Meine erste Girlande

Nachdem ich meinen Skiurlaub unfallfrei und eine fette Erkältung mit mehreren Tagen flach liegen überstanden habe, kann ich euch endlich wieder mit neuen Blogbeiträgen versorgen… 😀

Vor kurzem habe ich mir das Produktpaket mit den Framelits Formen „Große Buchstaben“ mit dem passenden Stempelset „Letters for you“ zugelegt. Damit möchte ich ganz viele tolle Girlanden basteln.

Die erste Girlande ist für die Zimmertür eines kleinen Erdenbürgers, der Sohn einer Freundin:

Mit der 3-fach Fähnchenstanze bekamen die einzelnen Elemente ihre Form. Eine Schicht habe ich mit Punkten geprägt, darauf habe ich die tollen großen Buchstaben geklebt, die ich vorher gestempelt und mit der BigShot ausgestanzt hatte.

Das süße Schäfchen und der kleine Teddybär sind aus dem Set „Moon Baby“. Ich habe sie gestempelt, mit dem AquaPainter ausgemalt, ausgeschnitten und mit Klebepads aufgeklebt.

Die einzelnen Fähnchen habe ich gelocht und auf die dicke weiße Kordel aufgefädelt. Die Enden wurden etwas länger gelassen, damit man sich die Aufhängeschlaufen nach Wunsch binden kann.

Zwei weitere Girlanden sind auch schon fertig und weitere Ideen sind in meinem Kopf. Natürlich bekommt ihr das alles auch noch zu sehen…

Einen schönen Tag wünscht Euch

Silke 😀

Workshop-Rückblick 24.02.2017

Workshop-Rückblick 24.02.2017

Am letzten Freitag war bei mir wieder ein Karten-Workshop. Mit den beiden Teilnehmerinnen habe ich mir einen gemütlichen Abend gemacht.

Begonnen haben wir auch diesmal (wie bereits letzte Woche im Osterkarten-Workshop) mit einer süßen Osterkarte und dem Produktpaket „Osterkörbchen“:

Osterkarte Osterkörbchen

Meine Kartenvorlagen dürfen gerne auch – wie hier die rechte Karte – etwas abgewandelt werden 😁

Die zweite Karte haben wir mit dem Produktpaket „Abgehoben“ gestaltet. Die beiden Teilnehmerinnen waren (wie ich auch!) total begeistert von diesem schönen filigranen Heißluftballon. Diese Kartenidee habe ich von meinem „Stempelkind“ Christine (liebe Grüße von dieser Stelle an Dich 😘).

Grußkarte abgehoben

Den Heißluftballon haben wir mit Farbkarton in verschiedenen Blautönen hinterlegt. Mit ein paar Wölkchen und einem passenden Spruch kann man den Heißluftballon für diverse Anlässe verwenden.

Zum Schluss haben wir noch eine niedliche Babykarte gebastelt. An dem süßen Set „Moon Baby“ kommt man doch einfach nicht vorbei…

Babykarte Moon Baby

Den schiefergrauen Hintergrund haben wir mit den „Glückssternen“ geprägt. Das Baby auf dem Mond wurde mit dem Aqua Painter ausgemalt. Kleine Glitzersterne funkeln am Himmel und der Spruch ist mit dem leider nicht mehr erhältlichen „Abreißetikett“ ausgestanzt. Aus einer Karte ist sogar eine Taufkarte geworden. Hier stammen die Texte aus dem Set „Segenswünsche.

Oh, war das ein schöner Abend! Meinen beiden Gästen und mir hat es richtig viel Spaß gemacht.

Am 10. März ist der nächste Karten-Workshop. Dann werden wir, passen zum bald beginnenden Frühjahr, florale Grußkarten gestalten. Und eine kleine Verpackung wird es auch noch geben. Zu diesem Termin sind noch drei Plätze frei, die gerne noch belegt werden dürfen. Ich freue mich auf eure Anmeldungen.

Zum heutigen Faschingsdienstag sende ich mal ein Helau, Ahoi, Alaaf oder was sonst noch überall in diesen Tagen gerufen wird… 🎉 Morgen ist für die Karnevalisten ja schon wieder alles vorbei…

Eure Silke 😃

Zum schönsten Tag

Zum schönsten Tag

Ich habe eine weitere Hochzeitskarte mit den Framelits Formen „Liebesgrüße“ gebastelt, die beiden Herzen sind mit der Big Shot ausgestanzt worden:

Hochzeitskarte

Auch der schöne Herzchenrand kam hier wieder zum Einsatz:

Hochzeitskarte

Ich finde Schiefergrau und Kirschblüte sind eine sehr edle Kombination. Hinter den beiden Herzen befindet sich ein „Swirly“ aus dem Set „Wunderbar verwickelt“.

Hochzeitskarte

Den Hintergrund habe ich mit der Prägeform „Blütenregen“ geprägt, darauf habe ich ein kleines Banner geklebt. Der Text ist aus dem Stempelset „Für immer“.

Hochzeitskarte

So, nach der kleinen Auswahl an Hochzeitskarten ist beim nächsten Mal dann ein anderer Anlass dran…

Einen schönen Tag wünscht Euch

Silke 😀

Doppelter Workshop-Rückblick 9. und 10.11.2016

Doppelter Workshop-Rückblick 9. und 10.11.2016

Zum Weihnachtskartenbasteln war mein Bastelkeller am vergangenen Mittwoch und Donnerstag vorbereitet 🌟 Wir haben viele neue Stempelsets, Stanzen und Prägeformen ausprobiert. Hier nun die Fotoflut mit den vielen tollen Ergebnisse aller Bastlerinnen.

Workshop Weihnachtskarten

Workshop Weihnachtskarten

Wir haben jeweils 4 Karten in winterlichen und weihnachtlichen Farben gebastelt. Die Sternkarten in Taupe/Türkis bzw. Himmelblau/Marineblau. Die beiden anderen Karten in diversen Rot-, Braun- und Grüntönen.

Workshop Weihnachtskarten

Workshop Weihnachtskarten

Die Prägeformen Glückssterne, Leise rieselt und Zopfmuster kamen zum Einsatz und gaben dem Farbkarton das richtige Muster.

Workshop Weihnachtskarten

Workshop Weihnachtskarten

Die Stempelsets „Gestickte Weihnachtsgrüße“, „Adventsgrün“, „Glockenläuten“, „Weihnachtsstern“ und „Ausgestochen weihnachtlich“ wurden ausgiebig ausprobiert und aufgestempelt.

Workshop Weihnachtskarten

Workshop Weihnachtskarten

Passend hierzu gibt es die Stanzen „Lebkuchenmännchen“, „Glöckchen“ und „Adventsschmuck“.

Workshop Weihnachtskarten

Workshop Weihnachtskarten

Die türkisfarbenen filigranen Sterne haben wir mit den Thinlits „Sternenzauber“ ausgestanzt.

Workshop Weihnachtskarten

Workshop Weihnachtskarten

Diesmal war sogar ein echter Junior-Bastler dabei. Gerade einmal 6 Jahre ist er alt und hat schon super mitgemacht. Mit meiner und seiner Oma’s Hilfe hat er genauso tolle Karten gebastelt wie die anderen. Und Big Shot kurbeln hat viel Spaß gemacht! 😃 Erkennt ihr, welche von ihm sind…?

Workshop Weihnachtskarten

Und wer von den Teilnehmerinnen erkennt seine Karten wieder?

Meine Galerie habe ich auch dazwischen geschmuggelt, aber ich verrate nicht, welche das sind 😉

Alle Bastlerinnen und der Junior hatten viel Spaß und jeder konnte vier schöne weihnachtliche Karten mit nach Hause nehmen. So langsam kann die Weihnachtszeit kommen… 🎄

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüße,

Silke 🙂

Blumige Geburtstagsgrüße

Blumige Geburtstagsgrüße

Ach herrjemine! Sechs Tage keinen Blogeintrag geschrieben…

Dafür zeige ich euch jetzt schnell eine Geburtstagskarte, die ich für eine liebe Freundin gebastelt habe. Gemeinsam mit einer anderen lieben Freundin haben wir die Karte und ein passendes Töpfchen mit Blumen auf den Tisch gestellt, als sie noch im Urlaub war. Das war eine große Freude beim Geburtstagskind!

Geburtstagskarte Blumen

Ein Spruch (aus dem Set „Partyballons“), der mit ein paar Klecksen (aus „Timeless Textures“) hinterlegt ist, dazu ein paar Blümchen…

Geburtstagskarte Blumen

…aus den allseits beliebten „Petite Petals“ mit Zweigen aus der „Elementstanze Vogel“ ergibt zusammen mit etwas Leinenfaden und einem geprägten Hintergrund eine wunderschöne Karte:

Geburtstagskarte Blumen Und da mir die Karte selbst auch so gut gefällt, werde ich sie nachher noch mal in anderen Farben nachbasteln. Es stehen nämlich noch weitere Geburtstage bevor…

Ich wünsche euch einen schönen Abend. Morgen geht es hier wieder mit den Wochenangeboten weiter…

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 27.10. und 28.10.2015 – Teil 2

In den vergangenen beiden Workshops ging es ja auch um Pinguine und Schneemänner, da dürfen „Rudolph’s“ natürlich nicht fehlen! 😀Zierschachtel Rentier

Aus der „Zierschachtel für Andenken“ entstand die Grundform, alle weiteren Dekoelemente haben wir mit diversen Stanzen ausgestanzt und aufgeklebt. Manche bekamen noch ein freches Grinsen ausgemalt.

Zierschachtel Rentier

Mit der 3/4″ Kreisstanze haben wir die Augen und die Nase ausgestanzt, das Schwarze der Augen ist aus der Elementstanze Eule, das Geweih ist 2 x der Stamm aus der Elementstanze Baum, die Ohren sind der Mittelteil aus der Elementstanze Festliche Blüte, den wir in der Mitte durchgeschnitten haben. So hat jeder Rudolph sein eigenes Gesicht bekommen.

 

Zum Abschluss durfte das Stempelset „Es schneit!“ mit den Framelits „Frostige Freunde“ ausgiebig ausprobiert und benutzt werden.

Weihnachtskarten Frostige Freunde

Aus extrastarkem weißen Karton entstand die Grundkarte, darauf ein Stück Farbkarton Himmelblau, das bestempelt und anschließend mit Schneeflocken oder Sternen geprägt wurde.

Weihnachtskarten Frostige Freunde

Einige Sprüche sind aus dem Stempelset „Fröhliche Weihnachten“. Auf zwei Karten ist sogar ein Geburtstagsgruß gestempelt worden, die dann bald für winterliche Geburtstage genutzt werden sollen.

Weihnachtskarten Frostige Freunde

Die Schneemänner und Pinguine wurden auf unterschiedlichste Weise angezogen und dekoriert.Weihnachtskarten Frostige Freunde

Mit Zipfelmütze, Zylinder und Ohrwärmern kann man die kalte Jahreszeit sicher gut überstehen…Weihnachtskarten Frostige Freunde

Viele lustige, verschneite Karten sind entstanden und alle hatten viel Spaß beim Gestalten, wie man auf diesem Foto, das im Mittwochs-Workshop entstand, sehen kann:

Workshop

Wie immer ging die Zeit viel zu schnell rum, aber alle hatten tolle Ergebnisse gezaubert.

Wer nun Lust bekommen hat, auch mal an einem Workshop teilzunehmen, kann sich gerne bei mir melden. Für die nächsten Termine gibt es noch einige (wenige) freie Plätze. In der Rubrik Workshops findet ihr alle Informationen und Termine.

Bei uns ist es heute total neblig, also bestes Bastelwetter… 😀

Einen schönen Sonntag wünscht euch

Silke 🙂

Yippieh! Besuch ist da!

Diese Woche haben wir ganz lieben Besuch! Meine beste Freundin (mit der ich sooo gerne bastele) und ihr Mann (mein Trauzeuge) und die kleine Tochter (mein süßes Patenkind) sind da.

Wir haben es auch tatsächlich schon geschafft, einen Abend gemeinsam zu basteln und haben dabei Produkte aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog ausprobiert.

Meiner Freundin hat die Graffiti-Technik so gut gefallen, dass sie daraus eine tolle Weihnachtskarte gewerkelt hat:

Weihnachtskarte

Der Text stammt aus dem Stempelset „Fröhliche Weihnachten“. Die Schneeflocken findet man bei „Perpetual Birthday Calendar“ und die Sterne gehören zu „Spruch-reif“.

Der Graffiti-Effekt kommt wirklich erst mit dem Prägen der Mauersteine!

Grafitti-Technik

Als nächstes wollte sie die „Edgelits Formen Schlittenfahrt“ ausprobieren, daraus entstand folgende Karte:

Weihnachtskarte

Der Schlitten huscht durch den eisigen Schnee! Leise rieselt der Schnee ist der passende Spruch zur „Prägeform Leise rieselt…“ Und mit ein bisschen Glitzer drauf sehnt man sich doch gleich nach einer großen, weißen, in der Sonne glitzernden Schneelandschaft!Weihnachtskarte

Bei mir ist es dann auch frostig geworden. Ich musste unbedingt den Pinguin und den Schneemann aus dem Stempelset „Es schneit!“ ausprobieren. Dazu passen die „Framelits Formen Frostige Freunde“. Sehen die nicht süß aus?

Weihnachtskarte

Mit einem Schriftzug und dem gleichen geprägten Hintergrund stehen nun auch diese beiden Gesellen im kalten Schnee:

Weihnachtskarte

Bald ist die gemeinsame Zeit vorbei und jeder muss wieder alleine basteln 😦

Aber dann wird wieder ganz viel telefoniert, um alle Neuigkeiten auszutauschen! Aber bis dahin genießen wir noch die gemeinsamen Stunden!

Liebe Grüße schickt euch

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 28.08.2015 – Teil 1

Puuh, haben wir am Freitag viel geschafft! Die Teilnehmerinnen waren ganz fleißig und haben alle Projekte mit Bravour gemeistert!

Heute gibt es schon mal den ersten Schwung an Fotos von den tollen Ergebnissen.

Unser Thema war „Glückwunschkarten“.

Ich hatte immer ein Muster vorgebastelt, die Teilnehmerinnen durften nach Belieben nachbasteln oder natürlich variieren.

Glückwunschkarten

Die erste Karte wurde mit einer tollen Blume in Two-Step-Technik bestempelt (Stempelset „Zum neuen Abschnitt“).

Glückwunschkarten

Mit einem Passepartout, bei dem wir ein Oval ausgestanzt und mit der „Holzmaserung“ geprägt haben, wurde ein schicker Rahmen geschaffen.

Glückwunschkarten

Ein Gruß oder Glückwunsch, z.B. aus dem Stempelset „Landlust“, haben wir mit der Stanze „Abreißetikett“ ausgestanzt und auf die Karte geklebt.

Glückwunschkarten

Die Idee zur zweiten Karte habe ich bei Jeanette Egemann (stempeline.de) gesehen: die sogenannte Graffiti- Technik:

Hochzeitskarte

Das war mein nachgebasteltes Muster 😉

Glückwunschkarten

Wir haben die Karten kunterbunt bestempelt (Stempelsets: „Großes Glück“ / „Geburtstagsgrüße für alle“) und anschließend mit der Prägeform „Ziegel“ zu einer Mauer geprägt.

Glückwunschkarten

Das wirkt nun so, als ob man eine Mauer mit Spraydosen besprüht hätte. Ein toller Effekt! Hierbei durften natürlich die Kleckse und Spritzer aus „Gorgeous Grunge“ und „Perpetual Birthday Calendar“ nicht fehlen.

Morgen folgen noch viele weitere Fotos von den restlichen Workshop-Projekten.

Außerdem ist ab morgen der neue Herbst-/Winterkatalog gültig. Da sind sooo viele schöne Produktpakete drin… Oh je… da musste mein Sparschwein beim Demonstratoren-Vorverkauf schon ein bisschen leiden!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Silke 🙂

Taufe in Pink

Eine befreundete Familie war zu einer Taufe eingeladen. Ich durfte dafür die Taufkarte machen. „Aber schön pink darf sie sein!“

Na gut, knallig, aber dennoch schön zu diesem freudigen Anlass.

Diese Karte ist dabei herausgekommen:

Taufkarte

Ich habe zum flüsterweißen Karton die Farbe Rhabarberrot verwendet. Dieser Farbe habe ich nie große Beachtung geschenkt – eigentlich schade – und jetzt ist sie offiziell nicht mehr im Sortiment. Aber zum Glück habe ich noch ein bisschen Vorrat 😀

Es kamen die Stempelsets „Gesegnet“ und „Perfekter Tag“ zum Einsatz.

Taufkarte

Den Hintergrund habe ich mit Blütenmuster geprägt. Dieses Thema setzt sich auch im Vordergrund fort.

Taufkarte

Das Kreuz und die Miniblümchen habe ich ausgeschnitten und mit Klebepads etwas erhöht aufgeklebt.

Auch zum Spruch kam noch ein kleines Blümchen dazu – und fertig war das Gesamtwerk!

Taufkarte

Die bunten Glitzersteine auf den Blüten stammen aus meinem Bastelfundus.

Meiner Freundin hat die Karte sehr gut gefallen. Ich hoffe, dass sie den Beschenkten auch gut gefallen hat und dass es eine schöne Taufe war.

Das Wetter hat hier gestern jedenfalls mitgespielt!

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Silke 🙂

Taufe die II.

Heute waren wir wieder bei einer Taufe. Der kleine Sohn von lieben Freunden wurde getauft. Da für einen Jungen rosa (siehe Blogbeitrag von gestern) nicht so passend ist, habe ich eine Karte zur Taufe in Blautönen gestaltet. Himmelblau und Marineblau.

Taufkarte blau

Den marineblauen Karton habe ich geprägt, den weißen Hintergrund habe ich mit „Gorgeous Grunge“ gepunktet. Das gestempelte Kreuz habe ich ausgeschnitten und mit Klebepads etwas erhöht aufgeklebt. Und der Schmetterling ist auch nur in der Mitte befestigt, die Flügel habe ich etwas nach oben gebogen. Ich hoffe, er fliegt nicht weg 😉

Taufkarte blau

Nach dem Taufgottesdienst haben wir bei unseren Freunden noch mit Verwandten und weiteren Freunden mega lecker gegrillt und später gab es noch jede Menge Kuchen und Torten zum Kaffee.

Nach der ganzen Schlemmerei ist eigentlich mal Diät angesagt. Damit fange ich morgen an – wie immer 😀

Liebe Grüße sendet euch

Silke 🙂