Gastgeschenke Selbstschließende Box

Gestern Abend fand in meinem Bastelkeller wieder ein Workshop statt. Mit fünf Teilnehmerinnen habe ich Grußkarten für Männer gebastelt. Die Bilder hierzu zeige ich Euch im nächsten Beitrag.

Heute zeige ich Euch von diesem Workshop die Gastgeschenke für die Teilnehmerinnen inkl. Anleitung zum Nachbasteln.

So sieht die fertige Box aus, in die ich jeweils eine kleine Handcreme gesteckt habe:

Ihr benötigt jeweils ein Stück Karton mit den Maßen 10,5 x 14,85 cm. Ich habe dafür das Besondere Designerpapier „Metallic-Glanz“ verwendet. Es ist stark genug, um Verpackungen und Schachteln daraus zu basteln und ist bedruckt mit Metallic-Foliendesigns in 4 Farben und 3 Mustern.

Bei diesem Foto könnt ihr sowohl die Falzlinien als auch den tollen Glanz der Punkte erkennen.

Hier muss gefalzt werden:

An der kurzen Seite bei 5 und 10 cm (der Rest ist Klebelasche)
An der langen Seite bei 1,5 cm von links und 2,5 cm von rechts.
Die unteren Felder (2,5 cm) müssen nochmals halbiert werden, damit man 4 Teile für den Boden bekommt.

Von diesen Schnittpunkten aus wird nun noch schräg nach oben genutet, das habe ich mit einem Lineal und einem Prägewerkzeug erledigt.

An der Klebelasche wird jeweils das untere und obere Feld abgeschnitten und die verbliebene Klebelasche oben noch angeschrägt.

Dann werden oben und unten die kleinen Linien eingeschnitten (für Verschluss und Boden). Nach dem Falzen aller Linien kann die Box zusammen geklebt werden.

Der Text für das Schildchen ist aus dem Set „Gruß nach Maß“, allerdings habe ich ihn gekürzt 😉 Das Banner aus den Framelits „Märchenhaft“ hat genau dazu gepasst. Den Rand habe ich dann noch mit Stempelfarbe eingefärbt.

Mit einem Geschenkband habe ich noch eine Schleife gebunden und fertig waren die schönen Boxen.

Viel Spaß beim Nachbasteln und einen guten Start ins Wochenende wünscht Euch

Silke 😀

Advertisements
Perfekter Geburtstag – Teil 2

Perfekter Geburtstag – Teil 2

Heute zeige ich euch weitere Basteleien, die ich mit der Produktreihe „Perfekte Party“ gestaltet habe.

Die Silbernen Mini-Schachteln mit Tragegriff (FS S. 13) haben es mir direkt angetan. Diese durften wir Demos schon bei OnStage von Stampin‘ Up! im November bewundern und dekorieren (mit einem anderen Designerpapier, das zeige ich euch bei einer weiteren Produktreihe).

Die Mini-Schachtel hat den Namen eigentlich gar nicht verdient, denn sie hat eine ordentliche Größe: Breite: 10,2 cm, Tiefe: 5,2 cm, Höhe: 10,2 cm. (Die angegebenen Maße im Katalog sind leider nicht korrekt.)

Ich habe Rechtecke in Bermudablau ausgeschnitten (etwa 4 mm kleiner als die Schachtel) und auf die 4 Seiten der Schachtel geklebt. Von dem Designerpapier „Perfekte Party“ habe ich weitere Rechtecke (weitere 4 mm kleiner) zurecht geschnitten und auch auf die Schachteln geklebt.

Mit der gestreiften Kordel in Silber habe ich einen Anhänger (2″ Kreis) daran gebunden, den ich vorher kunterbunt bestempelt („Perfekter Geburtstag“) und im Stempelkissen den Rand eingefärbt habe.

Mit dem 3/8″ (1 cm) Geschenkband mit Metallic-Kante in Silber musste unbedingt noch eine Schleife daran. Der Rand des Bandes glänzt mega schön!!!

Für die Konfetti-Tüte habe ich mal wieder die „Thinlits Mini-Leckereientüte“ hervorgekramt und aus Farbkarton Pergament ausgestanzt. Ich hatte noch ein Stückchen von dem Designerpapier übrig (Bastler haben ja keinen Abfall, nur Reste 😉 ), das klebt nun als Hintergrund auf der Tüte.

Den Spruch mit dem Konfetti habe ich auf ein Fähnchen gestempelt und aufgeklebt.

Aus der gestreiften Kordel in Silber habe ich mir ein paar Fransen (eine Art Quaste) zurecht geschnitten, oben verknotet und mit einem 3/4″ Kreis festgeklebt. Darauf zur Deko eine silberne Glitzerschleife (diese Form ist im Set der Leckereientüte enthalten).

Zum Glück besitzt mein Stanzen-Fundus die tolle Konfetti-Stanze. In den passenden Farben und in Glitzerkarton Silber habe ich Konfetti ausgestanzt und in die Tüte gefüllt.

In den nächsten Wochen finden ja wieder jede Menge Karnevals- und Faschingsveranstaltungen statt. Da wird sich sicher eine Gelegenheit ergeben, solche Tütchen zur Deko zur verwenden.

Zum Schluss zeige ich Euch noch kleine Umschläge für die mittlerweile überall erhältlichen und in vielen Geschäften einlösbaren Gutscheinkärtchen im Scheckkartenformat:

Für den Umschlag habe ich ein Designpapier in der Größe 12,6 x 12,6 cm zurecht geschnitten und mit dem Umschlagbrett gefalzt und gestanzt (1. Anlegepunkt bei 7,4 cm).

Die Ecken habe ich abgerundet. Ich finde, das sieht immer schöner aus als die spitzen Ecken.

Um den Umschlag zu verschließen, habe ich aus einem 2 cm breiten Streifen eine Banderole zusammen geklebt. Das Label besteht aus einem 1 1/2″ Kreis, darauf das ‚Etikett aus einem 1 3/8″ Kreis.

Und da wir Bastler auch diesmal die Reste verwerten, habe ich aus dem längeren Streifen, der beim Zuschneiden des Designerpapier abgefallen ist, die nächste Banderole gefaltet. So hat man aus einem Bogen Designerpapier gleich das Material für zwei Umschläge 😉

So, das war’s mit der Vorstellung der ersten Produktreihe. Die nächste ist in Arbeit… 🙂

Hoffentlich konnten Euch meine Ideen inspirieren, dass man aus nur einem Stempelset und ein bisschen Zubehör ganz schön viel gestalten kann!

Ich wünsche einen schönen Samstag Abend und hoffentlich einen gemütlichen Sonntag.

Liebe Grüße von

Silke 😀

Winterstädtchen

Winterstädtchen

Für einen Workshop benötigte ich wieder mal kleine Gastgeschenke.

Ups, da fällt mir auf, dass ich noch ganz schön viele Workshop-Fotos zeigen muss… Das hole ich bald nach – versprochen!

Da ich die „Edgelits Formen Winterstädtchen“ so sehr mag, kamen sie ein weiteres Mal zum Einsatz.

Anleitung:

Farbkarton Marineblau, 8,5 x 14,8 cm, gefalzt bei 7,4 cm.

Mit der Stanze „Gewellter Anhänger“ rechts und links stanzen.

Die vier überstehenden Ecken abschneiden.

Weißer Karton 8,5 x 8 cm mit den Edgelits durch die Big Shot kurbeln und mit einem Spruch aus dem Set „Winterstädtchen“ bestempeln.

Den blauen Farbkarton zusammen klappen, einen kleinen eingepackten Lebkuchen, Keks oder ähnliches dazwischen stecken und mit einem silbernen Geschenkband eine Schleife darum binden.

Den weißen Karton am unteren Rand mit Klebeband versehen und mit etwas Abstand von der Knicklinie auf den blauen Karton kleben. Fertig ist das kleine Winterstädtchen 😍

Es ist sogar ein kleiner Schneemann ⛄️ zu sehen. Wir haben heute auch einen gebaut – einen ganz großen! Mit Karottennase! Wir sind noch im Norden, da liegt ganz viel Schnee. Hoffentlich kommen wir morgen gut nach Hause.

Endlich habe ich auch die Workshoptermine für das 1. Quartal 2018 festgelegt. HIER könnt ihr nachschauen. Anmeldungen nehme ich jederzeit entgegen. Im Erzhäuser Terminkalender werde ich die Termine auch noch eintragen. Ich freue mich auf schöne Abende mit Euch!

Verschneite Grüße sendet Euch

Silke 😀

Und nicht vergessen:

Nikolaus-Geschenke

Ab dem 6. Dezember verteilt Lisa in ihrem Kosmetikzimmer wieder kleine Nikolaus-Geschenke an ihre Kunden und Kundinnen. Die Verpackungen hat sie in meinem Bastelkeller mit ihrer Familie liebevoll in Handarbeit gefertigt.

Ihre Schwester, ihre Eltern und ihre Tante sind mitgekommen, um sie tatkräftig zu unterstützen:

Aus Farbkarton Chili haben wir eine Hülle gebastelt. Der Inhalt wird hier noch nicht verraten… 😉

Das Designerpapier „Voller Vorfreude“ haben wir in schmale Streifen geschnitten und die Seiten damit beklebt.

Ein Anhänger aus „Santa’s Suit“ wurde an das 1/4″ Geschenkband mit Kreuzstich in Chili gefädelt und mit weißer Kordel zusammen gebunden.

Stolz zeigt Lisa ihre fertigen Werke und freut sich schon auf’s Verteilen! 🎅🏻🎁🎄

Es hat wieder viel Spaß mit Euch gemacht!!! 😍

Weitere Infos über Lisa’s Kosmetikzimmer bekommt ihr hier:

Lisa’s Kosmetikzimmer

Liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht euch

Silke 😃

Zum 95. Geburtstag

Zum 95. Geburtstag

Meine Oma wird heute 95 (!) Jahre alt. Sie ist soweit noch fit, dass sie mit der Familie und ein paar Freunden zusammen in einer Gaststätte feiern möchte.

Für die Gäste habe ich kleine Begrüßungsgeschenke gebastelt und jedem an den Platz gestellt. Das sieht so schön aus 😀

Die Schachtel selbst ist aus Farbkarton Savanne, bestempelt mit Blümchen in Himbeerrot aus „Blüten der Liebe“.

Der Deckel ist aus Farbkarton Himbeerrot, darauf ein kleiner Kreis in Flüsterweiß mit einem Spruch aus „Quartett fürs Etikett“, der ebenfalls mit Himbeerrot gestempelt wurde. Ich hatte noch Reste von Geschenkband in passender Farbe, so habe ich unter jeden Kreis noch ein Stückchen Band geklebt als Fähnchen.

Hier könnt ihr vielleicht erahnen, was ich in jeder Schachtel versteckt habe 😉

Und da wir nicht genau wissen, wie viele Personen noch so zum Gratulieren kommen, habe ich mal 55 Stück von den kleinen Schachteln gebastelt.

Ich hoffe, wir verbringen einen schönen Tag mit meiner Oma, an den sie sich noch lange gerne zurück erinnert!

Und wer diese süßen Schächtelchen nachbasteln möchte, bekommt hier die Maße:

Farbkarton Savanne: 9,9 x 9,9 cm, falzen an allen 4 Seiten bei 3,3 cm. Die vier Eck-Quadrate habe ich noch schräg gefalzt (Richtung Ecke), damit man die Seiten dreieckig nach innen einschlagen kann.

Farbkarton Himbeerrot: 5,25 x 5,25 cm (dann bekommt man ganz viele aus einem A4-Blatt), falzen an allen 4 Seiten bei 0,9 cm. An den 4 Ecken einschneiden und zu einem Deckel zusammen kleben.

Verzieren und füllen kann man das Kästchen dann nach Lust und Laune…

Ich wünsche einen schönen Tag, vielleicht habt ihr ja auch was zu feiern?

Liebe Grüße von

Silke 😀

Anleitung Lebkuchen-Swaps

Anleitung Lebkuchen-Swaps

Wie versprochen hier noch die Anleitung für meine kleine Schachtel:

Hier seht ihr die kompletten Einzelteile, die ich zugeschnitten, gestempelt und gestanzt habe:

Boden: Farbkarton weiß, 9 x 10 cm, an jeder Seite bei 1,5 cm falzen

Deckel: Farbkarton Chili, 9,2 x 10,2 cm, an jeder Seite bei 1,5 cm falzen

Beide Teile zurecht schneiden, seitlich Griffmulden mit dem 3/4″ Kreis in den Deckel stanzen und zusammen kleben

Designerpapier „Voller Vorfreude“, 5,7 x 6,7 cm

Anhänger aus Farbkarton Chili, ausstanzen mit den Thinlits Formen „Flockenreigen“

Kleines Schild, 2,4 x 1,8 cm, bestempeln mit einem Spruch aus „Santa’s Suit“ in Gartengrün

Kleiner Stern aus Glitzerpapier Diamantgleißen

Lebkuchenmännchen in Schokobraun und Schleife in Glutrot auf Flüsterweiß stempeln und mit der Elementstanze „Lebkuchenmännchen“ ausstanzen

Um den Anhänger verschließen zu können, habe ich einen Schlitz geschnitten.

Um die richtige Länge dafür zu finden, habe ich mit einem dünnen Prägestift die Endpunkte markiert, siehe Bild.

Mit einem Cuttermesser habe ich die beiden Punkte verbunden, so entsteht der Schlitz in passender Länge.

Anschließend habe ich das Schildchen mit dem Spruch eingeklebt und…

…den Anhänger verschlossen:

Obendrauf habe ich den kleinen Glitzerstern geklebt.

Zum Schluss alles zusammenfügen, einen kleinen Lebkuchen in die Schachtel legen, anschließend die Schachtel und den Anhänger mit weißer Kordel zusammen binden. Danach das Lebkuchenmännchen aufkleben und den Anhänger etwas darunter klemmen.

Natürlich geht das Ganze auch in Gartengrün:

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln! Und wenn ihr Fragen dazu habt, dann meldet euch gerne bei mir.

Vielleicht zeigt ihr mir mal eure Varianten?

So, jetzt ist es doch schon ganz schön spät geworden, ich sag dann mal „Gute Nacht 🌙✨

Liebe Grüße von

Silke 😃

Großer Teebeutel

Großer Teebeutel

Als Begrüßungsgeschenk für meinen gestrigen Workshop habe ich eine süße Teebeutelverpackung gewerkelt:

Die tolle Idee habe ich bei einer Demokollegin gefunden. HIER (klick) kommt ihr auf ihre Seite und könnt euch die Anleitung anschauen. Ich habe die Farben und den kleinen Anhänger etwas abgewandelt:

Als Grundkarton habe ich die Farbe Espresso verwendet. Darauf klebt das Designerpapier „Kaffeepause“, hier in der Farbe Gartengrün. Die Maße für das Designerpapier: vorne: 6 x 7 cm, hinten: 6 x 6,5 cm.

In diesen beiden Farben habe ich auch das Etikett („Quartett fürs Etikett“ und Stanze „Zier-Etikett“) gestaltet und mit Klebepads aufgeklebt:

Den kleinen Anhänger aus „Framelits Schöner Strauß“ habe ich doppelt ausgestanzt und jeweils mit dem Wort „Tee“ aus dem Stempelset „Partyballons“ bestempelt und zusammen geklebt. Die weiße Kordel habe ich an den großen Teebeutel getackert und anschließend den Anhänger daran festgeknotet.

Mir gefallen die Teebeutel richtig gut, deswegen werde ich gleich noch ein paar davon basteln. Kleine Geschenke kann man doch immer gebrauchen 😉

Nach dem gestrigen Sturm kann man gut einen Tee gebrauchen, um sich wieder aufzuwärmen. Ich hoffe, ihr habt ihn alle gut überstanden. Bei uns hat es auch ganz gut gepustet, aber sicher nicht so wie im Norden…

Genießt ein Tässchen und habt einen schönen Tag!

Liebe Grüße von

Silke 😀