Konfirmationskarte

Konfirmationskarte

Gestern habe ich euch schon zwei schöne Kommunionskarten gezeigt. Heute zeige ich euch dazu noch eine Konfirmationskarte, auch mit dem dekorativen Kreuz aus dem Stempelset „Segenswünsche“:

Konfirmationskarte Segenswünsche

Auch hier habe ich die tollen Stickmuster Framelits für die Big Shot verwendet und mit Blümchen (Itty Bitty) und einem kleinen Zweig (Elementstanze Vogel) verziert.

Konfirmationskarte Segenswünsche

Den Hintergrund habe ich etwas anders gestaltet, mal nicht geprägt. Die Kleckse sind aus „Gorgeous Grunge“ und die Schmetterlinge findet man im „Perpetual Birthday Calendar“.

Konformationskarte Segenswünsche

Die Schrift habe ich diesmal direkt auf die Karte gestempelt. Mir gefällt diese Schriftart sehr gut.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 10.02.2017

Workshop-Rückblick 10.02.2017

Uiuiui, meine Teilnehmerinnen warten sicher schon auf die Fotos vom Workshop… 😉

Wir haben verschiedenen kleine Verpackungen gebastelt und ausprobiert. Aber erst mal ganz von vorne mit der Geschichte dieses Tages:

Ich bin bis mittags davon ausgegangen, dass zwei Teilnehmerinnen zu diesem Workshop kommen, wir machen uns einen schönen Abend und probieren gemeinsam die gewünschten Verpackungen aus. Weit gefehlt! Es kam mittags noch eine Mail mit einer Anmeldung einer neuen Teilnehmerin, die ich natürlich gerne noch zugesagt habe. Und dann kam noch eine kurzfristig angekündigte Überraschungsteilnehmerin dazu. Also 4 Personen und nur zwei Gastgeschenke 😮 Also noch schnell zwei gebastelt (die zeige ich euch im nächsten Beitrag), es soll ja jeder eins an seinem Platz vorfinden. Die geplanten Verpackungs-Vorlagen noch etwas verfeinert (auch wenn mir dabei ein dummer Fehler passiert ist, aber dazu später mehr…), Papier zugeschnitten, Stempel, Stempelkissen und Stanzen zurecht gelegt – und dann konnte es endlich losgehen!

Wir haben mal wieder Sour-Cream-Boxen gebastelt, da noch einmal danach gefragt wurde, wo genau denn das Klebeband hingehört und wie geklebt werden muss.

Sour-Cream-BoxMan nehme ein rechteckiges Stück Designerpapier (hier: 3″ x 4″ = ca. 10,2 x 15,3 cm), klebe an die komplette kurze Seite und die Hälfte der langen Seite das doppelseitige Klebeband. Dann wird eine Rolle daraus geklebt. Die Seite mit dem „halben“ Klebeband wird anschließend zusammen gedrückt. Dann wird die Box um 90° gedreht und die Oberseite entgegengesetzt zusammen gedrückt. Wir haben dann ein Loch reingestanzt und sie mit einer Musterbeutelklammer verschlossen. So kann man sie immer wieder öffnen und verschließen.

Sour-Cream-BoxVerziert haben wir mit einem ausgestanzten Herz sowie einem Fähnchen mit einem kleinen Spruch drauf.

Dann wurde ich noch nach der selbstschließenden Box gefragt. Ich hatte sie selbst noch nie gebstelt, aber im Internet viele Hinweise darauf gefunden. Daraus habe ich meine eigene Version ausgetüftelt. Es besteht aus genau einem Stück Farbkarton in der Größe A6 (1/4 A4). Dieses haben wir an der kurzen Seite jeweils bei 2 cm auf jeder Seite genutet, auf der langen Seite bei 7 und 14 cm, der Rest dient als Klebelasche. Die beiden kleinen Rechtecke oberhalb und unterhalb der Klebelasche werden abgeschnitten.

Selbstschließende Box

Ihr seht bei der Box das vordere Dreieck… Da geht die Spitze nach unten! Ich habe es mir falsch herum aufgezeichnet, obwohl ich es vorher richtig herum ausprobiert hatte (das war mein dummer Fehler, den ich bereits oben erwähnte!), dann herrschte bei uns erst mal Verwirrung…!!! 😮 Aber gemeinsam haben wir es dann geschafft: zum Glück haben es alle mit Humor genommen und jeder hatte bald darauf eine schöne selbstschließende Box gewerkelt:

Selbstschließende BoxDiesmal haben wir mit einem Geschenkband noch eine Schleife darum gebunden und ein kleines Etikett darauf geklebt.

Auch die Sternenbox, die ich vor langer Zeit schon mal vorgestellt hatte und die ich damals bei meiner „Stempelomi“ Nadine kennengelernt habe, sollte ich noch mal zeigen und alle wollten sie ausprobieren.

SternboxUnser Grundkarton war 21 x 25,5 cm groß. Wir haben es mit diversen Musterstempeln in den aktuellen InColor-Farben bestempelt, so hat sich jeder sein individuelles Designpapier gestaltet. Gefaltet haben wir an der langen Seite bei 4 / 8/ 12 / 16 / 20 / 24 cm, an der kurzen Seite nur bei 4 cm (das ergibt des Boden). Die 4 cm breiten Felder an der langen Seite haben wir am oberen Rand jeweils bei 2 cm mit einem kleinen Bleistiftpunkt markiert und dann jeweils schräg nach unten gefalzt. So entsteht die obere Sternform.

SternboxZum Schluss haben wir noch kleine Löcher in den oberen Rand gestanzt, ein farblich passendes Rüschenband durchgefädelt und zur Schleife gebunden.

Als letzte Verpackung durften die Teilnehmerinnen noch die neue sechseckige Schachtel aus dem Produktpaket „Fenster zum Glück“ ausprobieren.

Sechseck-VerpackungMit der BigShot haben wir zweimal die Grundform ausgestanzt. Manche haben noch ein Muster mit den weiteren Formen reingestanzt, andere haben die Flächen noch mit dem gleichnamigen passenden Stempelset bestempelt und auch ein kleines Banner wurde noch einmal oben drauf geklebt.

Sechseck-VerpackungMir hat es viel Freude gemacht, mit den Teilnehmerinnen die verschiedenen Verpackungen zu basteln und jeder konnte nach seinen Ideen ausprobieren und verzieren. Egal ob „Newbie“ oder „alter Hase“, alle hatten viel Spaß und konnten schöne Verpackungen mit nach Hause nehmen…

Wenn noch Fragen zu den Anleitungen sind, dann kann sich jeder gerne bei mir melden.

Der nächste Workshop findet am 24. Februar statt, dann basteln wir wieder Karten. Anmeldungen hierfür nehme ich gerne noch entgegen.

Die nächste Sammelbestellung ist am 21. Februar. Bitte meldet euch bis 20 Uhr bei mir. Ab diesem Tag wird es noch drei neue Sale-A-Bration-Artikel geben (Gratisartikel je 60,- € Bestellwert), die ich euch noch rechtzeitig vorstellen werde. Bleibt neugierig… 😉

Liebe Grüße und bis bald,

Silke 😀

Workshop-Rückblick 3. und 4. März 2016

Da ich am Wochenende viel unterwegs war kommen erst heute die Bilder von den letzten beiden Workshops.

Es waren zwei schöne Abende und wir haben tolle Geschenkschachteln gebastelt 😀

Geschenkschachtel XL

Für die XL-Schachtel benötigt man einen Farbkarton in der Größe 30,5 x 30,5 cm und das „Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln“. Wir haben die tollen Prachtfarben verwendet. Mit passendem Designerpapier haben wir noch Banderolen und eine große Schleife (Bigz L Form Geschenkschleife) darauf befestigt.

Geschenkschachtel XL

Mit den Stempelset „Fürs Etikett“ und dem GastgeberInnen-Stempelset „Einfach toll“ haben wir die Labels gestempelt und mit der Stanze „Edles Etikett“ ausgestanzt. Hinter dem Label befindet sich noch ein ausgestanzter 2″ Kreis in passender Farbe.

Geschenkkörbchen S

Diese süßen Körbchen (auch gut als Osterkörbchen geeignet) haben wir aus dem gleichen Designerpapier erstellt. Es ist die Größe S auf dem Stanz- und Falzbrett. Das Papier muss die Größe 15,2 x 15,2 cm haben. Wir haben die oberen 4 Laschen nach außen geklebt und einen kleinen Henkel befestigt, so ist die Körbchen-Form entstanden.

Geschenkkörbchen S

Nach Belieben wurden noch kleine Schleifchen (Elementstanze Schleife) und natürlich Glitzersteine aufgeklebt.

Auch diese längliche Verpackung haben wir mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln erstellt:

Verpackung Schokolade

Wir haben flüsterweißen Karton 6″ x 6″ (15,2 x 15,2 cm) mit verschiedenen Mustern bestempelt, dann gefalzt, gestanzt und geschnitten und anschließend mit einer farblich passenden Schleife zugebunden.

Verpackung Schokolade

Die Vorderseite wurde mit verschiedenen Etiketten (z. B. Stempelset „Kein Geburtstag ohne Kuchen“, Abreißetikett, 7/8″ Wellenkreisstanze) sowie kleinen Blümchen und Herzchen (Stempelset „Pictogram Punches“, Itty Bitty Akzente) verziert. Es passen wunderbar kleine Schokoladentafeln hinein.

Ich habe für diese Schachtel eine englische Anleitung im Internet gefunden.

Hier eine kurze deutsche Übersetzung:

  • 6″ x 6″ Farkbarton, Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln
  • anlegen bei S, stanzen, Linie nach unten und nach rechts falzen, KEINE DIAGONALE FALZEN
  • 90° drehen, anlegen bei S, Linie nach unten falzen, weiter schieben zu XL, Linie nach unten und nach rechts falzen
  • 90° drehen, anlegen bei S, stanzen, Linie nach unten und nach rechts falzen
  • 90° drehen, anlegen bei S, Linie nach unten falzen, weiter schieben zu XL, Linie nach unten und nach rechts falzen
  • Karton komplett umdrehen, 2x bei S stanzen, damit die kleinen Verschlusslaschen entstehen
  • die beiden seitlichen Dreiecke abschneiden
  • die Verschlusslaschen mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge abrunden
  • die Seiten für die 4 Klebelaschen einschneiden
  • in die Verschlusslaschen zwei Löcher für das Band stanzen
  • mit Geschenkband zubinden

Falls Fragen zu dieser Anleitung sind, dann schreibt mir bitte kurz, ich bin gerne behilflich.

Den Teilnehmerinnen hat es viel Spaß gemacht, die schönen Schachteln zu basteln und den Umgang mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln zu lernen.

Wer nun auch einmal Lust auf einen Workshop bekommen hat, kann sich gerne bei mir anmelden: Kontaktformular.

Die neuen Workshop-Termine für das nächste Quartal sind online HIER zu finden.

Ich bin schon ganz gespannt, wer beim nächsten Mal alles mit mir bastelt…

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Yippieh! Besuch ist da!

Diese Woche haben wir ganz lieben Besuch! Meine beste Freundin (mit der ich sooo gerne bastele) und ihr Mann (mein Trauzeuge) und die kleine Tochter (mein süßes Patenkind) sind da.

Wir haben es auch tatsächlich schon geschafft, einen Abend gemeinsam zu basteln und haben dabei Produkte aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog ausprobiert.

Meiner Freundin hat die Graffiti-Technik so gut gefallen, dass sie daraus eine tolle Weihnachtskarte gewerkelt hat:

Weihnachtskarte

Der Text stammt aus dem Stempelset „Fröhliche Weihnachten“. Die Schneeflocken findet man bei „Perpetual Birthday Calendar“ und die Sterne gehören zu „Spruch-reif“.

Der Graffiti-Effekt kommt wirklich erst mit dem Prägen der Mauersteine!

Grafitti-Technik

Als nächstes wollte sie die „Edgelits Formen Schlittenfahrt“ ausprobieren, daraus entstand folgende Karte:

Weihnachtskarte

Der Schlitten huscht durch den eisigen Schnee! Leise rieselt der Schnee ist der passende Spruch zur „Prägeform Leise rieselt…“ Und mit ein bisschen Glitzer drauf sehnt man sich doch gleich nach einer großen, weißen, in der Sonne glitzernden Schneelandschaft!Weihnachtskarte

Bei mir ist es dann auch frostig geworden. Ich musste unbedingt den Pinguin und den Schneemann aus dem Stempelset „Es schneit!“ ausprobieren. Dazu passen die „Framelits Formen Frostige Freunde“. Sehen die nicht süß aus?

Weihnachtskarte

Mit einem Schriftzug und dem gleichen geprägten Hintergrund stehen nun auch diese beiden Gesellen im kalten Schnee:

Weihnachtskarte

Bald ist die gemeinsame Zeit vorbei und jeder muss wieder alleine basteln 😦

Aber dann wird wieder ganz viel telefoniert, um alle Neuigkeiten auszutauschen! Aber bis dahin genießen wir noch die gemeinsamen Stunden!

Liebe Grüße schickt euch

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 28.08.2015 – Teil 1

Puuh, haben wir am Freitag viel geschafft! Die Teilnehmerinnen waren ganz fleißig und haben alle Projekte mit Bravour gemeistert!

Heute gibt es schon mal den ersten Schwung an Fotos von den tollen Ergebnissen.

Unser Thema war „Glückwunschkarten“.

Ich hatte immer ein Muster vorgebastelt, die Teilnehmerinnen durften nach Belieben nachbasteln oder natürlich variieren.

Glückwunschkarten

Die erste Karte wurde mit einer tollen Blume in Two-Step-Technik bestempelt (Stempelset „Zum neuen Abschnitt“).

Glückwunschkarten

Mit einem Passepartout, bei dem wir ein Oval ausgestanzt und mit der „Holzmaserung“ geprägt haben, wurde ein schicker Rahmen geschaffen.

Glückwunschkarten

Ein Gruß oder Glückwunsch, z.B. aus dem Stempelset „Landlust“, haben wir mit der Stanze „Abreißetikett“ ausgestanzt und auf die Karte geklebt.

Glückwunschkarten

Die Idee zur zweiten Karte habe ich bei Jeanette Egemann (stempeline.de) gesehen: die sogenannte Graffiti- Technik:

Hochzeitskarte

Das war mein nachgebasteltes Muster 😉

Glückwunschkarten

Wir haben die Karten kunterbunt bestempelt (Stempelsets: „Großes Glück“ / „Geburtstagsgrüße für alle“) und anschließend mit der Prägeform „Ziegel“ zu einer Mauer geprägt.

Glückwunschkarten

Das wirkt nun so, als ob man eine Mauer mit Spraydosen besprüht hätte. Ein toller Effekt! Hierbei durften natürlich die Kleckse und Spritzer aus „Gorgeous Grunge“ und „Perpetual Birthday Calendar“ nicht fehlen.

Morgen folgen noch viele weitere Fotos von den restlichen Workshop-Projekten.

Außerdem ist ab morgen der neue Herbst-/Winterkatalog gültig. Da sind sooo viele schöne Produktpakete drin… Oh je… da musste mein Sparschwein beim Demonstratoren-Vorverkauf schon ein bisschen leiden!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 29.05.2015

„Kannst du das Thema bitte noch mal wiederholen?“ Das war die Anfrage zum gestrigen Workshop. Die Ideen mit dem Envelope Punch Board (Stanz- und Falzbrett für Umschläge) sollten es noch einmal sein, da die Teilnehmerinnen beim ersten Termin nicht dabei sein konnten.

Hier nun unsere Ergebnisse aus dem Wiederholungs-Workshop:

1. und 2. Projekt: Kleine Karte mit Verschlusslasche und dazugehörender Umschlag mit passendem Liner (Innenfutter):

Karte und Umschlag

Karte und Umschlag

Karte und Umschlag3. Projekt: Kleine Goodie-Schachtel mit hübschem Deckel:

Schachteln

4. Projekt: Schachtel mit Banderole:

Schachteln mit BanderoleDie Anleitungen zu diesen Projekten findet ihr in meinen Blogbeiträgen vom 02.02.2015 (klick) und vom 03.02.2015 (klick).

Vielleicht habt ihr jetzt auch mal wieder Lust bekommen, das Board auszupacken und was damit auszuprobieren? Es ist vielseitiger und einfacher als man auf den ersten Blick denkt.

Den Teilnehmerinnen hat es jedenfalls viel Spaß gemacht und es war wieder ein gemütlicher Workshop-Abend.

Und nun viel Spaß beim Stanzen und Nachbasteln!

Liebe Wochenendgrüße schickt euch

Silke 🙂

 

Swaps und Gäste-Goodies

Am Samstag war ich in Mainz, beim Überregionalen Stampin‘ Up Treffen:

550 Stempelverrückte trafen sich in der Rheingoldhalle um neue Produkte, Ideen und Infos rund um den neuen Katalog zu bekommen. Am tollsten war, mich mit lieben bekannten (und auch unbekannten) Mädels zu treffen. Wir hatten viel Spaß!

An solch einem Treffen wird auch immer geswapt. Das bedeutet, jeder bastelt ein paar Kleinigkeiten, die dann untereinander als Ideen getauscht werden.

Ich habe aus dem Verpackungspapier, das in vielen Paketen in großer Menge enthalten ist, kleine Tütchen gebastelt.

Zuerst habe ich das Papier zurecht geschnitten und mit Herzchen aus „Perpetual Birthday Calendar“ in Brombeermousse bestempelt:

Swap Mainz 2015

Daraus habe ich Tütchen geklebt.

Danach habe ich viele Herzchen in Lagunenblau und den Spruch „Von Herzen“ aus dem Set „Herzklopfen“ gestempelt und ausgestanzt.

Swap Mainz 2015

Den Verschluss habe ich auch selbst gemacht, er ist wie so ein Drahtverschluss, den man bei den Tiefkühlbeuteln mitgeliefert bekommt. Ich habe ihn aus passendem Designerpapier hergestellt:

Swap Mainz 2015

Größe der Streifen 0,7 x ca. 10 cm
Oberer Streifen: mit starkem Klebeband
Mittlerer Streifen: Mittelstarker Draht auf die Klebefläche legen
Unterer Streifen: Fertiger Verschluss (zwei Papierstreifen mit innenliegendem Draht)

Mein fertiges Swap zeige ich euch hier:

Swap Mainz 2015

Ähnliche Tüten habe ich auch als Gastgeschenke für meinen letzten Workshop gebastelt:
Workshop Goodie
Hier habe ich anstelle der Herzchen ganz viele Schmetterlinge aufgestempelt und auf dem Schildchen steht „Überraschung“ drauf.
Der Inhalt war fast gleich, hat sich nur in der Sorte unterschieden: mal Erdbeer, mal Schokolade 😉
Was ich als Tausch-Swaps alles bekommen habe, zeige ich euch beim nächsten mal. Und ich zeige euch dann noch ein kleines Geheimnis 😉
Morgen früh geht meine Sammelbestellung raus. Ich darf schon vorab ein paar Produkte aus dem neuen Katalog zum Anschauen und Ausprobieren bestellen 😀
Ich werde euch natürlich schnellstmöglich was davon zeigen…
Die Bilder vom letzten Workshop (Geschenktüten und Geschenkanhänger) kommen dann auch noch in den nächsten Tagen.
Liebe Grüße von
Silke 🙂