Jede Menge Chill-Kröten

Gestern habe ich das Stempelset „Chill-Kröten“ aus dem neuen Jahreskatalog und die passende Stanze „Schildkröte“ ausgiebig getestet. Das Stempelset stand ganz oben auf meiner Wunschliste und vor einigen Tagen ist es denn endlich bei mir angekommen. Beim Ausprobieren sind zwei niedliche Karten und eine kleine Schachtel entstanden.

Für den Deckel der Schachtel habe ich die zweitgrößte Form aus den Stanzformen „Gewellte Konturen“ mit Farbkarton Grüner Apfel verwendet und an jeder Seite bei ca. 1,8 cm gefalzt. Daraus habe ich den Deckel zusammengeklebt.

Das Unterteil besteht aus einem Rechteck aus Grundweiß in der Größe 13,6 x 10,3 cm, an jeder Seite falzen bei 3 cm. Mit einem Streifen Designerpapier in Holzoptik habe ich den Rand des Unterteils beklebt, da mir Weiß dann doch nicht gefallen hat.

Ein kleineres gewelltes Rechteck habe ich mit dem Text sowie zwei kleinen Schildkröten bestempelt. Die Grundierung der süßen Tierchen entstand mit dem Aquarellstift in Schiefergrau, darauf habe ich den Panzer in Tannengrün gestempelt und in gleicher Farbe mit dem Aquapainter die vorderen Fußbereiche sowie das Schwänzchen ausgemalt.

Die Deko besteht aus kleinen Blümchen aus „Tierisch süße Grüße“, gestempelt in Hummelgelb. Es gibt gleich drei Stanzformen dafür im Set „Tierische Grüße“, so kann man ruckzuck mehrere Blümchen ausstanzen.

Passend zum Spruch kann man in dieser Schachtel vielleicht einen Teebeutel und ein Teelicht verschenken…

Nun zur Karte: Die erste Schicht auf der weißen Grußkarte ist ein Stück Farbkarton Seladon, den ich mit dem „Mauerwerk“ geprägt habe.

Darauf klebt eine weiße Form, wieder aus dem Set „Tierische Grüße“ ausgestanzt. Verziert habe ich mit kleinen gestempelten Herzchen und Grasbüscheln, bevor ich die ausgestanzte Schildkröte platziert habe. Zum Geburtstag hat sich die Schildkröte mit einer kleinen Schleife aus weißer Kordel chic gemacht.

Der ziegelrot gestempelte Spruch ist mit einem „Bestickten Rechteck“ ausgestanzt und mit Klebepads auf die Karte geklebt.

Für die zweite Karte habe ich den Hintergrund mit Sprenkeln in Seladon bestempelt. Diese findet man im Set „“Konturiert und Koloriert“, ebenso wie die beiden Blumen, für die es eine Stanzform gibt.

Auf der Karte kleben zwei „Gewellte Konturen“, das größere ist Desingerpapier InColor 2021-2023, das kleinere ist Grundweiß, das ich wieder mit Herzchen bestempelt habe. Der Text ist gestempelt und per Hand ausgeschnitten. Der Rand wurde im Stempelkissen eingefärbt.

Die Schildkröte ist in Schwarz auf Granit gestempelt und ausgestanzt. Den Panzer habe ich nochmal gestempelt, diesmal mit dem Panzermuster, dann ausgeschnitten und als 3D-Effekt auf die Schildkröte geklebt.

Die Augen der beiden großen Schildkröten auf den Karten habe ich nochmal separat gestempelt, mit der Stanze ausgestanzt und aufgeklebt.

Die beiden Blumen habe ich noch dekorativ in die Ecken geklebt, damit war meine Karte fertig.

Gefällt Euch das Set genauso gut wie mir? Man muss die süßen Schildis einfach lieb haben 🥰 Das waren sicher nicht die letzten Karten, die ich mit diesem Set gebastelt habe!

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und sende liebe Grüße,

Silke 😃

Workshop-Rückblick 05.03.2020

„Grußkarten mit kleinen Besonderheiten“ haben wir im letzten Workshop gebastelt. Hier zeige ich die tollen Ergebnisse und erkläre kurz dazu, wie sie entstanden sind…

Die erste Karte hat eigentlich nur die Besonderheit, dass man aus ganz schlichtem Material ein wundervolles Ergebnis bekommen kann! 😉

Wir haben uns die Blütenmotive aus dem Designerpapier „Mit Stil und Klasse“ ausgesucht, zurecht geschnitten und auf eine Grundkarte in Flüsterweiß geklebt. Aus dem Produktpaket „So gesagt“ haben wir uns einen Text farblich passend aufgestempelt, diesen mit einer Stanzform ausgestanzt, dann noch ein weiteres, etwas größeres Etikett ausgestanzt und alles mit Klebepads übereinander auf dem Hintergrund befestigt. Die kleine Schleife ist aus weißer Kordel und verziert das Etikett.

Für die zweite Karte haben wir eine Grundkarte in Mangogelb verwendet und die Vorderseite mit den „Pariser Schnörkel“ geprägt. Dem ausgestanzten Kreis haben wir mit den „Lagenweisen Kreisen“ einen Rahmen in Kürbisgelb verpasst. Der Spruch wurde auf einen weißen Streifen gestempelt, dahinter klebt ein Streifen in Kürbisgelb.

 

Hier besteht die Besonderheit darin, dass man von vorne nur einen Teil der Blume sieht, wenn man die Karte aufklappt kommt die gesamt große Blüte aus dem Set „Band together“ zum Vorschein. Diese wurde auf eine weitere (etwas kleinere) Klappkarte gestempelt und in die Karte reingeklebt. Mit den Aquarellstiften hat die Blume ihre Coloration erhalten.

Das Produktpaket „Geheimnisvoller Garten“ nutzten wir für die nächste Karte. Aus dem Karton in Savanne wurde ein Bogen ausgestanzt, der restliche Karton mit der 3D-Form „Mauerkwerk“ geprägt und auf eine weiße Grundkarte geklebt. Der Torbogen mit dem Zaun ist aus Farbkarton Wildleder ausgestanzt. Hier zähle ich als Besonderheit, dass wir den Gartenzaun mittig durchgeschnitten haben, damit man das Tor etwas öffnen kann. Darunter verbirgt sich noch ein Spruch oder vielleicht ein kleines Kätzchen? Jeder hat dann mit Blüten, Zweigen und Sprüchen nach Lust und Laune weiter dekoriert. Das Stanzenset „Gartentor“ aus diesem Produktpaket war uns dabei besonders hilfreich.

Ein Sale-A-Bration Set kam für die letzte Karte zum Einsatz: Mit dem Stempelset „Blumige Überraschung“ wurden die Zweige in schwarz und die Mini-Blümchen in Kirschblüte als Rahmen gestempelt. Weitere Blüten in Merlotrot und Rokoko-Rosa wurden mit der Handstanze „Kleinen Blume“ ausgestanzt und mit Klebepads auf die Zweige geklebt, um sie als Rahmen etwas hervorzuheben. Abschließend fand noch ein passender Spruch den Weg in die Kartenmitte. Diese Karten machen so viel Spaß und gefallen mir so gut, dass ich mir davon einen kleinen Vorrat angelegt habe… 😉

An all diesen Karten sieht man, dass man mit wenig Aufwand und nicht viel Extra-Material den Karten kleine Besonderheiten hinzufügen kann.

Viel Spaß beim Nachbasteln oder Austüfteln eigener kleiner Besonderheiten!

Liebe Grüße von

Silke 😀