Workshop-Rückblick 20.03.2019 „Tee und Kaffee“ – Teil 1

So, jetzt komme ich endlich dazu, ein bisschen aufzuarbeiten und euch nach und nach die letzten Workshop-Projekte zu zeigen.

Heute zeige ich Euch die ersten beiden Projekte aus dem „Tee und Kaffee Workshop“. Ich schreibe auch jeweils die Maße dazu, damit ihr das gleich nach basteln könnt:

Die erste Karte hat auf der Vorderseite eine Tasche, in der ein Teebeutel sowie ein kleines Kandiszuckertütchen steckt.

Die Idee habe ich bei meiner Stempel-Team-Mami Anja gesehen, sie hat dazu ein tolles Youtube-Video gedreht, dass ihr euch HIER (klick) anschauen könnt.

Die Grundkarte ist Farbkarton Vanille pur extra stark, A5 auf A6 gefaltet. Darauf klebt ein Stück Farbkarton mit den Maßen 10 x 14,35 cm und ein Stück Designerpapier „Teestube“ mit den Maßen 9,5 x 13,85 cm.

Für die Tasche wird ein Stück Farbkarton in der Größe 10 x 14,35 cm benötigt. Die Bogen werden mit den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ zurecht gestanzt.

Der Anhänger wird aus einem Stück Farbkarton 5 x 10 cm mit der „Gewellten Anhängerstanze“ gefertigt, darauf wird mit einem Streifen doppelseitiges Klebeband ein verpackter Teebeutel aufgeklebt.

Dann kann nach Belieben mit Band und einem Etikett  (Texte aus Stempelset „Teezeit“, Hintergrund Stempelset „Bokeh Dots“) verziert werden und schon ist diese schöne Karte fertig 😀

Beim nächsten Projekt haben wir alle Zutaten für eine kleine Kaffeepause in einen Anhänger verpackt:

Auch hier gebe ich Euch wieder die Maße:

Farbkarton Espresso 24,5 x 5 cm, falzen bei 5 und 7 cm. Das lange Ende mit der „Gewellten Anhängerstanze“ stanzen.

Für die Seiten benötigt man 2x Farbkarton Espresso 5 x 4 cm. Falzen an der kurzen Seite bei 1 und 3 cm. Diese beiden Laschen werden rechts und links eingeklebt, so dass eine seitlich geschlossene Tasche entsteht.

Verziert haben wir den Anhänger mit einem Stück Designerpapier in der Größe 4,4 x 4,5 cm.

Die Sprüche sind aus den Stempelsets „Würze des Lebens“ oder „Kittelkreationen“ und mit dem „Klassischen Etikett“ ausgestanzt.

Die süßen Kaffeebohnen gibt es auch als Stempel im Set „Kaffee olé“ und dazu passen die Framelits „Kaffeebecher“. Man muss also nichts ausschneiden. Sehr praktisch!

Den kleinen Holzlöffel haben wir auch noch bestempelt, z.B. mit „Lecker“ aus dem Stempelset „Kurz gefasst“ oder „Mit ❤ gemacht“ aus dem Stempelset „Kittelkreationen“.

Wir haben in diesem Workshop noch eine weitere Karte und einen dazu passenden Anhänger gestaltet, die ich euch beim nächsten Mal zeigen werde. Sonst wieder dieser Blogbeitrag ja unendlich laaaang… 😉

Heute habe ich noch ein bisschen zu tun, denn morgen geht’s nach Düsseldorf zu „OnStage“ 😀 Da treffe ich wieder ein paar von meinen lieben Team-Mädels und wir bekommen von Stampin‘ Up! den neuen Jahreskatalog präsentiert!

Ich bin schon ganz gespannt, was es wieder Neues zu entdecken gibt!

Wichtige Info: Am Montag, den 15. April erscheint die Auslaufliste, die ich schnellstmöglich auf meiner Seite veröffentlichen werde. Darin werden alle Artikel und Produktpakete genannt, die nicht mehr in den nächsten Katalog übernommen werden. Dies betrifft auch die InColors 2017-2019! Hier heißt es dann schnell sein, denn wenn weg, dann weg. Daher habe ich meine Sammelbestellung auf diesen Tag verschoben. Bitte meldet Euch bis 20 Uhr bei mir.

Für die nächsten Workshops gibt es auch noch freie Plätze. Wer Zeit und Lust hat mitzumachen, kann sich gerne bei mir melden.

Puh, ein langer Blogbeitrag geht zu Ende, aber dann kann auch bald wieder ein neuer kommen.

Bis bald und liebe Grüße!

Silke 😀

Werbeanzeigen

Etwas Besonderes

Für meine beiden gestrigen Workshopteilnehmerinnen gab es von mir wie immer ein kleines Gastgeschenk:

Da die beiden mich schon sehr lange auf meiner Stampin‘ Up!-Reise begleiten, sollte es diesmal etwas Besonderes sein, genauso besonders wie diese beiden lieben Menschen.

Ich habe mich für die Sandfarbenen Kissenschachteln entschieden, die ich mit dem Produktpaket „Definition von Glück“ verziert habe.

Zuerst habe ich eine Schleife in Tannengrün um die Schachtel gebunden (aus dem Metallic-Geschenkband im Kombipack).

Den Text und die Rose habe ich gestempelt und anschließend zusammen mit den kleinen Blattelementen aus den Formen „Bildschöne Blüten“ und „Stickmuster“ mit der Big Shot ausgestanzt, dann alles auf der Schachtel schön angeordnet und befestigt.

Ich glaube, den Beiden hat das Geschenk gefallen und ich konnte ihnen damit ein Lächeln auf ihre Gesichter zaubern 😀

Was wir Schönes im Workshop gewerkelt haben, zeige ich Euch nach und nach, da ich zu einigen Projekten eine kleine Erklärung dazu schreiben werde…

Genießt Euer Wochenende!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 20.02.2019

Ein toller Frühlings- und Osterworkshop fand letzten Mittwoch in meinem Bastelkeller statt.

Viele Osterhasen und Blüten wurden zu Gesamtwerken auf den Karten angeordnet.

Der niedliche Hase oder die Gans aus „Faible Friends“ wurde gestempelt, ausgemalt und mit den „Bestickten Rechtecken“ augestanzt. Im Hintergrund klebt ein Farbkarton, der mit „Korbgeflecht“ geprägt wurde. Ein rundes Etikett mit Gruß und ein Stück Geschenkband vervollständigen diese Karte.

Auf einer weiteren Karte in Lindgrün ist der Hintergrund „Crackle Paint“ gestempelt. Auf dem weißen Farbkarton haben wir mit dem Zweig aus „Pop of Petals“ einen Kranz gestempelt sowie diverse Blüten mit der „Vierblättrigen Blüte“ daraus gestanzt und damit verziert. Manche Teilnehmerinnen haben sich anstelle des mini Hasen aus „Hasengrüße“ für eine Verzierung als Geburtstagskarte entschieden. Ein „Klassisches Etikett“ sowie eine Schleife aus grünem Leinenfaden vollendeten die Karte.

Das karierte Designerpapier „Gartenglück“ klebt in verschiedenen Farben als Hintergrund auf der dritten Karte. Danach haben wir die große Stanzform aus dem Set „Frühlingsimpressionen“ verwendet. Die Tiere aus „Faible Friends“ und die Sprüche aus „Kleiner Wunscherfüller“ (SAB) wurden aufgestempelt, ausgemalt und mit einer Schleife verziert.

Für die letzte Karte haben wir das Stempelset „Hasengrüße“ mit der passenden Elementstanze „Häschen“ benutzt. Der Hase wurde so aufgeklebt, dass er das Schild mit einem Text halten kann, der mit dem Stempelset „Gut gesagt“ und den Framelits „Schön geschrieben“ aufgestempelt und geklebt wurde. Der Hintergrund wurde mit den „Holzdielen“ geprägt und mit einem Fingerschwämmchen etwas eingefärbt.

Viele schöne Karten sind entstanden: Frühling, Ostern, Geburtstag, Überraschung und mehr… da kann die nächste Jahreszeit gerne kommen! Wir sind gerüstet! Und es hat viel Spaß gemacht!

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht

Silke 😃

Workshop-Rückblick 11.01.2019

Am letzten Freitag fand der erste „offizielle“ Workshop für dieses Jahr in meinem Bastelkeller statt. Mit kunterbunten Grußkarten eröffneten wir die diesjährige Workshop-Saison. Der neue Frühjahr-/Sommerkatalog und die Sale-A-Bration-Broschüre bieten hier ja jede Menge Möglichkeiten…

Der süße Cupcake aus der Sale-A-Bration musste da unbedingt dabei sein. Genauso wie die Stickereien, die Blüten und die Schmetterlinge!

Die Schmetterlinge aus dem Set „Schmetterlingsglück“ wurden bunt eingefärbt, mit der Stanze „Schmetterlingsduett“ ausgestanzt und auf den Grußkarten verteilt, auf die zuvor das karierte Designerpapier „Glücksmomente“ geklebt wurde.

Mit dem Produktpaket „Geschickt gestickt“ und dem Designerpapier „Aus dem Nähkästchen“ wurde eine weitere Karte gestaltet. Hier wurden Elemente aus vielen verschiedenen Farben zu einem Gesamtkunstwerk zusammen gefügt.

Die Blumen aus „Vibrant Vases“ wurden mit dem Designerpapier „Blütensinfonie“ kombiniert und mit einem Spruch ergänzt.

Jeder hat vier schöne, farbenfrohe Karten gestaltet und wir hatten gemeinsam viel Spaß und einen schönen Abend.

Bei den nächsten Workshops sind auch noch Plätze frei und neue Termine für März bis Juni gibt es dann spätestens Ende Januar / Anfang Februar. Diese werden dann auch wieder im Erzhäuser Terminkalender veröffentlicht.

Ich wünsche Euch nun noch einen schönen Abend und sende liebe Grüße,

Silke 😀

2-Generationen-Workshop (Rückblick 09.01.2019)

Einen weiteren Workshop hat eine Famlie gebucht, diesmal in etwas geänderter Zusammensetzung.

Wieder haben wir eine Karte gemeinsam gebastelt und dann wieder die „Kleinen“ was für sich, während mit der dritten Generation weitere Karten entstanden sind:

Dies waren die drei Grußkarten, einmal mit Schmetterlingen (Schmetterlingsglück), mit Stickmuster und mit Blüten und Blättern.

Für die Kids habe ich das Märchen-Set aus dem letzten Frühjahr hervorgeholt. Damit wurden je eine Donut-Schachtel und eine passende Grußkarte verziert:

Einmal mit Mauern und Ritter, einmal mit Wellen und Meerjungfrau. Auf der Schachtel kleben unterschiedliche Figuren nach Wahl der Kids.

Auch dies war wieder ein schöner Nachmittag, an dem tolle Sachen entstanden sind und auch die junge Generation schon sehr konzentriert tolle Projekte gebastelt hat! Großes Lob an alle!

Liebe Grüße zum Sonntag Nachmittag von

Silke 😃

3-Generationen-Workshop (Rückblick 04.01.2019)

Für einen privaten Workshop hatten sich bei mir drei Generationen angekündigt. Ich war schon ganz gespannt auf diesen Abend…

Ich hatte Projekte ausgesucht, die jede Generation schaffen konnte, davon könnt Ihr Euch überzeugen, wenn Ihr die nachfolgenden Bilder anschaut:

Zuerst haben wir die Karte mit dem Gänseblümchen gebastelt. Hier konnte sich jeder seine Lieblingsfarbe aus dem Designerpapier InColor 2018-2020 aussuchen. In dieser Farbe wurde dann auch das Gänseblümchen gestempelt und ein passender Spruch dazu ausgesucht.

Den Rest des Designerpapiers haben wir für die SourCream Box verwendet. Hier wurde für die Deko ein weiteres Gänseblümchen gestempelt und auch wieder ein Etikett aufgeklebt.

Eine weitere Karte haben wir mit dem neuen SAB-Set „Süße Grüße für Dich“ gestaltet. Ein niedlich verzierter Cupcake mit gefaltetem Spruchfähnchen klebt hier auf dem gestempelten Hintergrund.

Und während die beiden Erwachsenen dann noch die Glückwunschkarte mit dem Stempelset und den gleichnamigen Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“ in ihren Lieblingsfarben bearbeitet haben, hat die Enkelin die Karte mit der Arche Noah aus dem Set „Perfectly Paired“ ganz alleine gestaltet. Den Hintergrund hat sie mit der BigShot in „Meereswellen“ geprägt. Das passt sowohl zu den Wolken als auch zu den Fischen (die beide auch im Set enthalten sind):

Bei den anderen Projekten habe ich der Enkelin ein bisschen geholfen, aber das meiste hat sie schon sehr gut selbst hinbekommen!

Es war ein schöner familiärer Workshop-Abend, der sowohl mir als auch den drei Generationen viel Spaß gemacht hat.

Ich wünsche noch einen schönen Abend und sende liebe Grüße,

Silke 😀

Kurzer Workshop-Ausflug

Am letzten Mittwoch (ist das wirklich schon wieder so lange her???) war ich bei meiner lieben Stempelmami Anja und habe an einem ihrer Workshops teilgenommen.

Sie hatte ganz viel Material für diverse Weihnachtskarten mitgebracht und vorbereitet, so dass man nach Herzenslust los basteln konnte.

Für meine Karten habe ich zwei Sets verwendet, die ich selbst nicht habe. So hatte ich eine tolle Möglichkeit, auch damit mal zu arbeiten. Es sind die Sets „Heiter bis weihnachtlich“ und „Spirited Snowmen“ aus dem Herbst-/Winterkatalog.

Diese beiden süßen Karten habe ich daraus gewerkelt:

Der Hintergrund für den kleinen Zuckerbäcker-Nikolaus ist der Stempel „Buffalo Check“. Er ist für viele Gelegenheiten einsetzbar. Und mit Markern kann man dieses Muster sogar noch ergänzen.

Beim Schneemann tanzen noch viele Schneeflöckchen aus dem „Wintermärchen“ über die Karte und der Schneemann freut sich. Leider wird es ja bei uns wieder mal keine weiße Weihnacht geben 😦

Viel zu früh musste ich die Runde verlassen, aber mir hat es wieder viel Spaß gemacht und auch die anderen Teilnehmerinnen habe tolle Karten gestaltet und Anja hat mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Ich schicke liebe Grüße und wünsche noch einen schönen Abend,

Silke 😀