Workshop-Rückblick 28.06.2019

Mhhh, schaut das nicht lecker aus? Das war es auch!

Sommerliche Leckereien, die während des Workshops im Thermomix zubereitet wurden, haben wir anschließend dekorativ verziert…

Der Mangolikör bekam einen Anhänger in der Farbe Minzmakrone, zu dem es ein passendes Geschenkband gibt. Mit der Stanze „Bezaubernder Anhänger“ wurde der obere Rand in Form gestanzt.

Mit den kleinen Text-Stempeln des GastgeberInnen-Sets „Alles auf Anhang“ wurde der Hintergrund bestempelt, darauf klebt ein Etikett, das ebenfalls in diesem Stempelset zu finden ist. Die Stanze „Zeitloses Etikett“ passt perfekt dazu. Den kleinen Vogel haben wir ein weiteres mal gestempelt, ausgeschnitten und mit einem Klebepad aufgeklebt, so entstand ein kleiner 3D-Effekt.

In der zweiten Flasche befindet sich eine süß-scharfe Chilisoße. Mit dem gepunkteten Tüllband haben wir einen doppelten Anhänger daran festgebunden. Für den oberen Rand haben wir wieder die selbe Stanze verwendet, jedoch in zwei verschiedenen Breiten. Die Stanze bietet die Möglichkeit, drei verschieden breite Kartonstreifen zu stanzen.

Der rote Karton (Breite 2″) wurde mit der Form „Feldblumen“ geprägt. Der weiße Karton (Breite 1,5″) wurde mit Blüten, Blättern und dem zum Inhalt passenden passenden Spruch aus dem Stempelset „Genussvolle Grüße“ verziert.

Das Glas mit der Pfirsich-Holundersirup-Konfitüre wurde mit einer Banderole versehen, die mit den Blüten aus „Definition von Glück“ bestempelt wurde. Auch die Rose und die Blätter auf dem Deckel sind aus diesem Set und wurden mit den passenden Stanzformen „Bildschöne Blüten“ ausgestanzt.

Das Etikett auf der Vorderseite wurde aus dem Set „Schachtelweise Liebe“ ausgesucht. Zum Ausstanzen gibt es hierfür eine Stanzform im Set „Perfekte Päckchen“.

Im letzten Gläschen haben wir eine leckere rote Grillsoße abgefüllt. Hier besteht die Banderole aus einem Streifen Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“. Auf dem Deckel klebt ein ausgestanzter Wellenkreis aus „Lagenweise Kreise“. Darauf klebt ein kleines Fähnchen mit Spruch.

Für die weitere Verzierung wurden große und kleine Gänseblümchen gestempelt und ausgestanzt („Gänseblümchenglück“, Stanzen „Gänseblümchen“ und „Mittelgroßes Gänseblümchen“). Mit dem Falzbein haben wir die Blütenblätter etwas nach außen oder innen gebogen und jeweils zwei Lagen übereinander geklebt. Der krönende Abschluss war jeweils ein Facettierter Glitzerstein auf jeder Blüte.

Die Reste der roten Soße und der Pfirsich-Holunder-Marmelade haben bei mir nicht lange überlebt 😉 Ich freu mich schon auf den nächsten Workshop gemeinsam mit Janina und ihrem Thermomix. Dieser ist jedoch bereits ausgebucht (18. Oktober).

Zusatz-Workshops bieten wir gerne auf Anfrage an.
Voraussetzung: 3-6 Teilnehmer / Kosten: 15,- € pro Person
Dann werden wir sicher einen passenden Termin finden…

Einen schönen Nachmittag wünscht

Silke 😀

Werbeanzeigen

Gastgeschenke Perfekte Päckchen

Für den letzten Workshop „Stampin‘ Up! meets Thermomix“ hatte ich noch einmal diese süße neue Schachtel als Gastgeschenke gefertigt.

Man benötigt hierfür die Stanzformen „Perfekte Päckchen“. Das große Stanzelement wird zwei mal ausgestanzt. Diese habe ich dann mit dem Blütenornament aus dem Stempelset „Schachtelweise Liebe“ auf den beiden Stanzteilen bestempelt.

Nach dem Zusammenkleben habe ich noch eine Kleinigkeit in der Schachtel versteckt, bevor ich sie durch das Einstecken der seitlichen Laschen verschlossen habe.

Für den Anhänger habe ich eine Blüte und Blätter aus dem oben genannten Stempelset verwendet und mit der Stanze „Exquisites Etikett“ ausgestanzt. In der Stanz-Box „Exquisites Etikett“ befinden sich auch 6 passende Stempel, von denen ich das „Hallo“ ausgewählt habe.

Das Etikett habe ich noch gelocht, anschließend auf das „Wellenförmige Spitzenband“ gefädelt und mit einer Schleife um die Schachtel gebunden. So hat jeder ein Begrüßungsgeschenk auf seinem Platz vorgefunden.

Die schön dekorierten Leckereien aus dem Workshop zeige ich euch dann im nächsten Beitrag.

Bis bald, liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 28.05.2019

Zum Workshop mit den Ananas-Gastgeschenken möchte ich Euch natürlich noch die schönen Karten zeigen, die wir gebastelt haben:

Die kuhlen Kühe aus dem Stempelset „Kuhle Grüße“ sind auf der ersten Karte gelandet. Der Hintergrundstempel nennt sich „Buffalo Check“, den bestempelten Farbkarton haben wir anschließend auf die passende Größe gerissen, so dass unebene Ränder entstanden sind. Das gibt einen schönen rustikalen Touch.

Die Kühe sind mit den „Raffiniert bestickten Rahmen“ ausgestanzt worden. Ein bisschen Farbe bekamen sie durch die Aquarellstifte. Noch ein kuhler Spruch dazu und fertig waren die witzigen Karten.

Viele Heißluftballons tummeln sich auf den nächsten Karten. Im Hintergrund wurden mit der neuen InColor-Farbe Rauchblau ein paar Wölkchen gestempelt. Für die Heißluftballons aus dem Set „Über den Wolken“ gibt es die passende Handstanze.

Auch ein paar schöne Sprüche und Verzierungen sind im Set enthalten. Die für die Texte verwendete Stanze nennt sich „Exquisites Etikett“ und ist in der Stanz-Box (JK S. 94) enthalten.

Eine maritime Karte durfte bei dieser Kollektion nicht fehlen. Da gibt es in diesem Jahreskatalog ja jede Menge zu entdecken. Wir haben uns auf das Stempelset „Setz die Segel“, die Stanzformen „Luv und Lee“ sowie das Designerpapier „Meer der Möglichkeiten“ konzentriert.

Viele verschiedene Elemente wurden gestempelt und ausgestanzt und mit dem Designerpapier auf den Karten angeordnet. Jede Karte ist eine hübsche kleine Collage, die einen von einem Aufenthalt am Meer träumen lässt.

Zum Schluss wollten die Teilnehmerinnen noch das Produktpaket „Kreativität verbindet“ ausprobieren. Es besteht aus dem gleichnamigen Stempelset sowie den Stanzformen „Kunsthandwerk“. Ergänzend wurde die Prägeform „Knopf an Knopf“ für den Hintergrund verwendet.

Daraus sind dann noch die folgenden schönen Karten entstanden:

Auch dies war wieder ein Abend, der sehr viel Spaß gemacht hat und den Kartenvorrat wieder etwas aufgestockt hat.

Ich hoffe, Ihr seid gut in die neue Woche gestartet!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Gastgeschenke „Ananas“

Die Motive aus dem GastgeberInnen-Set „Alles auf Anhang“ (JK S. 206) sind ja total niedlich! Genau richtig für meine Gastgeschenke zu einem Workshop!

Ich habe einen Streifen weißen Karton mit den Herzchen und Sternchen sowie den Punkten aus „Birthday Backgrounds“ bestempelt, dann mit der neuen Stanze „Bezaubernder Anhänger“ gestanzt und zu einer Hülle zusammen geklebt. Darin steckt eine kleine Bärchen-Leckerei 😉

Mit der Stanze „Zeitloses Etikett“ habe ich das in schwarz gestempelte Ananas-Motiv ausgestanzt, anschließend mit Aquarellstiften ausgemalt und mit einem Klebepad auf die Hülle geklebt.

Ich hatte von der SAB noch etwas Band übrig, das habe ich kurzerhand in das Loch eingefädelt und eine Schleife daraus gebunden.

So waren ruck-zuck die kleinen Präsente fertig. Weitere Ideen mit diesen schönen Etiketten werden auf jeden Fall folgen…

Hier kann man nach der Hitze endlich mal wieder durchatmen – also genießt die angenehmen Stunden!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 03.05.2019

Puh, die Hitze ist ja nicht auszuhalten. Deshalb sitze ich in meinem (noch) recht kühlen Bastelkeller und arbeite mal wieder ein bisschen was auf. Heute ist eeendlich dieser Workshopbericht dran!

Wir haben an diesem Workshop-Abend sowohl Männer- als auch Trauerkarten gebastelt.

Mit den Stempelsets „Gut gesagt“ und „Bokeh Dots“ haben wir die erste Karte bestempelt. Die filigranen Akzente und Worte wurden mit den Framelits „Schön geschrieben“ ausgestanzt und vorsichtig auf die Karte geklebt. Mit den doppelseitigen Klebeblättern lässt sich das alles gut verarbeiten.Mit einem Fingerschwämmchen ist der Rand noch ein bisschen eingefärbt worden.

Bei der nächsten Karte klebt auf einer Seite ein Stück Designerpapier „Holzdekor“, auf der anderen Seite ein Stück Karton, der mit dem „Blätter-Relief“ geprägt wurde. Für die Deko wurde das Stempelset „Kraft der Natur“ verwendet. Auf die gestempelte Holzscheibe haben wir die große Schrift gestempelt und anschließend ausgeschnitten. Auch die Blätter sind gestempelt und konnten mit der Big Shot und den Framelits „Starke Wurzeln“ ausgestanzt werden. Sie kleben, genauso wie ein Stückchen Juteband, etwas unter der Holzscheibe.

Für die dritte Karte haben wir andere Motive aus dem gleichen Stempelset und den passenden Framelits verwendet, jedoch komplett anders angeordnet. Mit etwas Leinenfaden wurde noch eine kleine Schleife um die Karte gebunden.

Bei der letzten Karte verwendeten wir das Stempelset „Werkstattworte“, die Thinlits „Werkzeugteile“ sowie das Designerpapier „In der Werkstatt“. Aus dem „Metallic-Folienpapier Silber“ wurden die tollen filigranen Zahnräder ausgestanzt, die ein Highlight auf der Karte sind. Das Auto wurde gestempelt und coloriert, das Motorrad ist ein Motiv aus dem Designerpapier.

Jetzt ist der Vorrat an Karten mal wieder ein bisschen aufgefüllt, aber davon kann man ja nie genug haben 😉

Ich hoffe, dass wir alle gut die Hitze überstehen und wünsche noch einen schönen Nachmittag!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Schokostick-Verpackung

Kennt ihr diese langen, leckeren Schokis? Diese habe ich als Gastgeschenke für den letzten Workshop verpackt:

Eine schmale lange Verpackung in der Farbe Kussrot, aus der man die Schoki mit Hilfe eines „Runden Karteireiters“ rausziehen kann. Dieser ist mit einem Pfeil aus dem Stempelset „Kurz gefasst“ in Flamingorot bestempelt.

Verziert habe ich die Hülle mit einem Streifen Designerpapier „In Liebe“ aus dem Frühjahr-/ Sommerkatalog.

Für das Etikett habe ich den langen Schriftzug aus dem Stempelset „Sweetest Thing“ verwendet und ebenfalls in Flamingorot gestempelt.

Die Enden habe ich mit der alten aber immer noch gern genutzten Fähnchenstanze in Form gebracht und anschließend ein bisschen mit dem Falzbein bearbeitet, damit es etwas gewellt aufgeklebt werden konnte.

Hier die Maße zum Nachbasteln der Hülle:

  • Farbkarton in den Maßen: 21 x 8,4 cm
  • Falzen an der kurzen Seite bei 1,5 / 3,7 / 5,2 / 7,4 cm (der übrige 1 cm ist die Klebelasche)
  • Falzen an der lange Seite bei 1 cm für den Boden (4 x einschneiden, Ecke an der Klebelasche rausschneiden, Laschen zusammen kleben)
  • Designerpapier in den Maßen: 19,8 x 2 cm
  • Größe des Etiketts für den Spruch nach Wunsch
  • Etwas Farbkarton in Kussrot und Kartonrest in Flüsterweiß für den „Runden Karteireiter“

Viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken der süßen Nascherei!

Liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 05.04.2019

Dieser Workshop liegt zwar schon eine Weile zurück, dennoch möchte ich Euch die schönen Karten, die wir gebastelt haben, nicht vorenthalten. Es ging um Grußkarten für Geburt, Taufe, Kommunion und Konfirmation:

Begonnen haben wir mit einer Karte zur Geburt. Die süßen Hände und Füße sowie die Sprüche, Sterne und Herzen sind aus dem Stempelset „First Steps“. Die Ornamente haben wir mit den Framelits „Bestickte Etiketten“ ausgestanzt. Ein Stück geflochtene Kordel haben wir als Deko unter den ausgestanzten Kreis geklebt.

Mit dem Set „Segensfeste“ haben wir diese Karte zur Taufe gestaltet. Der Umschlag ist mit dem entsprechenden Stanz- und Falzbrett erstellt worden. Eine Seite haben wir offen gelassen und das obere Dreieck abgeschnitten, so dass wir eine Art Einschubhülle erhalten haben.

Für das Kärtchen haben wir mit der Stanze „Runder Karteireiter“ eine Ziehlasche ausgestanzt und an der Oberkante angeklebt.

Verziert ist der Umschlag mit einem kleinen bestempelten Kreis und einem Wellenkreis sowie nach Wunsch mit einer Schleife.

Bei der folgenden Karte für Kommunion oder Konfirmation haben wir nochmals das Set „Segensfeste“ verwendet.

Es wurde ein DIN A4 Bogen der Länge nach halbiert, dann an der langen Seite von links bei 11,5 cm und von rechts bei 4 cm gefalzt.

Auf den beiden vorderen Teilen klebt Farbkarton in der Größe 11 x 10 cm und 3,5 x 10 cm. Das Designerpapier „Traum vom Meer“ haben wir auf die Größe 10,5 x 9,5 cm und 3 x 9,5 cm zugeschnitten und aufgeklebt.

Die Verschlusslasche ist ca. 4,5 x 8,5 cm groß (weißer Karton 4 x 8 cm), je nach Größe des Textes anpassbar und wird nur auf der rechten Seite befestigt und mit einem Geschenkband verziert. Die linke Kartenvorderseite wird dann zum Verschließen unter diese Lasche geschoben.

Unsere letzte Karte ist eine Umschlagkarte, die wir wie folgt zugeschnitten und gefalzt haben:

Farbkarton 29,7 x 14,85 cm, gefalzt an der langen Seite bei 4 / 14,4 / 24,9 cm. Die oberen 4,8 cm werden zu einem Dreieck geschnitten. Die untere Lasche wird nach oben geklebt und nur seitlich befestigt, damit man Geld oder Gutscheine darin verschenken kann.

Der weiße Karton hat eine Größe von 10 x 14,35 cm und wird nach Wunsch bestempelt, zum Beispiel mit dem Set „Hoffe und Glaube“.

Zum Schluss haben wir Kreuze ausgestanzt mit den Framelits „Kreuz der Hoffnung“ und nur den unteren Teil an der Karte befestigt. Damit kann man die Karte verschließen, indem man das Dreieck unter den oberen Teil des Kreuzes steckt.

So, jetzt sind wir für die kommenden Feierlichkeiten gerüstet und haben neue Ideen, die man natürlich auch für viele weitere Gelegenheiten umsetzen kann. Die Farben, Sprüche und Deko können ja je nach Anlass variiert werden…

Bleibt kreativ und habt eine schöne Woche!

Liebe Grüße von

Silke 😀