Oktoberfest

Oktoberfest

Auch wenn das Münchener Oktoberfest schon ein paar Tage rum ist, waren wir am Samstag auf einen Oktoberfest-Geburtstag eingeladen. Mit Weißwurscht, Brez’n und viel blau-weißer Dekoration war es ein passendes Ambiente.

Damit unser Geschenk auch dazu passte, habe ich eine Dirndl-Box gebastelt und mit „Futter für das Sparschwein“ gefüllt:

Zierschachtel Dirndl

Oder war es doch eine Lederhosen-Box?

Zierschachtel Lederhose

Auf jeden Fall war es eine Zierschachtel für Andenken, deren Vorder- und Rückseite ich unterschiedlich gestaltet hatte 😉

Bestempelt habe ich sie mit dem großen „Hardwood-Stempel“, anschließend auf die Vorder- und Rückseite den karierten Karton (nicht von SU!) geklebt und weiter dekoriert.

Einen passenden Anhänger habe ich auch noch daran festgebunden.

Zierschachtel Oktoberfest

Zum Schluss noch schön in eine Zellophantüte eingepackt und mit einer Schleife verschlossen. Und fertig war das passende Oktoberfest-Geschenk. Ich finde, sie ist total süß geworden und kam auch gut beim Geburtstagskind an 🙂

Für den Workshop morgen sind noch Plätze frei. Wer Stampin‘ Up! mal kennenlernen und ausprobieren möchte, kann sich gerne (auch kurzfristig) noch anmelden.

Da das Zentrallager von Stampin‘ Up! in dieser Woche seine jährliche Inventur macht und vor nächster Woche sowieso nichts mehr verschickt wird, verschiebe ich meine Sammelbestellung auf Sonntag, den 30. Oktober 2016. Ihr könnt Euch bis 20 Uhr bei mir melden.

Startet gut in die neue Woche! Liebe Grüße von

Silke 🙂

Advertisements
Apfel-Workshop

Apfel-Workshop

Was macht man, wenn man mit Thermomix-Freundin Janina einen Workshop „Stampin‘ Up! meets Thermomix“ zum Thema Apfel plant, aber der einzige Apfel-Stempel, den ich besitze, gerade einmal 0,5 Quadratzentimeter misst? Genau! Einen Apfel-Workshop! 😂 Und dieser findet gerade statt, deswegen kann ich euch schon mal die Gestgeschenke zeigen, die ich für die Teilnehmerinnen gebastelt habe:

Es ist – taddaaaa – ein Apfel 🍎 😃

Zierschachtel Apfel

Grundform ist die „Zierschachtel für Andenken“ in glutrot. Der Stiel ist ein Stück des Zweiges aus der Elementstanze Vogel, die es leider nicht mehr im Katalog gibt.

Zierschachtel Apfel

Die Blätter habe ich mit der Elementstanze Festliche Blüte ausgestanzt und mit dem passenden Stempelset „Weihnachtswunder“ bestempelt.

Der Herbstgruß ist aus dem fast gleichnamigen Set „Herbstgrüße“, das ich mit der kleinsten Form aus dem „Bunten Banner-Mix“ ausgestanzt habe.

Ein bisschen rustikale Deko in Form von etwas Juteband und fertig sind wunderbare Äpfel:

Zierschachtel Apfel

Wenn Ihr gespannt seid, was wir noch Apfeliges im Workshop machen, dann schaut doch bald mal wieder rein.

Bis dahin schon mal einen guten Start ins Wochenende und liebe Grüße von

Silke 🙂

Unterwegs…

Gestern war ich mal wieder zu einem Workshop außer Haus unterwegs. Da bangt man immer, ob man alles eingepackt hat… Und bis auf das Stempelreinigungskissen hatte ich auch alles dabei 😱 Das lag zum Trocknen auf dem Terrassentisch, da habe ich es natürlich liegen gelassen 🙄 Aber es war ein Reinigungskissen dort vorhanden, und so stand dem Bastelspaß nichts mehr im Weg 😬

Mini-RS Täschchen

Für die lieben Bastlerinnen habe ich süße Begrüßungsgeschenke gebastelt. Kleine Taschen aus dem tollem Designerpapier „Blühende Fantasie“.

Mini-RS Täschchen

Hier habe ich als Basis die Box-in-a-bag genommen. Man stellt eine kleine Grundschachtel her und daran klebt man das Papier für die Tasche. Hier eine kurze Anleitung:

Anleitung „Kleine Tasche“ für Mini-Schokolade:
Farbkarton Kirschblüte: 3,5 x 8 cm
an allen vier Seiten bei 1 cm falzen
4x einschneiden, damit Klebelaschen entstehen, dann daraus eine kleine Schachtel kleben
Designerpapier: 5,5 x 16 cm, Klebeband an eine kurze und eine lange Seite
Designerpapier mit der langen Seite am Rand der Schachtel befestigen, Naht zusammenkleben
2 x Designerpapierstreifen 14,5 x 0,8 cm, mit Klebeband an der Tasche befestigen
kleine Punkte als „Nieten“ anbringen, weitere Dekoration nach Wunsch

Wenn ihr noch Fragen zur Anleitung habt, dann kontaktiert mich gerne.

Mini-RS Täschchen

Hier erkennt ihr den Anhänger, den ich mit weißer Kordel dran gebunden habe. Es ist eine Form, die bei der „Zierschachtel für Andenken“ dabei ist. Der Stempel ist aus dem Set „Populär“, die Größe passt prima auf den Anhänger, dessen Rand ich noch im Stempelkissen gefärbt habe.

Bei genauem Hinschauen erkennt man auch, dass ich die kleine Tasche gefüllt habe, nämlich mit einer Mini-RS, um die ich eine Banderole geklebt habe. Hier habe ich mit zwei Blumen aus den „Petite Petals“ verziert. Dieses Stempelset habe ich gefühlt schon ewig, aber ich finde die Blümchen immer noch toll! 🙂

Mini-RS

Was wir dann gemeinsam im Workshop gebastelt haben zeige ich euch im nächsten Beitrag.

Von hier sende ich euch ganz liebe Grüße!

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 08.04.2016

„Zwei Geschenkschachteln und eine Grußkarte“ waren das Ziel unseres Workshops am vergangenen Freitag, das wir auch mit Bravour geschafft haben!

Eine Schildkröten-Schachtel stand ganz oben auf dem Wunschzettel einer Teilnehmerin. Das habe ich gerne vorbereitet, weil die Tierchen total süß aussehen:

Zierschachtel Schildkröte

Die vielseitige „Zierschachtel für Andenken“ in Farngrün stand uns als Körper zur Verfügung und wir haben sie mit Punkten in Waldmoos bestempelt und einen Kopf und Füße angeklebt.

Zierschachtel Schildkröte

Zum Schluss haben wir noch kleine Anhänger ausgestanzt, bestempelt und mit einer Kordel dran gebunden.

Die zweite Verpackung war eine tütenähnliche Verpackung in Sternenform, diese habe ich mal bei meiner „Stempelomi“ Nadine kennen gelernt:

Tüte in Sternenform

Ein Stück weißer Farbkarton wurde nach Wunsch bestempelt, dann gefalzt, zurecht geschnitten und zusammen geklebt.

Tüte in Sternenform

Auch hier haben wir noch kleine Anhänger gestaltet und mit einem Stück Leinenfaden an die Schleife gebunden.

Zu guter letzt haben sich ein paar Schmetterlinge auf unsere Grußkarten gesetzt:

Grußkarte Schmetterling

Jeder durfte sich seine Lieblingsfarbe dafür aussuchen. Der Hintergrund wurde mit „Timeless Textures“ gestempelt und anschließend mit den Schmetterlingen und einem Grußschildchen verziert.

Grußkarte Schmetterling

Voller Eifer wurden alle Projekte gebastelt und mit schönen Gesprächen und viel Spaß ging ein kreativer Abend zu Ende.

Der nächste Workshop findet am Freitag, 6. Mai 2016, statt. Wir werden wieder ein paar Grußkarten basteln. Hier sind noch Plätze frei, ich freue mich über eure Anmeldungen.

Heute Abend starte ich noch eine Sammelbestellung. Wer also kurzfristig noch etwas benötigt, kann sich gerne noch melden.

Nun ist das Wochenende auch schon wieder rum und bald fängt die neue Woche an.

Ich sende euch liebe Grüße,

Silke 🙂

Frohes neues Jahr

Ich wünsche allen fleißigen Bloglesern und -leserinnen, meinen lieben Kunden/Kundinnen und Bastler/Innen ein gutes neues Jahr und viel Glück und Gesundheit. Mal sehen, wie das neue Jahr so wird und ich bin schon gespannt, was in Sachen Kreativität auf uns zukommt. Ich habe schon ganz viele Ideen und freue mich, sie für euch und mit euch auszuprobieren!

Für ein paar liebe Freunde, mit denen ich den 1. Januar verbringen werde, habe ich kleine Glückssschweinchen gebastelt:

Glücksschwein

Diese Idee ist mir so ähnlich schon ein paar mal im Internet begegnet und ich fand sie einfach zuckersüß!

Mit der BigShot habe ich die Zierschachteln ausgestanzt, mit diversen Stanzen habe ich die Ohren, die Schnute und die Augen ausgestanzt. Der Mund ist einfach aufgemalt:

Glücksschwein

Guckt’s nicht total süß…? ❤

Natürlich darf das Ringelschwänzchen nicht fehlen… 😀

Glücksschwein

In den Schweinchen habe ich noch ein paar Glücksschokis versteckt, damit es auch wirklich Glück bringt, wie es der Anhänger am Schwein aussagt.

Auf ein gutes neues Jahr 2016!!!

Liebe Grüße von

Silke 🙂

Workshop-Rückblick 27.10. und 28.10.2015 – Teil 2

In den vergangenen beiden Workshops ging es ja auch um Pinguine und Schneemänner, da dürfen „Rudolph’s“ natürlich nicht fehlen! 😀Zierschachtel Rentier

Aus der „Zierschachtel für Andenken“ entstand die Grundform, alle weiteren Dekoelemente haben wir mit diversen Stanzen ausgestanzt und aufgeklebt. Manche bekamen noch ein freches Grinsen ausgemalt.

Zierschachtel Rentier

Mit der 3/4″ Kreisstanze haben wir die Augen und die Nase ausgestanzt, das Schwarze der Augen ist aus der Elementstanze Eule, das Geweih ist 2 x der Stamm aus der Elementstanze Baum, die Ohren sind der Mittelteil aus der Elementstanze Festliche Blüte, den wir in der Mitte durchgeschnitten haben. So hat jeder Rudolph sein eigenes Gesicht bekommen.

 

Zum Abschluss durfte das Stempelset „Es schneit!“ mit den Framelits „Frostige Freunde“ ausgiebig ausprobiert und benutzt werden.

Weihnachtskarten Frostige Freunde

Aus extrastarkem weißen Karton entstand die Grundkarte, darauf ein Stück Farbkarton Himmelblau, das bestempelt und anschließend mit Schneeflocken oder Sternen geprägt wurde.

Weihnachtskarten Frostige Freunde

Einige Sprüche sind aus dem Stempelset „Fröhliche Weihnachten“. Auf zwei Karten ist sogar ein Geburtstagsgruß gestempelt worden, die dann bald für winterliche Geburtstage genutzt werden sollen.

Weihnachtskarten Frostige Freunde

Die Schneemänner und Pinguine wurden auf unterschiedlichste Weise angezogen und dekoriert.Weihnachtskarten Frostige Freunde

Mit Zipfelmütze, Zylinder und Ohrwärmern kann man die kalte Jahreszeit sicher gut überstehen…Weihnachtskarten Frostige Freunde

Viele lustige, verschneite Karten sind entstanden und alle hatten viel Spaß beim Gestalten, wie man auf diesem Foto, das im Mittwochs-Workshop entstand, sehen kann:

Workshop

Wie immer ging die Zeit viel zu schnell rum, aber alle hatten tolle Ergebnisse gezaubert.

Wer nun Lust bekommen hat, auch mal an einem Workshop teilzunehmen, kann sich gerne bei mir melden. Für die nächsten Termine gibt es noch einige (wenige) freie Plätze. In der Rubrik Workshops findet ihr alle Informationen und Termine.

Bei uns ist es heute total neblig, also bestes Bastelwetter… 😀

Einen schönen Sonntag wünscht euch

Silke 🙂

Kleine gelbe Wesen

Ich dachte die ganze Zeit, ich komme an diesen kleinen gelben Wesen vorbei, aber mun sind sie auch bei uns eingezogen – die Minions!

Am Sonntag hatten wir Besuch und wurden lecker bekocht (für so ein leckeres Essen habe ich gerne meine Küche zur Verfügung gestellt 😀 ). Und dann hatte ich für jeden einen kleinen Minion als Tischdeko gebastelt, da wir alle diese Wesen sehr süß und lustig finden. So ähnliche hatte ich bereits mal im Netz entdeckt, habe aber dann meiner eigenen Fantasie freien Lauf gelassen:

Zierschachtel für Andenken - MinionsAus einer gelben Zierschachtel für Andenken sind sie entstanden:

Zierschachtel für Andenken - MinionsEin pazifikblauer Streifen deutet die Hose an, und aus ausgestanzten Kreisen entstanden die Brille und die Augen. Den grauen Kreis habe ich mit Klebepads oben drauf geklebt. Den Mund habe ich mit einem schwarzen Fineliner aufgemalt.

Zierschachtel für Andenken - MinionsNatürlich gibt es ein- und zweiäugige Minions. (Es kam der Kommentar, dass sich der 3D-Film für den einäugigen ja gar nicht lohnt 😀 ) Gefüllt hatte ich die kleinen Kerlchen mit jeweils zwei Sommerpralinen, die problemlos hineingepasst haben.

Das Basteln hat viel Spaß gemacht und ging ganz einfach!

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße von

Silke 🙂