2. Maritime Geburtstagskarte

Vor ein paar Tagen hatte ich euch bereits schon mal eine maritime Geburtstagskarte gezeigt, heute zeige ich euch die zweite, die ich zum selben Anlass gebastelt habe. Die musste natürlich ganz anders aussehen…

Maritime Geburtstagskarte

Den Anker und weitere Elemente aus „The Open Sea“ habe ich in unterschiedlicher Weise auf der Karte untergebracht. Hier auf einen ausgestanzten Kreis, den ich mit Leinenfaden festgebunden habe.

Maritime Geburtstagskarte

Der Kompass und das Krustentier wurden einfach in kräftigen Farben aufgestempelt. Die Wellen im Hintergrund sind mit einem Stempel aus „Work of Art“ gemacht.

Maritime Geburtstagskarte

Zwischen Vordergrund und Grundkarte habe ich noch marineblauen Farbkarton als Kontrast geklebt. Zum Schluss noch ein Abreißetikett als Grußschildchen und fertig ist eine Karte, bei der ich direkt wieder an unsere letzte Kreuzfahrt denken muss! *seufz*

Ich wünsche euch ein wunderschönes Pfingstwochenende. Macht das Beste draus, auch wenn das Wetter wohl nicht immer so mitspielen soll…

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 08.04.2016

„Zwei Geschenkschachteln und eine Grußkarte“ waren das Ziel unseres Workshops am vergangenen Freitag, das wir auch mit Bravour geschafft haben!

Eine Schildkröten-Schachtel stand ganz oben auf dem Wunschzettel einer Teilnehmerin. Das habe ich gerne vorbereitet, weil die Tierchen total süß aussehen:

Zierschachtel Schildkröte

Die vielseitige „Zierschachtel für Andenken“ in Farngrün stand uns als Körper zur Verfügung und wir haben sie mit Punkten in Waldmoos bestempelt und einen Kopf und Füße angeklebt.

Zierschachtel Schildkröte

Zum Schluss haben wir noch kleine Anhänger ausgestanzt, bestempelt und mit einer Kordel dran gebunden.

Die zweite Verpackung war eine tütenähnliche Verpackung in Sternenform, diese habe ich mal bei meiner „Stempelomi“ Nadine kennen gelernt:

Tüte in Sternenform

Ein Stück weißer Farbkarton wurde nach Wunsch bestempelt, dann gefalzt, zurecht geschnitten und zusammen geklebt.

Tüte in Sternenform

Auch hier haben wir noch kleine Anhänger gestaltet und mit einem Stück Leinenfaden an die Schleife gebunden.

Zu guter letzt haben sich ein paar Schmetterlinge auf unsere Grußkarten gesetzt:

Grußkarte Schmetterling

Jeder durfte sich seine Lieblingsfarbe dafür aussuchen. Der Hintergrund wurde mit „Timeless Textures“ gestempelt und anschließend mit den Schmetterlingen und einem Grußschildchen verziert.

Grußkarte Schmetterling

Voller Eifer wurden alle Projekte gebastelt und mit schönen Gesprächen und viel Spaß ging ein kreativer Abend zu Ende.

Der nächste Workshop findet am Freitag, 6. Mai 2016, statt. Wir werden wieder ein paar Grußkarten basteln. Hier sind noch Plätze frei, ich freue mich über eure Anmeldungen.

Heute Abend starte ich noch eine Sammelbestellung. Wer also kurzfristig noch etwas benötigt, kann sich gerne noch melden.

Nun ist das Wochenende auch schon wieder rum und bald fängt die neue Woche an.

Ich sende euch liebe Grüße,

Silke 🙂

Drei mal drei

…ergibt beim Basteln nicht unbedingt neun 😉

Sondern drei farbenfrohe Grußkarten mit je drei tollen Farben, aus denen jeweils ein Schmetterling empor schwebt!

Für einen Kundenauftrag durfte ich diese Karten basteln, bei denen ich verschiedene Farbkombinationen ausprobiert habe:

Grußkarte Schmetterling

Petrol, Jade, Marineblau

Die Streifen sind mit einem Stempel aus „Work of Art“ entstanden.

Grußkarte Schmetterling

Orangentraum, Currygelb, Glutrot

Bei der 1. und 3. Karte schaut unter dem Schmetterling die bunte Rahmenfarbe durch, bei der 2. Karte habe ich noch flüsterweißen Farbkarton dazwischen geklebt.

Grußkarte Schmetterling

Aubergine, Himbeerrot, Blauregen

Die Sprüche sind aus verschiedenen Sets, aber da hat man ja genug Auswahl…

Diese Karten sind ganz leicht nachzubasteln. Und eure BigShot freut sich bestimmt mal wieder über ein bisschen Arbeit!

Ich muss heute zum Glück nicht arbeiten. Habe aber genug vor, so dass es mir bestimmt bestimmt nicht langweilig wird 😀

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Basteln mit der Uroma

Eine befreundete Familie hat mich zu einem Workshop zu sich nach Hause eingeladen. Den Wunsch habe ich sehr gerne erfüllt! Also habe ich eine Kiste mit Bastel- und Stempelmaterialien gefüllt und bin in den Nachbarort gefahren. Dort traf ich auf die Mama, die Tochter, den Schwiegersohn und die Uroma – meine mit großem Abstand älteste Workshop-Teilnehmerin mit immerhin 95 Jahren! Ich glaube in diesem Alter darf man das ruhig „stolz“ erzählen…

Workshop in Wixhausen

Nach ein paar kurzen Erklärungen konnte es losgehen:

Workshop in Wixhausen

Hochkonzentriert ging es an die Arbeit!

Workshop in Wixhausen

Mit Eifer wurde geklebt und es flogen die Fetzen… ähhh…

Workshop in Wixhausen

…die Blüten aus der Stanze 😀

Workshop in Wixhausen

Stempel und Stempelkissen wurden hin und her gereicht und die Uroma hatte viel Spaß beim Kurbeln mit der BigShot. Gut, dass ich einiges dafür vorbereitet hatte 😉

So entstanden neben vielen Glückwunschkarten dann auch noch einige tolle Zierschachteln:

Workshop in Wixhausen

Hier unsere gesamte Workshop-Produktion auf einen Blick:

Workshop in Wixhausen

Was ich als Gastgeschenke mitgebracht hatte zeige ich euch im nächsten Blogbeitrag. Es wird sogar eine kleine Anleitung dazu geben!

Vielen Dank für die tollen Stunden und das ausgiebige und leckere Frühstück bei und mit euch und dem Rest der Familie! Es hat riesig viel Spaß gemacht! Besonders gefreut habe ich mich dann auch noch über ein Geschenk von der Uroma: ein paar selbst gestrickte Socken in meiner Lieblingsfarbe blau 😀

Nach so einem schönen Samstag wird es hoffentlich auch ein schöner Sonntag!

Es grüßt euch ganz herzlich

Silke 🙂

Herbst-Kürbisse

Letzte Woche ist meine „Thinlits Form Zierschachtel für Andenken“ geliefert worden. Ich habe sie natürlich gleich ausprobiert, da ich auf vielen Webseiten schon so tolle Ideen damit gesehen habe. Am Sonntag hatte ich euch ja schon eine gezeigt, dekoriert mit den „Four Feathers“. Passend zum Herbst habe ich auch noch zwei süße Kürbisse daraus gestaltet.

Zierschachtel

Diese habe ich gleich letzten Sonntag verschenkt, da waren wir bei lieben Freunden zum Kaffee eingeladen. 🙂

Hier noch mal einer in Nahaufnahme:

Kürbis ZierschachtelDie beiden haben sich gut in die leckere Kaffeetafel eingefügt. Gestempelt habe ich mit dem langen Streifen aus „Work of Art“, die Augen sind aus der „Elementstanze Eule“ die Nase ist die Spitze der „Tannanbaumstanze“, den Mund habe ich aufgemalt. Die „Frisur“ habe ich aus einem dünnen Streifen Farbkarton hergestellt, den ich um ein Holzstäbchen gewickelt hatte, damit er sich schön zwirbelt, einfach mit einer Kordel am Kürbis festgebunden.

Mit einem etwas gruseligeren Gesicht hätte man sie sicher auch heute gut für Halloween benutzen können, aber ich wollte freundliche Kürbisse haben 😉

Morgen zeige ich Euch noch eine weitere Idee, die ich zu einem speziellen Anlass gebastelt habe.

Ich wünsche Euch noch einen schönen (oder wer möchte auch gruseligen) Abend!

Silke 🙂

Swaps für’s Teamtreffen

Am Samstag war ich bei einem Team-Treffen bei Stempelmami Nadine (sozusagen meine Stempel-Omi – darf man das so sagen?) eingeladen. Ich freute mich schon die ganze Zeit darauf, weitere Stempelverrückte (und das ist lieb gemeint!) kennenzulernen. Es war ein toller Tag, von dem ich Euch gerne noch erzählen werde!

Im Vorfeld wurde ausgemacht, dass jeder für diesen Tag 25 „Swaps“ basteln und mitbringen soll! Das sind kleine selbstgebastelte Projekte, die dann jeder mit jedem tauschen kann. So bekommt man ratz-fatz ganz viele tolle neue Ideen! Und ich sag‘ Euch – das waren tolle Dinger!

Da ich für das gemeinsame (megaleckere und riesige) Buffet einen Nachtisch gemacht habe, wollte ich den ganzen Teilnehmerinnen gerne das Rezept mit nach Hause geben. Daraus ist dann meine Swap-Idee entstanden.

In einer Butterbrottüte (in jedem Supermarkt erhältlich) habe ich eine Tüte der leckeren Paradies-Creme zum Anrühren versteckt. Diese war auch Bestandteil des Nachtisches. Daran habe ich mit einer Büroklammer ein aufklappbares Lesezeichen befestigt. Und innen habe ich dann das Rezept reingeklebt.

Hier zeige ich Euch mal die ganzen Einzelteile, die ich vorbereitet habe:

Die aufklappbaren Blanko-Lezezeichen (Flüsterweiß)

Hintergrund (Honiggelb)

Das Rezept (mmmhhhhh, lecker!!!)

Lecker bis zum letzten Biss (Brombeermousse) aus dem Stempelset „Für Dich“ mit der passenden „Etikettstanze“ ausgestanzt

viele, viele Dekosternchen (Honiggelb) aus dem Stempelset „Spruch-reif“ mit der Sternchenstanze aus den Itty Bitty Akzenten ausgestanzt

Mit ein bisschen Stempelfarbe in Waldmoos („Work of Art“) und farblich passendem Band sind dann die Lesezeichen daraus entstanden. Und so sah das Ganze dann fertig aus:

image

Swap

Ich hoffe, dass der Nachtisch und das Rezept gut bei den Team-Leuten ankam.

Kennt Ihr auch so leckere und einfache Rezepte? Über einen Kommentar würde ich mich freuen!

Liebe Grüße von Eurem Schleckermäulchen

Silke 🙂

Rückblick Workshop 22. August 2014

Heute zeige ich Euch die Ergebnisse vom vergangenen Freitags-Workshop. Fünf fleißige Bastlerinnen hatten sich angemeldet zum Thema „Geburtstags- und Glückwunschkarten“. Sogar meine liebe Freundin aus Norddeutschland war da und hat mitgebastelt und dann hatten wir noch ein tolles Wochenende zusammen! 😀

Nachdem ich den „Neulingen“ kurz die Vorgehensweise mit den Stempeln und den Stempelkissen erklärt hatte, ging es auch gleich los! Von einer Teilnehmerin wurde vorab bei mir eine Babykarte gewünscht. So einen süßen Wunsch setze ich doch gerne in die Tat um. Es durfte zwischen Türkis/Marineblau und Kirschblüte/Chili ausgewählt werden. Und das ist dabei rausgekommen:

image

Wir haben mit „Gorgeous Grunge“ gekleckst und gepunktet, süße Tiere aus den „Zoo Babies“ gestempelt und uns ein „Famoses Fähnchen“ gestempelt und mit der Big Shot ausgestanzt.

Dann ging es weiter mit unseren Kunstwerken. Mit dem Stempelset „Work of Art“ haben wir vier Kärtchen bestempelt und mit anthrazitgrauem Hintergrundkarton auf eine passende Karte geklebt.

image

imageDie dritte Karte war wieder die Karte mit dem Anhänger, die ich am Donnerstag auch schon mal gebastelt hatte:

image

imageUnd zum Abschluss war noch mal eine Einladungskarte gewünscht. Hier haben wir eine Hülle gebastelt, in die wir einen Einleger (ausgestanzt mit den Framelits Rahmen-Kollektion, 2. Größe) reingesteckt haben. Den Rand haben wir mit einem Schwämmchen eingefärbt oder in das Stempelkissen gedrückt. Dieser Einleger kann mit den Daten der Feier beschriftet werden. Man kann daraus auch einen Gutschein oder eine Glückwunschkarte für viele Anlässe machen.

image

image

image

Wir haben die verschiedenen InColors 2014-2016 und das passende Designerpapier verwendet. Die Blume haben wir aus „Mixed Bunch“ ausgewählt.

Am Ende des Abends sind wir übereinstimmend zu dem Ergebnis gekommen, dass man aus gleichem oder sehr ähnlichem Material ganz unterschiedliche Ergebnisse erzielen kann. Auch nur eine kleine Farbveränderung gibt schon einen ganz neuen Eindruck von der Karte. Stimmt doch, oder?

Wir haben uns auch an das Motto von den „Gäste-Goodies“ gehalten: Hab‘ Spaß!

Zur Erinnerung: imageEs hat allen viel Spaß gemacht – mir übrigens auch! Und ich bedanke mich hiermit noch mal für das gemeinsame Lob von den Teilnehmerinnen, dass ich die Karten so gut vorbereitet hatte. Das motiviert für weitere Projekte!

Ich freue mich auch schon auf den nächsten Workshop, dieser findet am 19. September statt. Der Herbst wird eingeläutet! Geplant sind Grußkarten in herbstlichen Farben und eine kleine Geschenkschachtel soll passend zur Jahreszeit dekoriert werden. Anmeldungen hierfür nehme ich gerne noch entgegen.

Ganz liebe Grüße sendet Euch

Silke 🙂