Workshop-Rückblick 09.03.2018

Sozusagen einen kleinen Privat-Workshop hatte eine liebe Freundin letzten Freitag bei mir. Die zweite Person musste leider terminlich absagen, die dritte Person war leider krank. Aber vorbereitet war ich sowieso, also wird auch gebastelt! 😉

Es ging um Karten für kirchliche Anlässe, bei denen wir die verschiedensten Stempelsets und Zubehör ausprobiert haben.

Begonnen haben wir mit dem Set „Hoffe und glaube“ und den passenden Framelits „Kreuz der Hoffnung“ aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog sowie mit dem Set „Segensfeste“ aus dem Jahreskatalog:

In Marineblau / Bermudablau sowie in Feige / Sommerbeere sind wunderschöne Karten zur Taufe entstanden. Die filigranen Kreuze haben wir aus Silberkarton ausgestanzt und auf die Kreuze geklebt.

Weiter ging es mit Karten zur Konfirmation oder Kommunion mit den gleichen Stempel- und Stanzmaterialien:

In Kirschblüte für die Mädels, in Himmelblau für die Jungs… jeweils auf einer Grundkarte in Vanille Pur.

Das Designerpapier für den Hintergrund heißt „Babyglück“, muss aber nicht ausschließlich für Babykarten verwendet werden 😉

Auch Trauerkarten werden immer wieder benötigt. Mit den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ (passend zum Stempelset „Jahr voller Farben“) haben wir die Blätter ausgestanzt. Die Streifen für den Hintergrund sind eher zufällig entstanden. Wir wollten den Hintergrund mit der Prägeform „Schlichte Streifen“ prägen, dafür ist aber der dünne flüsterweiße Karton zu fein gewesen. Dadurch sind die geprägten Streifen fast von selbst auseinander gefallen. Dann haben wir sie eben als Deko in den Hintergrund geklebt 😀Zum Abschluss haben wir uns noch an Hochzeitskarten gewagt. Mit den Stempelsets „Tortentraum“ und den Framelits „Tortenkreation“ sowie dem Stempelset „Heart Happiness“ und den Framelits „Schachtel voller Liebe“ sind die folgenden beiden Karten entstanden. Wir haben einfach drauf los gebastelt, mal ganz ohne Vorlage.

Und ich finde die Ergebnisse wunderschön! Mit Silberkarton und silbernem Embossingpulver kommt der richtige Glanz auf die Karten. Auch das Designerpapier „Gemalt mit Liebe“ bringt noch etwas Glanz auf die rechte Karte.

Auch zu zweit hatten wir einen super schönen Abend, an dem wir viel geschwätzt und gelacht, aber wie ihr seht, auch fleißig was geschafft haben!

Die nächsten Workshops findet am Mittwoch, den 4. April und am Freitag, den 20. April statt. Hier sind noch jeweils drei Plätze frei für die ich gerne noch Anmeldungen entgegen nehme.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Rest-Donnerstag!

Bis bald und liebe Grüße von

Silke 😀

Advertisements
Kleine Blümchen

Kleine Blümchen

…habe ich aus dem Set „Glasklare Grüße“.

In den Farben Pfirsich pur und Calypso zieren sie die nächste Fotobox, die ich gebastelt habe:

Bei den Framelits „Einweckgläser“ ist auch hierfür ein Stanzrähmchen für die Big Shot enthalten.

Sie kleben zum Teil auf einem Kringel aus „Wunderbar verwickelt“, dekorieren die Punkte aus „Segensfeste“ und die Herzchen aus dem SAB-Set „Aus freudigem Anlass“ oder umrahmen die beiden Texte.

Diese sind aus dem Stempelset „Rosenzauber“. Das beinhaltet wunderschöne Schriften für viele Gelegenheiten.

Die kleinen Blümchen habe ich noch mit dem Wink of Stella beglitzert. Das könnt ihr gut erkennen, wenn ihr euch das Bild vergrößert anschaut (klick drauf).

Diese Box hat mir richtig Spaß gemacht, mit vielen kleinen Details, die ein schönes Ganzes ergeben.

Ich hoffe, dem Brautpaar, das diese Box bekommen hat, hat sie auch gefallen…

Einen guten Start in die neue Woche wünscht Euch

Silke 😀

Fotobox Rosen

Fotobox Rosen

Für ein weiteres Ehepaar durfte ich diese Fotobox gestalten, in den Farben Chili und Kirschblüte:

Den filigranen Hintergrund (Thinlits „Blütenpoesie“) habe ich mit der Big Shot ausgestanzt, darauf habe ich verschiedene Rosen (Stempelset „Segensfeste“) geklebt, die ich vorher gestempelt und ausgeschnitten habe.

Auf der rechten Seite der Box kleben die zarten Wellen aus „Wunderbar verwickelt“. Dahinter habe ich ein paar Spritzer mit „Gorgeous Grunge“ gekleckst.

Das Stempelset „Perfekter Tag“ beinhaltet diesen schönen Textstempel, den ich mit dem „Edlen Etikett“ ausgestanzt habe. Für den chili-farbenen Rand habe ich ein zweites Etikett ausgestanzt, die oberen und unteren Spitzen abgeschnitten, dann halbiert und dahinter geklebt.

So, ich genieße jetzt meinen Feierabend und sende euch liebe Grüße,

Silke 😀