Workshop-Rückblick 12.10.2018

Huhu, hier bin ich schon wieder (mir geht es jeden Tag ein bisschen besser), mit den versprochenen Workshop-Fotos.

Wir hatten ein straffes Programm vor uns, aber die Arbeit hat sich gelohnt, es sind so wundervolle Projekte entstanden! 😍

Begonnen haben wir mit einem Teebeutelbuch. Der dekorierte Umschlag beinhaltet 4 kleine Umschläge, die wir mit Teebeuteln gefüllt haben.

Hier die Maße zum Nachbasteln:

4x Designerpapier „Teestube“ 12,5 x 12,5 cm, daraus Umschläge mit dem Umschlagbrett falzen, 1. Anlagepunkt bei 6,7 cm

1x Farbkarton 12 x 8,2 cm, falzen bei 1,5/2/4,5/6/7,5/9/10,5 cm, an dieser Zieharmonika die 4 Umschläge befestigen.

1x Farbkarton 5,5 x 8,2 cm, falzen bei 1,5 und 4 cm, als Buchrücken

1x Farbkarton 17 x 8,3 cm, falzen bei 7,2 und 9,8 cm, als Buchumschlag

2x Designerpapier 6,7 x 7,8 cm für die Vorder- und Rückseite

1x Designerpapier 2,1 x 7,8 für den Buchrücken

1x Etikett für jede Gelegenheit ausstanzen, für den Verschluss, an der Buchrückseite befestigen, vorne lochen, 40 cm „Geflochtenes Leinenband“ durchziehen und Schleife binden.

Dekoration: Stempelset „Teepause“ und Framelits Formen „Kaffeepause“

Für einen einzelnen Teebeutel und ein Mini-Kandis-Tütchen haben wir Deko-Teebeutel gebastelt:

Auch hier die Maße für alle, die das nachbasteln möchten:

Farbkarton 7,5 x 20,8 cm falzen bei 7,8/8,8/9,8 cm

Am langen Ende die Ecken zu einem Dach nach innen knicken, danach die Spitze nach unten falzen. Hier wird nun ein ca. 12 cm langer Leinenfaden angetackert.

Die Ecken am kurzen Ende mit dem EPB oder mit einem Eckenstanzer abrunden. Anschließend den Streifen an den Falzlinien knicken und oben einstecken.

1x Designerpapier „Teestube“ 7 x 7 cm für die Vorderseite

Medaillon mit den Framelits „Teepause“ ausstanzen, Spruch aus Stempelset „Teezeit“ stempeln und mit 1 3/8″ Kreisstanze ausstanzen, beides auf die Vorderseite kleben.

Die kleinen Tags am Leinenband haben wir aus dem Stempelset „Würze des Lebens“. Zwei Stück kleben hier aneinander. Tipp: Diese können mit der Elementstanze „Glühbirne“ ausgestanzt und einfach seitlich gerade geschnitten werden. Das passt perfekt!

Dann haben wir noch tolle Teedosen verziert, die es passend zu den Produkten auf Seite 15 im Jahreskatalog gibt.

Auch hier haben wir das Stempelset „Teezeit“, die Framelits „Teepause“, das gleichnamige Designerpapier, das Geschenkband „Teestube“ sowie die kupferfarbenen Vinylaufkleber „Teestube“ verwendet.

Das Designerpapier wurde auf 30,5 x 7,9 cm zugeschnitten und um die Dose geklebt.

Anschließend wurde die Vorderseite dekoriert und das Ornament mit 47 cm Geschenkband befestigt.

Den Deckel beklebten wir anschließend mit den farblich passenden Vinylaufklebern.

Zum Abschluss haben wir noch eine Karte mt dem Kaffee-Set „Kaffee olé“ und den Framelits „Kaffeebecher“ (JK S. 60) dekoriert.

Das Designerpapier ist zwar aus dem letzten Jahr, aber das kann ja beliebig ausgetauscht werden 😉

Für die Grundkarte verwendeten wir Farbkarton Savanne.

Darauf klebt Farbkarton Espresso in der Größe 14,35 x 10 cm sowie Designerpapier in der Größe 13,85 x 9,5 cm.

Den Kaffeestick haben wir mit einem Stück Designerpapier in der Größe 7 x 5,5 cm umwickelt, weiter verziert und auf der Karte befestigt.

Unter dem Kaffeebecher klebt ein Stückchen Juteband. Zm Schluss mit Zucker und Kaffeebohnen und Zuckerwürfeln nach Wunsch dekorieren.

So, jetzt habt ihr ganz viele Ideen zum Nachbasteln. Bei Fragen zu den Anleitungen kontaktiert mich einfach.

Da ich zu diesem Thema noch viel mehr Ideen habe, wird es voraussichtlich im Frühjahr einen weiteren Workshop mit Kaffee und Tee geben. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Termine für die Weihnachts-und weitere Workshops bis Februar 2019 stehen bereits fest. Hier sind noch genügend Plätze frei, ich freue mich über Anmeldungen.

Hui, das war wieder ein langer Blogbeitrag. Ich hoffe, er hat euch gefallen, dann hinterlasst mir doch gerne mal einen Kommentar 😊

Ich gönne mit jetzt meinen wohlverdienten Schlaf und hoffe, dass es mir morgen weder ein bisschen besser geht…

Liebe Grüße und gute Nacht 😴🌙⭐️

Silke 😃

Advertisements

Workshop-Rückblick 09.10.2018

Kleine Hochzeits- und Danke-Kärtchen und normale Glückwunschkarten. So lautete die Absprache zu einem privaten kleinen Workshop. Hier zeige ich die schönen Ergebnisse:

Herbstlich starteten wir die Karten-Produktion:

Mit der Tiefen-Prägeform „Wellpapier“ wurde der Hintergrund gestaltet. Für die Blätter kam das Stempelset „Jahr voller Farben“ mit den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ zum Einsatz. Die kleinen Texte stammen aus einem alten Set „Designer-Grußelemente“.

Eine Grußkarte mit lieben Wünschen war das nächste Projekt. Wir haben mit der Prägeform „Steppmuster“ sowie mit dem Stempelset „In Blüten gerahmt“ und den passenden Framelits „Rankenrahmen“ gearbeitet.

Mit der „Big Shot Prägeunterlage“ hat man die Möglichkeit, kleine Details aus der Stanzform in den Farbkarton zu prägen, das kann man auf dem folgenden Foto genauer erkennen:

Für die kleinen Kärtchen habe ich verschiedene Muster erstellt, wo die Mädels sich dann nach Lust und Laune austoben konnten:

Hier kleine Grußkärtchen (7×7 cm) mit dem Stempelset „Würze des Lebens“…

…oder Kärtchen mit den „Wunderbaren Vasen“ und der dazugehörigen „Elementstanze Vasen“,…

…oder zu guter Letzt Hochzeits-Kärtchen mit den Stempelsets „Timeless Textures“, den „Klitzekleinen Grüßen“ und wieder die „Designer-Grußelemente“.

Jede konnte gestalten, wie sie wollte…

und es wurden wunderschöne Kärtchen, die prima zu kleinen Geschenken passen.

Es war ein gemütlicher Abend, an dem natürlich auch viel gequatscht und gelacht wurde! Danke Mädels! 💕

Ich schau mir jetzt mal die Bilder vom gestrigen Workshop an, damit ich bald wieder den nächsten Blogbeitrag daraus erstellen kann.

Liebe Grüße und genießt das sonnige Wochenende! Wir werden morgen noch mal den Grill anschmeisen 😋

Silke 😃

Workshop-Rückblick 28.09.2018

Hier nun die versprochenen Bilder aus dem letzten Workshop. Janina hat gemeinsam mit den Teilnehmerinnen Leckeres im Thermomix gezaubert, danach ging es unter meiner Anleitung und mit der Kreativität der Teilnehmerinnen an’s Dekorieren der Gefäße.

Begonnen haben wir mit Bratapfelzucker. Diesen kann man super für Kaffee, Waffeln oder weitere Leckereien verwenden. Er befindet sich in dem Glasgefäß mit dem großen Korkstopfen. Wir haben eine Banderole aus Designerpapier „Hüttenzauber“ befestigt und diese mit einem Etikett aus „Quartett fürs Etikett“ verziert. Abschließend wurde noch eine Schleife um das Gefäß gebunden, in die wir einen kleinen Holzlöffel gesteckt haben. Das Holz lässt sich wunderbar bestempeln… 🙂

Eine weitere Leckerei war Bratapfellikör. Hier haben wir an den Flaschen schöne Anhänger befestigt. Dafür wurde das Gastgeber/Innen-Stempelset „Persönlich überbracht“ (JK S. 229) sowie das Gepunktete Tüllband verwendet. Der Rock wurde ein weiteres Mal auf Designerpapier „Garten-Impressionen“ gestempelt, ausgeschnitten und auf den Anhänger geklebt. So hat jedes Kleidungsstück sein individuelles Design bekommen.

Man erkennt auch schon genau, in welchem Gefäß sich das Apfel-Kürbis-Chutney befindet. Im Set „Seasonal Chums“ findet man einen schönen Kürbisanhänger, den wir auseinander geschnitten haben. Die Kürbisse wurden mit den Aquarellstiften ausgemalt und nach Wunsch noch mit dem Aqua Painter bearbeitet. Ein Teil klebt auf dem Deckel, ein Teil dient als Anhänger und kann bei Bedarf auf der Rückseite noch beschriftet werden, wenn man z.B. das Gläschen verschenken möchte. Für die Schleife haben wir das glitzernde Organdy-Band in Schwarz verwendet.Zum Schluss wurde es mit Apfelsenf noch einmal sehr deftig. Ja, der Geruch hängt immer noch im Bastelkeller 😉 Für die Banderole wurde ein Farbkartonstreifen in Lindgrün mit der Prägeform „Struktureffekt“ durch die Big Shot genudelt. Darüber klebt ein Streifen aus Moosgrünem Farbkarton, der von einer Schleife aus Leinenkordel verziert wird. Die grünen Kreise auf dem Deckel haben wir mit dem Stempelset „Würze des Lebens“ bestempelt.

Wie immer hat der Abend sehr viel Spaß gemacht! Ich freue mich schon auf die weihnachtliche Ausgabe…!

Bis bald und liebe Grüße von

Silke 😀

Workshop-Rückblick 22.06.2018

Letzten Freitag war der Basteltisch gut besetzt und wir hatten wieder Janina und ihren Thermomix mit am Start. Leckereien mit Erdbeeren und Aprikosen wurden zubereitet, abgefüllt und mit den schönen Materialien von Stampin‘ Up! verziert.

Leider habe ich nicht mehr alle Gläser und Flaschen erwischt, aber hier mal ein Einblick:

In den Bügelverschlussflaschen befindet sich Erdbeer-Limes. Diese haben wir mit Anhängern aus dem Produktpaket „Gartenzauber“ (JK Seite 20) dekoriert. Die Grundform ist mit der BigShot ausgestanzt, weiter verziert mit den Stempeln und dem ausgestanzten Zweig. Mit dem zarten gepunkteten Tüllband (JK Seite 200) haben wir eine Schleife gebunden und damit den Anhänger befestigt.

Die orangefarbene Flüssigkeit ist kein Orangensaft, sondern leckeres Aprikosen-Dressing (z.B. für Salat). Hier wurde der Flasche eine Banderole aus dem Designerpapier „Traum vom Meer“ verpasst, auf die wir mit „Swirly Bird“ und „Wunderbar verwickelt“ (JK Seite 159) zwei Aprikosen aufgeklebt haben. Bei der Beschriftung hat uns das Labeler Alphabet (JK Seite 175) gute Dienste geleistet. Auf dem Deckel kleben zwei kleine Kreise und als Topping ein kleines Blümchen.

Im Schraubglas befindet sich Erdbeer-Chutney, das man gut z.B. zum Grillen oder zu gebackenem Käse essen kann. Auch hier haben wir Banderolen um die Gläschen geklebt und mit Erdbeeren sowie einem Exquisiten Etikett (JK Seite 44) verziert. Die Erdbeeren haben wir aus dem DP InColor (Kussrot gepunktet) sowie aus grünem Farbkarton mit der Elementstanze Blüte ausgestanzt und zusammen gesetzt. Der Deckel ist mit einem Kreis, einem Exquisiten Etikett sowie einer Schleife aus Geschenkband verziert.

In die Flaschen mit den Kräuter-Anhängern haben wir Erdbeer-Curry-Ketchup gefüllt. Beklebt und bestempelt sind sie mit dem GastgeberInnen-Set Würze des Lebens (JK Seite 229). Die gewellte Anhängerstanze bildet einen schönen Abschluss, damit man den Anhänger gut an die Flasche binden kann.

Lauter leckere Sachen haben wir da zusammengemixt und verziert. Es hat wieder mega viel Spaß gemacht! Thermomix und Stampin‘ Up! kann man super gut kombinieren, was wir ja schon mehrfach bewiesen haben.

Morgen heißt es wieder Daumen drücken für unsere Mannschaft!

Einen schönen Abend und eine gute Nacht wünscht

Silke 😀