke: Ein riesiges Dankeschön!

Mal sehen, was ich mir für meine nächsten Mit-Bestellerinnen ausdenke… 😉

Meine nächste Sammelbestellung ist am Sonntag, den 6. Oktober. Bitte schickt mir Eure Bestellwünsche bis 20 Uhr. Vielen Dank.

Zur Info: Das Stempelkissen Flieder aus den neuen InColors ist endlich bestellbar! Das wandert sofort auf meine Bestellliste!

Einen schönen Rest-Nachmittag und Abend wünscht

Silke 😀

Workshop-Rückblick 10.07.2019

Der letzte Workshop war ein privat gebuchter Termin, den Töchter ihren Müttern zu Muttertag bzw. Geburtstag geschenkt hatten. Zu siebt kamen Sie in meinen Bastelkeller und eröffneten den Abend mit einem Schlückchen Sekt und mitgebrachten Leckereien. Danach wurde es kreativ. Achtung, es folgen ganz viele Bilder 😉Begonnen haben wir mit zwei schönen Stempelsets, zu denen es jeweils eine Handstanze gibt.

Das Produktpaket „Über den Wolken“ eignete sich hervorragend, um sich mit dem Stempeln und Stanzen vertraut zu machen. Mit den Motiven kann man sich für den Hintergrund schöne Himmelsformationen stempeln. Für die großen Heißluftballons gibt es die passende Handstanze. Wenn man diese Ballons dann mit Klebepads aufklebt, entsteht ein schöner 3D-Effekt.

Ein Schleifchen aus weißer Kordel und ein Spruch vollendeten das Gesamtwerk.

Mit dem Produktpaket „Gänseblümchenglück“ entstand die zweite Karte.

Auf den weißen Hintergrund wurden teilweise grüne Blätter gestempelt. Den passenden grünen Streifen haben wir mit der Prägeform „Struktureffekt“ geprägt. Ein weiterer Streifen aus Designerpapier in den InColor-Farben 2018-2020 ergänzt den Hintergrund.

Im Vordergrund kleben tolle Blumen, die aus jeweils zwei gestempelten Blüten übereinandergeklebt wurden. Diese wurden mit den beiden unterschiedlich großen Stanzen ausgestanzt. Hier haben wir zum Abschluss facettierte Glitzersteine in die Blütenmitten geklebt, damit erhält die Karte noch ein bisschen Glanz 😉

Die verschiedenen Sprüche sind aus dem Stempelset „Klitzekleine Grüße“ und wurden mit verschiedenen Etikett-Stanzen ausgestanzt.

Das Stempelset „Setz die Segel“ mit den Stanzformen „Luv und Lee“ sind in diesem Sommer der echte Renner! Wir haben daraus eine doppelte Z-Fold-Karte gestaltet.

Der Marineblaue Farbkarton hat die Maße 10,5 x 21 cm und wurde an der langen Seite bei 10,5 und 5,25 cm gefalzt.

Der Rauchblaue Farbkarton ist 1 cm kleiner und hat somit die Maße 9,5 x 21 cm und wurde an den selben Maßen gefalzt.

Gegengleich wurden die beiden Teile zusammengeklebt, so entsteht der Z-Fold-Effekt.

Die drei Vorderseiten haben wir mit Designerpapier (9,5 x 8,5 cm / 4,25 x 8,5 cm) sowie den schönen Stempelmotiven gestaltet. Schöne Texte sind ebenso im Stempelset enthalten. Mit den Stanzformen kann man sowohl gestempelte Motive als auch weitere Dekoelemente ausstanzen. Hier hat jeder seiner Fantasie freien Lauf gelassen und so sind ganz unterschiedliche Karten entstanden.

Für die kleine Geschenkverpackung (Transparente Mini-Schachtel) haben wir eine Banderole aus weißem Farbkarton mit den „Birthday Backgrounds“ bestempelt. Diese kann man zum Öffnen der Schachtel einfach zur Seite schieben und entfernen.

Oben auf die Schachtel wurden noch Quadrate aus den „Stickmustern“ ausgestanzt und aufgeklebt.

Die weitere Deko bilden zwei Schmetterlinge sowie ein kleines Text-Etikett.

Das war dann auch das letzte Projekt für diesen schönen Abend.

Alle Teilnehmerinnen, ob Neuling oder schon Fortgeschrittene, haben tolle Sachen gestaltet und wir hatten gemeinsam viel Spaß!

Danke für den schönen Workshop-Abend mit Euch!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Produktpaket Schachtelweise Liebe

Habt Ihr im neuen Katalog schon die schöne neue Schachtel entdeckt? Sie ist auf Seite 27 als Produktpaket mit 10 % Preisvorteil zusammen mit dem Stempelset „Schachtelweise Liebe“ erhältlich.

Ich musste sie natürlich gleich haben und auch ausprobieren. Das geht leichter, als ich dachte 😉

Man muss zweimal die Stanzform aus „Perfekte Päckchen“ ausstanzen (hier: Blütenrosa), dann falten, an den richtigen Stellen zusammen kleben und nach dem Verschließen die seitlichen Laschen einstecken.

Vor dem Falten und Kleben habe ich den Farbkarton in den Farben Rokoko-Rosa und Pfauengrün (neue InColors!) mit Blättern und Blüten aus dem Set „Schachtelweise Liebe“ bestempelt.

Mit dem gestreiften Organdy-Band schnürte ich eine große Schleife um die fertige Schachtel.

Für das Etikett habe ich einen Spruch aus dem Stempelset ausgewählt und auf ein Stück weißen Karton gestempelt. Die Stanzform für das Etikett ist im Set enthalten. Mit einem Stück weißer Kordel ist das Etikett an der großen Schleife befestigt.

Die fertige Schachtel hat eine Größe von 8,9 x 5,4 x 3,5 cm. Da passt schon einiges rein…

Viel Spaß beim Ausprobieren und Verschenken!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Süße Weihnachtskarten

Bevor ich Euch vom letzten Workshop dieses Jahr berichte, zeige ich Euch vorher noch ein paar süße Weihnachtskarten.

Diese Karten habe ich beim Stöbern (hier – klick!) im Internet gefunden und musste sofort welche nach basteln! Geht euch das auch manchmal so?

Verwendet wurden folgende Materialien:

  • Flüsterweißer Karton extra stark
  • Farbkarton Gartengrün
  • Pergament Karton
  • Produktpaket „Weihnachtswerkstatt“
  • Designerpaper „Hüttenromantik“
  • Prägeform „Wellpapier“
  • Elementstanze „Zierzweig“
  • Diverse Kordel
  • Stempelset „Klitzekleine Grüße“
  • Stanze „Klassisches Etikett“
  • Dreifach verstellbare Fähnchenstanze

Vielleicht habt ihr auch Lust, sie irgendwann nachzubasteln? Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Liebe Grüße zum ausklingenden dritten Adventssonntag Abend sendet Euch

Silke 😀

Workshop-Rückblick 30.11.2018

Ohhh, wie hat das geduftet, nach Äpfeln, Zimt, Nüssen, Karamel und vielen anderen Leckereien… wie Weihnachten 😀

So ist das, wenn Thermomix auf Stampin‘ Up! trifft! Es werden Leckereien gehackt, gemischt, gekocht und abgefüllt, später mit Anhängern, Banderolen und Geschenkbändern verziert.

Hier zeige ich Euch die tollen fertigen Sachen. Schade, dass es noch kein Duft-Internet gibt…! 😉

In den kleinen Tütchen befinden sich Schokolöffel, die man in heißer Milch oder Kaffee eintauchen kann – mhhh, lecker! Für die Tütchen haben wir Anhänger gebastelt und dazu das Produktpaket „Süße Adventsgrüße“ verwendet. Hier gibt es passend zum gleichnamigen Stempelset die Framelits „Bezaubernd bestickt“. So sind im Nu ganz viele Herzchen, Geschenkpäckchen und Tannenbäume entstanden, die wir mit einer Kordel an die Tütchen gebunden haben (manche auch erst später…).

Das runde Gläschen wurde mit köstlicher Bratapfelmarmelade befüllt. Mit Geschenkband in Kussrot oder Tannengrün haben wir eine Schleife um die Gläschen gebunden. Der Deckel ist mit einem Wellenkreis aus den Framelits „Lagenweise Kreise“, der mit den klitzekleinen Sternchen aus „Cauldron Bubble“ bestempelt wurde, einem weiteren Kreis aus den Framelits „Stickmuster“ sowie einem Etikett aus der Stanz-Box „Weihnachtstraditionen“ verziert. In der Box befindet sich auch zum Glück gleich die passende Stanze.

In der kleinen quadratischen Dose befindet sich ein mega leckerer Toffee-Nuss-Aufstrich. Na, beim wem ist die Dose noch voll??? Zum Verzieren haben wir ein Quadrat aus Farbkarton an den Ecken abgerundet. Hierzu diente sehr gut das Envelope Punch Board. Dieser Farbkarton wurde mit dem „Zopfmuster“ geprägt. Herrlich gemütlich! Darauf kleben ein Rentier aus „Ausgestochen weihnachtlich“ (passende Elementstanze „Lebkuchenmännchen“), ein Zierzweig (Stanze „Zierzweig“), ein kleines goldenes oder silbernes Glitzersternchen und ein kleiner Weihnachtsgruß.

In der Flasche befindet sich auch was Leckeres – Schoko-Eierlikör. Erinnert sehr an Schokoladenpudding 😉 An diese Flaschen wurden mit dem geflochtenen Leinenband schön verzierte Anhänger dran gebunden. Ein Kreis aus dem Designerpapier „Holzdekor“ sowie ein Hirsch (Produktpaket „Weihnachtshirsch“), zwei Zierzweige und ein kleiner Spruch wurden für die Dekoration verwendet.Eigentlich sind diese Sachen viel zu lecker, um sie zu verschenken, aber manche nutzen das gerne als kleine Mitbringsel in der Adventszeit.

Im Frühjahr wird es sicher wieder neue Leckereien mit Deko geben, wenn es dann wieder heißt: Stampin‘ Up! meets Thermomix.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Nikolaustag und viel Spaß bei weiteren Advents- und Weihnachtsbasteleien. Ich habe auch noch einiges vor mir…

Liebe Grüße von

Silke 😀

Gastgeschenk Teebeutel mit Nikolaus

Hui, am Freitag war wieder ein toller Workshop-Abend bei mir im Bastelkeller. Als Gastgeschenke habe ich diesmal kleine Einschubtaschen gebastelt, in denen jeweils ein Teebeutel und ein kleiner Schoko-Nikolaus steckt:

Diese habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gestanzt, zurecht geschnitten, anschließend zusammen geklebt, den vorderen Teil nach unten geklappt, mit einer Kordel und einer Schleife festgebunden und zum Schluss noch ein „Froh & Munter“-Schild aufgeklebt.

So, das war jetzt die komplette Erklärung in einem Satz! 😀

Aber nun nochmal langsam zum Nachbasteln (klickt auf die Fotos zur vergrößerten Ansicht):

Man benötigt ein Stück Designerpapier mit den Maßen 3″ (ca. 7,6 cm) x 14,5 cm. Ihr könnt ein kleines quadratisches 6″ Designerpapier halbieren und jede Hälfte auf eine Breite von 14,5 cm kürzen. Das ergibt dann genau zwei Taschen.

Mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten wird der Streifen dann wie folgt bearbeitet:

Der linke Rand wird am Start angelegt und gestanzt, dann bei Größe S den Falz nach unten ziehen. Diese Linie wieder am Start anlegen, stanzen und einen weiteren Falz bei Größe S nach unten nachziehen. Dann nochmals zum Start schieben und ein letztes Mal stanzen. Auf der rechten Seite verbleibt dann ein Rest als Klebelasche. Bitte nur EINEN Teil oben quer falzen (ich hoffe, das erkennt man auf dem Bild!), dieser wird später nach vorne geklappt!

Für die untere Klebelasche mit dem „normalen“ Falz- und Schneidebrett oder einem Prägestift noch mal bei 0,6 cm falzen.

So wie hier auf dem Bild gezeigt wird das Papier dann zurecht geschnitten. So entstehen die Vorder- und Rückseite sowie zwei Klebelaschen:

Nach dem Zusammenkleben wird der vordere obere Teil nach unten geklappt und mit einer Kordel festgebunden. Das kleine Etikett „Froh & Munter“ ist aus dem Stempelset „Zuckersüße Weihnachten“.

Und so sahen die fertigen und gefüllten Einschubtaschen aus, die bei den Workshop-Teilnehmerinnen auf dem Platz lagen:

Ich habe mehrere benötigt und dann wollten alle Weihnachtsmänner mit auf’s Bild 😉

Vielleicht auch eine schöne kleine Idee zum Nikolaus oder für die Kaffeetafel zum Advent? Viel Spaß beim Nachbasteln!

Diese Seite werde ich auch gleich wieder mit den Tipps, Tricks und Anleitungen verlinken, damit ihr jederzeit schnell wieder hierher finden könnt.

Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht Euch

Silke 😀

Großes Dankeschön

Meinen Sammelbestellerinnen habe ich zur letzten Lieferung eine Kleinigkeit dazu gelegt. Ich hoffe, sie haben sich darüber gefreut 😀

Es war ein kleiner Winteranhänger:

Mit der gewellten Anhängerstanze habe ich mir einen Anhänger zurecht gestanzt. Darauf habe ich mit dem Set „Wintermärchen“ (Aktion – klick!) die Schneeflocken in Babyblau gestempelt.

Den passenden Spruch findet man im Stempelset „Wild auf Grüße“.

Verziert habe ich den Anhänger mit etwas gepunktetem Tüllband in Flüsterweiß sowie einer Schleife aus Kordel in Marineblau.

Zum Schluss noch die kleinen Schneemänner aus Schokolade aufgeklebt, und schon waren die niedlichen Anhänger fertig ❤ Mal sehen, wann bei uns der erste Schnee kommt…

Meine nächste Sammelbestellung ist am Mittwoch, den 5. Dezember 2018. Bitte meldet Euch bis 20 Uhr bei mir.

Da werde ich auch die Frühjahr-/Sommerkataloge (gültig vom 03.01. – 03.06.2019) sowie die Sale-A-Bration-Broschüren (gültig vom 03.01. – 31.03.2019) mit bestellen. Wer diese haben möchte, kann mir gerne bescheid sagen.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Nochmal Apfel und Kürbis

Ich wurde nach einem eigenen Workshop-Termin gefragt, der bereits am Dienstag stattgefunden hat. Gewünscht waren diverse kleine und große Grußkärtchen. Mehr dazu im nächsten Blogbeitrag… 😉

Heute zeige ich die Gastgeschenke für diesen Workshop. Ich habe noch einmal etwas zum Thema Kürbis gestaltet, was ja gut in die Jahreszeit passt:

Eine Hülle aus Farbkarton in Kürbisgelb, verziert mit „Holzdielen“, einem <NOTIZEN>-Etikett, das ich mit dem „Labeler Alphabet“ gestempelt habe, sowie ein ausgestanzter Kürbis aus „Seasonal Chums“.

Zum Schluss – wie so oft – noch eine Schleife drum. Im Inneren befindet sich ein Haftnotizblöckchen in Apfelform, so wie schon bei den letzten Gastgeschenken.

Und morgen (Freitag) ist schon wieder der nächste Workshop, auf den ich mich riesig freue. Wir beschäftigen uns mit Kaffee und Tee…

Am Wochenende mache ich die nächste Sammelbestellung. Wer etwas mitbestellen möchte, kann sich bis Sonntag, 20 Uhr bei mir melden. Danke!

Ich wünsche Euch nun eine gute Nacht, schlaft gut und träumt was Schönes!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Gäste-Goodies für die Workshops

In dieser Woche habe ich an zwei Abenden mit mehreren Teilnehmerinnen tolle Explosionsboxen gebastelt (Fotos folgen…)

Zur Begrüßung hatte ich wieder für jeden ein kleines Gastgeschenk gebastelt. Diesmal gab es kleine Schachteln, die man nicht kleben muss:

Zum Nachbasteln gibt es hier gleich die passende Anleitung:

Farbkarton zuschneiden in der Größe 5″ x 6″

Falzen an der kurzen Seite bei 1″ / 2″ / 3″ / 4″

Falzen an der langen Seite bei 1″ / 5″

Auf dem Foto kann man erkennen, dass noch 4x schräg gefalzt werden muss.

Nun die Schachtel zusammen falten, dabei gleich füllen (ich habe ein 3er-Päckchen Knusperkugeln verwendet) und zum Schluss die Schrägen nach innen falten, dann hält die Schachtel von selbst ohne zu kleben.

Für die Deko habe ich einen schönen Spruch aus „Das blühende Leben“ farblich passend gestempelt und mit den Framelits „Bestickte Etiketten“ ausgestanzt:

Die Kordel habe ich durch zwei Löcher gefädelt und mit einer Schleife um die Verpackung gebunden.

So sind ganz schnell die süßen Verpackungen entstanden – es waren ein paar mehr, als hier auf den Fotos zu sehen 😉

Hier noch ein paar aktuelle Infos, gülig vom 1. – 30. September 2018:

Die Gutscheine der Aktion Bonustage aus dem August können nun eingelöst werden:

Am besten bei meiner nächsten Sammelbestellung am 9. September, bitte bis 20 Uhr bei mir melden. Hier gilt dann auch der neue Herbst-/Winterkatalog.

Wer also noch Gutscheine hat, bitte unbedingt bei mir melden. Nicht eingelöste Gutscheine verfallen Ende September.

Und wenn der Bestellwert (z.B. bei einer Stempelparty) die Höhe von € 275,- (nach Abzug evtl. vorhandener Gutscheine) erreicht, gibt es zusätzlich noch einen Bonus: Das Designerpapier „Elegante Weihnachten“.

Mehr Infos bei Klick auf das Banner.

Fragen zur Anleitung der Verpackung oder zu den aktuellen Aktionen beantworte ich jederzeit schnellstmöglich. Meldet euch gerne bei mir, ich stehe euch am besten per Mail zur Verfügung.

Ich wünsche noch einen schönen Rest-Sonntag-Abend und sende liebe Grüße,

Silke 😀