Workshop-Rückblick 12.05.2017

Huiii, ich möchte euch endlich die schönen Sachen zeigen, die wir am vergangenen Freitag im Karten-Workshop „geschüttelt, gezogen und geprägt“ kreiert haben:

Begonnen haben wir mit dem Prägen und der Prägeform „Schmetterlingsschwarm“, die wir für den Hintergrund verwendet haben:

Den Schmetterling haben wir in 3 Schritten und mit drei Farben auf weißen Karton gestempelt (Stempelset „Watercolor Wings“) und mit der großen Form aus den Framelits „Schmetterling“ ausgestanzt. Der kleine Gruß befindet sich im Stempelset „Kleine Wünsche“ und wir haben dafür die Stanze „Klassisches Etikett“ verwendet. Den Rand haben wir noch mit dem Stempelkissen eingefärbt, anschließend mit Klebepads aufgeklebt.

Als nächstes war eine Schüttelkarte dran. Hier wurde aus dem Farbkarton ein Quadrat (3. Größe) mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Der Rahmen wurde mit zwei Formen gleichzeitig ausgestanzt (einmal 3. Größe, einmal 4. Größe, gleichzeitig mit Farbkarton durch die BigShot kurbeln).

Hinter den Ausschnitt haben wir Klarsichtfolie geklebt und einen Spruch auf die Grundkarte gestempelt („Ballonparty“ und „Rosenzauber“) und den Aufleger noch mit den „Funkelsternen“ geprägt. Bevor der Aufleger dann mit Schaumklebestreifen auf der Karte befestigt wird, legt man die „Schüttelteile“ parat, wir haben mit der Stanze „Konfetti“ kleine Teile aus dem silbernen Glitzerkarton ausgestanzt.  Dekoriert haben wir mit diversen Ballons auch aus dem Set „Ballonparty“. Für die Luftballons gibt es eine passende Stanze. Mit silberner Kordel und silbernen Glitzersternen haben wir unsere Werke vollendet.

Zum Schluss war eine Ziehkarte dran. Hier besteht der Effekt darin, wenn man an dem Band zieht, dass rechts und links eine weitere Karte zum Vorschein kommt. Das waren unsere Grundkarten (Drei Karten haben wir im Workshop gebastelt, eine war meine Musterkarte)

Hierfür haben wir die Stempel und Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“ verwendet. Die Hintergründe sind mit „Playful Backgrounds“ sowie „Timeless Textures“ gestaltet.

Und diese Überraschungen kommen heraus, wenn man am jeweiligen Band zieht:

Zur vergrößerten Ansicht könnt ihr einfach auf die jeweiligen Bilder klicken.

Wer auch mal solch eine Ziehkarte nachbasteln möchte, kann das gerne mal probieren. Ich habe HIER eine ganz tolle Anleitung dazu gefunden.

Obwohl wir lange gebastelt haben, verging die Zeit wieder wie im Flug. Aber danach war ja zum Glück Wochenende…

Im nächsten Workshop am 9. Juni sind dann die neuen InColor Farben dran! 😀 Dazu gibt es tolles Designerpapier und viele neue Stempel, Stanzen und Zubehör. Es sind noch Plätze frei. Wer mitmachen möchte, kann sich gerne noch anmelden.

Genießt den sonnigen Tag, liebe Grüße von

Silke 😀

Advertisements

Workshop-Rückblick 06.05.2016

Wie im letzten Beitrag schon erwähnt, habe ich am vergangenen Freitag mit 4 lieben Teilnehmerinnen zusammen Karten gebastelt. Jede Karte hat einen kleinen Effekt, der die Karte besonders macht.

Die erste Kartenform lässt sich als „Säule“ aufstellen, man kann sie aber dennoch öffnen und beschriften:

Säulenkarte

Die vier Seiten haben wir mit Farbkarton und Designerpapier im Block „Meine Party“ verziert. Das Schild auf der Vorderseite haben wir mit zwei zur Hälfte geknickten 1″ Kreisen und jeweils halben Klettpunkten befestigt, so dass man die Karte öffnen kann und das Schild auch schön vorne absteht. Die Grundmaße sind 14,85 x 21 cm. Gefalzt habe ich an der langen Seite bei 5,25 cm / 10,5 cm / 15,75 cm.

Säulenkarte

Die zweite Karte sieht von außen wie eine normale C6-Grußkarte aus:

Schmetterlingskarte

Wir haben die Vorderseite mit einem Spruch und diversen Mustern und Herzchen bestempelt, dann mit der Prägeform Ziegel durch die Big Shot geleiert. Anschließend haben wir den Streifen Designerpapier und den Schmetterling aus „Watercolor Wings“ aufgeklebt.

Schmetterlingskarte

Wenn man genau hinschaut, sieht man schon etwas von der Innenseite…

Schmetterlingskarte

Ein farblich passender Schmetterling klappt sich nach oben. Hier haben wir eine Innenkarte (13,85 x 20 cm) bei 10 cm halbiert und dann auf beiden Seiten bei 4 cm und 4 cm Höhe die Schrägen dazu gefalzt. Das Dreieck darf nicht mit angeklebt werden, da sich sonst der Schmetterling beim Zuklappen der Karte nicht nach innen falten kann.

Das letzte Projekt war ebenso eine C6-Karte, die erst später ihr Geheimnis Preis gibt:

Squash-Fold-Karte

Außen haben wir mit „Timeless Textures“, „So dankbar“ und diversen Sprüchestempeln gearbeitet, dann noch mit den ausgestanzten „Dreierlei Blüten“ verziert.

Squash-Fold-Karte

Wenn man die Karte aufklappt, erscheint eine ganz besondere Innenseite, die wir aus weißem Papier (20 x 20 cm) gefaltet und auch noch nach Lust und Laune und passend zur Vorderseite bestempelt haben:

Squash Fold Karte

Wenn ihr im Internet nach Squash Fold Card sucht, werdet ihr einige Anleitungen dazu finden und könnt sie ganz einfach nachbasteln.

Das war unser wunderbarer Workshop, bei dem wir viel über „Sonstiges“ gelacht haben (Insider 😉).

Die nächsten Workshops finden am 2. und 3. Juni statt. Da werden wir uns mit den tollen neuen InColor-Farben beschäftigen! Da ist eine schöner als die andere 😍

Ich warte schon gespannt auf mein Päckchen, ich durfte als Demo nämlich schon einige Sachen vor dem Katalogstart bestellen, damit ich schöne Muster ausprobieren und vorbereiten kann.

In Kürze habe ich auch die neuen Jahreskataloge für euch verfügbar. Wer einen möchte, kann sich gerne bei mir melden. Stammkundinnen bekommen ihn automatisch überreicht oder zugeschickt.

So, auch der längste Bericht findet nun mal ein Ende…

Ich sende euch ganz liebe Grüße!

Silke 🙂

Gastgeschenke zum Workshop

Für den Workshop am letzten Freitag hatte ich mir zu den tropischen Temperaturen passende Gastgeschenke ausgesucht:

Gastgeschenk Handtasche

Ich finde, das sieht fast aus wie eine kleine Badetasche oder eine kleine Handtasche.

Gestaltet wurde sie aus einem Stück Designerpapier 6″ x 6″. Dann noch zwei Streifen Randverstärkung, einen ovalen Verschluss mit Knopf und zwei Henkel dran.

Zu guter letzt noch mit einem Abreißetikett und einem Spruch aus „Watercolor Wings“ verziert:

Gastgeschenk Handtasche

Das kleine Herzchen ist aus der Bordürenstanze Herzkonfetti.

Und so sieht es dann aus, wenn man mehrere davon gebastelt hat:

Gastgeschenk Handtasche

Den Teilnehmerinnen haben die kleinen Taschen gut gefallen. Etwas Süßes hatte ich natürlich auch noch darin versteckt 😉

Was wir dann im Workshop zum Thema „Tee“ alles gebastelt haben zeige ich Euch morgen.

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Blog Hop mit dem Team Stempelmami

Blog Hop mit dem Team Stempelmami

Herzlich willkommen zum heutigen Blog Hop des Teams Stempelmami zum Thema „Sommergruß mit neuen Produkten von Stampin‘ Up!“

Blog Hop

Wenn ihr von Stephanie kommt, dann seid ihr hier genau richtig. Oder ihr startet hier, dann habt ihr noch alle anderen vor euch. Viel Spaß beim Durchklicken…

Ich habe für euch ein kleines Gästegoodie vorbereitet, in dem man ein mini Quadrat-Schokolädchen verstecken kann:

Goodie

Man kann diese auch gut als kleine Tischkärtchen verwenden, da die Vorderseite schräg ist…

Goodie

Zum Nachbasteln bekommt ihr hier auch gleich noch die Anleitung:

(Achtung, es folgen viele Bilder!)

Gästegoodie

Schneidet einen Farbkartonstreifen (hier: Farbe Taupe) mit den Maßen 4 x 20 cm zurecht, falzt ihn an der langen Seite bei 1/3,5/8/12,5/13,5/18/19 cm und legt ihn wie auf dem Bild oben zu sehen vor euch hin.

Der Stempel „so sweet“ (in Glutrot) stammt aus dem Stempelset „Hello Life“. An dieser Stelle könnte man auch gut den Namen des Gastes drauf schreiben.

Auf die unterste Lasche auf der Vorderseite und auf die oberste Lasche auf der Rückseite wird ein Stück doppelseitiges Klebeband angebracht.

Dann alles falzen und zusammenkleben, wie auf dem folgenden Bild zu sehen. Von der Seite sieht das Ganze dann so aus:

Goodie

In das Rechteck könnt ihr später die Schokolade reinstecken, das Dreieck dient als Stütze.

Wie ich den Schmetterling aus dem Stempelset „Watercolor Wings“ hergestellt habe, zeigen euch die folgenden Bilder (auf Farbkarton Flüsterweiß):

Watercolor Wings

Farbe: Osterglocke

Watercolor Wings

Farbe: Glutrot

Watercolor Wings

Farbe: Orangentraum

Watercolor Wings

Tipp: Vor dem Aufstempeln des Körpers habe ich den Schmetterling mit den „Framelits Schmetterling“ ausgestanzt, da man dann besser erkennen kann, wo genau der Körper hin gehört, der Stempel ist ja komplett durchsichtig und lässt sich gut positionieren. Meine ersten Versuche in anderer Reihenfolge gingen etwas daneben 😉

Watercolor Wings

Hier hat es doch sehr gut geklappt!

Aus Pergament habe ich noch den kleinen filigraneren Schmetterling ausgestanzt, …

Bold Butterfly

… auf den großen Schmetterling aufgeklebt und die Flügel etwas nach oben gebogen:

Watercolor Wings

Der Schmetterling hat aus zwei Stückchen Leinenfaden noch Fühler bekommen, dann habe ich ihn mit Klebepads aufgeklebt.

Gästegoodie

So, das war mein Beitrag zum heutigen Blog Hop. Ich hoffe, er hat euch gefallen.

Weiter geht es nun bei Jutta, weiterhin viel Spaß!

Sollte eine Weiterleitung mal nicht funktionieren, dann findet ihr unten noch mal die Gesamtliste aller Teilnehmerinnen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Vielleicht habt ihr ja ein bisschen Zeit, die eine oder andere Blog Hop Idee nachzubasteln.

Liebe Grüße von

Silke 🙂

 

Nadine Köller – Stempelmami http://stempelmami.de/

Jale Gosch – Stempel mit mir https://stempelmitmir.wordpress.com/

Tatjana Mastel – Stempelmademoiselle https://stempelmademoiselle.wordpress.com/

Caro Schüßler – Wunsch-Papeterie http://wunsch-papeterie.de/

Melanie Demski – Stempelhausen http://www.stempelhausen.de/

Stefanie Droop – Beads & Stamps http://www.beautifulbeads.de/blog/

Stephanie Dübbers – Stempelmieze http://stempelmieze.de/

Silke Heidler – Paper-Point https://paper-point.de/

Jutta Stromberger – Juttas Werkstatt-Objektgarten http://objektgarten.blogspot.de/

Anja Reuss – Stempelitis http://stempelitis.blogspot.de/

Martina v. Robakowski – Papierkram http://papierkram1.blogspot.de

Melanie Lindner – Stempel-Fee http://stempel-fee.de/

Rabea T. Naether – Card goes Art http://card-goes-art.blogspot.de/