Workshop-Rückblick 05.04.2019

Dieser Workshop liegt zwar schon eine Weile zurück, dennoch möchte ich Euch die schönen Karten, die wir gebastelt haben, nicht vorenthalten. Es ging um Grußkarten für Geburt, Taufe, Kommunion und Konfirmation:

Begonnen haben wir mit einer Karte zur Geburt. Die süßen Hände und Füße sowie die Sprüche, Sterne und Herzen sind aus dem Stempelset „First Steps“. Die Ornamente haben wir mit den Framelits „Bestickte Etiketten“ ausgestanzt. Ein Stück geflochtene Kordel haben wir als Deko unter den ausgestanzten Kreis geklebt.

Mit dem Set „Segensfeste“ haben wir diese Karte zur Taufe gestaltet. Der Umschlag ist mit dem entsprechenden Stanz- und Falzbrett erstellt worden. Eine Seite haben wir offen gelassen und das obere Dreieck abgeschnitten, so dass wir eine Art Einschubhülle erhalten haben.

Für das Kärtchen haben wir mit der Stanze „Runder Karteireiter“ eine Ziehlasche ausgestanzt und an der Oberkante angeklebt.

Verziert ist der Umschlag mit einem kleinen bestempelten Kreis und einem Wellenkreis sowie nach Wunsch mit einer Schleife.

Bei der folgenden Karte für Kommunion oder Konfirmation haben wir nochmals das Set „Segensfeste“ verwendet.

Es wurde ein DIN A4 Bogen der Länge nach halbiert, dann an der langen Seite von links bei 11,5 cm und von rechts bei 4 cm gefalzt.

Auf den beiden vorderen Teilen klebt Farbkarton in der Größe 11 x 10 cm und 3,5 x 10 cm. Das Designerpapier „Traum vom Meer“ haben wir auf die Größe 10,5 x 9,5 cm und 3 x 9,5 cm zugeschnitten und aufgeklebt.

Die Verschlusslasche ist ca. 4,5 x 8,5 cm groß (weißer Karton 4 x 8 cm), je nach Größe des Textes anpassbar und wird nur auf der rechten Seite befestigt und mit einem Geschenkband verziert. Die linke Kartenvorderseite wird dann zum Verschließen unter diese Lasche geschoben.

Unsere letzte Karte ist eine Umschlagkarte, die wir wie folgt zugeschnitten und gefalzt haben:

Farbkarton 29,7 x 14,85 cm, gefalzt an der langen Seite bei 4 / 14,4 / 24,9 cm. Die oberen 4,8 cm werden zu einem Dreieck geschnitten. Die untere Lasche wird nach oben geklebt und nur seitlich befestigt, damit man Geld oder Gutscheine darin verschenken kann.

Der weiße Karton hat eine Größe von 10 x 14,35 cm und wird nach Wunsch bestempelt, zum Beispiel mit dem Set „Hoffe und Glaube“.

Zum Schluss haben wir Kreuze ausgestanzt mit den Framelits „Kreuz der Hoffnung“ und nur den unteren Teil an der Karte befestigt. Damit kann man die Karte verschließen, indem man das Dreieck unter den oberen Teil des Kreuzes steckt.

So, jetzt sind wir für die kommenden Feierlichkeiten gerüstet und haben neue Ideen, die man natürlich auch für viele weitere Gelegenheiten umsetzen kann. Die Farben, Sprüche und Deko können ja je nach Anlass variiert werden…

Bleibt kreativ und habt eine schöne Woche!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Gastgeschenk Teebeutel mit Nikolaus

Hui, am Freitag war wieder ein toller Workshop-Abend bei mir im Bastelkeller. Als Gastgeschenke habe ich diesmal kleine Einschubtaschen gebastelt, in denen jeweils ein Teebeutel und ein kleiner Schoko-Nikolaus steckt:

Diese habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gestanzt, zurecht geschnitten, anschließend zusammen geklebt, den vorderen Teil nach unten geklappt, mit einer Kordel und einer Schleife festgebunden und zum Schluss noch ein „Froh & Munter“-Schild aufgeklebt.

So, das war jetzt die komplette Erklärung in einem Satz! 😀

Aber nun nochmal langsam zum Nachbasteln (klickt auf die Fotos zur vergrößerten Ansicht):

Man benötigt ein Stück Designerpapier mit den Maßen 3″ (ca. 7,6 cm) x 14,5 cm. Ihr könnt ein kleines quadratisches 6″ Designerpapier halbieren und jede Hälfte auf eine Breite von 14,5 cm kürzen. Das ergibt dann genau zwei Taschen.

Mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten wird der Streifen dann wie folgt bearbeitet:

Der linke Rand wird am Start angelegt und gestanzt, dann bei Größe S den Falz nach unten ziehen. Diese Linie wieder am Start anlegen, stanzen und einen weiteren Falz bei Größe S nach unten nachziehen. Dann nochmals zum Start schieben und ein letztes Mal stanzen. Auf der rechten Seite verbleibt dann ein Rest als Klebelasche. Bitte nur EINEN Teil oben quer falzen (ich hoffe, das erkennt man auf dem Bild!), dieser wird später nach vorne geklappt!

Für die untere Klebelasche mit dem „normalen“ Falz- und Schneidebrett oder einem Prägestift noch mal bei 0,6 cm falzen.

So wie hier auf dem Bild gezeigt wird das Papier dann zurecht geschnitten. So entstehen die Vorder- und Rückseite sowie zwei Klebelaschen:

Nach dem Zusammenkleben wird der vordere obere Teil nach unten geklappt und mit einer Kordel festgebunden. Das kleine Etikett „Froh & Munter“ ist aus dem Stempelset „Zuckersüße Weihnachten“.

Und so sahen die fertigen und gefüllten Einschubtaschen aus, die bei den Workshop-Teilnehmerinnen auf dem Platz lagen:

Ich habe mehrere benötigt und dann wollten alle Weihnachtsmänner mit auf’s Bild 😉

Vielleicht auch eine schöne kleine Idee zum Nikolaus oder für die Kaffeetafel zum Advent? Viel Spaß beim Nachbasteln!

Diese Seite werde ich auch gleich wieder mit den Tipps, Tricks und Anleitungen verlinken, damit ihr jederzeit schnell wieder hierher finden könnt.

Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht Euch

Silke 😀

Produktreihe Märchenzauber

Produktreihe Märchenzauber

Heute zeige ich Euch endlich, was ich alles aus der Produktreihe Märchenzauber gezaubert habe, nachdem wir im letzten Workshop schon so schön damit gewerkelt haben. Es folgen wieder viele Bilder und ich hoffe, Ihr habt Freude daran.

Das Set besteht aus dem Stempelset „Zauberhafter Tag“…

den Framelits Formen „Märchenhaft“…

dem Besonderen Designerpapier „Märchenzauber“…

dem Glitzerpapier „Märchenzauber“…

und dem Besonderen Motivklebeband „Märchenzauber“ (das ich für meine Projekte jedoch nicht verwendet habe).

Ich habe jede der Figuren einmal benutzt und daraus eine Karte oder eine Geschenktüte gestaltet. Begonnen habe ich mit dem kleinen Ritter, der wirklich süß aus seiner Rüstung rausschaut.

Im Hintergrund des Ritters klebt ein Quadrat aus dem Designerpapier, und als unterste Schicht ein Stück Farbkarton, den ich mit der Prägeform „Ziegel“ geprägt habe.

Die Figur habe ich mit dem Aqua Painter in Bermudablau und Schiefergrau ausgemalt.

Auch die verträumte Meerjungfrau bekam ihre Farbe mit dem Aqua Painter. Der kleine Kreis ist weißes Glitzerpapier, der große Kreis ist aus dem Designerpapier. Beide habe ich mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt.

Alles zusammen klebt auf dem geprägten Wellen-Hintergrund „Meereswellen“. Habt Ihr das kleine Seepferdchen entdeckt? Das ist auch im Set mit drin und sogar für dieses süße Kerlchen gibt es eine Stanzform.

Die Stanzform für das Textschild befindet sich im Set der „Mini-Leckereientüte“.

Die dritte Grundkarte in Aquamarin habe ich mit einem Stück weißen Farbkarton beklebt, mit dem Aqua Painter vier Farben in den Hintergrund gewischt und viele kleine schwarze Sternchen und den Spruch aufgestempelt.

Das Einhorn besteht aus einem schwarzen, ausgestanzten Stempelabdruck, bei dem ich mit bunten Farben die Haarsträhnen ausgemalt habe.

Dann zeige ich Euch auch noch zwei Geschenktüten, die ich dekoriert habe.

Die erste mit dem Zauberer, der kleine Sternchen fliegen lässt, die ich aus dem Glitzerkreis ausgestanzt habe.

Im Hintergrund ist wieder das zauberhafte Designerpapier. Den Spruch habe ich in Türkis auf weißen Karton gestempelt und mit der Stanze „Etikett für jede Gelegenheit“ ausgestanzt. Danach habe ich den Spruch nochmals in Feige gestempelt und mit dem gebogenen Schild aus den Framelits ausgestanzt. Davon habe ich dann noch oben und unten den Rand abgeschnitten, damit die Buchstaben genau übereinander passen.

Eine weitere Geschenktüte ist in verschiedenen Grüntönen entstanden. Auch hier klebt wieder ein Designerpapier im Hintergrund. Den oberen Teil des Spruchs habe ich direkt aufgestempelt, den Rest nochmals auf weißen Karton, dann ausgestanzt und mit Klebepads aufgeklebt.

Der Drache hat zwei „Stickmuster“-Kreise im Hintergrund, einmal in weiß, einmal in grünem Glitzerpapier.

Mir hat es riesig viel Spaß gemacht, aus den süßen Figuren die Karten und Geschenktüten zu gestalten.

Na dann schau ich jetzt mal, welche Produktreihe oder welches Produktpaket ich als nächstes aussuchen werde, um es hier vorzustellen…

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 31.01.2018

Hier wieder ein kleiner Rückblick zum letzten Workshop, der bei mir im Bastelkeller stattfand:

Als Begrüßungsgeschenke habe ich Sour Cream Boxen aus Designerpapier „Einfach spritzig“ gebastelt, das zur Zeit in der SAB erhältlich ist. Ich habe das Papier im Format 6″ x 4″ zurecht geschnitten und daraus die Box zusammen geklebt.

Die Stanzen für die Kreise, auf die ich das „Hallo“ gestempelt habe, findet man im Frühjahr-/Sommerkatalog. Gefüllt habe ich die Boxen mit mini Gummibärchen.

Nun aber starten wir mit dem eigentlichen Workshopthema: Als erstes eine Karte zur Geburt. Hierfür haben wir das Produktpaket „Tierische Glückwünsche“ mit den Framelits „Tierisch süß“ verwendet.

Das besondere Designerpapier „Babyglück“ haben wir hier als Hintergrund verwendet.

Dann haben wir noch eine Karte und ein Geschenktütchen zum Kindergeburtstag gewerkelt.

Das Geschenktütchen haben wir mit dem Stanz- und Falzbrett zurecht gestanzt, dekoriert und zusammen geklebt.

Die Karte ist eine C6-Karte aus einem halben Bogen A4.

Für die Hintergründe kamen die Prägeformen „Meereswellen“ und „Alle meine Sterne“ zum Einsatz.

Die Kreise wurden mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt.

Die Grundfarben sind Bermudablau und Aquamarin, kombiniert mit Designerpapier und Glitzerpapier. Oh, wie schön das glitzert 😍

Die süße Meerjungfrau und der Zauberer stammen aus dem Stempelset „Zauberhafter Tag“. Hierzu passen die Framelits Formen „Märchenhaft“.

An diesem Abend sind echt „besondere“ und „zauberhafte“ Projekte entstanden. Es war eine super schöner und gemütlicher Abend mit den Teilnehmerinnen.

Was man mit den tollen Materialien der Produktreihe „Märchenhaft“ noch alles gestalten kann, zeige ich Euch im nächsten Beitrag. Außer Zauberer und Meerjungfrau gibt es noch weitere süße Figuren, die gut für Kindergeburtstagskarten und Geschenktüten verwendet werden können.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und sende heute mal liebe Grüße aus Brüssel, wo ich mir unter anderem das Atomium angeschaut habe.

Silke 😃

 

Gastgeschenke

Gastgeschenke

Für den gestrigen „Stampin‘ Up! meets Thermomix“-Workshop habe ich wieder kleine Gastgeschenke / Begrüßungsgeschenke gebastelt. Ich habe auf jeden Platz eins hingestellt. Und damit ihr das nach basteln könnt, gibt es auch gleich eine kurze Anleitung dazu.

Diese kleinen Täschchen sind es geworden, gefüllt mit einem Tütchen Kirsch-Bonbons.
Nun zur Anleitung:

Mein weißer Farbkarton hatte die Größe 21 x 14,85 (1/2 A4).

Diesen habe ich an der langen Seite bei 8/10/18/20 cm gefalzt und an der kurzen Seite bei 2/12,5 cm.

Verwendet wurde das Stempelset „Herbstanfang“ aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog. Die Sonnenblume habe ich in der Two-Step-Technik aufgestempelt. Den größeren Stempel mit dem zweiten Abdruck, den kleineren Stempel mit dem ersten Abdruck, jeweils in Currygelb. Das Innere der Blume habe ich in Schokobraun gestempelt.

Und so habe ich den Karton zugeschnitten. Bitte beachten, der kleinere Rand (2 cm) ist für den Boden, der größere Abschnitt ist für die Verschlusslasche. Hier habe ich noch die Ecken abgerundet. Die Klebelasche (rechts) und ein langes Bodenteil habe ich mit Klebeband versehen.

Für die weitere Deko habe ich jeweils noch folgende Teile vorbereitet:

Einen Zweig, auch in der Two-Step-Technik in Gartengrün. Hierfür gibt es eine praktische neue Stanze 😀 Und ein Fähnchen in Currygelb in der Größe 2,5 x 6,5 cm. Die Schrift gefällt mir richtig gut! Die benutzte Farbe ist wieder Schokobraun.

Anschließend klebt man das Tütchen zusammen und drückt die Seiten etwas zusammen, damit die Verschlusslasche darüber passt. Die Löcher für die Schleife habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gestanzt. Man kann natürlich auch eine Handstanze oder einen handelsüblichen Locher dafür nehmen 😉

Nach dem Befüllen folgte die Schleife aus Juteschnur.

Den Zweig und das Fähnchen habe ich zum Schluss mit Klebepads aufgeklebt. Und fertig ist das niedliche Täschchen.


Die Anleitung werde ich in die Sammlung „Tipps, Tricks und Anleitungen“ aufnehmen. Dort könnt ihr jederzeit nach Anleitungen suchen und die Sachen einfach nach basteln.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Verschenken!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 27.01.2017

Workshop-Rückblick 27.01.2017

Endlich wieder „workshopen“! Der erste Workshop im neuen Jahr 2017!

Das Thema war „Geburtstagsfeuerwerk“. Wir haben drei Projekte mit Geburtstagskarten gebastelt sowie eine kleine Verpackung hergestellt und verziert.

Zuerst ging es an eine Geburtstagskarte mit dem Stempelset „Geburtstagsfeuerwerk“:

Geburtstagskarte Geburtstagsfeuerwerk

Wir haben den großen Stempel mit den Sternen zweimal als Hintergrund gestempelt, mit den kleinen Sternchen noch kleine Farbtupfer gesetzt und ein Banner mit dem Spruch aufgesetzt.

Das Banner haben wir mit der 3-fach Fähnchenstanze in Form gebracht.

Geburtstagskarte Geburtstagsfeuerwerk

Die nächsten Kärtchen sind nur halb so groß, dafür aber mindestens genauso schön! Die gefaltete Grundkarte ist C7, das heißt, dass man aus einem A4-Bogen 4 Kärtchen erhält. Das verwendete Stempelset heißt „Geburtstagshurra“.

Geburtstagskarte Geburtstagshurra

Als Hintergrundpapier haben wir das Designerpapier im Block mit den aktuellen InColors 2016-2018 verwendet.

imageGeburtstagskarte Geburtstagshurra

Die Luftballons wurden überwiegend mit schwarz aufgestempelt und dann mit einem bunten Muster ausgefüllt.

Geburtstagskarte Geburtstagshurra

Für den 3-dimensionalen Effekt haben wir bei manchen Karten einen weiteren Ballon auf extra Karton gestempelt und mit der 1″ Kreisstanze ausgestanzt und mit Klebepads aufgeklebt.

Geburtstagskarte Geburtstagshurra

Die Texte dazu stammen alle aus dem Stempelset und können kunterbunt zusammengesetzt werden. Auch das Banner ist im Stempelset enthalten und kann mit der Stanze Bannerduo ausgestanzt werden.

Das dritte Projekt war eine weitere Karte mit Luftballons:

Hierfür haben wir das Produktpaket „Ballonparty“ verwendet, das aus dem gleichnamigen Stempelset sowie den Thinlits Formen „Pop-up-Ballons“ besteht. Die Karte besteht aus mehreren Schichten…

Geburtstagskarte Ballonparty

Das Hintergrundpapier wurde aus dem Designerpapier im Block „Ausgefuchst“ zurecht geschnitten und aufgeklebt.

Darauf haben wir weißen, mit Klecksen bestempelten Karton geklebt. Als nächstes haben wir die große Form aus dem Thinlits-Set mit Farbkarton durch die Big Shot gekurbelt.

Mit der Luftballonstanze haben wir drei große Luftballons ausgestanzt und passgenau aufgeklebt, um unsere Luftballons wieder ‚weiß‘ zu machen.

Geburtstagskarte Ballonparty

Der letzte Schritt war dann das Ausstanzen von drei Luftballons mit den kleinen Thinlits und der Big Shot, um diese dann auf die Karte zu kleben. Ein Spruch auf dem unteren Banner durfte natürlich auch nicht fehlen.

Zum Schluss haben wir noch Geschenkschachteln mit dem passenden Stanz- und Falzbrett vorbereitet und anschließend dekoriert (leider sind hier die Fotos etwas dunkel geworden):

Geschenkschachtel Sternenfeuer

Den Farbkarton für die Schachtel haben wir auf 20,3 x 20,3 cm zugeschnitten und mit kleinen Sternchen (aus „Moon Baby“ oder „Geburtstagsfeuerwerk“) in Bermudablau bestempelt.

Das Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln hat uns gute Dienste geleistet: Startlinie war L, diagonale Linie war S.

Nach dem Zusammenfalten haben wir eine Banderole zum Verschließen darum geklebt. Diese hatte ich schon mit einem kleinen Schlitz vorbereitet, damit man das tolle Sternenfeuer aus der Edgelits Form einstecken konnte. Mit einer Schleife darum hat man den Schlitz schon gar nicht mehr gesehen…

Geschenkschachtel Sternenfeuer

Ein kleiner Anhänger und etwas Deko auf den Seiten der Schachtel rundeten das Ergebnis ab.

So, das waren unsere tollen Ergebnisse aus dem Workshop. Es wurde wieder viel geschafft, aber auch gelacht und geschwätzt, bis in spätere Abendstunden. Es hat mir Spaß gemacht mit Euch! Bis zum nächsten Mal!

Wenn Du auch mal dabei sein möchtest: Schau einfach bei den Workshopterminen nach und melde Dich an, es sind noch Plätze frei.

Eine schöne Woche wünscht euch

Silke 😀

Komm schon mach’s auf!

Komm schon mach’s auf!

Diesen Hinweis, auch schon wieder aus dem Stempelset „Ballonparty“, habe ich auf ein Etikett gestempelt und als Schildchen auf eine kleine Geschenkbox geklebt:

Geschenkbox

Die Box habe ich Farbkarton Jeansblau mit dem Stanzbrett für Geschenkschachteln gestanzt und gefalzt.

Die Banderole ist das farblich passende Designerpapier mit den süßen Pünktchen drauf.

Geschenkbox

Mit dem Rüschenband, auch in Jeansblau, habe ich eine schöne Schleife darum gebunden.

Geschenkbox

So hat man schnell eine wunderbare Geschenkverpackung parat.

Ihr seht also, wie vielseitig dieses Set ist, sowohl für tolle Karten als auch für kleine Verpackungen.

Auch im nächsten Workshop wird es Geburtstagskarten und eine kleine Verpackung geben. Für diesen Termin sind noch Plätze frei, ich freue mich über eure Anmeldungen…

Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag und sende liebe Grüße,

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 28.09.2016

Am Mittwoch war ich zu einem „Außer-Haus-Workshop“ unterwegs.

Hierfür wurde im Vorfeld abgesprochen, dass wir eine Geschenkverpackung zum Geburtstag, eine Geburtstagskarte und was Weihnachtliches basteln wollten.

Die folgenden Bilder zeigen, was wir alles gezaubert haben:

Workshop bei Anja

Die Geschenktüte haben wir mit dem entsprechenden Stanz- und Falzbrett erstellt, mit einem Rüschenband zugebunden und bestempelt und verziert.

Workshop bei Anja

Die Geburtstagskarte hat große Zahlen und Blümchen auf ihrer Vorderseite. Der farbige Rahmen ist das Umschlagpapier in den InColor-Farben.

Workshop bei Anja

Die Weihnachtskarte ist in den Lieblingsfarben der Gastgeberin, Taupe und Türkis. Dekoriert mit Weihnachtsstern und Sternenzauber.

Workshop bei Anja

Das Lebkuchenmännchen aus dem Set „Ausgestochen weihnachtlich“ macht es sich auf dem geprägten Zopfmuster bequem. Schaut noch mal auf das erste Bild, da ist mit dem Teddy aus dem gleichen Set eine süße Babykarte geworden.

Alle waren ganz fleißig und kreativ und es hat sehr viel Spaß gemacht! Danke für einen tollen Abend 👍 Und die leckeren Köstlichkeiten 😃

Liebe Grüße und genießt morgen alle den Feiertag!

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 21.09.2016

„Kleine Geschenkverpackungen“ war das Thema des vergangenen Workshops. Hierfür hatte ich drei Projekte vorbereitet und meine Teilnehmerinnen gebeten, ihr Stanz- und Falzbrett mitzubringen. Ich dachte irgendwie ganz selbstverständlich an das Umschlagbrett. Eine Teilnehmerin hatte das Falzbrett für die Geschenkschachteln mit 😳 Ich war fest der Meinung, sie hat das Umschlagbrett! Ups! Falsch gedacht… 🙄 Kann ja mal passieren… Aber wir hatten genug „Brettchen“ da, und so konnte es auch gleich los gehen 😬

Halbes Knallbonbon

Zuerst haben wir aus dem Umschlagpapier in den neuen InColor-Farben und dem Umschlagbrett eine kleine Schachtel gebastelt, sozusagen ein halbes Knallbonbon. Bei der mittleren Schachtel kann man erkennen, dass wir eine leckere Kokos-Kugel darin eingepackt haben ☺️

6-eckiger Behälter

Aus einem rechteckigen Stück Farbkarton in Schiefergrau haben wir diese hübschen Behälter gebastelt. Den oberen Rand haben wir mit dem Umschlagbrett gestanzt und die Laschen zum Schluss nach unten gefalzt und angekebt.

6-eckiger Behälter

Dekoriert haben wir mit dem süßen Designerpapier im Block mit Füchsen, Pilzen und Punkten in Aquamarin und Calypso sowie einer Schleife mit dem passenden Geschenkband.

Geschenktüte

Das letzte Projekt war eine Geschenktüte, die wir mit dem „Tütenbrett“ vorbereitet und bekleckst haben. Nach dem Zusammenkleben haben wir Leinenfaden zum Zubinden genommen und mit einer Blüte, Blättern und einem Etikett verziert.

Beim nächsten Verpackungs-Workshop benutzen wir dann auch mal wieder das Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln – versprochen!

Liebe Grüße sendet euch

Silke 🙂

Tag des Ehrenamtes 2015

Dies ist ein kleiner Nach-Bericht zum letzten Tag des Ehrenamtes, der bereits am 5. Dezember 2015 stattfand. Ich habe euch aber noch gar nicht gezeigt, was ich dafür vorbereitet hatte.

Seit drei Jahren wird nun dieser Tag des Ehrenamtes in Erzhausen gefeiert und die Gemeinde Erzhausen ehrt an diesem Abend Bürger, die sich um das Ehrenamt in Erzhausen verdient gemacht haben. Jeder bekommt eine Urkunde sowie eine Nadel mit dem Erzhausen-Wappen.

Tag des Ehrenamtes

Banner auf der Bühne des Bürgerhauses

Außerdem darf ich immer für jeden ein Geschenk basteln, das dann jeder Gast auf seinem Platz findet 🙂

Ich habe aus den 12″x 12″-Kartons in den 10 Prachtfarben mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln große XL-Geschenkboxen gebastelt und diese mit Banderolen und Schleifen (Teile mit der Big Shot ausgestanzt) aus dem passenden Designerpapier verziert. Vor dem Verschließen habe ich noch eine Würfelbox mit Schokolade darin versteckt. Die hat genau hinein gepasst. Ich habe die Banderolen so an der Box angebracht, dass man sie mitsamt der Schleife entfernen und wieder verschließen kann, ohne sie kaputt machen zu müssen, wenn man dem Inhalt entnehmen möchte.

Geschenkbox XL

An die Schleife habe ich noch zwei Etiketten dran gehängt, eins mit unserem Gemeindewappen und das andere mit einem kleinen Grußwort des Bürgermeisters.

Insgesamt habe ich 80 Schachteln vorbereitet:

Geschenkbox XL

Und so sah dann einer der Gästetische aus, mit einer bunten Box an jedem Platz:

Geschenkbox XL

Das war wieder eine wunderschöne Veranstaltung in einem locker-festlichen Rahmen und ich freue mich schon darauf, den nächsten Tag des Ehrenamtes 2016 mit vorbereiten zu dürfen!

Heute Abend ab 21 Uhr erscheint die Auslaufliste mit den Produkten, die nicht mehr in den neuen Jahreskatalog übernommen werden. Ich werde sie dann hier auf der Seite veröffentlichen. Wenn jemand noch Produkte davon haben möchte, dann sagt mir bitte schnellstmöglich bescheid. Ich kann euch zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht sagen, ob Produkte reduziert sein werden und welche das sein werden. Sobald ich nähere Infos habe, werde ich euch informieren.

Viele liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Euch

Silke 🙂